Bühnenerfahrungen

von Hanskraut, 06.06.06.

  1. Hanskraut

    Hanskraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.06   #1
    Hi,
    So da ich zu dem entschluß gekommen bin, dass ich mein lampenfieber für den große Gig in der Schule (ca.500 - 800 Leute) nur durch Sicherheit (abgesehen von drogen :D) auf der bühne unterdrücken kann, wollt ich euch fragen was für erfahrungen ihr damit im laufe der jahre gesammelt habt.
    Ich glaube das ist das gleiche wie vor der 1. probe mit der band: man denkt man kann dies und das spielen und malt sich alles schön... nach den 1. proben weiß man dann halt was man iner band tuen kann und was man lieber lassen sollte bzw. nicht machen kann.

    Also hier mal mein Fragenbrainstorming:

    wie vorbereiten?
    Was sollte ich auf der bühne vermeiden?
    Was sollte ich alles mitnehmen?
    Kann man sich mut zusprechen? :screwy:
    usw...

    So die Tipps hab ich schon von freunden gekriet:

    - "du darfst dich nicht zu sehr auf das was du spielst konzentrieren... "
    - "denk immer dran: ich oben, ihr unten."
    ...

    Freu mich schon auf gute beiträge :)
     
  2. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 06.06.06   #2
    Bei mir war es bis jetzt immer so, dass ich vor Auftritten natürlich aufgeregt war, aber sobal ich auf der Bühne stand, gings mir gut. Aber es waren aber bis jetzt nur mal 25 Leute und sonst mal so ein ganzer Weihnachtsmarkt, wo aber nicht alle vor der Bühne stehen blieben.

    Habe öfters schon gehört, man solche sich sein Publikum nackt vorstellen :cool:. Ob das wirlich hilft, weiß ich nicht. Ist auch blöd, falls man dann die ganze Zeit lachen muss :D.
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.06   #3
    du musst dich einfach selbstsicher präsentieren. nicht verzweifeln wenn du dich mal ein bisschen verspielst, einfach kurz durchatmen und weiter! immer schön lächeln und deinen blick durch das publikum schweifen lassen (besser als die ganze zeit auf seine finger zu starren!). pass darauf auf dass keiner ein kabel versehentlich rausziehen kann, also immer schön sichern. instrumente auf jeden fall kurz vor dem gig nochmal MIT EINEM STIMMGERÄT stimmen!

    und naja... den besten tipp den ich dir geben kann - spiele in zukunft nicht mehr auf schulveranstaltungen, das ist wirklich peinlich :D habe ich alles auch mitgemacht :D
     
  4. Kuhfladen

    Kuhfladen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 06.06.06   #4
    ja man tu so als hättest du n ego wie steve vai und streck die nase nach oben... dann kannste ab und zu ma n gag bringen ^^ ich hatte bis jetz nur 1 gig das war vor etwa 120 leuten und gleichzeitig unser 1. festival was unsere band veranstaltet hat (das war am 27.mai) und ich war auch etwas nervös aber ich hab mir gedacht, "hej was solls, zieh dein ding durch" und nach nach ersten takten des grauens habe ich mich gefühlt wie gott... =D viel erfolg am gig!
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 06.06.06   #5

    1) Gitarre stimmen, evtl. Ersatzklampfe im Hintergrund halten, sich vorher möglichst gesund ernähren, um den Körper nicht überzustrapazieren. So viel essen, dass man satt ist, aber nicht so viel, dass man gleich platzt.
    2) Einen Nervenzusammenbruch. Wenn man zu aufgeregt ist, hat man Probleme, das wieder wegzubekommen. Immer ruhig und gelassen bleiben.
    3) Etwas zu trinken im Hintergrund halten (möglichst alkoholfrei), Maskottchen mitbringen und den Zuschauern vorstellen. Lockert die Stimmung etwas auf, was einen dem Publikum sympathischer macht und außerdem baut es etwas Stress ab.
    4) Net übertreiben, sonst hat's den entgegengesetzten Effekt. Nicht genau darauf konzentrieren. Aber ansonsten: Du bist nicht der erste, der da steht, deine Bandkollegen sind nebendran, nicht alle Fehler fallen auf und wenn man mal einen eindeutigen Fehler macht: nicht aufregen, nicht Pause machen, einfach möglichst gelassen weiterspielen. Wird schnell wieder vergessen.
    5) In gewisser Weise stimmt es, aber halt nur halb. Wenn man sich auf das Instrument konzentriert, bekommt man von den Leuten weniger mit, das beruhigt etwas. Aber man soll sich halt nicht verkrampft konzentrieren.
    6) Stimmt schon, ändert aber nix daran, dass die da unten in der Überzahl sind. Will dich ja net fertigmachen, aber das ist nur bedingt stimmig. Wie oben: Nicht alle merken es, wenn man Fehler macht usw.
     
  6. Hanskraut

    Hanskraut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.06   #6
    besonders wenn die lehrer in den 1. reihen stehen :(:D naja sonst muss ich die mädchen wohl nach vorne bitten ;) ..scr..


    schon mal Vielen dank an die anderen für ihren beitrag (besonders an jiko)!
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.06   #7
    hab mal im fernsehen ne wissenschaftssendung gesehen in der das getestet wurde. geholfen hats nich, ganz im gegenteil, die testperson war noch aufgergter als vorher :p
     
  8. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 06.06.06   #8
    @ Hanskraut:

    Würde mir auch an deiner Stelle ein paar extra Plektren auf die Bühne mitnehmen und mir auf den Amp oder sonstwo hinlegen, den wie ich aus eigener Erfahrung weiß, fällt einem das Plek besonders leicht aus den Fingern wenn man nervös ist. (Nix blöder, als du kriechst vor vielen Leuten am Boden und suchst dein Plektron.)

    Bin vorher auch oft nervös, aber kaum spielt man dien ersten takte, is es einfach nur mehr geil.
    Wünsch dir viel Glück,
    lg CH
     
  9. Skullcracker

    Skullcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wolfsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.06.06   #9
    Ich bin überhaupt nicht mehr nervös vor unseren Konzerten. Habe ich alles der Schulband, in der ich gespielt habe, zu verdanken. Da musste ich immer vor der Lehrerschaft und den eigenen Eltern spielen. Endgültig die Nervosität weggenommen hat mir ein Auftritt beim Tag der offenen Tür, den unsrer Schule veranstaltet hat. Da spielten wir glaub ich, 7 oder 8 mal hintereinander.

    @ Hanskraut: Kanns sein, dass du in einer Schulband spielst? Wenn ja, lass dich nie auf einen Tag der offenen Tür ein. Das ist der größte Scheiss in Sachen Auftritte in der Schule.
     
  10. Hanskraut

    Hanskraut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.06   #10
    Ja wir sind eine schülerband und ja wir spielen am tag der offenen tür :D

    ohh sch... dürfte ich erfahren was daran so grausam ist?

    Edit: was haltet ihr eigentlich von akohol oder beruhigungspillen vorm spielen? soll auch nur dann zum einsatz kommen wenn ich kurz vorm gig zum suizidgefährdeten werde ;)
     
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.06   #11
    aus meiner erfahrung aus ist der auftritt ansich nicht schlimm. naja, das publikum - ältere leute die meistens die musik, die ihr macht nicht zu schätzen wissen - ist total lahm, aber du hast deinen spaß und fühlst dich danach auch ziemlich toll :D nur wenn du irgendwann auch mal einen richtigen auftritt spielst, vor einem richtigen publikum, mit der richtigen bühnentechnik und allem, DANN merkst du erst wie peinlich die ganze sache überhaupt war... ;)
     
  12. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 06.06.06   #12
    Nichts! Alkohol betäubt zwar, aber du konzentrierst dich weniger und verspielst dich auch leichter. Wenn Beruhigungspillen dann nur pflanzliche baldrianpillen. Die helfen sogar.
     
  13. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.06.06   #13
    Ich selber hatte noch keinen richtigen Auftritt, nur spontane! Boar hatte ich Lampenfieber beim erstenmal , aber jetzt denke ich mir immer ihr könnt mich alle mal !Egal was ihr denkt und es funktioniert!!
     
  14. Fozzy

    Fozzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Brake
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    34
    Erstellt: 06.06.06   #14
    Da gibt es hier einen wunderschönen Thread zu... :great:
     
  15. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 06.06.06   #15
    seh ich generell anders....nen paar Bier vorher tun nicht weh....aber ich spreche auch nur für mich

    Hänsken: würde beim ersten Gig auch davon abraten...gerade wenn man besoffen vor nüchternen Eltern und Paukern spielt, kommt bestimmt nicht gut rüber.
    Spiel dich vorher ein wenig ein und atme mehr aus als ein :screwy::screwy::screwy:
    sprich, atme tief aus und nicht zu stark ein, das beruhigt und macht den Kreislauf wieder normal. Wichtig ist: NICHT TIEF durchatmen!!!
    Das ist ein Spruch ("Atme mal tief durch") der Dich eher dazu bringt noch nervöser zu werden, da deine Atmung nicht regelmäßig wirkt.

    Was mir gerade einfällt:
    am besten wäre es, du würdest auf der Stelle den Computer ausmachen, ein wenig Proben oder sonst was machen....aber den ganzen Tag an den Auftritt denken und dann sich dann noch hier im Forum mit beschäftigen, macht einen bestimmt nur nervöser:cool:
     
  16. redberry

    redberry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Neuenrade
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 06.06.06   #16
    Ich habe zwar noch nicht vor Publikum Gitarre gespielt, aber schon geschauspielert.

    Ich kann dir nur folgende Tips geben...

    95% der Leute im Publikum können nicht das was du kannst (in diesem Fall Gitarre spielen)
    und
    99% der Leute im Publikum erkennen es nicht, wenn du dich verspielst (also nicht gravierend), die werden das als Teil des Liedes sehen oder eine eigene Eingebung des Gitarristen

    Sonst bleibt mir nur zu sagen viel Glück:great:
     
  17. Hanskraut

    Hanskraut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.06   #17
    Hey... ich hab grade 2 tage in folge geprobt, sogar im proberaum gepennt und grade mal 4 stunden geschlafen (drummer hat uns um 6 uhr geweckt = augenringe from hell ;) )...

    nee ich muss schlaf nachholen... gute nacht!

    Edit:
    das problem ist bei mir nur, dass ich der lead-gitarrist bin und wenn ich mich verspielt hab immer sehr schlecht wieder reinkomme....auch meine hände zittern meistens so sehr das ich manche saiten verfehle wenn ich sie überhaupt zum schwingen bringe...
     
  18. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.06.06   #18
    hmm also meine tipps :
    am besten nüchtern sein
    vorher pinkeln gehn :D
    ersatzsaiten/klampfe dabei haben
    ersatzpleks dabei und griffbereit haben
    bei effektgeräten frische batterien benutzen
    so anziehen das dir bei bewegung nicht zu heiß wird oder was ausziehen kannst aber dir auch nicht den arsch abfrierst.
    das mitm stimmen wurde ja schon gesagt.
    verkabelung am besten festgaffern.

    aber das allerwichtigste : spaß haben
     
  19. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 06.06.06   #19
    Ich glaub das ist der hilfreichste post im ganzen thread, danke das du ihn so beruhigst!:D
    Als ich das erste Mal vor ca.200 Leuten gespielt habe, war ich davor ziemlich aufgeregt und konnte die 2 Stücke fehlerfrei! Nur einmal bin ich(war ein recht schnelles Stück, was mit 3 Gitarre gespielt wurde) rausgekommen weil ich mich selbst nicht gehört habe was ich gespielt habe, weil die andren lauter als ich waren(nicht genug aufgedreht)!:o
    Aber wenn man mal erstmal spielt, dann macht das oebn auf der Bühne richtig bock! Das geilste was dir passieren kann, das du die Songs gut spielst und wirklich Spaß daran hast, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen das du mit nem Hammergeilen Gefühl von der Bühne gehen wirst!
     
  20. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 07.06.06   #20
    also mal ganz ehrlich: dreiviertel der leute bemerken spielfehler gar nicht.. weiß das aus eigener erfahrung. lass dich einfacher von der musik die du machst mitreißen, verspiel dich ruhig wenns sein muss ;-) stress dich aber nich und spiel dann richtig weiter. übung macht den meister. und vor allem: sowas spielt sich zum großteil im kopf ab. wenn ich mich mit jemandem aus meiner band kurz vorm gig n bisle gestresst hab merk ich das sofort. also logger bleiben. 1! bier trinken und rocken!
     
Die Seite wird geladen...