De-Noiser

von sissibert, 23.06.05.

  1. sissibert

    sissibert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #1
    hab folgende frage:

    ich hab probleme mit rauschen bei der aufnahme (sowohl gesang als auch gitarre) und will mir dafuer nen de-noiser kaufen. ich nehm alles ueber mikros auf und hab mic-preamps im interface (siehe equipment). wie verkabel ich das teil dann? macht es sinn einen de-noiser vor dem pre-amp zu schalten (der ja sicher auch rauschen erzeugt)??
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.06.05   #2
    Du hast ja eigentlich gutes Equipment, ich frage mich, was da so stark rauscht, dass du es als problematisch empfindest:confused:
    Ich persönlich würde da gar nichts machen, leiber nackt aufnehmen und per Software entrauschen, da gibt es auch interessantere Möglichkeiten.
     
  3. sissibert

    sissibert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #3
    danke, stimmt leider nicht ganz. so ein roehrenamp produziert einfach unangenehmes rauschen. klar, nicht total schlimm aber es is da. und grad hab ich so n behringer snx 2000 oder wie der heisst fuer 50 euro gesehen und dacht mir das lohnt sich vielleicht. is wirklich nicht all zu teuer. und wenn man damit das rauschen minimieren kann bin ich zufrieden.

    nenn mir mal software-alternativen fuer denoiser und so mit links wenns geht!!

    danke...

    stephan
     
  4. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.06.05   #4
    Steinberg Denoiser

    Waves Restoration Bundle

    Bitte googeln...

    Kann es an deinen Kabeln liegen?

    Du musst wissen, dass beim Entrauschen hässliche Artefakte enstehen, das kann sich mitunter nach Kaugummi anhören. Deshalb ist es besser, die Signalkette zu überprüfen. Ein Röhrenverstärker sollte nicht unangenehm rauschen.
     
  5. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #5
    Hätte ich auch als erstes gefragt.
    Von einem denoiser würde ich bei Aufnahmen eher abraten, da man damit nie eine 100%ige Lösung findest (meine Erfahrung!) dann lieber mit Gate und EQ probieren!

    Grüße
    Franz
     
  6. sissibert

    sissibert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #6
    naja, schwer zu sagen, welches rauschen da "normal" is... also hoerbar rauschen tut der amp schon, aber ich denke mir, dass das bei jedem amp so is.

    also kabel habe ich eigentlich sehr gute von tonetoys.com (galli)... und drei patchkabel von ernie ball... sollten eigentlich recht fein sein.

    der acoustic simulator erzeugt z.b. auch gern mal ein hochfrequentes rauschen. kann man nix machen...
     
  7. tonarchiv

    tonarchiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 24.06.05   #7
    Kommt drauf an, wei weit man die Monitore aufreißt :D Vielleicht hörst Du auch das Quantisierungsrauschen deiner AD-Wandler...? Bei einem guten Preamp mit SNR 140dB sollte man bei normaler Abhörlautstärke wirklich NÜSCHT hören.
     
  8. tonarchiv

    tonarchiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 24.06.05   #8
    Ich schon wieder....
    Ich hab's erst jetzt gesehn: Du benutzt ein C1000? Hmmm ,also davon würde ich Dir für Recording abraten. Die Teile sind zwar robust, aber die klanglichen Eigenschaften lassen doch sehr zu wünschen übrig!
     
  9. sissibert

    sissibert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #9
    ich mische leider nur ueber kopfhoerer. und da hoert man doch einiges. natuerlich is ein gewisses rauschen ok, ... hab gestern mal paper tiger von beck angehoert und da hoert man auch ein rauschen.

    also das man absolut nischts hoert, dass kann ich kaum glauben. ich denke mein amp is tadellos in ordnung, aber er ist nicht muxmaeuschenstill...

    hinzu kommt, dass die aufnahmebedingungen hier natuerlich nicht die eines studios sind. computer is nur notduerftig abgedeckt, usw.

    und wenn man so nen roehrenamp aufdreht, naja, also jetzt bin ich verwirrt, werd das mal mit anderen amps vergleichen. aber bisher hab ich noch keinen gesehen, der nicht rauscht, wenn man ihn bei angemessenener lautstaerke laufen hat.
     
  10. sissibert

    sissibert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #10
    ich geh mal davon aus, dass mein "rauschproblem" nun wirklich kein weltuntergang is, bzw. dass sich das im normalen bereich abspielt.

    jetzt denk ich mir, dass man da mit nem denoiser ganz gut nachhelfen kann, weil ich das signal sicher nicht all zu stark durch die mangel nehmen muss. ein filterchen da,... eins dort... fertig...
     
Die Seite wird geladen...

mapping