Der Line6 Variax User-Thread

von Jiko, 01.12.07.

Sponsored by
pedaltrain
  1. nja

    nja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    283
    Erstellt: 09.11.17   #201
    Kann mich jetzt auch hier einreihen :)

    Habe mir heute eine Line6 Variax Shuriken gekauft
    DSC_0353.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    3.597
    Erstellt: 09.11.17   #202
    Nein, Tschüss!





    :D
    Herzlich Willkommen. Du klingst zufrieden?
     
  3. nja

    nja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    283
    Erstellt: 09.11.17   #203
    Das ist normal wenn man etwas neu kauft. Sonst hätte ich es nicht gemacht :tongue:

    Bin Fasziniert von der Flexibilität und insbesondere vom Klang. Muss mich noch an die Mensur gewöhnen, ist meine erste mit Bariton Mensur

    Die Verabreitung der Gitarre ist abgesehen von 2-3 kleinen Lackproblemen auch einwandfrei
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    3.597
    Erstellt: 10.11.17   #204
    Spielst Du die auch bevorzugt in Bariton-Stimmung?
    Ich frage wegen des Ampeg.
     
  5. nja

    nja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    283
    Erstellt: 10.11.17   #205
    Der musste ja auffallen :D

    Ich hab die Gitarre an einem Boss Katana AMP, der Ampeg steht nur zufällig in der Foto Ecke. Könte sie zwar mal anschliessen und den Octave down Modus testen
     
  6. nja

    nja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    283
    Erstellt: 03.01.18   #206
    Mal sone Frage in die Runde: Hat hier noch jemand eine Variax Shuriken? Falls ja, welche Saitenstärke habt ihr drauf? Ich müsste die Saiten mal ersetzen und bin mir nicht ganz sicher ob ich direkt in Drop C mit etwas stärkeren Saiten einstellen sollte. Hätte noch einen Satz 11-50, 11-48 oder 12-56 rumliegen. Für 12-56 müsste man aber wohl den Sattel bearbeiten.
    Wie macht ihr das? Standardmässig ist ja ein 10-46er Satz drauf wenn das nicht täuscht

    /Edit:
    Laut Line6 Forum empfehlen alle die Standardsaiten mit dem Standardtuning. Schade, ich hatte die Hoffnung dass ich diese komischen "Nebengeräusche" bzw. diskrepanzen zwischen dem Sound und den Saiten so mehr oder weniger elimieren könnte :)
     
  7. michmo1

    michmo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.151
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    2.846
    Erstellt: 19.04.18   #207
    Ich bin seit einigen Tagen Besitzer des Helix LT und heute habe ich auch endlich meine Variax JTV-59 bekommen und bin sehr begeistert.

    Die Möglichkeiten sind scheinbar unendlich und das führt mich zu meiner Frage:

    Ich würde gerne einen Patch nutzen mit verschiedenen Snapshots wobei ich gerne bei Snapshot 1 den Bridge Humbucker mit Volume 10 und Tone 10 (10/10) einstellen möchte und bei Snapshot 2 den Neck Humbucker mit Volume 9 und Tone 5 (9/5). Wenn Volume bei 10 bleibt, ist es mir nicht so wichtig aber der PU und der Tone Wechsel wären mir wichtig.

    Ich habe es über "Preset Variax Lock Control" in allen möglichen Varianten versucht, die für mich naheliegenste "Tone und PU Select" (oder so ähnlich) bewirkt aber gar nichts dh es bleibt immer nur der Letztzustand erhalten auch wenn ich die Snapshots zwischenspeichere also entweder alles auf 10 oder die 9/5 Einstellung und scheinbar auch die Humbuckerauswahl.

    Ich habe jetzt einen 2. Patch erstellt mit den 9/5 Einstellungen und den ersten Patch mit den 10/10 Einstellungen und muss beim Patchwechsel auch gleichzeitig den PU Schalter bedienen. Ist aber irgendwie komplizierter als wenn ich nur Snapshot 1 oder Snapshot 2 wähle und PU und Volume/Tone Einstellungen ändern sich gleich mit.

    Hat das jemand von euch schon mal ausprobiert bzw Patches in der Form erstellt mit dem Helix und der Variax.

    Ich würde mich über einen Input der zur Lösung beiträgt sehr freuen.
     
  8. Jiko

    Jiko Threadersteller Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    7.728
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    1.240
    Kekse:
    54.248
    Erstellt: 11.10.18   #208
    Meine Variax scheint langsam Mucken zu machen mit der Piezo-Verbindung oder so - die hohe E-Saite knackt und ist (je nach Tremolo-Haltung) meistens kaum zu hören (ergo wahrscheinlich nur über die Piezos der anderen Saiten). Wird wohl langsam Zeit, das Ding mal aufzuschrauben und nachzusehen, evtl. frisch zu verlöten...
     
  9. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.281
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.581
    Kekse:
    65.056
    Erstellt: 11.10.18   #209
    Hoffen wir, dass es nicht der Anschluß direkt am Piezo, sondern das Kabel ist und dass du den Kabelbruch erkennen und beheben kannst!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. wolbai

    wolbai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    11.832
    Erstellt: 16.11.18   #210
    Auch wenn meine James Tyler Variax - JTV schon in die Jahre gekommen ist (Kauf 2011), habe ich immer noch mächtig Spaß mit der Gitarre.
    Sie ist mein Arbeitspferd bei Akustiksounds und speziellen Tunings.

    Das Volumen- und Ton-Poti kratzt allerdings mächtig. Kontaktspray hilft leider nicht mehr.

    Habe bis jetzt allerdings nur einen Anbieter namens PMS electronics GmbH, Große Heide 27, 32425 Minden gefunden, der nur einen Komplettsatz an Potis und Schalter anbietet (Volume, Tone, Model, Alt Tune, 5way switch).


    Da der Preis für das Gesamtpaket doch recht üppig ist: weiß jemand, ob man die Volumen- / Ton-Potis auch wo einzeln beziehen kann?


    Nachfolgend auch noch eine Aufnahme, die ich diese Woche mit meinem Duopartner im Proberaum gemacht habe.

    Verwende dabei das 12-saitige Martin Modell in meiner JVT69. Die JTV steckt in meinem Fractal FX8-MultiFX und wird dort um ein paar Effekte angereichert.
    Von dort aus geht's direkt in's Behringer UMC404HD-Audiointerface. Das Interface ist für seinen Preis meines Erachtens sehr gut und besser als dass was man sonst mit der Marke Behringer üblicherweise verbindet.

    Aufgenommen und abgemischt habe ich mit Cubase Artist 7.

    Bei dem Song haben wir die Gesangsrollen einmal getauscht. Mein Duopartner ist u.a. auch "The best Whistler in Town !" :D

    Wir lieben es, die alten 70er/80er Jahre Songs zu zelebrieren.


    Feedback immer gerne ...






    Grüße aus Franken - wolbai
     
  11. Teppei

    Teppei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    2.170
    Erstellt: 16.11.18   #211
    Wenn du die Teilenummer rausbekommst, dann kannst du bei thomann fragen. Die bestellen auch einzelne Ersatzteile.

    Alternativ wende dich mal an den Line6 Support, auch ausserhalb der Garantie waren die bei mir immer sehr hilfreich.

    Wenn alles nichts hilft, dann kann dir denk ich ein halbwegs vernünftiger Elektronikladen auch die Potis auslöten und gegen identische ersetzen.
    Das sind wenn ich das richtig in Erinnerung habe ganz normale Stereopotis, die zur Hälfte für den digitalen und zur Hälfte analog genutzt werden.


    Schöne Aufnahme ;) Diese Steckdosenleisten kenn ich sonst nur aus dem Labor :D
     
  12. wolbai

    wolbai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    11.832
    Erstellt: 17.11.18   #212
    Danke für die Infos zu den Potis und für Dein Feedback zur Aufnahme.

    Werde das mal zunächst beim Line6 Support versuchen.

    Grüße aus Franken - wolbai
     
  13. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.281
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.581
    Kekse:
    65.056
    Erstellt: 18.11.18   #213
    Hast du die Potis sehr viel bewegt? Wenn nicht, dann reinige sie.
    Die Methode hab ich hier beschrieben: klick
     
  14. wolbai

    wolbai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    11.832
    Erstellt: 19.11.18   #214
    Bewege die Volumen-/Ton-Poti beim Spielen nicht sehr ausgeprägt ...

    Hatte allerdings bereits mit Kontakt 601-Reiniger erfolglos gereinigt. Daher meine Vermutung, dass ein Wechsel notwendig sei.
    Habe allerdings nicht mit Kontakt 701 nachgefettet. Eventuell habe ich den Kontakt 601-Reiniger auch nicht intensiv genug verwendet ...

    Zur Reinigung hatte ich die Volumen-/Ton-Potikappen entfernt, dann 601-Reiniger auf den Metallstift gesprüht und mehrfach diesen gedreht.
    Hast Du das ebenso gemacht oder das Schlagbrett entfernt, die Potis herausgeschraubt und dann direkt besprüht?

    Grüße aus Franken - wolbai
     
  15. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.281
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.581
    Kekse:
    65.056
    Erstellt: 19.11.18   #215
    Bei den offenen Potis mach ich das immer im E-Fach durch die großen Öffnungen.
    Bei geschlossenen mach ich das auch durch den kleinen Spalt zwischen Achse und Gehäuse auf der Rückseite oder durch einen anderen sichtbaren Spalt. Über die Achse bekommt man das Mittel sehr schlecht bis auf die Widerstandsbahn..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. wolbai

    wolbai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    11.832
    Erstellt: 19.11.18   #216
    Danke für die Info. Werde zunächst noch einmal mal versuchen, zu säubern/schmieren.

    Grüße aus Franken - wolbai
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.20
    Beiträge:
    1.673
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 21.11.18   #217
    Hallo,

    habe jetzt auch endlich meine JTV 89F. Den letzten Gig damit gespielt, was soll ich sagen?

    Saugeil, für meine Top40 Sachen absolut nicht zu toppen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. wolbai

    wolbai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    11.832
    Erstellt: 21.11.18   #218
    Ja, die Gitarren sind - trotz ihres für digitale Geräte fortgeschrittenen Alters von ca. 2011 - für Cover-Mucker mit einem vielseitigen Bedarf an A/E-Sounds und Tunings ein wahrer Segen.

    Ich habe sie mit unterschiedlicher Dosierung genutzt und spiele sie mittlerweile "nur noch" bei speziellen Tunings und Songs mit Akustikparts.

    Sie klingen - wie ich finde - auch auf den magnetischen Pickups recht ordentlich und müssen sich keinesfalls vor Gitarren im vergleichenbaren Preissegment verstecken.


    Für die meisten Gitarristen dennoch Teufelszeug, weil nix Echtes ...


    Grüße aus Franken - wolbai
     
  19. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.18   #219
    weiss jemand warum die Preise so explodiert sind?
     
  20. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.281
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.581
    Kekse:
    65.056
    Erstellt: 23.11.18   #220
    Nee.
    Ich könnte nur Vermutungen ain den Raum werfen, aber vielleicht hat ja @hack_meck Kontakte zu Line6 und kann nachfragen?

    Meine JTV kostete 2013 jedenfalls noch 1250€. Das war zu Line 6 Zeiten.
    Dann kam der Verkauf an Yamaha. Vielleicht waren es dann Restbestände die eben günstiger verklopft wurden und jetzt ist Weihnachten, es sind zwei neue Variax rausgekommen, also kann man die anderen ebenfalls wieder teurer verkaufen (da man die neuen ja auch teurer verkaufen möchte?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping