Caparison Dellinger II

von pAinkiLLer, 06.03.06.

  1. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Hiho! :)
    ich wollte euch nur mal mitteilen, dass ich seit heute stolzer Besitzer einer Caparison Dellinger II bin.

    Hier ein paar technische Daten :
    • Mahogany body, bolt-on hard maple neck w/Ebony fingerboard.
    • 25½" scale, 24 jumbo frets.
    • Schaller Floyd Rose.
    • Caparison pickups.
    • Volume and tone controls (w/split)
    • 5-way pickup selector
    Gekauft habe ich das gute Stück in Köln beim Guitar Center (Beyers) für 1650€
    (Caparison erhöt in den nächsten Tagen die Preise um 10-15%).

    Sobald ich die Dellinger etwas ausgiebiger Testen kann (bei der nächsten Probe) werd ich nen Review schreiben. Bis jetzt kann ich nur sagen, dass Sie sich 1a bespielen lässt. Vom Sound her ist bestimmt auch einiges möglich, da ich bisher aber nur über meinen ENGL Fireball gespielt habe kann ich über den Cleansound noch nicht sonderlich viel sagen. Im HighGain rockt sie jedoch schonmal gewaltig.
    Vorab schonmal ein Bilder, Review kommt dann nach.
    MfG pAinkiLLer

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/1.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/2.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/3.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/4.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/5.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/6.jpg

    http://abi2006-leichlingen.de/andy/7.jpg

    edit by j.konetzki: Bilder verkleinert !!!
     
  2. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 06.03.06   #2
    also ein bischen kleiner bilder wären nicht schlecht gewesen ;)

    viel pass noch mit deiner neuen!!
     
  3. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.03.06   #3
    sieht gut aus...
    eine frage hab ich dennoch die sich auf den ganzen hype zu caparison bezieht (ich selbst habe keine getestet).
    was unterscheidet diese gitarren von einer "normalen" superstrat mit einem "öl-natur"-finish?
    da gibt es die alten N2 die in ebay um die 300,- weg gehen... oder die ein oder andere ibanez mit öl-finish...

    versteht mich nicht falsch, sollen sehr gute gitarren sein, ich erkenne an denen aber nichts weltbewegend neues? halt ne gute superstrat....
     
  4. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.03.06   #4
    jo gut was ist besonders ?
    kann ich dir jetzt auch nicht sagen, ich hab mir die gitarre gekauft weil ich sie einfach einen ganzen tick besser finde als meine vergleichsgitarren die ich hatte (ESP Horison FR und NT2, Jackson RR5 (fällt schon von der Form aus der Reihe) und eine Ibanez (fragt nicht welches modell, lag so um die 1500€ hab heut nur kurz angespielt und dann wieder zur Dellinger gegriffen.
    Es gibt sicherlich viele gute gitarren, die Jackson Solist zB aber keine plan was caparison so besonders macht :). sie spielt sich einfach butterweich und klingt richtig geil. viele wechseln ja die custom caparison pickups aus, ich finde aber nicht das die so "schlecht" klingen wie alle meinen! meiner meinung nach sind die perfekt an die gitarre angepasst.
     
  5. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Erstmal herzlichen Glückwunsch und willkommen im Club der Caparisonianer! Schönes Teil hast du dir da ausgesucht und ich kann die Begeisterung sehr gut nachvollziehen, hab ja selber ne Dellinger I in diesem wunderschönen oiled-mahogany-finish.

    Ja, was mach Caparisons so besonders? Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, die Teile spielen sich einfach Butterweich, sind von der Verarbeitung her das beste was ich je in der Hand hatte und Soundtechnisch über jeden Zweifel erhaben (imho).
    Ich finde die Stock-PUs eigentlich auch recht gut, passen wirklich sehr gut in die Gitarre, aaaber der Bridge PU war bei mir sehr nebengeräuschanfällig und den Neck HB im SC Format (ok, den hast du ja nicht ^^) ist mir persönlich etwas zu muffig. Nicht mein Ding, steh halt eher auf nen klaren SC Ton am Hals. Den Mittel-SC find ich dagegen super geil, das Ding twangt (fast) wie ne ausgewachsene Tele!

    Ich finde jeder sollte sich seine eigene Meinung über die Gitarren bilden! Sind halt eine sehr gute Alternative zu ner ESP M oder Jackson SL die ja ungefähr im selben Preissegment liegen.
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.03.06   #6
    hab mich auch schon gefragt,was die teile so besonders machen soll!muss leider gestehen noch keine in der hand gehabt zu haben!
     
  7. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Was macht ne ESP MII so besonders? Was ne Jackson Soloist? Das sind beides Klampfen die ungefähr im gleichen Preisbereich sind, aber halt weiter verbreitet als die Caparison Gitarren... von daher ist es einfach ne Geschmackssache ob man ne M II, SL oder Dellinger spielt..
     
  8. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.03.06   #8
    hehe, genau das wollte ich oben ausdrücken *g*
     
  9. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 06.03.06   #9
    es tut mir leid aber mit der kopfplatte will ich irgendwie nicht warmwerden, ich hab ja nix gegen eigenständige designs, aber das...:o
     
  10. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 06.03.06   #10
    Klar, aber über Geschmack kann man eigentlich nicht streiten, oder?

    Mal so eine Frage überhaupt, ich kann eigentlich recht wenig von einem Hype bemerken. Zumindest nicht mehr als er über z.B. die KH-2 gemacht wurde/wird oder um Ibanez RGs im Einsteigerbereich, die hier ja auch z.T. in den Himmel gelobt wurden.
    Caparisons sind ja eigentlich nur aufgrund von Mathias Eklundh und speziell Killswitch Engage ins Gespräch gekommen... ich sag mal so, wo wäre ESP denn heute, wenn nicht eine gewisse Band aus San Francisco irgendwann einen Endorsementdeal von denen bekommen hätte?

    So, ich schweife hier wieder viel zu weit ab und ertappe mich selbst dabei wie ich eine Gitarrenfirma verteidige, was eigentlich nicht meine Absicht war...
    Ich kann eigenlich nur jedem raten der die Chance bekommt mal eine Caparison anzuspielen und sich selbst ein Urteil zu bilden.
     
  11. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 07.03.06   #11
    yo... das wollte ich mal hören....
    und ja, es sind wirklich schöne gitarren, weil sien einerseits eigentlich schlicht sind... aber scheinbar auch wirklich sehr gut verarbeitet...
    also, der vergleich zu esp oder jackson oder ibanez ist halt irgendwo da... muss jeder für sich entscheiden... ich wollte eben mal hören, was der unterschied für einen caparison player macht.
    es ist ja auch immer geschmackssache was einem besser liegt...

    na, dann glückwunsch zur gitarre!
     
  12. mettob

    mettob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 07.03.06   #12
    Schoen sind sie echt, ich stand mal bei nem Evergreykonzert direkt vorm Gitarristen, geile Gitarren.
     
  13. mettsmett

    mettsmett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #13
    Erstmal Herzlichen Glückwunsch. Ich hatte auch die Gelegenheit zwei Dellingers zu spielen. HH und die HSH Version. Ich war ebenfalls sehr positiv überrascht von beiden. Allerdings ist das denke ich in diesem Preissegment auch normal und letztendlich Geschmackssache, wie hier schon erwähnt. Ibanez, ESP und co bieten in der Preisklasse ebenfalls genug vergleichbares.
     
  14. 6amott6guitar6

    6amott6guitar6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #14
    ich hab noch nie eine caparison angespielt, habe mich aber übers internet informiert und hab jetzt mal ne frage bezüglich tuning: wie "gut" kann man die den runterstimmen??
    es gibt ja welche von caparison (hgs), die mit standard-tuning b geliefert werden. wenn man eine mit b nämlich höher stimmt wäre das wahrscheinlich nich so gut für den hals ^^
    wenn ich also auf c stimmen möchte, wärs dann besser eine mit normaler stimmung (so eine wie du sie hast) zu nehmen und diese runter zu stimmen oder wäre es besser eine caparison mit hgs zu nehmen und die einen halbton auf c hoch zustimmen??

    :confused:
     
  15. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 22.11.06   #15
    Alles Einstellungssache! Denn afaik (korrigiert mich, wenns falsch ist) ist eine HGS, exakt die gleiche Gitarre, wie die normale, nur anders eingestellt mit dickeren Seite etc.
    Wenn du jetzt ne HGS bestellst und die den Ton hochstimmst, hast du alles in allem weniger Arbeit beim neueinstellen, als anders herum (da wirste auch noch dickere Saiten brauchen etc). Aber ansonsten geht es mit beiden Gitarren gleich gut.
     
  16. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.11.06   #16
    ich hätte eine frage zur caparison horus oder überhaupt zu den ganzen caparisons, ist eine günstigere linie geplant?
    lohnt es sich auf diese teure gitarre zu sparen wenn ich die ultimative shredder klampfe haben will?
     

    Anhänge:

  17. mike5

    mike5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.11.06   #17
    tja, eine "günstige" linie wird es wohl bei caparison nicht geben.

    und ja, meiner meinung nach, lohnt es sich auf jeden fall, auf eine
    caparison zu sparen. ich selber habe die dellinger II und bin mehr
    als begeistern. für mich eine der besten gitarren, die ich je gespielt
    habe. allerdings kann ich dir nicht sagen, ob sie für dich die
    "ultimative shredder klampfe" ist, denn das ist, wie immer, geschmacksache.
     
  18. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 30.11.06   #18
    Die Caparison Angelus HGS-GM ist ja werksseitig auf B gestimmt, aber keine Baritongitarre. Dh doch, dass ich die problemlos auf Normales Tuning bringen könnte odeR ?
     
  19. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 30.11.06   #19
    ja kannst du sicher machen, allerdings glaube ich das du sie dann auf das standard uning einstellen müsstest.
    Ich hätte eine frage:
    Um wieviel würde ich ne gebrauchte dellinger/horus in einem jahr bekommen, weil in einem jahr hätte ich ca. 1200-1300 euro zur verfügung würde sich da evtl. eine caparison ausgehen?
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.12.06   #20
    wenn wer seine verkauft ;) dann reicht die kohle
     
Die Seite wird geladen...

mapping