Bodentreter Stimmgerät gesucht

von Bassimohr, 03.12.06.

  1. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Ich hab letztens einen Bassisten (bei Paddy goes to Holyhead) gesehen der vermutlich ein Bodentreter Stimmgerät benutzte. Beim Stimmen war der Bass stumm und in der Pause konnter der Basser sein Instrument vom Kabel trennen ohne das störende Plopp. Kann mir jemand sagen was es da für Geräte gibt und vielleicht eines empfehlen?
     
  2. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 03.12.06   #2
    ich kann den hier nur empfehlen:

    http://www.korg.de/dt10-produktinfo.html

    habs auch, stimmt genau, ist gut ablesbar und kann stumm geschaltet werden beim stimmen. Kostet wohl so um 100 €, aber das ists wert.
     
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
  4. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 03.12.06   #4
    KORG DT-10

    Da ploppt auch ohne spezielles Kabel nichts.
     
  5. Bassimohr

    Bassimohr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Respekt, Ihr seid wohlinformiert und schnell!

    Vielen Dank - der Bassist hat wohl tatsächlich den Korg benutzt (silberner Treter)

    Bei einem Link war unten Werbung für ein Behringer Gerät dabei - das gibt es natürlich superbillig - hat jemand Erfahrungen damit??
     
  6. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 03.12.06   #6
    https://www.thomann.de/de/boden_stimmgeraete_tuner.html :D
    Ich hab den von Behringer, weil ich grad kein Geld hatte aber der taugt schon, da musst du dein kabel vom amp einfach in den output oder den bypass stecken und das Kabel vom Instrument (bei mir gitte bei dir bass ;) ) in den Input. Wenn dus im output hast kannst du stumm stimmen, bei bypass geht das signal wärend dem stimmen durch.
    Ähm ich weiß jetzt grad nicht ob man dann wenn der output sozusagen aus ist, also zum tonlosen stimmen, das Kabel abziehen kann mein tuner is leider im Proberaum. Es gibt aber Kabel die du ausschalten kannst.

    edit: LOL als ich geschrieben hab war noch keine Antwort da :(+

    edit2: :D Ja also mir taugts auf jeden Fall, is brav aus wenn man auf den Schalter klickt und stimmt besser als mein Korg (kein Bodentuner). Leider gibts das Netzteil weder bei thomann noch im musicstore aber du kannst auch batterien bzw akkus reintun. Das Behringer ist aus Plastik aber trotzdem stabil deswegen ists wahrscheinlich auch billiger. Mach nur nich den Fehler wie ich und kauf dir "Longlife" Batterien :D Die sind anscheinend für Uhren und Rauchmelder weil die war nach 20 minuten leer, der akku den ich jetzt drin hab hält schon seit 3 bandproben. Allerdings bin ich gespannt wielange das Teil wo man die Batterien auswechselt noch mitmacht, wird ziemlich belastet wenn man so oft auf und zu macht, da sind 2 Plastikknöpfe auf Federn. Habs erst seit paar wochen deshalb...
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.12.06   #7
    das tu-2 kann auch muten und hat einen dc-ausgang zur spannungsversorgung eines weiteren effektgerätes.
     
  8. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 03.12.06   #8
    https://www.thomann.de/de/fender_pt_100_pedal_tuner.htm

    Nutze ich selber. Hat mir grade am Freitag beim Gig gute Dienste geleistet. Stimmt sehr genau und schnell. Kann per Netzteil betrieben werden. Mude und Bypass vorhanden. Preislich günstiger als das Korg. Läst sich auch auf der Bühne sehr gut ablesen.
     
  9. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.12.06   #9
    tu2 kann ich nur empfehlen
     
  10. Bassimohr

    Bassimohr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #10

    Also ehrlich gesagt das mit dem Output - Input - Amp Out usw. hab ich nicht ganz kapiert. Ich nehm doch an du musst vom Instrument zu Stimmgerät und dann ín den Amp. Das Stimmgerät hat dann mehrere Ausgänge (mute und Line Out) oder wie?

    Also bei den Netzteilen kannst Du doch in jedem Baumarkt eines kaufen. Die Dinger gibt es mit auswechselbaren Anschlüssen und jeweils auf die gewünschte Spannung ausgelegt oder einstellbar! Ich hab von den Dingern mehrere im Einsatz und die tuns alle.
     
  11. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.12.06   #11
    ja, mit dem TU2 brauchst du dann nur ein Netzteil und ein verteilerkabel.
    Audio: Ein ausgang ist zum Bypass stimmen, einer mutet
     
  12. Bassimohr

    Bassimohr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #12
    Kann es sein, dass die Dinger (zumindest die billigen) den Klang verändern?

    Ich kenn das vom Zoom Multieffekt, das benutze ich nicht mehr gern weil im Bypass Modus das Basssignal nicht so gut klingt, wie direkt in den Amp gespielt. Das Pedal frißt mir was von der Lebendigkeit des Bass-Klanges weg.:mad:
     
  13. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.12.06   #13
    Guck mal in der SuFu das gibts ne gnaze Menge zu dem Thema!

    Gruß
    BassShuttle
     
  14. the unholy scare

    the unholy scare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #14
    Also von dem Fender PT-100 kann ich nur abraten. Habs selber und das Ding kommt mit 5-Saitern und Drop- Tunings überhaupt nicht mehr klar. Damit braucht man voll ewig zum stimmten. Ich kann nur das Korg empfehlen, hat ein Kollege von mir und ist damit voll zufrieden.
     
  15. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 03.12.06   #15
    Äh ja hab ich echt komisch beschrieben, aber Sam Razr hats ja eig schon erklärt dann, und du hast es eh richtig gesagt.
    Gitarre/Bass -> Kabel -> Bodentuner Input -> Output / Bypass -> Kabel -> Amp
    Also bei Output wird das Signal gemutet beim stimmen.
    Bei Bypass nicht. Kannst dir halt aussuchen wo du rauswillst aus dem Tuner. Und beim Behringer verändert es auch den Ton nicht, ich hab extra drauf geachtet. Es rauscht auch nicht mehr oder weniger als vorher :cool:
    Ja das mit dem Netzteil.. Ich hab eins mit 9 volt hingehängt (brauch 9 Volt) da hatte es zwar Saft aber ich konnte nichts machen.. Tasten haben nicht funktioniert etc. Aber jetzt ist eh ein Akku drin. Ich hab auch ein Ladegerät gefunden für 9 volt akkus das da reinpasst mal schauen ob das dann den Akku laden kann...
    Wegen drop tunings: Bei meiner Gitte geht das ich stell immer auf chromatisches Tunen
     
  16. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 03.12.06   #16
    Jo! Die Planet Waves Kabel kann ich echt nur empfehlen! EInfach stumm schalten und raus damit. Da spart man sich so ne über teure Wireless anlage mit mehreren Sendern an den Bässen ;)


    Aber ne A/B Box tuts auch :D

    Bass ---> A/B Box
    ----> Tuner
    ----> Amp
     
  17. Bassimohr

    Bassimohr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #17

    Stimmt das mit der A/B Box ist ein guter Tipp. Danke!
    Dann kommt aber wieder die Frage: A/B Boxen verändern den Sound nicht?

    Aber wieso spart man bei einem Kabel mit Ausschalter die Wireless Anlage?
    Den Zusammenhang versteh ich nicht:confused:
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.12.06   #18
    ob jedes baumarktteil störungsfreie gleichspannung liefert weiss ich nicht. zum tu-2 kann ich noch zufügen, dass es meinen kompressor problemlos auch im "ungemuteten" zustand noch versorgt, auch wenn ich nur ein "winziges" ibanez-netzteil mit 9V 200mA verwende.
     
  19. Bassimohr

    Bassimohr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 03.12.06   #19
    Also ich hab bis heute keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Vielleicht hab ich auch nur Glück gehabt. Aber wenn ich die Biligdinger von meinen Gitarristen sehe (die höchstens mal kaputt gingen aber im Betrieb keine Störungen hatten), scheint mir da nicht allzu viel schief gehen zu können - notfalls kann man so ein Teil ja auch in den
    Baumarkt zurückbringen.
     
  20. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 03.12.06   #20
    kann jemand was zu dem von FollowTheHollow genannten rocktorn sagen? was ist von der idee Bass->A/B->Stimmgerät oder Amp zu halten? also mit A/B schalter zw. amp und stimmgerät um zuschalten? wäre ja deutlich billiger. (einzigen problem: mann kann das stimmgerät nicht ausschalten.)
     
Die Seite wird geladen...

mapping