Versuch einer Sammlung guter Impulse Responses

HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.737
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Hi allerseits,

habe mal eine für mich neues Thema entdeckt: Boxensimulation mit Impulse Responses. Irgendwo habe ich mal kurz darüber gelesen und nähere mich dem Thema. Hintergrund dazu war für mich, dass mein Vox AC10 für die späten Abendstunden etwas zu laut ist und ich nach Alternativen Ausschau gehalten habe.

Ein Weg den ich vielleicht einschlagen werde, ist es meinen AC10 weiter zu verwenden und ihn mit einem AMT Pangea (dann noch mit zusätzlicher Loadbox) für das Kopfhörerspielen bzw. silent Recording zu verwenden. Ein Two Notes Captor war dazu mein ursprünglicher Gedanke... mal sehen... habe mit bezüglich der Hardware noch nicht festgelegt bzw. weiß darüber noch zu wenig.

Um jedoch mal ein Gefühl für IR zu bekommen habe ich im Net gesucht, gefunden und in Garage Band geladen, das Ganze verbunden mit meinem Pedalboard via Interface. Ich war vom Sound über Kopfhörer ganz angetan von der gefundenen Vox-Simulation. Die möchte ich euch auch nicht vorenthalten:

http://www.grgr.de/IR/

Die IR von Studio Nord Bremen sind kostenlos und für meine ungeübte (IR-)Ohren absolut hochwertig.

Natürlich frage ich mich, ob jemand weitere gute IR hier empfehlen möchte. Kostenlos ist zwar schön muss aber nicht zwingend sein. Riesige Sammlung die durch die Bank schlecht klingen, müssen allerdings auch nicht sein, kostenlos hin oder her.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
GI Peter Pan

GI Peter Pan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
12.12.05
Beiträge
4.049
Kekse
3.569
Ort
Aachen
Ist es möglich, dass dein Beitrag... irgendwie unfertig ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.737
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Darf ich fragen wie du sie verwendest? DAW oder IR Pedal, für Studio/Home oder Live?
 
MightyZarg

MightyZarg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.20
Registriert
19.02.17
Beiträge
371
Kekse
8.166
Ort
Bodensee
Darf ich fragen wie du sie verwendest? DAW oder IR Pedal, für Studio/Home oder Live?

DAW (IR Loader ist Recabinet 5) für Studio und live wenn PA vorhanden, sonst gehts ohne IR in die Gitarrenbox.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DrScythe

DrScythe

Endorser der Herzen
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
20.02.05
Beiträge
2.481
Kekse
40.193
Ort
Niederrhein
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Stratz

Stratz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.541
Kekse
13.463
Von CabIR.eu gibt es mittlerweile auch VOX-IRs. Ich kenne diese explizit nicht, aber die anderen IRs, die ich von ihnen habe, sind qualitativ wirklich gut.

Celestion hat mittlerweile auch IRs im Programm. Ich habe mir mal die Teaser-IR (V30 in einer Closed Back-1x12) runtergeladen und bin ganz angetan.
Man kann pro Speaker entweder gleich das ganze Paket kaufen oder sich für einzelne Boxen entscheiden (1x12 open, 1x12 closed, 2x12 open, 2x12 closed, 4x12 closed). Für VOX-Spieler könnte die Celestion Blue interessant sein oder einer der anderen "klassischen" Speaker.

Etwas "aufgeblasener" sind die IRs von Rosen Digital und 3 Sigma Audio (sind ehemalige Mitarbeiter von Rosen Digital). Die klingen etwas fetter, aber auch "produzierter" und etwas weniger "natürlich". Schlecht sind sie nicht, aber nicht jeder mag, dass die Bässe und Höhen etwas betonter sind als die Mitten. Die oben genannten Hersteller haben etwas "ausgeglichenere" IRs im Sortiment. Für Vintage-Amps finde ich persönlich die "natürlichen" IRs besser, spielt man Metal, so greife ich auch gerne mal auf 3SA zurück (z.B. Randall Thrasher 4x12, Zilla Fatboy 2x12).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stratz

Stratz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.541
Kekse
13.463
Ich habe mir gestern aus Neugier mal ein Set von Celestion gekauft und zwar die 4x12 mit G12-65. Es war schon ziemlich spät und ich konnte nicht lange und laut testen, aber die IRs sind wirklich gut. Im Package kann man zwischen verschiedenen kHz Versionen wählen und dann hat man noch die Wahl zwischen 200 und 500ms. Eine Ebene weiter folgt dann der Hauptordner, wo die Mix-IRs drin sind. Sortiert nach Anwendung für Low- und Hi-Gain. Zusätzlich gibt es noch Ordner für die drei einzelnen Mikros.
Die Auswahl ist nicht so groß, wie z.B. bei cabIR, aber ausreichend. Insgesamt sind in dem Paket 33 verschiedene IRs drin, diese gibt es dann in jeweils unterschiedlichen Variationen (für die gängigen Modeller, verschiedene kHz und ms usw.).

Den Sound empfinde ich sehr organisch und ausgewogen, keineswegs aufgeblasen, wie z.B. Rosen Digital oder 3 Sigma Audio. Leider habe ich keinen direkten Vergleich, von 3SA habe ich aber noch die nicht mehr erhältliche Mahalo 2x12 mit WGS ET-65, ein Speaker, der in die grobe Richtung des G12-65 geht. Die Mahalo klingt fetter und aggressiver.

Bei Celestion finde ich halt gut, dass man auch IRs von Speakern bekommt, die man ansonsten eher selten findet (Lynchback, A-Type, Redback usw.).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
E

EricSabi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.20
Registriert
07.11.17
Beiträge
53
Kekse
470
Ort
Zwönitz
Ich nutze als Impulse Loader Rosen Digital Pulse. Impulse entweder Ownhammers Heavy Hitters Pack 1 oder etwas von Rosen Digital.

Wenn du lieber einen Hardware Loader im Stil von Two Notes Torpedo nutzen möchtest schau dir mal Mooer Radar an! Ist ein guter, günstiger IR Loader in Pedalform, hat ein paar gute vorinstallierte IR's, eigene zu laden ist auch kein Problem. Hat ein Kumpel von mir, für 130€ für mich definitiv die beste Budgetlösung wenn man etwas in der Hand haben will! Ola Englund hat das Teil auch reviewt, kannst du dir ja mal anschauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Smashcraaft

Smashcraaft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
04.01.16
Beiträge
667
Kekse
3.893
Ort
Kempen
Da es hier laut Titel um den Versuch einer Sammlung von IR-Files geht…
wie testet und organisiert ihr die IR, die ihr für bestimmte Anwendungszwecke als "gut" erachtet?

Ich persönlich finde es nämlich schwieriger die Flut an IR sinnvoll zu archivieren (und damit überhaupt nutzbar zu machen), als gute IR zu finden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LtdBoomer

LtdBoomer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
01.12.16
Beiträge
339
Kekse
527
Ort
Das RuhrgeBeat
Ich persönlich finde es nämlich schwieriger die Flut an IR sinnvoll zu archivieren (und damit überhaupt nutzbar zu machen), als gute IR zu finden.
Ich mach das so:
Ich nutze die Ownhammer Marsh Uk Collection.Davon suche Ich intensiv zwei oder drei heraus und fertig.Andere Archiviere Ich erst gar nicht,die kommen einfach wieder runter von der Platte.
(Die Collection ist natürlich komplett ausgelagert auf eine andere externe Platte)
Damit bleibt die Hauptplatte sauber vor ungenutzten Dateileichen.
Mehr Boxensimulation braucht man eh nicht.
 
Smashcraaft

Smashcraaft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
04.01.16
Beiträge
667
Kekse
3.893
Ort
Kempen
Kann da nur für mich sprechen aber ich spiele ne Strat schon gern (vereinfacht gesagt) mit ner Fender-Box, ne Paula mit ner Marshall und HighGain mit ner Orange oder Mesa 212. Ganz zu schweigen von jazzigen Sounds oder Akustik.

Kurzum: So bescheiden wie du ist nicht jeder ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.267
Kekse
28.182
Ein SEHR GUTER Threat für alle IR Modeller!

Weshalb so wenig aktiv? ;)

Hier mal ein Tipp für alle die gerne METAL spielen:
Ola Hesu M160-rev1

Gibt es frei im Netz und ist wirklich klasse. Nutze den für Helix (Ubeaschall, MB, Marshall und Engl)
Da kann man die Original Caps von Line6 dagegen verbrennen ......
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
2.857
Kekse
14.211
Ort
Aschaffenburg
habe mal eine für mich neues Thema entdeckt: Boxensimulation mit Impulse Responses.

Riesige Sammlung die durch die Bank schlecht klingen, müssen allerdings auch nicht sein, kostenlos hin oder her.

Oh, mein Büchse der Pandorra :ugly:. Ich war ja echt früh bei Modelling dabei, ZOOM Multi-FX (Typ vergessen), Behringer V-Amp 2, VOX Tonlab SE, Line6 POD X3-Live, Fractal Audio AX8, Line6 Helix LT. Dazwischen dann immer mal wieder analoge Ansätze. Die Idee war immer, mit einem Gerät eine einfaches Board zu haben, das aber flexibel gestaltet werden kann. Ich wurde aber immer von der schieren Anzahl der Möglichkeiten erschlagen, und hatte immer das Gefühl, vielleicht doch nicht das Optimale herausgeholt zu haben. Dann kam die Phase, in der ich ein halbwegs brauchbares Setting gefunden habe, das ich dann für alles genutzt habe. Bis ich es dann wieder dran gegeben habe, und wieder analog gefahren bin. Dann kamen die IR dazu. Ständig kommen noch "bessere" IR-Libs auf den Markt. Zig Boxen/Speaker/Mic/Positions-Kombinationen, die man natürlich alle "braucht". Die müssen dann in allen Presets getestet werden, die dann wieder getweakt werden müssen...

Ich will eigentlich nur sagen, auch eine große Bibliothek mit sehr guten IR kann kontraproduktiv sein. War jedenfalls meine Erfahrung...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.267
Kekse
28.182
Ich will eigentlich nur sagen, auch eine große Bibliothek mit sehr guten IR kann kontraproduktiv sein. War jedenfalls meine Erfahrung...

Und genau deshalb ist das gepostete pack klasse: Einfach nur ein paar gute .... nicht eine Box mit 500 Micro Positionen ..... sondern zum beispiel Marshal 1960 3 x ......
 
draikin

draikin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.07.12
Beiträge
893
Kekse
5.229
Ort
Lüdenscheid
Danke für den Tipp :great:

Ich habe zwar schon einige gute IRs aus anderen (auch gekauften) Sammlungen für mein Helix LT, aber ich werde da mal ein Blick drauf werfen, bzw mal reinhören.
Die nächsten Wochen werden sich zwangsläufig dazu eignen...
 
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.267
Kekse
28.182
So, habe in den letzten Tagen so gut wie alle möglichen freien IR getestet und habe mir auch ein Paket bei Ownhammer gekauft.

Ergebnis:
Ownhammer ist wirklich sensationell
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.737
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Kam leider noch nicht dazu, die Seacowcabs zu testen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben