Sehnenscheiden Entzündung

von LoneWolf, 04.10.06.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.10.06   #1
    Nachdem es schon einen "Blasen" -Thread (find den Tietel immer noch komisch) gibt, stell ich jetzt einfach nochmal so eine Frage. Und zwar kommt es bei euch auch immer wieder mal vor dass ihr mal wieder eine Sehnenscheidenentzündung habt oder mach ich nur irgendwas an der Handhaltung falsch. Frage nur weil ichs nämlich schon wieder im rechten Handgelenk spüre. (Wehe einer kommt jetzt auf dumme Gedanken:evil: )
     
  2. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.10.06   #2
    meines wissens ist eine sehnenscheidenentzündung ein doch eher ernstes krankheitsbild, und du würdest nicht danach weiterhin so lecker-locker-leichtgekocht bass spielen...

    was spürst du also genau im handgelenk?
     
  3. SERIOUS

    SERIOUS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.10.06   #3
    Was du da beschreibst hört sich für mich einfach nach ein bisschen Überlastung an, die durch eine ungewohnte oder auch fehlerhafte Bewegung beim spielen entstanden ist... Das legt sich mit der Zeit und mit üben... Wie mein Vorredner schon sagte würdest du nach einer Sehnenscheidentzündung erstmal nicht mehr spielen...
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.10.06   #4
    Ich hab Sehnenscheiden Entzündung schon mal gehabt sogar damals ne Schiene dafür bekommen. So wie es sich anfühlt schein wieder eine im Anflug zu sein also werd ich heute abend wenn ich heimkomme wohl wieder meine Schiene ranmachen. Nicht das es wieder so extrem wird.
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.10.06   #5
    Sehnenscheidenentzündung kommt tatsächlich von falscher oder verkrampfter Haltung !und! von der Wiederholung immer gleicher Bewegunsabläufe, vor allem, wenn sie auch noch in falscher Haltung ausgeführt werden.

    Die baut sich langsam auf und, ja, es ist besser die Schiene erst mal dran zu machen und mit dem Bass in Gottes Namen für ein paar Tage zu pausieren. Nicht daß sie chronisch wird.

    Sitzt Du auch viel am Computer und arbeitest mit der Maus? - Maus ist für mich (mit leider chronischer...) ein totales No-No. Grafiktablett oder Trackball sind für mich entpannender.

    Grüße

    Ice

    Edit: Meine kommt übrigens eher vom zu viel Piano spielen als vom Bassen wieder hoch...
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.10.06   #6
    Stimmt war gestern wieder ziemlich lang am Rechner gesessen. Und Maus wird sich nicht vermeiden lassen da ich nen Bürojob habe. Misst will meinen Schatz spielen wie soll ich nur ohne Bass auskommen.
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.10.06   #7
    Wenn du das nicht auskurierst, wirst du bald ganz auf den Bass verzichten müssen. Als erstes musst du das betroffene Handgelenk entlasten. Die Maus kannst du auch mit links bedienen, ist eine Gewöhnungssache.
    Wahrscheinlich hast du eine falsche Handhaltung der Zupfhand, z. B. zu stark abgewinkelt. Hast du einen Lehrer? Würde sich in diesem Fall empfehlen. Schau dir mal die Handhaltung von Gary Willis an, die ist ein gutes Beispiel für ein entspanntes und schnelles Spiel mit flacher Hand - und wenig Kraftaufwand. Nur so als Beispiel. Auf jeden Fall nicht mit der Entzündung spielen, egal ob mit oder ohne Schiene.
     
  8. HuntingFrog

    HuntingFrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #8
    wie spielt denn der genau? ich erkenn das nicht recht.. spielt der so im Picking-Style mit daumen und so??
     
  9. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.10.06   #9
    Nein, der spielt mit Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Er semmelt nur nicht so sehr in die Saiten, sondern hat einen eher weichen Anschlag und holt die Power nur aus dem Amp. Ist nicht jedermanns Sache, aber bestimmt gesund (Threads Blasen/Sehnenscheidenentzündung bezogen).
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.10.06   #10
    Das ich nicht spielen kann ist mir schon klar war nur so dahingesagt. Dann werd ich mich wohl oder übel schonen müssen. Nicht dass ich meinen Bass vollkommen an den Nagel hängen muss.

    Mir gehts nur darum habt ihr eben sowas auch hin und wieder mal. Oder muss ich wirklich mal mit meinem Lehrer an meiner Handhaltung arbeiten?
     
  11. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.10.06   #11
    Du mußt an Deiner Handhaltung arbeiten.
    So bald eine Sehnenscheidenentzündung kommt, ist irgendwas völlig grundlegendes Falsch. Allerdings würde ich die "Alternativen" - nämlich die Maus im Büro - als Ursache nicht ausschließen.

    Aber ehrlich: Sei verdammt vorsichtig! Es ist - so wie Du schreibst - schon die zweite. Und damit bist Du schon halb auf dem Weg zur Chronischen.

    Bei mir liegts am "Mausen" - da kommt sie her und nirgendwo sonst.
    Als Praxistipp vom jemandem, bei dem's an der Maus liegt: Ja, linkshändig wie bassick es sagt.
    So bald die rechte Hand wieder Okay ist als Alternativen: Ein Trackball (Logi TrackMan Marble e.g.) bei dem Du die Hand eben nicht mehr bewegst, oder ein Grafiktablett mit Stift.
     
  12. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.10.06   #12
    Muss ich dir recht geben gerade im Geschäft ist es gefährlich besonders wenns wieder stressig ist.

    Ich hab das immer wieder mal leicht aber bisher wars eben nur einmal so extrem dass ich zum doc musste.
     
  13. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Nein, ich hatte vor zwanzig Jahren mal sowas in beginnender Form, als ich (damals ohne Akkuschrauber) Ikeazeugs zusammengeschraubt hatte.
    Vom Bassspielen (Kontrabass/E-Bass) habe ich in 25 Jahren weder Sehnenentzündungen noch Blasen bekommen, weil ich in der Anfangszeit einen Kontrabasslehrer hatte, der auf korrekte Handhaltung achtete. Heute bin ich Schreibtischtäter und schubse den ganzen Tag die Maus über den Schreibtisch. Nicht verkrampfen, sondern die Hand schön flach halten und dann klappts auch mit der Maus.

    Es gibt allerdings Menschen, die zu Tendovaginitis neigen. Gehörst du zu der genetisch benachteiligten Gruppe, solltest du, was das Basspielen betrifft, einiges beherzigen:

    - Niemals ohne Aufwärmung und Lockerung der Gelenke üben. Erst mal mit jeder Hand im Handgelenk kreisende Bewegungen zur Auflockerung machen. Wie sowas aussieht, findest du im Web, z. B. hat Stu Hamm solche Übungen auf seinen Lehrvideos verewigt

    - Nicht als erstes die Hochgeschindigkeitslicks üben, erstmal mit locker gespielten Skalen oder sowas anfangen. Wenn ein 100m-Läufer aus dem Stand versucht, den Weltrekord zu sprengen, hat er danach aua

    - Mit dem Lehrer auf die korrekte Handhaltung sowohl links als auch rechts achten. Weiß der nix, neuen suchen

    - Intervalltraining aus dem Sport auf den Bass übertragen, um Muskeln zu bilden und Sehnen zu dehnen. Das mache ich so: z. B. auf der E-Saite F-F#-G-G# achteln. Bei 120 Bpm Stoppuhr einschalten und die Zeit stoppen, bis es in einer der beiden Arme unangenehm wird. Aufhören, Zeit ablesen. Diese Zeit als Pause nehmen, dann mit 80% der gestoppten Zeit die Übung wiederholen, die neue Zeit danach pausieren, dann wieder 80% dieser Zeit üben und warten usf. Übetagebuch führen und sich darüber freuen, dass die Zeit nach einer Woche länger wird...:)

    - Probleme der Zupfhand sind in der Regel in zu langem und hartem Spielen mit zu stark
    abgewinkelter Hand zu suchen. Die Hand flacher halten und mehr aus den Fingern spielen hilft.

    - Wenn du rechts pausieren musst, um die Entzündung (es ist wirklich eine, die kann im nächsten Stadium chronisch werden!) auszukurieren, dann übe doch Hammer-ons mit der Linken, schau dir das Video mit dem einarmigen Bassisten an, dann weißt du, was ich meine.

    Ich schreibe deshalb soviel Prosa, weil das Krankheitsbild absolut ernst zu nehmen ist. Ich hatte in der Vergangenheit einige Schüler, die mit Sehnenentzündungen zu mir kamen und wollten, dass ich das wegmache. Da ich kein Schamane bin, habe ich mich damit beschäftigen müssen und somit meine Programme entwickelt. Nimm das also bitte ernst. Horche auf deinen Körper und verhalte dich entsprechend.
     
  14. HuntingFrog

    HuntingFrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #14
    mal kurz eine Frage, habe seit ein paar Tagen von meinem Basslehrer einen Gripmaster (den roten natürlich..:o ^(wers nicht kennt, klick , sehr hilfreich), ausgeliehen bekommen, benutze den auch häufig, und seit neusten nicht nur auf die normale Art und Weise, sondern auch noch so, dass ich den daumen an dem runden dicken gummiteil hab und gleich zwei der Drücker, nacheinander mit jedem Finger, runterdrück (also von der Seite her, hoffe ihr versteht was ich mein) nun tut mir bei der Übung oft eine Sehne am Unterarm weh, ist das ein Vorzeichen von einer Sehnenentzündung und sollte ich langsam machen oder ist das einfach ne "normale" dehnung der Sehne?
     
  15. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 06.10.06   #15
    Ich hab öfters mal so "Anflüge" einer Sehnenscheidenentzündung. Ich arbeite viel am PC mit der Maus und hab die doofe Angewohnheit dabei mein Handgelenk ab und zu direkt an die Tischkante zu legen. Das letzte Mal hatte ich 1-2 Tage Schmerzen im Handgelenk und das war bisher auch das längste. Schone das Handgelenk halt sofort wenn ich etwas merke. Kühlen hilft zeitweise auch.
    Vom Bass spielen hatte ich noch keine Schmerzen. Immer langsam anfangen/aufwärmen, wie beim Sport, dann passiert da nix. Seit neustem trage ich auch immer ein Schweißband am rechten Handgelenk. Durch die Wärme wird die Beweglichkeit, denke ich, gefördert und die Verletzungsgefahr der Sehnen(-scheiden) sinkt noch einmal.
     
  16. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 06.10.06   #16
    Pass bloß auf... Man kann bis zu 3 Monate krankgeschrieben werden wenn man wirklich ne Sehnenscheidentzündung hat; dann heisst es lange nich mehr spielen und, wie gesagt, Schiene muss sein; das ist ein verdammt ernstes Problem also mach lieber jetzt 3 Tage Pause statt nachher 3 Monate...
    Auf jeden Fall musst du dich vorm spielen aufwärmen!
    Ansonsten stimme ich Dextra zu was das Schweißband angeht! Hat mir auch geholfen als ich einem befreundetem Bassisten mein Problem schilderte und der mir auch klarmachte das das was richtig ernstes ist.

    MfG,
    Trayconf
     
  17. Madhouse

    Madhouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    19.07.14
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #17
    *Kram*


    Ich verspüre seit Gestern ein mehr oder minder starkes ziehen in der Innenseite meines Unterarms meiner Greifhand. (Spiele Gitarre).

    Hab sofort aufgehört ist aber immernoch nicht besser geworden.

    Was ist los? Könnte es eine Sehnenscheidenentzündung werden? Oder der "Vorbote" ?.

    Ich versuche ja den Arm so gut wie möglich zu entlasten, gibts sonst noch irgendwelche Tipps?

    Die Schmerzen treten manchmal ohne jegliche Anspannung des Armes auf, aber meistens wenn ich meine Hand stark bewege.
     
  18. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.07.07   #18
    Bei mir zeigt sie sich immer an der Außenseite des Armes, bis rauf zum Ellenbogen...
    Aber Du könntest durchaus eine haben.

    Das Gitarre spielen am Besten für ein oder zwei Wochen bleiben lassen, kühlen. (Was immer gut hilft sind diese kühlenden Sport-Gels)
    Wenn es über's Wochenende trotz nicht-Spielens nicht besser wird, zum Arzt.
     
  19. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 06.07.07   #19
    Wenn der Arm ohne zu Spielen , quasi in Ruhestellung weh tut und wenn sich bei Bewegungen ein leises "Knirschen" vernehmen lässt, deutet alles auf eine Sehnenscheidenentzündung hin.

    Gegenmaßnahme 1: Sofort zum Sportmediziner oder Orthopäden und das checken und behandeln lassen. Bevor es zu spät ist und es chronisch wird.

    Gegenmaßnahme 2: Wenn die Diagnose mit Befund ist, musst du deine Technik überdenken. Bei richtiger Grifftechnik passiert sowas nicht (sei denn du bist genetisch entsprechend disponiert). Vielleicht mal für diesen Zweck einen Lehrer nehmen für ein paar Stunden.

    Gegenmaßnahme 3: Immer und vor allem bei Neigung zu Entzündungen niemals unaufgewärmt spielen. Erst ein paar gymnastische Übungen zum Aufwärmen machen, z. B. Dehnen und Strecken, Kreisen der Handgelenke etc.
     
  20. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 06.07.07   #20
    Ich hab manchmal so ein ewiges Ziehen im Handteller... was ist dann das? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping