Bolt Thrower/ Those Once Loyal/ 2005/ CD

von Spieleinlied, 16.10.07.

  1. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 16.10.07   #1
    BOLT THROWER - Those Once Loyal

    [​IMG]

    Genre:
    Death Metal

    Erscheinungsjahr: 2005

    Label: Metal Blade (SPV)

    Trackliste:

    1. At first light
    2. Entrenched
    3. The killchain
    4. Granite wall
    5. Those once loyal
    6. Anti-tank (Dead armour)
    7. Last stand of humanity
    8. Salvo
    9. When cannons fade


    Vorab: Was erwartet man von einem Bolt Thrower Album? Richtig keine Experimente sonder walzenden brutalen aber nie aggressiven Death Metal. Wer hier hochgetuntes Gefrickel und anspruchsvolle Solos erwartet ist garantiert fehl am Platz, dafür garantieren Bolt Thrower seit jeher für eingängigen Midtempo Death Metal der Spitzenklasse.

    Album:Nach einem bedrohlich anschwellenden Intro steigt " At First Light" mit einem geilen Gitarren Lead-In ein und zieht dann im Mittelteil das Tempo ordentlich an und knallt dem geneigten Hörer ordentlich einen vor den Latz. Ausserdem glänzt der Song durch eine genialen Melodie wie sie nur BT rüberbringen ohne nach lahmen MeloDeath zu klingen, ausserdem fällt sofort der gute Basssound (der bei BT leider nicht immer so gut war) von Jo Bench auf der schön dreckig im Hintergrund knurrt. Einen Alarmsirenenlaut später startet "Entrenched" im deftigen Uptempo durch mit ordentlich Doublebass und einem groovigen Mittelteil bei dem es im Pit ordentlich zu Sache gehen dürfte. "The Killchain" setzt die Tradition des immer wiederkehrenden Riffs fort wie er schon bei Cenotaph, Embers etc zu finden war.
    Der Song groovt wie Hölle und BT beweisen wieder einmal das sie echte Meister in Sachen schnörkelos dahinwalzenden Death Metal sind. "Granite Wall" trägt seinen Namen zurecht den der zügige Midtempo Song baut sich zum Ende hin zu einer einer regelrechten Mauer auf. Der Titeltrack muss man nich besonders hervorheben den er zieht sich zäh wie Lava dahin ohne besondere Höhepunkte, auch wenn die Gitarren das Stück zum Ende hin etwas auflockern. Trotzdem nur gutes Mittelmaß. "Anti-tank (Dead Armour)" hingegen fängt mit einem knurrenden Bassriff an und walzt dann wie ein schwerer Kampfpanzer gepflegt durch die Gehörgänge. Der Bass bleibt bei diesem Song auch eher dominant im Vordergrund und zum Abschluss gibts dann noch ein Schuss aus der Panzerkanone, herrlich. "Last Stand Of Humanity zieht das Tempo wieder an darrauf folgt der BT typische groovende Mittelteil und ein sehr geiles Solo am Ende.
    "Salvo nimmt dafür dasTempo wieder etwas raus und ähnelt dem Titeltrack, der schwächste Song der Platte. Der Höhepunkt der Platte kommt am Schluss. Das atmosphärische "When Cannons Fade mäht mit durchweg groovenden Midtempo alles nieder was ihm im Weg steht und bietet geniale melodische Gitarrenarbeit.

    Fazit: Bolt Thrower haben sich wie gewohnt kein Millimeter von ihrem Kurs abringen lassen und bieten ein für ihre Verhältnisse abwechslungsreiches absolut kompromissloses Album. Ob das Album an das geniale ..for Victory anküpfen kann muss jeder für sich ausmachen. Wer brutalen Death Metal ohne viel Schnick-Schnack sucht solte der Scheibe und seinen nicht minder erstklassigen Vorgängern ein Ohr leihen. Zumal der zurück gekehrte Karl Willet für einen einen DM Fronter eine sehr angenehme Grunz Stimme hat.
     
  2. mutated_Arsen

    mutated_Arsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    25.03.11
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #2
    geniale band und tolles album!
     
  3. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 21.10.07   #3
    vorallem das heroische Gitarrensolo im ersten Song is total der Hammer, aber auch sonst genial und Willets ist einfach nur der beste Sänger für diese Band.
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 27.10.07   #4
    Ich hab das Album grade heute Mittag wieder gehört, immer wieder sehr gut!!!
     
  5. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 14.11.07   #5
    Absolutes Hammeralbum! "Last Stand Of Humanity" ist imho der stärkste Song des Silberlings. Der Break in der Mitte hat so ein richtig fies groovendes Riff... woah. Live auch absoluter Killer.
     
  6. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 25.04.09   #6
    Walzender Midtempo Death Metal schnörkellos und herlich schön Brutal.

    Übrigens auch ein tolles Cover.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.04.09   #7
    "when cannons fade" hatt ich monatelang im ohr. absolut genialer song :great:
     
  8. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    18.03.16
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.940
    Erstellt: 30.05.09   #8
    Tolles Album und super Gitarrenarbeit :)

    Nur für den gesang muss ich in der richtigen Stimmung sein ;)
     
  9. C. Shadow

    C. Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.08
    Zuletzt hier:
    14.10.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    375
    Erstellt: 26.06.09   #9
    Sehr gutes Album und passendes Review dazu. :rolleyes:
    Muss ich unbedingt mal wieder hören.
     
  10. Soildude

    Soildude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.07.09   #10
    Dito,
    ich wundere mich imemr wieder, wie groovy Death Metal sein kann ;)
     
Die Seite wird geladen...