Cymbals - 18" Zildjian A Custom Crash

von hippiejim, 27.07.06.

  1. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.07.06   #1
    So mein Kumpel hat wieder von neue Zildjian Becken bekommen, da er zur Zeit nicht so viel Zeit hat, durfte ich in den letzten Tagen ein paar seiner neuen schätzchen ein wenig "weichklopfen".
    Vorweg, wenn Interesse besteht, könnte ich ein kleines Review zu folgenden Becken reinstellen.
    14" Zildjian Avedis Mastersound Brilliant Finish
    14" Zildjian Avedis New Beat
    15" Zildjian K Custom Dark Crash
    16" Zildjian K Custom Fast Crash
    16" Zildjian Avedis Medium Thin Crash
    16" Zildjian FX Oriental China Trash
    21" Zildjian Avedis Sweet Ride

    Aber nun zu dem 18" A Custom Becken:
    Zildjian A Custom 18" Crash
    Was ist das ?
    wie zu befürchten handelt es sich um ein Crashbecken.
    laut Zildjian Homepage und vieler Meinungen anderer Drummer sind die A Custom's sehr moderne Becken, für Moderne Musik und Soundanprüche.
    Dem pflichte ich auch bei.
    Mein Vorurteil das die A Custom's zu sehr in das "brilliant, glasige" gehen wurden durch einen Anschlag wett gemacht.

    Quatsch nie rum, wie klingt die nun ?
    wie oben schon gesagt, sehr modern, sehr fein, aber auch warm.
    Ich bin zwar ein Freund großer Crashbecken (ja ich halte 14" Crashbecken für Spielzeug, bei der Meinung bleibe ich, aber da man Soundvariabel sein muss, hab ich auch eins ;) ), trotzdem ist es jedes mal so das ich ohne Ohrenschützer schon an das klingeln in den Ohren denke.
    Also, Augen zu und durch !
    Draufgeschlagen und dann ?! ... eine Wonne.
    Dieser Volle Sound eines 18" Crashes ist gegeben, aber durch die B20 Legierung ist diese Wärme da.
    Das Becken spricht super schnell an und passt sich jeder Situation an, ob seichtes draufhauen oder metalmäßiges Vollgedresche.
    Aber wie gesagt, warmer voller sound.
    Das ist bei einem Paiste 2002 18" Crash anders, da haben mir die Ohren bis zum nächsten Tag geklingelt, sie klingen etwas "aggressiver". Deshalb sollte man in meinen Augen ein 18" Crash 2002 nicht mit einem 18" Crash A Custom unbedingt in einem Set Up haben.
    Was mir auch gefiel war die Tatsache. dass das Becken Nicht zu lange nachhallt, dadurch gehen kleinere Becken auch nicht im Soundgefüge unter.
    Interessant ist bei den A Customs die größere Kuppe, leider muss ich zugeben, das meine Testzeit dazu dann nicht ausreichte (ich hatte circa 6 Stunden geprobt) und rauszufinden wie diese den Sound beeinflusst.


    Wo kann ich es einsetzen ?
    fast überall, vielleicht nicht unbedingt für Big Band, aber selbst da kann man nicht sagen das es wirklich gar nicht geht.
    Für Pop, Rock, Covermucke etc. optimal.
    Ich war hellauf begeistert.

    Fazit:
    Ein sehr gutes, hochwertiges Becken, das leider etwas teuer ist ;)
    Aber ein Becken für's Leben, da der Sound wirklich der Hammer ist.
     
  2. Battery666

    Battery666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.07.06   #2
    Mich würde ein Review zum 16" Oriental China Trash interessieren!
     
  3. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Sehr schoener Test. Dem kann ich mich als 18" und 20" A-Custom Crashbeckler nur anschliessen. Bin auch vollauf zufrieden und begeistert von den Becken.
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Erstmal Danke für dein Review! :)

    Eine etwas günstigere Alternative zu den A Custom, ist die Resonant Serie von Masterwork. Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass die Serien gleich klingen, aber der Charakter der Becken ist sehr ähnlich. Die Resonant sind etwas weniger "high-pitched", also nicht so obertonreich wie die A Custom. Wenn interesse besteht, kann ich mal ein ausführliches Review schreiben.

    Edit: hehe, hab ich ja schon klick hier
     
  5. Unga Munga

    Unga Munga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #5
    Ich wollte gerne wissen was der Unterschied zwischen einem Zildjian A costum crash und einem Zildjian a costum fast crash ist??
     
  6. hippiejim

    hippiejim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 05.08.06   #6
    das fast crash spricht schneller an und klingt aber auch schneller aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping