Brauch Hilfe bei Suche nach starkem Verstärker bis 400 Euro :)

von THX, 23.10.05.

  1. THX

    THX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Joa, also das Problem is folgendes:
    Ich spiel schon ne ordentliche Weile Gitarre (so... 7 Jahre) und nicht ganz so lang e-Gitarre (3 oder 4 Jahre). Nun hab ich bisher mit nem Kustom Dual 35 DFX gespielt mit welchem ich eigentlich auch echt zufrieden bin, wobei ich mich da auch nich so wirklich auskenne...
    Nun spiel ich des längeren in ner Band wos bisher so war, das der Drummer total dominiert hatte, da der Bass amp vom bassisten zu schwach war, naja, aber für probenraum wars mehr oder weniger wurscht, gehört hat man ihn ja^^. Da konnte ich also mit meinem kleinen Amp auch mithalten. Nun kauft sich der Bassist aber endlich n neuen Amp mit mächtig viel wumms :) folglich muss ich auch nachrüsten. Also, was ist in der Preisklasse bis 400 Euro empfehlenswert und hat auch ordentlich Power? Benötige sowohl Clean als auch Gain-Kanal, Musik ist das meiste Punk/soft Punk/ bissel Metal und paar uneinordnebare Balladen:o
    Wäre klasse wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Mfg
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 23.10.05   #2
    für 400 eier bekommt man schon gute gebrauchte röhrencombos, amps mit schönem cleansound sind zb engl, durchstöber mal das große i-net-auktionshaus.... da findet man immer was.

    hast du tretminen oder nutzt du nur die zerre im amp?
     
  3. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Röhrencombo wär sicher keine schlechte idee.

    Aber überleg dir auch ma ob du dir nich den Fender F212r und nen Treter kaufst;)

    Laut wie hölle;)
     
  4. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.10.05   #4
    also i-net kaufen tu ich ungern, was die sache mit gebrauchten röhren combos nicht so einfach macht^^ ohne probespielen kauf ich nich:(
    hatte eigentlich auch nicht vor nen treter zu kaufen, hab bisher immer den internen zerrer genutzt. ich hab hier nur ein musikgeschäft in der nähe der hin und wieder auch mal was gebrauchtes hat, die anderen haben nur neuware. was wäre denn an neuware so zu empfehlen? treter unabdingbar?
     
  5. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Da gibts zum einen den Warp 7

    Allerdings is seine Zerre nich jedermans sache;)

    Und den Peavey Bandit

    Es gibt zwar viele mehr aber die beide würden mir persönlich am besten zusagen.


    Aber lass dir unbedingt die Sache mit dem Fender und nen Treter druch den Kopf gehn!
    Der Amp is echt höllisch laut und rückt auch ziemlich.
     
  6. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Treter bei dem Fender unabdingbar? Und ach ja, hätte noch ne Frage, rein aus Interesse:
    Da ich ja n Kustom bisher hatte hab ich mal nach nem starken von Kustom gesucht. Beim Kustom Quad 100 DFX finde ich dazu Preise die zwischen 330$ und 650€ variieren. hat mir dafür einer ne Erklärung? ^^
     
  7. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.10.05   #7
    Naja.

    Sie is halt nicht so hart und drückt nich unbedingt großartig.
    Auch kommt er mir total ohne bass vor obwohl bass voll aufgerissen.:screwy:

    Für Punk kann man den More Drive mode noch verwenden aber wenns dann in den Metal berreich geht hat das teil zuwenig gain.

    Bzw kann man den More Drive mode nur mit halben Gain gescheit nutzen da es sonst nur rauschen und Rückkopplungen gibt.

    Auserdem würd ich dir von Mid Contour Mode abraten.
    Er klingt zwar drückender aber man hört den amp schlechter.
    Ja auch zuhause!
     
  8. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.10.05   #8
    hm, klingt in diesem fall so als wär n trapper wohl besser^^ auf was läuft sich son teil denn? (keine ahnung, hab bisher nie einen benutzt, mir hat es gereicht mit dem fuß die kanäle zu wechseln und die effekte zu- oder abzuschalten:D)
     
  9. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 24.10.05   #9
    also bei der kohle würd ich lieber nach nem röhrengerät gucken, da gibts einige modelle wo hier genug leute wissen, dass sie gut sind. der engl road klingt clean saugeil, die zerre ist auf jeden fall auch zu gebrauchen... irgend n mod hat letzt seinen road-top angeboten, dann brauchste nur noch ne box, aber dann biste bei 800... die combo gabs bei nem händler bei uns für 550, bekommt man aber auch schon günstiger
     
  10. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #10
    hat auch ein ähnliches problem, wollt n amp, der für ne band reicht und einen sehr schönen dirty und clean sound hat und obendrauf günstig ist (was will man mehr :) ),
    da hab ich mir den AD-50-VT von VOX geholt (Preis 385€) und bin mehr als zufrieden. es ist unglaublich, aber der amp kommt sogar an einen röhren sound ran ! er ist gut transportabel, und man muss keine röhren jede 2 jahre wechseln, wie es bei den röhren amps so ist.
    Spiel den amp auf jeden fall an, es wird sich lohnen !! ich bin echt froh, einen so guten kauf gemacht zu haben. meine empfehlung !!!
     
  11. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.10.05   #11
    so, hab hier jetzt mal ne weile rumgestöbert und mal die folgenden ins Auge gefasst (war noch nich innem musiladen, schreib grade klausuren:()

    -Fender FM 212r + Marshall Guv'nor
    -H&K Warp 7 212
    -Peavey Bandit 112

    für alle gilt natürlich erst mal anspielen, hab mir aber n paar samples angehört, wobei man da natürlich sich keine meinung drauf bilden kann. Vom Preis her sind sie ja alle sehr ähnlich. Welcher wäre denn von denen am besten geeignet (jetzt bitte kein krieg zwischen den fender-peavey lagern oder ähnliches, einfach nur klare vor- und nachteile^^)
    Selbst darlegen kann ich schon mal:

    -Zerre beim Fender soll anscheindend nicht so der Brüller sein, drum Pedal dazu
    -soll aber recht laut sein^^

    -zerre beim h&k gewöhnungsbedürftig, überhaupt gewöhnungsbedürftig
    -keine ahnung wie durchsetzungsfähig der ist

    -der peavey hat nur einen speaker
    -viele schwärmen von ihm :-)
    -ebenfalls kein plan wie durchsetzungsfähig er ist


    review hab ich nur zum fender gefunden, zu den anderen nur hin und wieder paar meinungen die weit auseinandergingen. Joa, so weit mein Wissensstand :D

    ach, den vox hab ich jetzt noch gar nicht angeschaut... vor und nachteile sind auch hier willkommen^^

    ich weiß, ich will viel wissen...
     
  12. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 26.10.05   #12
    Hab leider nur die alte USA version gespielt , aber von den features her (und dem eindruck von der usa version) käme vielleicht der Crate GTX212 noch in frage .
    Kostet um die 350 euro , hat 2 12zoll speaker , einiges an gain und effekte an bord.
    Piet
     
  13. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.10.05   #13
    Jap der Fender is echt höllisch laut.

    Merk beim Spielen zwar nichts aber wenn jemand anders spielt fallen mir die Ohren ab:)
     
  14. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #14
    und was ist mit dem VOX AD 50 VT ? brauchst keine tretmine, keine effektgeräte (der hat die schon) ist laut genug...
     
  15. Johnny_88

    Johnny_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #15
    ich würde dir von dem amp abraten , dem H&K Warp 7 212 . der ist meiner ansich für metal ausgelegt und kann auch eigentlich nichts anderes . kannst hier im forum mal suchen , da findest du noch manchen thread.
    Vielleicht wäre auch nen Marshall was für dich. vielleicht nen Marshal Valvestate . kriegst du günstig bei ebay oder auch auf dem gebrauchtmarkt.
     
  16. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 26.10.05   #16

    habe den gerade für 399 neu im laden gesehen und gespielt und für gut befunden. macht auch nen höllen krach, und ich finde er klingt echt gut fürn nasenatmer... :-)

    ach ja, wrp7 kenne ich nicht, den fender mag ich nicht, die marshalls sind für zerre nett, aber eben marshall.
    den bandit finde ich noch - nach dem kustom - am passabelsten. aber die zwei (kustom und bandit) reihen sich trotzdem deutlich hinter nem guten alten attax100 kombo ein. die gibts - zwar gebraucht - aber auch für rund 230-250 tacken. kann ich nur empfehlen. und wenns nix ist, schreibste eben den "ersten verlierer" der auktion an, und machst vielleicht 10 euro verlust. so what?

    ansonsten wie immer

    LONG LIVE MESA BOOGIE !!!

    und von denen kannst du mit etwas glück nen gebrauchten studio22+, oder dc2 oder dc3 ergattern. da gilt dann das gleich wie bei dem attax. die boogies sind echt preisstabil.
     
  17. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.10.05   #17
    so, war heute mal auf musi-geschäft tour und hab mich so durch die amps gespielt.
    Von dem Warp 7 wurde mir auch dort abgeraten, ich hab den jetzt einfach mal aus meiner Liste gestrichen. Angespielt hab ich:

    -Peavey classic 30
    -Peavey Bandit
    -Vox AD50VT
    -Line 6 Spider II 112

    Gleich sagen kann ich schon mal das mir der Classic 30 zu teuer war (555€), und soo überzeugt hat mich der Sound dann auch nicht. Vom Bandit hatte ich mir irgendwie mehr versprochen, der wird hier ja von fast allen nur gelobt, aber ich weiß nich... war irgendwie nich so mein fall. der Vox kam mir schon etwas leise vor ehrlich gesagt, hab das ding fast halb aufgerissen, weiß nich ob ich irgendwas falsch gemacht habe :-)D) aber irgendwie... najo. Der Line 6 hat mich allerdings schier rückwärts aus dem amp test raum wieder rausgeblasen, das teil war irgendwie laut wie hölle. Der Klang war zwar leicht steril, und ich mag auch diese ganzen schönen blinkenden lichter nich so, aber er scheint schon ziemlich flexibel zu sein, und der klang war abgesehen von leichter (!) sterilität (kann mans so ausdrücken?) auch ziemlich gut. hatte mir von dem jetzt die 212er version überlegt. hab hier mal nachgeforscht und ich finde irgendwie schon wieder nur zwei lager vor, die einen hassen ihn wie die hölle, die anderen finden ihn geil und nur wenige waren neutral. Also, ist der Klang wirklich soo unglaublich matschig? kam mir irgendwie nicht so vor (und ich hab schon ne weile gespielt...)
    gibt es objektive meinungen?:o
     
  18. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 28.10.05   #18
    na mit ner objektiven meinung wird es doch schwer. die kann ja nur so aussehen dass man sagt "das ding fällt nicht gleich auseinander". "guter verstärker" werden nur die sagen, denen er gefällt, oder?

    ich brauchte nen amp für zu hause und habe ihn gut 20-30 minuten getestet (den 2x12).

    ich find die beule einfach mies. flexibilität definiertsich für mich nicht über verschiedene zerrstufen, die im grundton doch alle gleich klingen. der clean hat keinen druck, und die zerre matscht alles weg. wie der sich durchsetzen soll, ist mir schleierhaft.
    der amp kann doch nur ein kompromiss sein. wie soll der ganze technikkram für den preis toll klingen? die teuren amps und effekte kosten nicht aus langeweile deutlich mehr. für das was die beule kostet, bekommt man grad mal 2 oder drei boss-tretminen. bitte wie soll das gehen?

    ist aber nur MEINE meinung. . . und damit ist sie ja schon wieder nicht objektiv.

    wenn er DIR gefällt, is doch alles gut.
     
  19. THX

    THX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.10.05   #19
    ja, aber da auch ich mich irren kann und ich ihn im proberaum benutzen will, höre ich lieber auch auf die meinung anderer^^
     
  20. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 28.10.05   #20
    der AD50 hat einen weiteren Lautstärkeregler hinten auf der Rückseite (zur Leistungsreduzierung, da er angeblich besser klingt, wenn man den Lautstärkeregler vorne aufdreht und mit dem Regler hinten die allgemeine Lautstärke anpasst) ...wahrscheinlich war der nicht voll aufgedreht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping