Bläser wo seid ihr?

von RaggaGaggaPaul, 20.09.06.

  1. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.06   #1
    Na Jungs und Mädels?

    Ich finds schon komisch, dass hier so wenig los ist :) Bei den Gitarren und so ist echt viel los und hier recht wenig! Holt eure Bläserfreunde rein ins Forum, damit wir schnacken können! :D
    Gibts denn wirklich so wenig Bläser auf der Welt!?

    mfG

    Paule
     
  2. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 20.09.06   #2
    Wenn man die Popularität der Instrumente messen kann anhand der verschiedenen erhältlivhen Zeitschriften im Laden, dann ... ja dann ... dann sind wir gegenüber der tastendrückenden oder saitenzupfenden Zunft bei weitem in der Minderzahl!

    Da wollte ich in einem großem un gut sortierten Laden ein "sonic" kaufen. Naja, da sagt die Flachverkäuferin "Nicht gefunden? Hier *indiehanddrückenwill* ist sie doch!" und hält mir eine "sonic seducer" hin. Ich versuchte der Dame diplomatisch zu erklären, daß ich da irgendwie vielleicht nicht so ganz die Zielgruppe bin. Naja, und vier Zeitschriften für Tastendrücker und ein oder zwei für die Zupfer.

    Ich denke: wir sind einfach wenige!

    Mal im Ernst: geh in den 08/15 Musikladen vor Ort, da gibt's dann Keyboards und auch Gitarren. Wenn man ein Barisax anspielen will, oder gar nur ein Mundstück dafür, dann schauen die einen an, als wäre man vom Mars und hätte zwei lustige Antennen auf dem Kopf. ("Klar, könnwa bestellen, aber dann müssenses auch nehmen." *lol*)

    Grüsse
    Roland
     
  3. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #3
    Erstmal...

    Kannst du die Frage ein Wenig präziser stellen...? Ist leicht zweideutig :D

    Bei uns ist's eher so, dass wir sehr viele Blechler haben... extrem viele sogar. Ich war letzte Woche am ostschweizerischen Solowettbewerb, und ich war das einzige Tenorsax! Die haben mich angeschaut... und als ich dann noch meine Bassklarinette ausgepackt habe, war ich endgültig unten durch!

    Aber ist ja irgendwie auch logisch, warum es so viele Keyboarder und Gitarristen gibt. Schalt mal VIVA oder MTV (na gut, schlechtes Beispiel) ein... was siehst du? Gitarristen, Sänger oder Keyboarder... aber Bläser sehe ich selten....
     
  4. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Und wenn man da Bläser sieht (eher hört) dann kommen die aus der Maschine :(

    Handgemachte Musik mit Bläsern gibts nur noch live heutzutage.
     
  5. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #5
    Jop! Ist aber nicht überall so... aber im grossen und ganzen haste schon recht!
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 20.09.06   #6
    Ganz genau, die is schwer zu bekommen.
     
  7. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 20.09.06   #7
    Deswegen habe ich sie abonniert! Da kommt sie dann, alle zwei Monate, von selbst in mein Haus ... :-)

    Grüße
    Roland
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 21.09.06   #8
    Praktisch, sehr praktisch ^^
     
  9. Jamaika

    Jamaika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Schwalbach Saar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #9
    Naja, ist doch so, was will man für ein Instrument lernen wenn man klein ist? Gitarre wie ein echter Rockstar!
    Wenn man nicht grade irgendeinen Bläser als Vorbild hat, der einem sagt, wie toll das wirklich ist, ist alles was man im Fernsehen mit Blasmusik zu sehen bekommen unter der Leitung von Karl Moik und Kumpanen: Volksmusik und Humba Humba Täterääää...

    es müsste mal ne Kampagne geben um zu zeigen, wie coll es ist ein Blasinstrument zu spielen, was man damit alles machen kann, wie das sich in den verschiedensten Musikrichtungen anhört etc.

    Das müsste man echt mal machen!
     
  10. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 02.10.06   #10
    Genau das sind die Momente, wo ich mich frage:
    Hallo!? Könnte man sowas vielleicht mal im Musikunterricht machen?

    Musikunterricht scheint irgendwie das Stiefkind zu sein ... die meisten (nicht alle! *) ), die ich Frage, haben irgendwie keinen Spaß daran. Ich weiß auch nicht, welche "Werte" (jaja, ein konservativer Begriff .... mir fiel kein besserer ein) dort vermittlet werden sollten. Da wäre vielleicht auch mal Platz, verschiedene Instrumente in verschiedenen Kontexten vorzustellen. Keine Ahnung, ob diese Forderung mit einem durchschnittlichen Curriculum kompatibel ist.

    Grüße
    Roland


    *)
    Ich hatte das Glück, einen tollen Musiklehrer in der Schule gehabt zu haben. Wenn ich mir überlege, was wir alles mal im Musikunterricht angehört haben (Alban Bergs "Wozzeck", Wagners "Meistersinger", Supertramp, Nina Hagen, Charlie Parker, Mangelsdorff, Pat Matheny, Schumann, Mahler, Ligeti, Pink Floyd, Bach usw. usf. ...) und besprochen haben ... er legte Wert auf "Bandbreite" ... in alles mal reinhören! Achja: das Bluesschema hab' auch bei ihm gelernt.
     
  11. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.10.06   #11
    Allerdings, das ist eine gute Idee. Seit meine Mutter Jugendleiterin im Musikverein
    ist, haben wir bei uns an der Schule schon dreimal eine Instrumentenvorstellung
    im Musikunterricht in der Unterstufe gemacht. Ausser ner Menge Kiddies, die jetzt
    ins Nachwuchsorchester gekommen sind, spielt genialerweiße seit n paar Wochen
    sogar der Musiklehrer bei uns im großen Orchester mit oO. So findet man Leute.
     
  12. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.10.06   #12
    Wir haben mal nen neuen Tubisten gesucht und da unsere Musikschule direkt neben nem Gymnasium ist, sind ein paar von uns die da zur Schuhe gehen einfach mal in der Musikstunde in ein paar Klassen passenden Alters rein und haben unser JBO vorgestellt und erklärt dass wir Tubisten suchen. Leider hat sich keiner gemeldet :( Aber nen neuen Schlagzeuger haben wir so gefunden :)
     
  13. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Jo, so geht's. Ohje, ja Tubisten sind gefragt, zufällig ist besagter Musiklehrer
    Blechbläser und spielt bei uns jetzt auch Tuba :)
     
  14. Jamaika

    Jamaika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Schwalbach Saar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #14
    Ja, sowas müsste man öfter machen, oder Plakate aufhängen wie : Wir machen viel Wind um Musik! lol Nee, ohne scheiss, irgendwas was aufmerksam macht!
     
  15. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 05.11.06   #15
    Jo, genau. Ich mein, ich kann verstehen, das die heutige Jugend nicht auf
    die typische "Blasmusik" steht, tue ich auch nicht besonders, aber es gibt so
    viel Rock, Fusion und Funk der gerade Saxophon und Hip-Hop, Rap und Pop
    vereint und das ist richtig cooles Zeug.
     
  16. Tenorsaxophonist

    Tenorsaxophonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #16
    Hey @ all

    Die Idee mit der Kampagne finde ich toll, nur ist sie ein wenig zu hoch gesteckt und einfach so kaum auf die Beine zu stellen. Viele Jugendliche wissen gar nicht, wie viel tolle Sachen man mit dem sax (allgemein Blasinstrumente) alles spielen kann.

    Bei uns boomt im Moment der Neueinstieg als Klarinette oder Querflöte, gerade mal 2 Saxophone haben seit den Sommerferien neu angefangen. Aber trotzdem bin ich stolz auf diese zwei Jungs, da sie wohl die fleissigsten und lernfähigsten Anfänger sind, die ich seit langem gesehen habe. Zudem habe ich es auch geschafft, ein paar Klarinetten auf unsere Seite zu ziehen, leider können diese erst gegen Mitte nächsten Jahres wechseln.

    Aber wieder zum Thema

    Ich denke, das auch die Blassmusik bald wieder einen Aufschwung erleben wird, und falls nicht, wissen wenigstens wir, wie toll es ist ,ein Blässer zu sein.

    cheers
     
  17. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.11.06   #17
    Jo, mal sehen.
    Wie viel üben die Jungs etwa ? Was für Saxe ? Mit gutem Lehrer ?
     
  18. Tenorsaxophonist

    Tenorsaxophonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #18
    Hey

    1.Ja üben werden sie wohl nicht so viel, sie sind um die 12 Jahre alt und gehen noch zur Schule. Aber für ihr Alter haben sie schon einen mächtig guten Sound drauf und Intonationsmässig einfach Top.

    2.saxophone wahrscheinlich Irgend ein Yanagisawa Alt Sax, wir haben gar keine andere.

    3.Wir haben ein paar wirklich hammermässige Lehrer(meinen zähle ich auch dazu), aber leider gibt es auch solche, die uns eifach das falsche beibringen oder uns dinge spielen lassen, die wir nicht toll finden. Oder sie üben mit uns nicht diese Stücke, die wir dann in der nöchsten Gesamtprobe können müssen.

    Wir machen demnächst eine CD. werde dann ein paar Hörproben online stellen.

    cheers
     
  19. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 08.11.06   #19
    Interessant, hört sich garnicht schlecht an.
    Bin schon gespannt auf die Hörproben. Nehmt ihr professionell auf ?
    Also mit Studioteam und Equip und so ? Mann, ich erinner mich leicht
    gequält an mein letztes Aufnahmewochenende zurück ... mit der UKM,
    Do. 2 Stunden Probe, Fr. 4 Stunden Probe, Samstag ca. 4 Stunden CD-
    Aufnahme, abends 2-3 Stunden Konzert mit Livemitschnitt und am
    Sonntag dann noch mal von 9-12 und von 13-16 Uhr CD-Aufnahme
    Da spritzt das Blut ...
     
  20. Rocknrollhippie

    Rocknrollhippie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #20
    Hi!

    Ich spiele Saxophon und Gitarre und da muss ich sagen, die Gitarre ist wahrscheinlich einfach das dankbarere Instrument. :rolleyes: Man lernt erstmal drei Akkorde, schon kann man sich ans nächste Lagerfeuer setzen, stellt noch einen Verstärker daneben und schon ist man Punkrocker. Bei Blasinstrumenten hört sich das bei den ersten Tönen erstmal grauenhaft an. Wenn man sich bemüht, kann man vielleicht nach ein paar Wochen die ersten sauberen Melodien spielen, aber ohne Begleitung klingt das auch eher nach nix. Ich hatte das Glück, das ich vorher schon ein paar Jahre Blockflöte :cool: gespielt hatte, das ging dann recht flott mit dem Saxophon weil die Finger schon in etwa wussten, was sie zu tun hatten und das Atmen auch schon drin war, da fehlte nur noch der Ansatz und los gings.
    Außerdem ist natürlich die Gitarre auch verbreiteter, was die Musikrichtung angeht. Wer mit Klassik, Jazz/Blues oder Blasmusik nichts anfangen kann, hat meistens auch zum Blasinstrument nicht viel Bezug. Das sind ja zumindest während dem Unterricht die Sachen, die man spielt. Noch extremer ist das ganze ja bei der Blockflöte. Man kann so krasse Sachen mit dem Instrument machen, wenn da aber ein kleines Kind nach der dritten Unterrichtsstunde reinbläst, geht man am liebsten laufen. Da muss man sich schon reinhängen, dann geht es aber auch gut ab. Naja, habe ich nicht gemacht, ich spiele nur ab und zu ein paar Sachen an, wenn ich zu faul zum Transponieren oder zum Saxophonauspacken bin ;)

    So, ähm .. Fazit: Äh .. keine Ahnung, die Jugend von heute ist einfach zu faul, nicht aufgeschlossen genug und hat keine Ausdauer?^^

    Bei uns gibt es ziemlich viele Musiker, vor allem Blasmusiker. Wir haben vier Bigbands (zeitweise) zwei große Orchester und etliche kleine Ensembles und Bands, auch viel mit Bläsern in einer knapp 50.000 Einwohnerstadt .. da kann man sich eigentlich nicht beklagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping