...der perfekte Superiour Grand Sound im RD-700SX (Roland)

von chris-b, 01.03.07.

  1. chris-b

    chris-b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #1
    Hallo,
    ich habe vor kurzem mir ein Roland RD 700SX gegönnt und bin begeistert.
    In diesem Thread würden mich mal eure Einstellungen für einen einfach nur schönen und möglichst originalklingenden Sound für den Superiour-Grand Sound interessieren. Das großartige Instrument bietet ja die vielfältigsten Möglichkeiten die Saitenresonanz, den Flügeldeckel....einzustellen.
    Welche Einstellungen habt ihr unter dem One-Touch Taster auf eurem RD 700SX abgespeichert? Was ist dafür euer Lieblingssound?
    Wie man in dem (ich glaube) vierten Beitrag von oben hier (https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/105122-digitalpiano-review-thread.html) über das Roland lesen kann ist es in der Werkseinstellung eher für den Betrieb in einer Band eingestellt, also mit Durchsetzungsvermögen... Was schlagt ihr als Alternativen vor?
    Gebt einfach eure Werte der einzelnen Fuinktionen an...das wäre interessant und cool!

    Grüße!
    Christopher
     
  2. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 01.03.07   #2
    Habe ich da in der Anleitung was verpasst?
    Wie kann ich den One Touch Taster dauerhaft ändern, also die damit verbundenen Einstellungen, so dass das nach einmal Ausschalten nciht weg ist.
    Kann man da auch die "Anschlagsstärke" "abspreichern"? Also ob's eher ien heavy oder ein medium Anschlag sein soll (ich spiele lieber mit heavy, und mich nervt's das immer neu einzustellen)
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 02.03.07   #3
    Ich hab den Deckel immer offen gelassen, weil ich das auch bei akustischen Flügeln mag. So ist der Sound präsent, ohne spitz zu klingen, das was den ganzen "Rock Piano"-Patches in den Workstations fehlt.
    Der Klang des Superior Gd ist von Werkseite aus relativ mittenlastig, daher tut eine ordentliche Badewannenkurve gut. Mußt du nur in der Band mit aufpassen - zu viel Bass, dann matscht es.
     
  4. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 03.03.07   #4
    Da ich meistens mit Kopfhörer spiele, stell ich meist auf Raumhall um. Nach Geschmack die Halltiefe, Chorus und den Multieffekt von der Mitte bissel runterregeln. Cutoff auf -2 oder -3, das darunter auch um den dreh (hab vergessen wie das Menu aussieht :p)
    Seitenresonanz bleibt bei mir aus... Die "schiefen" Nebengeräusche empfinde ich als äußerst störend (tritt ein z.B. bei leiserem spielen von Pedal + d7/9 D im Bass).

    Was mich z.Z. noch stört ist bissel die "Halldicke". Es gibt Passagen in denen ein durchwegsgedrücktes Pedal einfach passt wenn man es auf einem Klavier spielt. Aber hier wird der Hall einfach zu dick und alles wird verschmiert. Halltiefe runterdrehen macht nur den Hall leiser, löst aber nicht das Problem.

    Ich sollte wirklich mal das Handbuch lesen :rolleyes:
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 04.03.07   #5
    Da stimme ich zu, und daher gefällt mir der Klang nicht besonders, klingt finde ich bisschen wie ein sehr alter Flügel. Ich bin auch überhaupt kein Fan von EQ-Bearbeitung beim Klavier, daher hat mich ein nachbearbeiteter Superior Grand SOund auch nciht überzeugt.
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 06.03.07   #6
    Und gerade deswegen mag ich das RD700SX viel lieber als die ganzen seelenlosen, klinisch sauberen Pop-Piano-Patches. :)
     
  7. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 06.03.07   #7
    Oben rechts, die Taste "write". Du kannst unter "Edit" auch auf der 4. Seite die Velocity (Anschlagsstärke) einstellen wie du willst.
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 08.03.07   #8
    Naja, ich hätte zB nichts gegen lebendige Samples von Modernen Flügeln.
     
  9. Wernaeh

    Wernaeh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.05.11
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 11.03.07   #9
    Hmm ich fand am Anfang das Superior Grand mit einer badewannenähnlichen Einstellung ganz gut, inzwischen gefällt mir der X-Ultimate ohne EQ irgendwie immer besser, zwar nicht ganz so dynamisch, aber klingt irgendwie schön butterig (arg, sowas ist schwer zu beschreiben :) )

    Gehts irgendwem anders da ähnlich ?

    Gruß,
    - Wern
     
  10. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.03.07   #10
    Hmm, mit dem X-Ultimate kann ich irgendwie nichts wirklich anfangen. Klingt irgendwie "auf einem Ohr taub" (schwer zu beschreiben (nein, ich hab nicht die Mono Version genommen ;) (Und ja, ich mag Kammern) ) )
     
  11. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 04.05.07   #11
    "Ich bin auch überhaupt kein Fan von EQ-Bearbeitung beim Klavier, daher hat mich ein nachbearbeiteter Superior Grand SOund auch nciht überzeugt."


    >>>> Ja, und ich bin ebenfalls überhaupt kein Fan von sowas? Man hört und hört die Soundbeispiele, bevor man sich ein Digi-Piano kauft, aber immer findet man was, was nicht passt.

    Wo bitte ist das Digi-Piano, das einfach von der Grundeinstellung her schon lebendig und echt klingt?

    An einem echten Klavier möchte man ja auch nicht lange rumschrauben.

    Mal abgesehen von dem Argument: "Ein echtes Klavier wird nie kopiert werden können" - man muss doch langsam für ein Instrument um die 2000,--€ erwarten können, dass zumindest EIN Patch dabei ist, das einfach passt und nicht auch noch wieder editiert werden muss.

    Manchmal habe ich den Eindruck, die Hersteller müssten uns aus dem Forum miteinbeziehen was die Patches angeht, denn Eure Einwände finde ich immer treffend, was den Pianoklang hier und da angeht.

    lg
    stuckl


    __________________
     
  12. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.05.07   #12
    Das ist IMHO bei den Yamaha Modellen so, die sind gut eingestellt, aber dafür gefällt mir der Grundcharakter des Flügels weniger als beim RD700sx. Roland hat sich etwas in der Idee "Wir machen ein Profipiano" verrannt, und dabei Sounds raus gebracht, die, wenn man sie nicht verändert, über keine Monitorbox gut klingen, und dazu noch ein Notenpult sowie das Metronom vergessen. Ohne das SRX-12 wäre das Teil für mich ein ziemlicher Fehlkauf gewesen, da auch alle Vintage-Keyssounds ziemlich bescheiden sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping