Bugera 333-212 vs. Marshall AVT 100 XT

  • Ersteller Shibby13
  • Erstellt am
S

Shibby13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Mitglied seit
07.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Braunschweig
Hallo alle beisammen =)

Ich habe mir vor kurzem den Marshall AVT 100 XT zugelegt und finde den auch echt klasse, nur finde ich den Overdrive Channel ein bisschen mager....irwgendwie zu lasch.
Spiele so Rock/Punk.
Jetzt, ist mir dieser Bugera Amp von Behringer aufgefallen und der liegt haargenau in der selben Preisklasse aber ist ein vollröhren Amp.
Hat jemand erfahreungen von euch mit dem Verstärker oder kann jemand irgendwie Vergleiche ziehen zwischen den beiden Modellen? Ich wär echt dankbar, habe nur noch 7 Tage Moneyback bei Thomann und bin am überlegen den nochmal zurückzugeben....aber dieses hin un her is auch blöd =)

Gruß,

Daniel
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Wieso kaufst du dir denn ueberhaupt den AVT, wenn dir der Zerrsoud (wohl das wichtigste bei Rock/Punk ^^) nicht taugt ?? Zu viel Geld ? Ich wuerd bei sowas auch eher mal antesten gehen, bevor blind kaufen und dann zurueckschicken... Kein Mensch kann dir sagen, ob DIR der Zerrsound des Bugeras mehr zusagt !
 
L

LamborghiniLP640

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.19
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
305
Kekse
49
Ort
Bissingen
Kauf dir halt einfach nen guten Bodentreter dazu. Dann kannst den behalten.

MfG
Christian
 
S

Shibby13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Mitglied seit
07.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Braunschweig
Danke....

naja, weil ich keine 400 Kilometer fahren will ^^und in Hannover war der nicht da.

Joa, ich hab mich nur gewundert das der Zerrsound so anders ist als bei den anderen Marshall Modellen. Naja, werd ich wohl noch einiges hin und her schicken müssen.

Gruß, Daniel
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
warum hast du nicht vorher mal alle Amps um die 500-600 € verglichen z.b.Youtube
Ich hab zwar einen Bugera und einen Marshall aber die Modelle ausgerechnet nicht.Bugera ist eher richtung Metal und Schweinelaut.Nur ob es die Zerre ist die du suchst,kein Plan.
 
S

Shibby13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Mitglied seit
07.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Braunschweig
ja, naja youtube ist dann nicht sooooo gut um den sound...vorallem overdrive....zu vergleichen. kratzt ja dann nur ^^

Ja der sound ist ansich schon cool nur der hat so nen ekeliges kratzen, welches bei den Transistor Modellen bei Marshall nicht ist aber die haben wiederrum zu wenig druck....verzwickt ^^


Was sagste allgemein zu Bugera?

Denke der Zerrsound muss einfach fett sein und nicht nur rauschen....=)
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Sound = Geschmackssache
Verarbeitung = Scheiße

Beste Grüße
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Mach mal ein auf und guck rein ist nicht alles Gold was von außen glänzt ;)
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
Ja der sound ist ansich schon cool nur der hat so nen ekeliges kratzen, welches bei den Transistor Modellen bei Marshall nicht ist

ja was Cool oder Kratzig,also ganz ehrlich wenn du am Sound was auszusetzen hast dann lass es lieber nicht dass du dann wieder nicht zufrieden bist.Normalerweise musst du in ein Geschäft und die Amps testen aber dir gehts wohl wie mir,zu weit weg :mad:
 
Lapdog

Lapdog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
526
Kekse
1.969
Ort
Siegen
ja was Cool oder Kratzig,also ganz ehrlich wenn du am Sound was auszusetzen hast dann lass es lieber nicht dass du dann wieder nicht zufrieden bist.Normalerweise musst du in ein Geschäft und die Amps testen aber dir gehts wohl wie mir,zu weit weg :mad:

Da gibts nur eins: Vorauswahl zur Not per Youtube o.ä. treffen, online bestellen und in Ruhe zu Hause testen, Fernabsatzgesetz sei dank. Wenn der Marshall AVT per Distortion-Bodentreter aufgewertet werden soll ist das ne einfache Sache, komplette Amps sind eher schwieriger (Gewicht, Abmessung, Preis) vorallem wenns um den Rückversand geht. :rolleyes:

gruß Lapdog
 
S

Shibby13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Mitglied seit
07.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Braunschweig
ja alles nicht so einfach....:mad:

Ne wollte den nicht aufwerten, weil ich nen Amp mit schon eigener guter distortion haben will. Nicht 1000 Sachen extra kaufen =)

Könnt ihr sonst Amps mit guter, direkter distortion empfehlen?Soll kein Matsch sein wie bei den Harley Benton Amps.


danke und gruß, Daniel
 
D

Dragonguitar

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Mitglied seit
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
ja alles nicht so einfach....:mad:

Ne wollte den nicht aufwerten, weil ich nen Amp mit schon eigener guter distortion haben will. Nicht 1000 Sachen extra kaufen =)

Könnt ihr sonst Amps mit guter, direkter distortion empfehlen?Soll kein Matsch sein wie bei den Harley Benton Amps.


danke und gruß, Daniel

Budget?
 
G

Garfonso

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.11
Mitglied seit
08.01.08
Beiträge
201
Kekse
130
Hast du den AVT auf Zimmer- oder Proberaumlautstärke gefahren? Ich hab noch ein Laney LV300-Halfstack rumstehen und mich hat anfangs der geringe Zerrgrad auch gestört. Nun hab ich ihn mal halb aufgedreht, im Dirve 2, also Level Stufe 5 von 10, und da war's mir schon etwas zu viel Gain, gekoppelt hat's auch, so dass ich den Gain auf 7-8 zurückgedreht hab, da klang's dann wunderbar.

Der ganannte Laney steht übrigens zum Verkauf, komplett Amp mit 4x12" Box für 450 EUR, wenn du intressiert bist? Ist auch ein Hybride wie der AVT, nur fand ich den Laney vom Gesamteindruck überzeugender als den Marshall. Und für Punk sowieso perfekt ...
 
S

Shibby13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Mitglied seit
07.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Braunschweig
Also mein absolute Schmerzgrenze hab ich bei 700€ eig. ^^
Hab mehr, will aber net mehr ausgeben...

Hab mir jetzt zu Testzwecken ma die beiden Teile bestellt:

https://www.thomann.de/de/bugera_412hbk.htm

und

https://www.thomann.de/de/bugera_333.htm

Wollte unbedingt nen 3 Channel Amp haben....das eig. recht praktisch.

Ich teste den mal an und kannst du mir ma details und fotos von dem amp zukommen lassen @Garfonso ?
 
"Joker"

"Joker"

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.11
Mitglied seit
07.06.07
Beiträge
511
Kekse
756
Ort
Prien a. Chiemsee
Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen eshlab frage ich hier: Welches Top ist besser ?
Buger 333 oder Buger 6262 !?
 
Flame-Blade

Flame-Blade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Mitglied seit
21.09.06
Beiträge
1.561
Kekse
5.170
Ort
Hannover
Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen eshlab frage ich hier: Welches Top ist besser ?
Buger 333 oder Buger 6262 !?


Scherzkeks...

Die beiden Amps stellen Nachahmung von zwei unterschiedlichen Amps da und werden demnach auch anders klingen.Welchen Klang du suchst musst du selber wissen
 
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Mitglied seit
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen eshlab frage ich hier: Welches Top ist besser ?
Buger 333 oder Buger 6262 !?

Musste beide anspielen...viele Läden haben beide...

Hab ich auch gemacht und mich für den 6260 entschieden, da mir der 333 ein wenig nach bodenzerrerpedal klang (BOSS Heavy Metal?!)

Grüße, Basti:)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben