camina burana im intro benutzen -> GEMA?

von void, 15.12.06.

  1. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 15.12.06   #1
    Ja der Titel sollte eigtl schon alles sagen ^^
    Wir haben eventuell vor die Camina Burana als Intro zu nehemn, zusammen mit einspielern von Reden von George Bush. muss man das anmelden, oder is das stück schon so alt, dass man es einfach benutzen darf?
     
  2. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 16.12.06   #2
    Hi void,

    Camina Burana ist zwar schon aus dem Jahre 1937, jedoch starb der Komponist Carl Orff erst im Jahr 1982. Somit ist das Stück weiterhin urheberrechtlich geschützt und zwar zunächst bis zum Jahr 2052.

    Bei dem, was Du vorhast, werden u.U. auch noch andere (Verlags-)Rechte berührt. Ist das Ganze als Aufführung oder Vervielfältigung auf Tonträger gedacht? Bei letzterer wäre, wenn Du das Stück mit anderen Bestandteilen kombinierst, hier zusätzlich vom Verlag das Bearbeitungsrecht zu erwerben.

    Grüße Marc
     
  3. void

    void Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 17.12.06   #3
    es geht nur um ein einmaliges konzert, höchstens vll ma öfters auf konzerten aber mit sifcherheit nicht auf pladde
     
  4. Bernd C.

    Bernd C. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Friedberg-Derching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.12.06   #4
    Ich darf keine Musikstücke benutzen, deren Namen ich nicht richtig schreiben kann.
    Ich darf keine Musikstücke benutzen, deren Namen ich nicht richtig schreiben kann.
    Ich darf keine Musikstücke benutzen, deren Namen ich nicht richtig schreiben kann.
    Ich darf keine Musikstücke benutzen, deren Namen ich nicht richtig schreiben kann.

    Problem gelöst? ;)

    Sorry, konnte ich mir gerade unkonstruktiv-pedantischer Weise nicht verkneifen. :D

    Zur Frage: Von wann ist CaRmina Burana? Kommt drauf an, lässt sich pauschal nicht sagen. Die ursprüngliche Fassung beinhaltete ja nur die Texte. Dann tauchten fragmentweise Melodien auf (die allerdings wenig konkret waren). Dann kam noch die Schmeller'sche Ausgabe. Aber selbst der gute Herr Schmeller ist schon seit ungefähr 150 Jahren tot. Da das die späteste theoretische Urheberrechtsdatierung sein dürfte ist die klassische Carmina Burana-Liedersammlung gemeinfrei. Damit kann man machen was man will.

    Das haben natürlich einige gemacht, zuletzt die Band Corvus Corax, am bekanntesten natürlich Carf Orff. Will man nun z.B. "O Fortuna" aus der Orff-Fassung nehmen (was ich annehme, was hier gemeint ist), dann ist das natürlich ein weiterhin urheberrechtlich geschütztes Werk, das bei der GEMA angemeldet ist. Für die Aufführung sind also GEMA-Gebühren zu entrichten. Daneben muss man natürlich bei weiteren Experimenten (Veränderungen des Werkes) aufpassen, ob nicht das ganze nicht eine Bearbeitung darstellt und man sogar noch die Genehmigung des Urhebers (bzw. dessen Rechtsnachfolgern) braucht.

    Bei Verwendung gemeinfreier Werke (wie Carmina Burana), muss man zusätzlich beachten, dass wenn man das ganze nicht selbst spielt, sondern es vom Band läuft, noch Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler in Betracht kommen.
     
  5. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 19.12.06   #5
    Danke Bernd für Deine Ergänzung, die ja außer dem unproduktivem Start nach meinem Empfinden nicht sonderlich viele neue Erkenntnisse geliefert hat.

    Ich finde nur, wenn man in solch respektloser Art und Weise auf die Unzulänglichkeiten anderer aufmerksam macht (es gibt auch hier im Forum weitaus Schlimmeres als einen Buchstaben in einem Musikwerk ausländischen Ursprungs zu unterschlagen), sollte man tunlichst darauf achten, seine eigenen Beiträge fehlerlos zu schreiben... ;)

    Gruß
    Marc
     
  6. Bernd C.

    Bernd C. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Friedberg-Derching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.12.06   #6
    Och, ich finde schon. Da es ja auch irgendwie bedeutungsschwanger mit Bush-Zitaten vermengt werden soll, kann es ja sein, dass es um die Texte geht und damit ja auch um die ursprüngliche Carmina Burana - und die ist wie gesagt gemeinfrei.

    Also respektlos war's ja nun wirklich nicht gemeint. :-/ Ich mein ja nur, bevor man sich wegen GEMA und ähnlichem Gedanken macht, sollte man sich vielleicht - gerade wenn man es in einen speziellen Aussagen-Kontext stellen will - mit dem Stück und seiner Bedeutung selbst beschäftigen. Und wenn man den Titel nicht kennt, ist das doch ein Indiz, das nicht gerade dafür spricht, dass man sich allzu viele Gedanken gemacht hat. Um das ging's eigentlich bei der kleinen kritischen Anmerkung, nicht um den Buchstaben.

    Puh, da bin ich ja beruhigt - nochmal Glück gehabt, meine Beitege sint nähmlich gruntsetzlich felerfrai... :D
     
  7. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 20.12.06   #7
    Naja, Schwamm drüber. Irgendwie scheinen wir unterschiedlicher Meinung zu bleiben ;)

    Ich denke nur (wobei ich selbst ein absoluter Pingel bin, was Rechtschreibung etc. angeht...), dass der Eingang Deines Postings sicherlich nicht nur von mir so wie geschildert verstanden wurde. Ich glaube auch nicht, dass void vor hatte, sich musikwissenschaftlich mit dem Stück auseinanderzusetzen (ich übrigens auch nicht), sondern einfach die ihm vorliegende Version - welche auch immer es sein mag - bei bestehender Möglichkeit zu verwenden und sich diesbezüglich rechtlich informieren wollte. Vielleicht möchte er das sogar nur tun, weil ihm das Stück gefällt...

    Nun, diese Information hat er ja bekommen. Und das noch von mir, wo ich den Titel des Werkes auch noch FALSCH übernommen habe, und mir trotzdem einbilde, ein bißchen was vom Thema GEMA zu verstehen :D
     
  8. BrainDamage

    BrainDamage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.01.07   #8
    Neu ist das nicht. Das haben Ministry auf dem Album Houses of the Mole in dem Lied No W. im Jahr 2004 bereits gemacht.
     
Die Seite wird geladen...