Boxen plus Topteil?

von BlindGuardian, 10.05.07.

  1. BlindGuardian

    BlindGuardian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Hi Leute

    ich bin auf dem gebiet der e-gitarre noch ein völliger noob, also hab ich auch dem entsprechende Fragen:confused: :screwy: :confused: !

    Meine erste Frage wäre, kann ich Boxen plus ein Topteil zusammen schließen und sie dann als Verstärker nutzen'?

    Zweite Frage ist diese Methode wenn sie funktioniert effektiv?

    Dritte Frage: also wenn das alles was ich oben genannt habe möglich ist dann hätte ich noch eine Frage und zwar, die Boxen MARSHALL MG412A und das Topteil HARLEY BENTON GA-120H würde dieses Ensemble funktionieren?


    Bin auf Antworten gespannt
    bis dann BG
     
  2. Afraid To Shoot

    Afraid To Shoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    308
    Erstellt: 10.05.07   #2
    Als Anfänger würde ich nicht Box plus Topteil kaufen, sondern eine Combo, was nichts anderes ist als Box und Topteil, bloß in einem Gehäuse.

    Bei einem Topteil hast du keine andere Wahl als dir eine Box zukaufen, wenn du denn etwas hören möchtest.
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.05.07   #3
    Hallo BlindGuardian,

    ich halte ein "Halfstack" (Top plus eine 4x12er Box) auch nicht für ratsam. :(

    Sieht toll aus, aber ...
    Halfstacks sind immer teurer als ein ähnlicher Combo.
    Ist der Preis also gleich, kriegst Du einen qualitativ höheren Combo.

    Top plus Box plus BOXENKkabel würden in deinem Beispiel rund 450 Euro kosten.
    Es gibt bestimmt schlechtere Boxen als die Marshall Box! Die Box hat aber 8 Ohm - und so bringt das Top keine 120 Watt mehr, sondern ca. 80 oder 90 Watt. Ist immer noch viel, aber was soll ein Transistor Top für 130 Euro an Sound bringen? Ne; da wärest Du schnell unglücklich.

    Für 450 Euro bekämst Du einen echten Vollröhrencombo mit 50 Watt.
    https://www.thomann.de/de/peavey_valve_king_112_gitarrencombo.htm
    Der würde das Halftack das Du dir ausgesucht hast von der Bühne fegen! Zudem ist Peavey (anders als Harley Benton) ein renomierter Hersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung.
    Da Du noch nichts über deine Musikrichtun geschrieben hast, weiß ich nicht ob der Peavey passen würde. Hier heißt es ausprobieren!

    Es gibt aber auch voll bandtaugliche Moddeling Combos (die man auch in der Wohnung spielen kann). Diese Combos machen Sounds mehrerer berühmter Verstärker nach. Das ist genau das richtige für Anfänger, die ihren Sound erst finden müsen.

    Hier der Roland Cube 60: https://www.thomann.de/de/roland_cube_60_modelling_gitarrencombo.htm
    der Vox AD50VT112mit einem 12er Lautsprecher
    https://www.thomann.de/de/vox_ad50vt_valvetronix_gitarrencombo.htm
    oder der Vox AD50VT212 mit zwei 12er Lautsprechern (was mehr Druck gibt)
    https://www.thomann.de/de/vox_ad50vt212.htm

    Alle vier Amps sin bandtauglich und bieten Qualität zu gutem Preis. Die Modeelingamps bieten außerdem verschiedenste Sounds - und haben auch noch Effekte dabei. Da machen die ersten Jahre Spaß! Wenn einem der Sound gefällt, kann man die Amps sogar 20 Jahre oder mehr spielen.

    Gruß
    Andreas
     
  4. BlindGuardian

    BlindGuardian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #4
    cool danke erstmal für die antworten

    also ich höre gerne harte sachen wie metal und hard rock (also werde ich so in die richtung spielen wollen )
    ich habe mir mal die combo's angeschaut und die sind gar nicht so schlecht wie ich dachte aber nun noch mal zurück zu meiner eigentlichen frage.
    1.würde es etwas bringen einfach ein anderes topteil zu nehmen?
    2.und ab wann ist das set ein Fullstack?
    hoffe auf nochmalige antwort



    gruss BG
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.05.07   #5
    Hallöli,

    den VOX gibt es auch als Halfstack:
    https://www.thomann.de/de/vox_ad100vthv412bk.htm

    Sieht zwar mehr nach 60er Jahre als nach Metal aus, aber der Sound für Hard Rock und Metal wäre da!

    Hier zwei Sets von Laney.
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...anufacturer=LANEY&PriceRange=&firstSelection=
    Das teurere ist wegen seiner Vorstufe mit Röhren, sowie den drei Kanälen (2x verzerrt) die bessere Wahl (falls es im Budget rin sitzt).

    Von Crate gibt es auch noch zwei Sets zwischen 350 und 420 Euro.
    Die haben ebenfalls 3 Kanäle. Ich denke aber, dass der Sound der anderen Teile die ich aufgelistet habe wesentlich besser ist. http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewParametricSearch-SimpleOfferSearch;pgid=TOZgS6SfaObm00000000000000001zzve_RF?AttributeValue_1=&SearchCategoryUUID=w2vVqHzmGiUAAAERvZsvKPl9&Manufacturer=CRATE&PriceRange=&firstSelection==

    Ein Fullstack ist ein Top mit zwei 4x12er Boxen. Die unter Box ist gerade, die obere abgeschrägt.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Markus Gore

    Markus Gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Ich rate dir auch zu einem Vernünfigen Combo, die oben genannten sind schon eine gute wahl. Ehrlich, mit einem Combo haste weniger stress wegen dem transport und bekommst mehr für dein Geld .

    Ich selber habe einen Vox AD15 , der selbe wie oben beschrieben nur als 15 Watt version zum zuhause üben. Damit kannste echt nichts falsch machen, ein super Amp !

    Ich hatte selber das "pech" oder war so blöd und hab mir mal so ein Marshall MG stack gekauft. So ist das halt , wenn man neu im Amp-Jungle ist, dann denkt man sich " hol ich mir doch mal n´billiges Stack, sieht cooler aus als n combo" aber nach nem halben jahr isses wieder verkauft und man holt sich was anderes weil einem der sound net gefällt.

    Zu dem Vox Amp, besuch doch mal den Vox Valvetronix Userthreat , da findste einiges über den schönen Amp :
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/108259-vox-valvetronix-ad-vt-user-thread.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping