Box und TOP Watt-Zahl knapp!

von junior, 03.05.06.

  1. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Tag, hab zu hause ne 2x12" v. Orange, die 120 Watt hat

    nun überleg ich mir ein Mastervolume Top zu kaufen, wie den OR120!

    Der hat nur einen kanal und hat 120 Watt leistung!

    Meine Frage, hält die Box oder das Top das aus ??


    die leistung passt, aber eben nur so grade, ich mein Marshallboxen sind mit 300Watt ausgestattet!
     
  2. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.05.06   #2
    hast dir eigentlich die frage selbst beantwortet...das ding hält die leistung in jedem fall aus. die ist auch besser als die marshall zudem wer dreht denn bitteschön nen 120 watt amp voll auf?
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.05.06   #3

    Ein Roehrenamp gibt Spitzen ab, die weit ueber den Angaben liegen,in dem Falle also ueber 120 Watt. Sollte der Amp in diesen Grenzbereichen betrieben werden koennen Box und Amp beschaedigt werden.

    Generell spricht trotzdem nichts dagegen, wenn man etwas Disziplin am Volumenregler hat (alternativ koennte man aus dem Amp auch ein Roehrenpaar nehmen und so die Wattzahl reduzieren, dabei sind dann jedeoch veraenderte IMpedanzen zu beachten).
     
  4. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 03.05.06   #4
    Also mal wieder ein klares JEIN ?????
    oder wie?

    kann ich das jetzt machen, solange der Amp clean bleibt, also nur so bis 3 oder 4 aufgedreht wird ??
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.05.06   #5
    3-4 Uhr Einstellung , oder nach beschreibung am Amp?

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, das man einen 120W Röhren Amp soweit aufdrehen muss (im Normalen Einsatz), das man was beschädigt! Also so ca. 12-13 Uhr Einstellung geht normalerweise gut, reicht auch die Lautstärke!

    Steve
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.05.06   #6
    also das teil wird so laut sein...lauter als die hälfte würde ich aber nicht machen.
     
  7. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 03.05.06   #7
    ... also geht's !!! JA ?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.05.06   #8
    Ja, mit der genannten Einschraenkung (was bei der Lautstaerke wohl nicht das Problem sein sollte).
     
  9. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 04.05.06   #9
    Geht definitiv. Orange gibt für die V30 Speaker ja nur 60W an, während Mesa und Marshall 70W angeben. Das wären dann also schonmal 140W :D Unabhängig davon denke ich auch nicht, dass du den 120W Amp voll aufreissen kannst. Das wäre schon ungodly laut. Ich selber hatte eine 50W combo längere Zeit an einer 60W Box hängen, und hatte keine Probleme. Die Speakerleistung ist ja auf RMS-Basis, dh. Dauerleistung angegeben. Sie verkraften daher kurzfristig wesentlich höheren Input. Trotzdem natürlich die Warnung, die schon alle anderen ausgesprochen haben: immer im Hinterkopf behalten, dass die Box keine großen Reserven bietet, dh. Amp nicht voll aufreissen u. Bass auf vollgas aufdrehen :D:cool:
     
  10. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 04.05.06   #10
    Nen OR120 ist nicht "ungodly" laut. Von daher ist das mit dem Master auf 2 bis 3 Uhr gar nicht so abwegig (Hatte meinen OR120m bei ca. 3 Uhr, sonst klingts bäh). Aber solang der Amp Clean bleiben soll, dürfte es trotzdem passen, siehe LennyNero...

    OT: Nen OR120 mit Mastervolume find ich jetzt nicht die beste Wahl für Cleansounds...nur so nebenbei.
     
  11. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.05.06   #11

    Genau das ist es nämlich.

    Die "spitzen" halten die Boxen schon aus, da der p.m.p.o. Wert ja auch deutlich über den 60/70w der box liegt.
    Bei Gitarrenboxen wird halt nur der RMS Wert angegeben, während die gleiche Box wenn sie im HiFi-Bereich vertickt werden würde wohl 1200w oder so hätte *g*


    ...natürlich pmpo. Bzw. max. Musikleistung.
     
  12. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.05.06   #12
    ja die V30 werden gerne mit 60-75 Watt angegeben. Ich bezweifle dass die Boxenhersteller da unterschiedliche V30 haben. also hast du dann eine Box mit 120-150 Watt RMS
     
  13. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Mal kurz OT: Was ist denn mit deinem AD30? Gefällt der dir nicht mehr?

    Die Box dürfte das wie schon gesagt locker aushalten...

    MfG
     
  14. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 05.05.06   #14
    Ich denke auch das sollte gehen. Framus verkauft zum Cobra Top mit 100W ja auch 412er Cobra Cabs mit 100W RMA (4 Greenbacks mit je 25W). Die wären ja ziemlich panne, wenn der Amp sein eigens auf ihn zugeschnittenes Cab grillen würde :screwy:
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 05.05.06   #15
    Anmerkung zu der Leistungsangabe: Das hat nichts mit den Lautsprechern zu tun, sondern liegt an der Box. Wenn die den Lautsprecher in seinem Hub derart beschränkt, dass die maximale Auslenkung erst bei 70W erreicht wird, dann kann der das natürlich, wenn er aber bei 60W in einer anderen Box schon fast ansteht, dann ist es klar, dass diese Box dann keine 70W pro LS kann.

    Abgesehen vom Hub sind dem Lautsprecher die Spitzen auch relativ egal, ein Röhrenamp ist da nicht sooo kritisch, 120W Amp geht auch an 80W Box, man sollte ihn halt nicht aufdrehen....aber 120W an ner Gitarrenbox is schon scheisslaut, daher sollte das nicht das Problem sein.

    MfG OneStone
     
  16. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 05.05.06   #16
    Vintage 30 Speaker halten bestimmt Pegelspitzen bis 100 Watt aus. An einem 200 Watt Vollröhren Amp würde ich es nicht betreiben (jedenflls nicht voll aufgedreht), aber mit 120 Watt sollte es keine Probleme geben, auch wenn er voll aufgedreht ist. Gitarren Boxen sind schon dazu konzepiert an passenden Röhrenverstärkern eimgesetzt zu werden...
     
  17. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 05.05.06   #17
    also ich hab die Mastervolume Version des Orange OR120...den OD120...und einen Orange PPC212...(mit 2 Celestion V30...und je 60Watt!)...und ich nutze dieses Setup seit gut 3 Jahren ohne Probleme....und glaubt mir wir sind sehr laut...
    du wirst maximal 4-5 mal im Jahr die Lautstärke soch hoch drehen das der Speaker an seine Grenze kommen "könnte"!... und selbst das steckt er locker weg...
    Und glaub mir du hörst wenn der Speaker an seine Grenze kommt!...das klingt nämlich ganz anders als Endstufenzerre!...eher so nach kaputtem Transistoramp....

    (ich geh jetzt erst mal Orange reparieren...hab mir vorhin nen Wiederstand gebraten...DUH!:mad: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping