Booster, OD oder doch Distortion?

von bomberpilot, 26.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. bomberpilot

    bomberpilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    785
    Erstellt: 26.01.16   #1
    Servus zusammen!
    Da ich eine neue Stelle in einer Party/Rock/Metal-Coverband angenommen habe, haben sich meine Soundanforderungen ein bisschen erweitert. Das Repertoir reicht von Sportfreunde Stiller, über Journy bishin zu Rammstein/Metallica.

    Kurz zu meinem aktuellen Setup:
    Linnemann 22xx wird angezerrt gespielt und mit dem Poti clean geregelt, für OD Sounds kommt ein OCD zum Einsatz. Das reicht auch bishin zu super klingenden Hardrock-Leadsounds.

    Jetzt zu meinem Problem: Um einen authentischen Heavy-Sound zu bekommen fehlt mir noch ein bisschen was eben für härtere Gangart.
    Meint ihr ein Booster oder Equalizer vor dem OCD könnte hier noch was bringen?
    Oder doch einen 2. Zerrer, der mit nem angezerrten Amp gut klar kommt?

    Die Distortion Pedale die ich bisher getestet hab sind alle für cleane Amps gedacht, und klangen für mich zu komprimiert und leblos - aber der Markt ist ja groß, vll hat noch jemand einen Geheimtipp ;-)
     
  2. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 26.01.16   #2
    Probier mal den Orion Elektro Booster vor dem OCD um noch mehr Zerre aus ihm herauszuholen, oder hinter dem OCD um Deine Solos hervorzuheben.

    Auch macht er sich hervorragend im FX-Loop für einen Lautstärke-Boost.

    Färbt das Signal nicht. Und der Zerrgrad kann wunderbar mit dem Gitte-Volume geregelt werden.

     
  3. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    15.691
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.236
    Kekse:
    47.315
    Erstellt: 26.01.16   #3
    Je mehr Ampzerre du schon hast, desto weniger wird der Grundsound sich noch verändern lassen.

    Wie du selbst schon geschrieben hast, sind die meisten "Metal" Zerrer dafür gedacht, vor einen cleanen Amp geschnallt zu werden. Das hat auch seinen Grund.

    Meiner Meinung nach wirst du den angestrebten Sound nicht mit dem angezerrten Amp hinbekommen. Da würde nur helfen, den Amp möglichst clean einzustellen und sowohl angezerrte als auch die "volles Brett" Sounds durch verschiedene Pedale zu erzeugen.

    In Frage kämen für letzte Sounds viele Pedale, schau mal hier:







    Von Okko gibts mittlerweile schon neue Versionen des Dominators.
    Ein echt gut klingender Zerrer, hatte den auch mal.
     
  4. clasch66

    clasch66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Rhein Main
    Zustimmungen:
    360
    Kekse:
    1.319
    Erstellt: 26.01.16   #4
    Oder ein SHO vor oder hinter deinem OCD. Metal wird damit nicht gehen aber ziemlich Heavy schon :-)
     
  5. bomberpilot

    bomberpilot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    785
    Erstellt: 27.01.16   #5
    Danke für eure Antworten! Der Sound mit angezerrtem Amp + OCD ist gefällt mir so gut dass ich diesen ungern aufgeben möchte. Ist so ein transparenter, offener, differenzierter, satter Sound - schwer zu beschreiben ;-)

    Ich denke ich werd beim Thomann mal ein paar Booster vor dem OCD testen - die Zweitfiliale ist bei mir in der Nähe, da kann man auch stressfrei in Ruhe mit eigenem Equipment testen.

    Für den Leadsound nutze ich ein Tech21 Boost Delay im FX-Loop, das reicht aus um sich durchzusetzen
     
  6. winterd

    winterd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.13
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    Franken ;-)
    Zustimmungen:
    4.604
    Kekse:
    17.757
    Erstellt: 27.01.16   #6
    Wie ist denn der OCD eingestellt?
     
  7. bomberpilot

    bomberpilot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    785
    Erstellt: 27.01.16   #7
    Vol. 14 Uhr
    Drive 10 Uhr
    Tone 11 Uhr

    Wird mit 18 V betrieben ;-)
     
  8. winterd

    winterd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.13
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    Franken ;-)
    Zustimmungen:
    4.604
    Kekse:
    17.757
    Erstellt: 27.01.16   #8
    Hast du schonmal probiert das anders einzustellen?
    Vielleicht bekommt man ja einen brauchbaren Sound raus.

    Ich hab meinen Amp auch "crunchig" eingestellt und wenn ich das volle Brett haben will schalte ich meinen TS-9 davor (Drive 12 Uhr, Tone 12 Uhr, Level voll auf).
     
  9. bomberpilot

    bomberpilot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    785
    Erstellt: 27.01.16   #9
    Ja, habe schon viel probiert - mit den Einstellungen hab ich jetzt meinen Wunschsound gefunden. Aber für einen 2. Sound werd ich wohl um einen Kompromiss nicht herumkommen und Amp-/Pedaleinstellungen nochmal anpassen müssen...
     
  10. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    2.827
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    609
    Kekse:
    15.750
    Erstellt: 27.01.16   #10
    Behalte doch die Einstellungen so und suche ein Distorsion Pedal, was vor dem angezerrten Linnemann gut funktioniert. Dann wechselst du mittels eines A/B (True Bypass) Looper Pedals deine Zerrpedale. Mache ich auch so und stellt mich sehr zufrieden.
     
  11. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 03.02.16   #11
    Ein EQ-Pedal vor dem OCD wäre eine Überlegung wert: OCD extra anblasen für mehr Zerre und EQ-Bänder für's Feintuning.
     
Die Seite wird geladen...

mapping