brilliante PA mit gehobener Leistung?

von MagicMusicMan, 18.03.04.

  1. MagicMusicMan

    MagicMusicMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #1
    Ich hab ein kleines Problemchen bei der Auswahl einer PA:
    Ursprünglich wollte ich nur etwas um meinen Synthesizer zu verstärken, aber irgendwelche keyboardamps tun's da wohl nicht( will ja auch stereo), ich brauch etwas, das wirklich warm und brilliant klingt aber dabei trotzdem richtig Dampf(für Melodicmetal-Band) macht, ohne zu verzerren(besonders in den Höhen).
    Da bin ich nun von Händler zu Händler gelascht und musste mir anhören:" also nee da bräuchten Sie ne größere Anlage, sowas ha'm wir nich..."
    Auch wenn ich da im Laden also immer nur die Kindergrößen bestaunen durfte, erschien es mir, dass durchweg die aktiven Systeme zwar immens teurer waren, aber auch erheblich besser klangen.
    Ein passives System mit 2x300W war definitiv zu leise und klang einfach scheiße(DAP-Boxen aus Plastik :D , klingen Kunststoffboxen eigentlich grundsätzlich mies, oder war das nur bei diesen billigen so?), ein aktives mit 500W Sub und 2x200W Top klang super war, aber bei höherer Lautstärke auch schon schnell überfordert. Und dieses System sollte dann schon 1800 € kosten.
    Heißt das, dass ich allermindestens 3000 € anlegen muss, um überhaupt was zu bekommen, was meinen Anforderungen genügt?
    Oder gibt es vielleicht passive Systeme, von vergleichbarem Sound, die erschwinglicher sind.
    Verdammt, warum muss das alles so teuer sein :( ?
    Habt ihr ein paar Tips für mich?
     
  2. Pahan

    Pahan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #2
    Hey,

    Plastik boxen sind eher weniger empfehlenswert,
    wobei auch diese manchmal zu einer Empfehlung werden.
    Ich selbst würde dir davon abraten ! Ihr aussehen,
    und vor allem der Klang unterscheiden sich.
    Ich selbst bin auch kein Fan von Aktiv Boxen.

    Ps:
    Um eine brilliante PA mit gehobener Leistung erwerben zu können,
    werden es auch wohl die 3000,-€ nicht schaffen. ;)
    Nach oben sind keine grenzen gesetzt, nach unten schon !
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.03.04   #3
    Meinst du mit AKTIV
    1) Aktive lautsprecher (sprich integrierte endstufe in den lautsprechern)
    2) Aktiv getrenntes system (mit einer aktiven frequenzweiche?)

    zu 1) eher weniger zu empfelen, da endstufe meist zu knapp bemessen ist
    2) 2 verstärker ne weiche und sub+top gut
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 18.03.04   #4
    Wo nimmst du den diese Weisheit her?
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.03.04   #5
    Ich meine jetzt hauptsächlich billigprodukte.

    Ab einen gewissen Preis sieht es da wahrscheinlich wieder besser aus, ich denke aber mal, dass dieser Preis recht hoch sein wird!
     
  6. MagicMusicMan

    MagicMusicMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #6
    Hhmm,

    @8ight:
    Das Kinderzimmer-System, was ich gesehen hab, hatte im Sub eine Frequenzweiche integriert und drei Endstufen, für den Sub selbst und für die beiden Tops, kenn mich allerdings überhaupt nicht aus, deshalb weiß ich auch nicht was eine aktive Frequenzweiche ist(bitte um Aufklärung), gibt's dann auch eine passive oder so?
    @Pahan:
    Plastikboxen sind also grundsätzlich eher schlecht vom Sound her? Für DJs mögen sie also taugen, weil sie leicht sind, nicht aber für Musiker?
    @alle:
    Macht bitte einfach mal Vorschläge, ich weiß überhaupt nicht mehr in welchem Rahmen ich mich orientieren muss, vor allem nicht, was für ein System aus Endstufe und passiven Boxen spricht und was für ein anderes System(mit "aktiv" ist dies dann wohl nicht zur Genüge beschrieben :D ).
    Echt schwierig...
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.03.04   #7
    Also eine aktive frequenzweiche setzt du vor den beiden verstärkern. dort trennst du dir hi/mid von dem bass. gibts billig aber brauchbar von behringer (heisst glaub ich super x pro)
    passive weichen sitzen meistens in den subs. dann braucht man nur 1 verstärker und geht von dem in den sub und vom sub ins top.

    aktiv getrennt ist soundmässig vorzuziehen
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 19.03.04   #8
    @ MMM:

    Mir ist aus deinem Posting nicht ganz klar geworden ob Du nun eine richtige Front- PA oder einen sehr guten Monitor suchst !
    Im zweiten Fall habe ich was Exelentes für dich.

    [​IMG]

    Das ist ein prof. 15"/2 Monitor mit 15" Baß/Mid und 1,5" Mid/High "18sound" "Oberton" Bestückung.
    Dieser Monitor wird deine Sound- und Powervorstellungen mit Sicherheit übertreffen, allerdings ist der Preis von 1098,- EUR/Stk. eher in der oberen Region angesiedelt.

    P.S.: Leistungstarke Front- PA´s stelle ich dir ebenfalls gern zusammen.
     
  9. MagicMusicMan

    MagicMusicMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #9
    @ Paul:
    Hauptsächlich würde ich die Anlage ja im Probenraum nutzen, da wären Monitorboxen vielleicht gar nicht schlecht(jedenfalls für mich, aber wie ist denn der Raumklang?), aber ich hab ganz bestimmt nicht das Geld, dann auch noch eine Front-PA zu kaufen, die wir ja für Auftritte brauchen werden.
    Von daher wär's wahrscheinlich sinnvoller eine Front-PA zu nehmen und diese auch im Probenraum zu benutzen.
    Ist aber auch eine Frage der Bezahlbarkeit, wenn ich sehe, dass allein eine Monitorbox schon 1100 € kostet, uuiii :( .
    Dafür sieht die Box auch schon ganz, ordentlich aus, und dass du da bei dem Preis keinen Schrott einbaust, ist wohl selbstverständlich 8) .

    Stell doch bitte trotzdem mal so eine Front-PA zusammen, damit ich mal einen Eindruck bekomme...
    Gibt es die Möglichkeit, sich das ganze mal anzuhören in HH, wär ja noch erreichbar von Kiel aus :D ?
    Gruß
    MMM
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 19.03.04   #10
    Klick mal hier drauf, da habe ich gerade vor Kurzen vier Kombinationen zusammen gestellt !
     
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 21.03.04   #11
    @MagicMusicMan

    also vom Prinzip her sind Plastikboxen nichts verkehrtes, auch wenn es Leute gibt, die das vielleicht nicht so sehen! Gerade im Proberaum, oder als Monitor. Allerdings sind die DAP-Plastikboxen nur mäßig bestückt.

    Ausreichend wären für Dich foldende Boxen:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Electro_Voice_SXa360.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/JBL_EON15_G2.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Mackie_SRM450_Aktivbox.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Mackie_SRM450_Aktivbox.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/FBT_MaxX_5A_Aktivbox.htm

    man sieht also, es gibt eine ganze Reihe von Boxen, die ich für geeignet halte. Die Unterschiede liegen im Gewicht und in der Qualität der Speaker. Wenn Du, wie gesagt Stereo fährst müßte jede dieser Boxen genug Dampf machen können - mein Favorit: die FBT - MAXX-5a
     
  12. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 28.03.04   #12
    Ich kann die dynacord am 12 + die passive erweiterungs box empfehlen.
    Damit hab ich gegen den 40W Röhrenamp von nem freund (marshall dsl 401) keine probleme.

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Dynacord_AM12_Aktivmonitor_2_Wege.htm


    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Dynacord_M12_Passiv_Monitor.htm

    mfg Christian
     
  13. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.03.04   #13
    Das mit den beiden Dynacords und dem 40 Watt Amp war wohl ein schlechter Scherz oder?

    Für 1250 Euro, glaube ich, dass man eine stärkere PA kriegt als die beiden Monitore...
    Außerdem ist dann noch lange nix Stereo.

    MfG
    Michael
     
  14. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.04.04   #14
    Nein ich hab wirklich keine probleme - wenn der röhrenamp zu 75%
    aufgedreht ist -
    außerdem, er will einen brillianten sound, und eine pa mit dem keyboard stereo zu fahren ist unsinn, da die leute auf der einen Seite dann nur die einen, die anderen die anderen töne hören!
    Und wenns ers nicht für ne veranstaltung braucht kann er die boxen eh nicht so laut aufdrehen - zumindest im zimmer nicht, da er sonst ganz schnell einen HÖRSCHADEN hat !
    Denk mal darüber nach !
    mfg
    Inveteracy

    ps: Ob Dynacord einen brillianten sound hat - (meiner meinung schon)
    aber leider wirklich überteuert!
     
  15. MagicMusicMan

    MagicMusicMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.04   #15
    Okay, ich weiß jetzt schon mal, dass ich auf jeden Fall Monitorboxen nehmen werde, wenn wir einen größeren Gig haben, müssen wir uns halt was größeres leihen und dann hab ich schon mal meine eigenen Monitore, hab schon öfter gehört, dass Leute sch... Monitore bekommen haben und damit der Gig quasi im Eimer war ;).

    @inveteracy:
    Das mit dem Knallschaden ist völlig richtig. Ich möchte nur etwas Spielraum nach oben haben, unser Gitarrist hat auch einen 100W Amp(er wird natürlich geschlachtet, wenn er den zu weit aufdreht :D ) und gerade die Flächen haben dann Probleme, Orgeln und Piano sind kein Problem, da kommt sogar mein oller Gitarren-Amp(50W-Brüll-Peavey) noch mit zurecht :mrgreen:.


    Beim Fachhändler haben sie mir gesagt, dass das auch an der Raumakustik liegen kann, dass die Flächen schlecht durchkommen, da die Höhen durch Dämpfungsmaßnahmen, z.B. Noppenschaum zuerst geschluckt werden, die Mitten(insbesondere E-Gitarre) aber weit weniger.
    Das einzige, was ich testweise mal sinnvollerweise ausleihen kann ist das hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/HK_Audio_FAST.htm
    alternativ:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/HK_Audio_Actor_System.htm, schön klein, handlich und günstig :D :D
    (oder die Tops davon, die aber schon ziemlich indirekt und schwammig im Bassbereich klangen)
    Das ist alles, was da war, toll nicht? :(

    Die F.A.S.T klang ja ganz nett, aber ich hab so meine Zweifel ob das ausreicht, Reserven nach oben sind da wohl gleich Null, aber vielleicht irre ich auch total, kann ja nicht schaden, erst mal was kleineres zu testen, wenn's reicht, ist's eine Erkenntnis, und wenn nicht, dann auch.
    Mal schauen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping