dbx Drive Rack PA

von Black Heart, 08.09.07.

  1. Black Heart

    Black Heart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.09
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Schwetzingen, BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #1
    Hi, ich habe vor mir ein Drive Rack zu kaufen und habe das dbx Drive Rack PA ins Auge gefasst. Hat jemand erfahrung damit?
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.09.07   #2
    ja, aber keine guten.
    Systemabstürze von eingeforenem Display bis kompletten Tod und Wiederbeleben nur mit Reset und Trickserei.
    Willenlos auftertende Störgeräusche.
    Empfindlichkeit gegen Stöße
    Speicherverlust

    da war ne ganze Menge mit dem Ding, aber nicht viel gutes. Ich glaube andere user hier haben schon von ähnlich negativen Erfahrungen berichtet. Ich weiß nicht ob es da mit einer speziellen Fertigungsserie Probleme gab oder die Fehler verbreitet sind. Ich würd mit dem Ding jedenfalls nie wieder losziehen. Voher würd ich mir ne Behringer Controller ins Rack schrauben. Der scheint doch deutlich zuverlässiger zu laufen als das drivePA. Und ist dazu noch billig :D


    Gute Erfahrungen habe ich hingegen mit dem DriveRack 480 gemacht.
    Die Steuerung ist wie bei den ganzen älteren DriveRack Modellen etwas hakelig für mein empfinden (also bei Bedienung direkt am Gerät), aber es tat immer was es sollte und hat mich nicht im Stich gelassen.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.09.07   #3
    anstatt driverack PA würde ich zum behringer ultradrive greifen, bietet um einiges mehr fürs geld und läuft tadellos.
     
  4. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 08.09.07   #4
    @tobse ..

    hmmmhh habe bisher NUR gute Erfahrungen mit dem DBX teilchen gemacht (in diversen JBL Konzeptanlagen hatte ich die schon im Einsatz) ... evtl. hast Du echt eine "Montagsserie" gehabt?

    gruß frank
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.09.07   #5
    ging nichtmal um ein Einzelgerät, sonst wär ich da nicht so geschockt. ein einzelnes Problemgerät sprech ich jedem Hersteller zu, da arbeiten ja auch nur Menschen......

    Es ging um mehrere Geräte, alle gleichzeitig angeschafft (deshlab meine Vermutung zwecks Serie), alle die gleichen Probleme, und keines ist sonderlich lang geblieben ;)

    mag sein das auch das purer Zufall war, aber wenn ich soviele Ausfälle in kurzer Zeit mitbekommen interessiert mich ehrlich gesagt nicht mal mehr warum und wieso, dann will ich das Zeug einfach nicht mehr sehen. Mein Kunde sah das zum Glück ähnlich und die Dinger sind echt fix verschwunden. ;)

    aber schockiert war ich schon, hätt ich nicht so erwartet :nix:
     
  6. Black Heart

    Black Heart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.09
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Schwetzingen, BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #6
    Gibt es noch andere alternativen auser Behringer? Ich hör seit kurzem immer mehr von Alto wäre dieser Hersteller evtl ne alternative? Ich hab aber absolut keine Erfahrungen mit Alto, kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.09.07   #7
    Vielleicht ja ,obwohl ich von der Firma auch nichts halte.
    Der Behringer -Controller ist erste Wahl ,warum willst Du dir einen Exoten zulegen der nicht unbedingt besser ist wie der Behringer-Controller und dazu auch noch teuerer.
     
  8. Black Heart

    Black Heart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.09
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Schwetzingen, BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #8
    Das war nur so ein Gedanke weil ich in letzter Zeit viel von ALto gehört hab. Deswegen wollt ich mal wissen ob dieser Hersteller vieleicht bessere Qualität liefert wie Behringer und ob es eine Überlegung wert sei sich mal darüber gedanken zu machen.
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 10.09.07   #9
    Einige Kollegen hier in der Ecke haben Alto Amps im Einsatz, die tadellos laufen und das machen, was sie sollen.
    Was die Controller angeht, kann ich leider nichts sagen, da ich die noch nicht in der Hand hatte.

    Zustimmung jedoch, was das DriveRack PA angeht: Never again!
    Das Exemplar, das ich mal hatte, verfügte ebenfalls über merkwürdige Features, angefangen bei eingefrorenem Display, merwürdigen Störgeräuschen, Empfingdlichkeit gegenüber Spannungsschwankungen und ein lautes "PLOPP" beim Ausschalten/Stromausfall.
    Da die Amps idR ein paar ms später ausfallen als der Controller sehr unschön.

    Die DCX2496 die ich bisher in der Hand hatte laufen alle zuverlässig und machen das, was sie sollen.
    Einzig für z.B. Seeburg K2 ist die Kiste etwas knapp (in den von mir erstellten Setups gehen 90% CPU-Leistung und EQ-Punkte für die Entzerrung der K2 drauf...).
     
Die Seite wird geladen...

mapping