Crate VC5115 unterschätz

von Blues2004, 19.07.07.

  1. Blues2004

    Blues2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hi,
    hatte noch vor kurzem hier im Forum nen Peavey Classic30 oder nen Delta Blues gesucht.
    Bekam keine interessanten Angebote bezüglich dieser Modelle, fand dann aber jemanden der einen Crate Vintage Club 50 (VC-5115) verkaufen wollte. Preis und Zustand laut Beschreibung war echt ok, also hin zum Antesten. Kannte dieses Modell bislang nicht.
    Um so größer war dann meine Überraschung. Der Combo hat 2 Kanäle, 50 Watt und einen 15" Speaker. Jeder Kanal mit extra Reverb ausgestattet.
    Zunächst hatte ich den Clean Kanal angespielt. Herrlicher cleansound wie man ihn sonst überwiegend von Fenderamps kennt. Von Zimmerlautstärke bis ultralaut ein cleansound der mich begeistert hat.
    Dann den 2. Kanal getestet. Mit leichtem gain gabs nen schönen Bluessound. Als ich dann das gain voll aufgedreht habe, brachte der Crate einen Zerrsound der auch Rock und Heaveyherzen höher schlagen läßt. Hätte ich wirklich nicht erwartet.
    Dieser Amp deckt wirklich, bei tollem Klang, eine große Bandbreit von Sounds ab, ohne dass ich irgend eine Tretmine dazu nehmen muß.
    Dazu sieht er in seinem Vintage-Tweed-Bezug auch noch klasse aus.
    Bei meiner Suche im Netz über diesen Combo musste ich feststellen, dass es nicht sehr viel darüber gibt.
    Ok... einige Tests bei harmonycentral, aber das wars.
    Ich muß sagen, dass dieser Combo alles in allem unterschätzt wird. Preislich wird er, wenn man ihn überhaupt angeboten bekommt, weit unterbewertet. Habe grad mal 280.-€ dafür bezahlt. Wie gesagt, Zustand Top, technisch wie optisch und Röhren auch noch in Ordnung.
    Meine Empfehlung:
    Wenn jemand einen Combo für Rock und Blues sucht, der auch ein wenig härter kann, sollte nach Möglichkeit auch mal den Crate VC50 probieren. Ihr werdet, so wie ich, positiv überrascht sein.
    Es muß nicht immer Fender sein :great:
    Gruß Blues
     
  2. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 19.07.07   #2
    kann dem nur zustimmen. gerade die kleinen crate amps der v/vc serie sind echt klasse klingende teile. aber leider nicht die zuverlässigsten amps.
     
  3. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 19.07.07   #3
    stimmt leider. hatte den vc2112. 3 mal repariert und immer noch nicht fehler gelaufen deswegen verkauft. klanglich top...schade. was für ein amp...
     
  4. Blues2004

    Blues2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #4
    na, dann hoffe ich mal, dass ich keinen "Montags-Amp" erworben habe. Allerdings versicherte mir der Vorbesitzer (der ihn über 10 Jahre hatte), dass er nie einen Defekt hatte und immer tadellos lief. Kann also ruhig so weiter gehen ;)
    Da er über 15 Jahre auf dem Buckel hat, wird mit Sicherheit in der Zukunft ne Reparatur irgendeines Verschleissteils auf mich zu kommen. Aber ich denke, dass das irgendwann mal bei allen Amps der Fall ist (früher oder später).
    Bis dahin werde ich meine Neuerwerbung genießen, mit meiner neu erworbenen Lap Steel Gitarre (Jedson) die übrigens super über den Amp klingt.
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 19.07.07   #5
    Habe beim anspielen mal die gleichen Erfahrungen gemacht. Frage mich auch, warum man so wenig von den Vintage Clubs hört - schade eigentlich.
     
  6. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 19.07.07   #6
    ja keine bange die sind keinesfalls schrott, nur halt des öfteren der eine oder andere amp etwas anfällig. klingen tun die genial.
     
  7. kevlaske

    kevlaske Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    386
    Erstellt: 28.03.09   #7
    Wo bekommt man die Dinger eigentlich? Hab beim googlen nix gefunden.... Würde die auch gerne mal antesten!
     
  8. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 28.03.09   #8
    Hi,

    die Amps sind mittlerweile sehr selten geworden (zumindest in Deutschland). Ich hab meinen vor zwei Wochen für 320,- € inkl. Versand in einem super Zustand ersteigert. Allerdings ist meiner kein VC5115 sondern ein VC5212. Clean ist wirklich wunderbar. Verzerrt auch, wobei ich noch nicht die Möglichkeit hatte, den Amp so weit aufzudrehen, dass er wirklich seine beste Seite zeigen kann. Er klingt sehr dynamisch, wunderbar. Mark Knopfler spielte den Amp ja auch mitte der 90iger. Ich werde demnächst mal ein Review darüber schreiben, aber ich muss den Amp erst näher kennen lernen. Vergleiche kann ich keine bieten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gitarrenstaender
     
  9. kevlaske

    kevlaske Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    386
    Erstellt: 29.03.09   #9
    Danke,

    hatte auch auf der Crate Produktseite nix gefunden... bin gespannt auf dein Review :)

    kevlaske
     
Die Seite wird geladen...

mapping