dB Forty Line QL152 System ist das was gutes?

von djteammrusic, 30.11.06.

  1. djteammrusic

    djteammrusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #1
  2. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 30.11.06   #2
    Ich selber habe keine erfahrung damit, habe aber mal nen Tesbericht gelesen, der durchaus Positiv war!

    Wor wo war der nochmal
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.11.06   #3



    Unter der Annahme, dass Du die 400-500 Personen komplett beschallen willst, würde ich davon Abstand nehmen.

    Das Topteil liefert auf dem Papier 128dB _peak_ .
    Davon darfst Du getrost 3-6dB abziehen, um auf den continous-Wert zu kommen.

    Leider finde ich im Datenblatt auch keine Angabe über die Messbedingungen, d.h. ich vermute eine "Pseudo"-Halbraummessung, die den Werten zu Grunde liegt, womit zumindest in unteren Frequenzbereichen nochmals 6dB mehr auf dem Zettel stehen (ich vermute das bei den Bässen, für das Topteil unterstelle ich mal, dass es ~124dB continous halbwegs breitbandig liefern kann).

    Gehen wir mal von 500 PAX aus, das entspricht bei üblicher "Packdichte" einer Fläche von 200 - 250m² - also ca. 15x15m.
    Der Schalldruck nimmt bei Kugelstrahlern um 6dB je Entfernungsverdopplung ab.
    Den Messungen sollte ein Abstand von einem Meter zu Grunde liegen, d.h.:

    1m - 124dB
    2m - 118dB
    4m - 112dB
    8m - 106dB
    16m - 100dB

    Sonderlich gesund ist es nicht, sich der Box bis auf einen Meter Abstand bei vollem Pegel zu nähern, von daher gehe ich mal davon aus, dass die Box erhöht angebracht wird.
    Selbst mit einer KS CM215, die immerhin 130dB continous liefern kann und mit 60x40° abstrahlt, ist nach 10, 12m einfach Schluß.

    Fazit: Ich würde davon ausgehen, dass man mit der Fourty-Line ca. 250-300 PAX sinnvoll machen kann.
    Darüber wird es eng.

    Ergänzung: Rein rechnerisch komme ich bei einer Verstärkerleistung von 200W im Mitteltonbereich und einem (großzügig) angenommenen Wirkungsgrad von 102dB auf einen möglichen maximalen Dauerpegel von 125dB, was sich mit meinen obigen Vermutungen deckt.
    Um auf die angegebenen 128dB zu kommen (die ich wie gesagt für splmax peak halte) wäre ein Wirkungsgrad von 105dB(!) im Mittelton nötig. Und das halte ich in der Preisklasse bei einem 12"er für schlicht nicht machbar, selbst die 102dB sind schon viel.
    Die 128dB wären bei 102dB 1W/1m mit einer Ampleistung von 400W machbar, was wiederum meine Vermutung bestätigt, dass es sich dabei um den Peak-Wert handelt.
     
  4. Venga

    Venga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    22.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Mahlzeit
    Wir ( Party Coverband) haben mit der Anlage bis 400 People nur gute Erfahrungen gemacht. Indoor hatten wir noch nie Probleme ( selbst in Discotheken nicht ) und für Open Air / Zelt nutzen wir je nach Größe noch zusätzlich 2 Subs am System.
    Gruß Venga
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.11.06   #5
    Klar _kann_ man damit 400 PAX machen - die Frage dabei ist, ob es sich dabei um 400 Mann in Rock'n'Roll Lautstärke handelt oder ob 400 Mann insgesamt da sind und sich nur 100 oder 200 im Einzugsbereich der Bühne befinden und mit entsprechendem Pegel versorgt werden müssen.

    In letzterem Fall kann ich nichts gegen die Fourty-Line sagen.

    Aus eigener Erfahrung:
    Mit 4 MI18 Bässen und zwei MI15 Topteilen von AD-Systems (MI15: 124dB continous, 90x60°) kommt man Open Air bis ca. 200 PAX in der "Rock'n'Roll-Zone", wenns ein wenig Dampf sein darf (Gesamtbesucherzahl: ca. 1000).
    Indoor bei HipHop und Metal geht das auch noch, mit 2 Tops und 4 Bässen machen dabei aber schon 250 Mann nicht mehr wirklich Spaß.
    Ampleistung dabei: 1,2kW je Seite im Bass, 0,5kW Mid/High.

    Bei Dosenmusik gehen vielleicht ein paar Mann mehr, weil das deutlich weniger Dynamik mit sich bringt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping