CRATE Blue Voodoo 120

von Fickspecht, 13.12.07.

  1. Fickspecht

    Fickspecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    8.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Grüß euch!

    Also ich hab einen CRATE Blue Voodoo 120 und möchte weiter am sound feilen
    Ich bin eigentlich recht zufrieden...finde aber manchmal dass er zu körnig klingt..

    meine Frage...habt ihr ideen wie ich den sound durch preamps, effekte etc weiter verbessern kann?

    will aber den original sound nicht total missen wollen..sprich möchte nicht allzuviel am amp schrauben...höchstens tubes oder so

    sound vorstellungen...so in richtung rectifier...ich weiß is vielleicht a bissi utopisch :D aber vielleicht weiß einer von euch einen geheimtipp!

    cheers rich
    www.myspace.com/lobster1
     
  2. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 14.12.07   #2
    In Richtung Rectifier wird sehr schwer, der Voodoo hat ein ganz anderes Voiving. Bei meinem Voodoo 60 hat es aber sehr viel gebracht, einen parametrischen EQ in die Effektschleife zu packen und damit den Sound zu verändern. So kann man ihn wirklich extrem verändern, aber das Voicing an sich bleibt gleich. Rectifier-Sound wirst du damit nicht hin bekommen. Ich habe mal ein Tech 21 Tri A.C. in den Effektweg eingeschleift, damit kam ich dem schon recht nahe.
    Vor dem Voodoo klang es nicht so gut, im Effektweg wr es aber großartig mit einer AB-Schaltung, also:

    Gitarre>>>A>>>Input Voodoo
    >>>B>>>Input Tri A.C.>>>>Effectreturn

    Ein GT2 sollte das auch hinbekommen.
     
  3. Fickspecht

    Fickspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    8.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #3
    JA ...hab eh einen boss eq im signalweg...da schraub ich ein bisschen die mitten runter

    also...bodenpreamp...schaltet der den ganzen preamp von meinem voodoo aus oder ergänzt er ihn?
     
  4. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 14.12.07   #4
    ich würde dir jetzt mal einen BBE Sonic Maximizer empfehlen. Das gerät soll dem verstärker mehr duck geben und außerdem den klang verbeser aus dem grunde das er die signale von der Gitarre besser anordnet, die der versärker dann besser verarbeiten kann und die die Box dann besser umsetzen kann ;)
     
  5. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 15.12.07   #5
    Ich weiß ja nicht, ob ihm da ein Maximizer hilft. Mehr Druck und Transparenz mag es zwar bringen, aber das sucht er ja nicht.

    Bodenpreamp, also GT2 oder Tri A.C. schalten den Voodoo nicht, das müsstest du mit dem regulärem Fußschalter machen. Er ergänzt ihn also.

    Ich würde mir einen AB-Switch besorgen. Damit hast du dann zwei verschiedene Preamps, einmal Voodoo und einmal Tri A.C., zwischen denen du hin und herschalten kannst.
    Aus den Sansamps kriegt man schon einen recht guten Rectifier-Sound raus.

    Einfacher wäre es vom Effektsend des Voodoo in den Bodenpreamp zu gehen und von da aus in die Endstufe des Voodoo. Allerdings durchläuft das Signal den Preamp des Voodoo bevor es in den Bodenpreamp geht. Mag sein, das es gut klingen kann, müsste man mal testen. Ich würde aber die AB-Lösung vorziehen.

    Mit dem EQ würde ich nicht unbedingt die Mitten nur absenken. Wenn er parametrisch ist, würde ich eher die Frequenzen bearbeiten, die dir nicht gefallen und diese absenken.
    Damit würde ich aber eher sparsam umgehen, da es die Durchsetzungsfähigkeit doch erheblich mindert, wenn du zuviele Hochmitten rausdrehst, die den Voodoo so "körnig" klingen lassen mMn.
     
  6. Fickspecht

    Fickspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    8.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #6
    ja mit dem EQ schalt ich eh nur einen teil der mitten runter...das klingt dann fein

    aber ich möchte eben den voodoo nur ergänzen...und den voodoo pre nicht ganz weg schalten..ich schau mir mal eurer vorgeschlagenen pres an! :)

    und das mit mehr druck und transparenz iklingt auch super
     
Die Seite wird geladen...

mapping