Bitte um Kaufberatung

von Yajamahe, 17.04.08.

  1. Yajamahe

    Yajamahe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hallo Musiker,
    Ich hätter gerne mal wieder einen Synthi für mich.
    Leider kenne ich mich so gut wie gar nicht damit aus.
    Ich hatte mal einen DX7, der einfach nur Klasse war. (Tastatur und Klang).
    Vielen Dank
    René

    Was ich möchte in Kurzfassung:
    1. Gute solide Sounds, für CD Produktion und auch Bühnentaugliche Sounds
    2. einigermassen gute Tastatur damit ich Klavier spielen lernen kann (Nicht profimässig gemeint). 61 Tasten reichen. Soll nicht nervig klappern.
    3. Will mit dem Syhnti spielen und nicht im Geräte Sounds editieren.
    Will sagen, die Sounds sollen einfach erreichbar sein und eventuelle Modifikatioen der Sounds auch einfach sein.

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    _1__ bis _450__ €
    [X] Gebrauchtkauf möglich

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [X] Anfänger

    (4) Wo setzt du das Instrument ein?
    1. Zuhause.
    __________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument
    1. Brauche gute, inspirirende Sounds für CD Produktion.
    2. Will Spielen lernen. (Als 2 Instrument)
    3. Eventuell soll das Instrument auch mal auf die Bühne.
    (Bühnentaugliche Sounds)
    __________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    4 - 8 Musiker
    Meditationsmusik - Brauche mehr Streicher - Spährische Klänge.
    Aber auch tanzbare Technoklänge sind nicht uninteressant.
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Nein - Oder doch - Naturklänge - Ehtnische Intsrumente
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [X] Gute Sounds

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung (Weiß nicht)
    [ ] Sampling (Weiß nicht)
    [X] Begleitautomatik (Vielleicht brauchbar)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher (Kopfhörer anschluss würde reichen)


    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln) (Würde erstmal reichen, habe wenig Platz)
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    Kenne mich nicht aus.
    Was ich nicht will, sind Klapper Tastaturen die man sagar über den Kopfhörer hört.
    Der DX7 hatte ein gute Tatstatur. Später hatte ich mal einen yamaha für rund 2500.- DM. Da klapperte es mehr als nervig.
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Traditionell verfügen Synthies nicht über Begleitautomatik. Wenn Du ohnehin kein großer Freund des Soundtüftelns bist, käme vielleicht eher ein (Entertainer)-Keyboard für Dich in Betracht.

    Sonst:

    gebraucht vielleicht sowas wie den XP-30 von Roland (kann ich aus persönlicher Erfahrung sehr empfehlen);

    neu z.B. den Juno-D, alternativ Yamaha MM 6. Sowohl der Roland Synth als auch der der Yamaha besitzen so etwas wie eine abgespeckte Begleitautomatik per Arpeggiator und "Chord-Memory" bzw. "Easy Chord".

    Wenn Du wieder einen Synth auf Basis FM-Synthese im guten Erhaltungszustand suchst, wird es meist entweder schwierig oder unverhältnismäßig teuer.


    EDIT auf der alten Seite von Musik-Service findest Du mehr zum Juno D, auch Soundbeispiele
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 17.04.08   #3
    Hallo !

    Ich hätte jetzt auch auf den XP-30 getippt, aber sticks war schneller...

    ciao

    bluebox
     
  4. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #4
    Danke!

    Habe mir so einiges über den XP30 durchgelesen.
    Klingt vielversprechend.

    Was ich nicht verstanden habe: "Das XP30 ist nur mit den üblichen ROLAND-Netzgeräten betreibbar. "
    Das scheint ein Nachteil zu sein. Aber wieso ist mir nicht klar.
    Von hier unter Contra: http://musik.ciao.de/Roland_XP_30__Test_1945003

    Bei eBay gibt es ein Angebot: http://cgi.ebay.de/Roland-Synthezis...ryZ47037QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und ein DX7 ist auch gerade da: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=150235245744&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=005

    Auf den bin ich noch gekommen: Korg M1 Synthesizer
    http://cgi.ebay.de/Korg-M1-Synthesi...ryZ46982QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


    Vielen Dank an Euch.
    Werde versuchen den XP30 zu ersteigern.
    René
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.04.08   #5
    Das verstehe ich auch nicht, weil der XP-30 ein internes(!) Netzteil hat. Die Aussage halte ich daher für, sagen wir mal, wenig substantiiert*).


    *) = fölliger Plödzinn :D
     
  6. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 17.04.08   #6
    Ausserdem laesst sich jeder Synthie auch mit einem Universalnetzteil betreiben, falls die Werte in etwa passen. Allerdings haben die neueren Synthies, wohl wegen dem groesseren Speicher und XXL Displays einen recht hohen Leistungsbedarf.
    Damit man brav das ueberteuerte Originalnetzteil kauft, sind die Synthesizer dazu leider teilweise mit unueblichen Netzteilanschluessen versehen.

    DX7 war ein klasse Teil, aber du wuerdest angesichts der heutigen Moeglichkeiten eher enttaeuscht sein.
    Genauso verhaelt es sich mit dem M1. Man muss schon speziell auf dessen Sounds stehen. Der XP30 kann es dagegen locker auch mit den aktuellen Geraeten aufnehmen.
     
  7. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #7
    hi richy,

    "Der XP30 kann es dagegen locker auch mit den aktuellen Geraeten aufnehmen."
    Gut das du es mir noch mal so klar sagst.
    Danke
    werde nach einem günstigen XP30 suchen.
    gruß
    rené
     
  8. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 18.04.08   #8
    Alternative ginge, weil du den DX 7 so liebst, auch ein SY 77 oder SY 99.
    Den anderen, der auch FM kann, verkneife ich mir dieses mal. Komm mir ja schon albern vor.
    Andererseits sagst du auch - nicht editieren - hauptsache fertige Sounds - da wäre der SY vielleicht schon wieder oversized, obwohl.... , es gibt viele Libs.....
    Du solltest vielleicht nochmal deine klanglichen Vorlieben abklopfen.
     
  9. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #9
    Habe inzwischen einen XP30 mit Tasche für 300.- E. bekommen.
    Bin vollauf begeistert.
    Der Verkäufer hatte Tolle Sounds eingestellt.
    Habe leider nicht drauf geachtet welche das waren und nun muss ich sie wieder suchen/finden.
    Macht nix, so lerne ich alle mal kennen.
    Das Handbuch - Es ist eines dabei - Aber ich kann damit nichts anfangen. (Bis auf, wie man die Demo sachen anhören kann).
    Der Verkäufer war ein Supernetter Typ, der hat mir einiges Grundlegndes zum XP30 gesagt, was ich mir allerdings nicht merken konnto, werde ihn anrufen.
    Bin erstaunt wie gut da manche Sounds klingen und auch, zumindest als erster eindruck, inspirierend sind.
    Jedenfall war es das was ich wollte und bedanke mich sehr bei euch für die Hilfe.
    Bin Happy
    Danke
    René
     
  10. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #10
    Beim lesen in der Liste bin ich auf Demovideos für aktuelle Synhis gekommen. (Motif)
    Was mich erstaut hat sind die Möglichkeiten der Stimmveränderungen.

    Was gibt es den hier interessantes als Hardware und/oder Software ohne den Motif.
    Neu oder gebraucht.
    Ich arbeite mit Cubase Sx 3.
    Fällt mir gerade ein. Hardware ist Bühnentauglich, mit Laptop auf Bühne geht für mich nicht. Zu unzuverlässig.

    Interessant sind für mich Stimme von Mann auf Frau verändern zu können.
    Und auch sehr interessant, Terz, quart oder Quinte dazu haben zu können.
    Tonhöhen korrektur kenne ich von Autotune, was mir nicht so gefallen hat. Irgendwie Metalisch.
    Gruß
    René
     
  11. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #11
    Habe den XP30 und hätte gerne mit wenig Tastendrücken einen atraktiven Rhythmus dazu.

    Kennt ihr den EZ-Drummer?
    Ich kenne ihn von einem Freund der ihn im Cubase eingebunden hat.
    Warum EZ-Drummer - Er klingt einfach gut. Macht Druck und hört sich lebendig an.
    Gibt es soetwas auch als externe Hardware zum vernüftigen Preis.
    Habt ihr mir einen Tip für einen einfachen aber atraktiven Drumcomputer?
    Fragt mich nicht nach Stil usw. Ich habe NULL Ahnung vom Drummen.
    Deshalb möglichst viel drin.
    So - Ich hoffe ich Nerve nicht.
    Danke und Gruß
    René
     
  12. Yajamahe

    Yajamahe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #12
    Kleiner Nachtrag zum XP30.
    Die Tastatur ist ok und klappert nicht sonderlich.
    Das war mir wichtig. Hatte mal den Yamajaha 2700. Tastatur nicht dolle.
    Gruß
    René
     
Die Seite wird geladen...

mapping