Bugera

von Jerry77, 10.03.08.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Hallo, war gestern beim Musikdealer meiner Wahl und wollte mir mal einen geilen Amp anspielen.

    Bin in den Raum rein und da spielt einer ein Riff, welches so dermaßen druckvoll rüberkam, dass ich direkt an In Flames denken musste.

    Ich geschaut und mich schon auf Mesa oder Engl eingestellt und siehe da:

    Es war ein 449,00 Röhrentop der Marke "Bugera"... :eek:

    Ich denke, ich werde mein Valveking Top nun verkaufen :rolleyes:

    Kennt ihr Bugera? Mir sagt die Marke garnichts... :confused:
    Taugt das was?
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
  3. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
  4. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 10.03.08   #4
    Der Sound kommt auch zum großen Teil aus den Fingern.

    Vorallem dieses "Druckvoll" hat z.t. auch sehr viel mit dem Anschlag zu tun.

    Also bevor du dir jetzt nen Bugera kaufst, erstmal selber anspielen gehen.
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.03.08   #5
    Das sagt hier so einigen was und es gibt hier auch Threads dazu:

    Behringer Röhrenamps (Bugera)
    Soundsamples Bugera 6262

    ... Findet man übrigens mit der Suchfunktion ;).

    Kurz: Hinter Bugera steckt Behringer. Der Amp wird, wie der Valveking auch, in China hergestellt, innen sehen beide von der Verarbeitung her ähnlich aus.

    Eine (bessere) Alternative ist wohl eher der Fame Bulldozer (Suchfunktion), dass ist ein Mesa Rectifier Nachbau aus Russland und sieht innen wirklich sehr nett aus. Kostet allerdings auch doppelt so viel wie der Bugera.

    Grüße
     
  6. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 10.03.08   #6
    Ich wollte Infos zum Bugera und keinen 14-seitigen-Schrott-Thread..

    In dem von euch empfohlenen Thread gibts Abschweifungen ohne Ende...

    Ich will hier keine Grundsatzdiskussion über Behringer.

    Was mich interessert:

    1. Wer von Euch hat Bugera mal angespielt?
    2. Wenn 1. = ja -> Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?
    3. Wenn 1. = nein -> Bitte klappe halten :D
     
  7. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 10.03.08   #7
    also auf gut deutsch: du hast dir den zweiten der von Sele verlinkten threads gar nicht erst angesehen.
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.03.08   #8
    Auch im Threads kann man "Suchen" -> "Thema durchsuchen". Mal ganz abgesehen davon das es zum ende hin interessanter wird: Seite 38ff.

    Und beleidigen muss sich von dir sicherlich hier keiner lassen! Ansonsten tangiert der thread die anderen wohl nur noch periphär und die Antworten werden ausbleiben. Von mir bekommst du nun übrigens auch keine mehr :p.
     
  9. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 10.03.08   #9
    ääääh, sorry aber in so einem Ton zu antworten ist abslut nicht fair.

    Was geht in deinem Hirn eigtl vor? Hast du garkeinen Anstand?

    Hier muss dir niemand antworten und wenn du dich bemühen würdest und bugera in die Sufu eintippen würdest, könntest du genug zum Thema erfahren.
    Die amps sind erst ganz kurz am markt.

    Informationen gibt es genug zu finden, also einfach mal anstrengen...



    Ja, ich habe den bugera schon angespielt und mir meinem TSL verglichen
    hättest du finden können, zB mit den Begriffen "Bugera review"

    https://www.musiker-board.de/vb/2855686-post657.html



    Viel spaß damit........
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 11.03.08   #10
    Abgesehen davon, dass ich das Gelaber von wegen Behringer baut nur Scheiß in dem Thread auch bescheuert finde, finde ich deine Aussagen hier auch unter aller Sau, mal so direkt gesagt.

    In dem Thread ist einiges zu den Amps zu finden und auch weitere Infos bzw Links zu Videos und Reviews usw usw usw. Muss man eben ein bisschen suchen.

    MfG OneStone
     
  11. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 11.03.08   #11
    Ok, hiermit entschuldige ich mich für die Aussagen! War wohl nicht ganz klar im Kopf als ich das in dieser Form geschrieben habe.

    Haben wir uns nun wieder lieb und können an Fakten zu Thema Bugera und Eure Meinung herangehen? :rolleyes:

    (sorry, aber ich bin immer noch der Meinung, dass ein 50 Seiten Threat mit nur wenigen Infos nicht unbedingt lesenswert ist).

    Also: Lasst uns diesen Thread mal knackig halten und beim Thema bleiben.
     
  12. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.03.08   #12
    Hast du gesehen welchen Bugera der Typ da gerifft hat? Also das, was dich so in Erstaunen versetzt hat.
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 11.03.08   #13
    Für den Preis kann es nur der "Bugera 6260" sein, die anderen liegen bei ca. 500€.

    Grüße
     
  14. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 11.03.08   #14
    Der andere Thread ist knackiger :D
     
  15. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 11.03.08   #15
    also es war der 6260
    aber der hing an einer 412er für 1100 Ocken... viel macht ja sicher auch die Box gut.
     
  16. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 11.03.08   #16
    Nachtrag:

    War heute im Musikladen und habe den nochmal angespielt also wirklich extrem fett...

    habe nebenbei auch Engl angespielt und bin enttäuscht.
    Aber der Mesa Rectifier Solo Head hats mir angetan, wenn der mal nicht so teuer wäre :mad:
     
  17. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 11.03.08   #17
    da gfibts von fame den bulldozer! der ähntel dem recti und kostet 1000,-
     
  18. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 12.03.08   #18
    Stimmt schon, aber bei 1000,00 EUR würde ich dann doch eher einen Rectifier über gute Bekannte von mir, die in Amerika leben, importieren. Da bin ich dann bei nem Dual Rectifier auch nur bei 1.000,- ;)

    Aber zurück zu Bugera:

    Klingen die wirklich so gut, wie mein Eindruck war (ich fand den Bugera heute im Musikladen knackiger als nen Engl oder Peavey 6505) oder lags an der überaus guten 1000 Euro-Box ?

    Mist, hätte mal beide Amps mit der gleichen Box anspielen sollen :mad:
     
  19. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.03.08   #19
    naja, n Recto aus ammiland kommt auch nicht hier her gelaufen (Versand eines Amps ist nicht billig) ;)
    + Zuschläge wie Zoll und MWST und dazu noch n Spannungswandler,
    oder n Umbau auf n 240V Netztravo und das alles ohne Garantie und Gewährleistungen ???

    nä, da würde ich doch den Bulli nehmen, der ist wenigstens noch aufgebaut wie die alten Rectos, denn die "neueren" schauen innen nicht mehr wirklich so doll aus wie die alten...
    jaja wer schaut da schon rein, aber seid die "neueren" Rectos draussen sind,
    ist die Quallität nicht mehr die selbe.
    ich hab mal vor.. öhm lass das 2 Jahre her sein, bei Siggi Schwarz in Heidenheim angerufen und habe mich nach Rectos erkundigt (war n Mitarbeiter dran, nicht siggi selbst)
    und da wurde mir abgeraten vom Recto, weil von 5 Amp die die bekommen mind. 2 wieder zurückgehen und das schon öfter so war !!
    naja und Siggi´s Laden ist in meinen Augen auch n etwas kompetenterer Laden was
    "edle und teure" Amps und Instrumennte angeht, wenn nicht sogar der kompetenteste
    in Süddeutschland.

    ich habs zwar schon öfter gepostet, aber nun nochmal:
    alter Recto
    [​IMG]

    neuer Recto
    [​IMG]

    naja, aber da nicht alles schlecht ist was Behringer baut (zbs die Mischpulte sind oft brauchbar), lässt die Bugeraserie hoffen das diese zumindest die Garantiezeit überstehen...


    Robi
     
  20. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 12.03.08   #20
    Hi, Umbau braucht man nicht, dafür gibts Wandler.

    Versand + Zoll: Zahlt man meines Wissens nicht bei gebrauchten und da ich bald eh nach Amiland fliegen will, würde ich den dann selbst mitnehmen.

    OT: Die Berliner Fluggesellschaft bietet New York hin und zurück nun für 450,00 da hätte ich den Flug beim Rectifier schon wieder raus :D

    Zu den Behringer Mischpulten: Stimme Dir voll und ganz zu. Haben auch ein Behringer Mischpult und es funzt seit 4 Jahren gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping