Der Princeton Userthread

68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

Ok...den Eminence gibts aber nicht zu kaufen oder wie ?...

Man findet ihn halt vor allem auf dem Gebrauchtmarkt - zu sehr fairen Kursen.
Aber du kannst natürlich einfach mal bei einem Händler anfragen, ob er dir den Speaker besorgen kann - warum nicht ;)

Und klar - der WGS G12C ist auf jeden Fall einen Test wert!
Klingt klasse, aber ist halt ganz schön laut ;)


cheers - 68.
 
nitrogen
nitrogen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
206
Kekse
1.582
Ort
Berlin
WGS G12C/S wäre auch noch eine Variante, da du das Zerren angesprochen hattest. Der hat allerdings einen noch höheren Wirkungsgrad...
Oder halt einen Jupiter 12LC, auch ein toller Lautsprecher und auch bei WGS gefertigt.
 
Rotor
Rotor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
19.06.09
Beiträge
4.211
Kekse
2.635
Ort
Haus
Ok. Das der WGS Laut ist, denke ich mir. Ich bin hin-und hergerissen. Ich denke, das beste ist mal den SF Princeton im Vergleich zu hören bzw umzustöpseln an meinen. Dann hab ich einen Höreindruck davon. Gestern fand ich den Jensen z.b. wieder sehr geil. Ich hatte ohne Ear-Plug geprobt-hatte eine Wollmütze auf, ging ganz gut :) Da hab ich sogar den Amp leiser gedreht und am Vol. der Gitarre noch ein wenig zurück, teilweise. Der steht so bei ca 4,5 Vol aktuell. 4 ginge vermutlich auch, dann hätte ich allrdings nicht mehr das VolPoti an der gitarre in der Hinterhand, weil es immer voll auf wäre und so kann ich ein wenig spielen, z.b. bei Soli oder je nach Lied+Pedal eben lauter oder leiser regeln. Es viel mir nur 1x bisher negativ bei einem Gig auf. Da hatte ich den Amp hinter mir stehen, so 2-3 meter vielleicht. Da hörte ich nix mehr von dem. Ich denke, bei grösseren Gigs werde ich ihn in Zukunft einfach seitlich von mir stellen. oder so. Muss ich mal testen. Klar, er könnte hier und da ein wenig mehr Punch haben, aber ich habe dann angst, wieder nur einen clean-amp fahren zu können. Gerade so, am Anfang des "kippens", macht es ja spass und auch Sinn so einen Amp zu haben. Der soll ja ruhig mal pumpen und brizzeln dürfen :) Und, wiegesagt, Warmer Sound ist mir wichtig, ich mag kein Höhen-Pläng. Und: Er sollte auch ohne Probleme ins Gehäuse passen. Ich weiss jetzt nicht, ob es da zum Jensen Größen-Unterschiede gibt...
 
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Moin, ich bin seit ein paar Wochen im Besitz eines Princeton Reverb (aus einem Nachlass) und habe folgendes Problem. Nachdem der Amp beim Röhrendoktor war und er technisch durchgeprüft wurde, kümmere ich mich jetzt um des "Außere". Leider hat der Vorbesitzer es etwas an Feingefühl und Wertschätzung fehlen lassen und ein zusätzliches Potentiometer für die zweite Eingangsbuchse eingebaut. Das ansich wäre nicht so tragisch, wenn er nicht das Poti in die Frontblende eingebaut hätte.:bad: Siehe Foto. Nun suche ich schon seit ein paar Tagen das Internet hoch und runter nach einer passenden Faceplate. Kann mir einer von euch einen Tipp geben, wo ich so eine Blende herbekommen kann?
Danke und Gruß
Biker

DSC_0734.JPG
 
putl
putl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
08.12.15
Beiträge
275
Kekse
775
Moin, ich habe schon so etwas bei ebay gesehen... manchmal im englisch sprachigen Bereich.
Daumendrück!
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

Na, sowas ist natürlich nicht schön :rolleyes:

...Nun suche ich schon seit ein paar Tagen das Internet hoch und runter nach einer passenden Faceplate. Kann mir einer von euch einen Tipp geben, wo ich so eine Blende herbekommen kann?...

Ja, Ebay.com (USA) oder Reverb.com wären meine ersten Tips...
Wird wohl nicht leicht und wohl auch nicht billig...

Es KANN sein, dass du bei Fender selbst fündig wirst - die führen ja seit einiger Zeit wieder einen silverface Princeton Reverb, und es ist möglich, dass die dafür auch Ersatzteile anbieten!
Da würde ich einfach mal über einen Händler anfragen :great:

cheers - 68.
 
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Tja, Fender hatte ich schon versucht und eine Absage bekommen. Reverb hat dieses leider auch nicht .
Gruß Biker
 
Blumi_guitar
Blumi_guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.12.14
Beiträge
2.256
Kekse
9.465
Ort
Oppenweiler
Reverb hat dieses leider auch nicht .

nur nicht aufgeben. Bei Reverb, auf Ebay (/-Kleinanzeigen), Quoka usw. ist doch immer Bewegung - früher oder später findest Du bestimmt eine passende Faceplate :great:

Das war aber auch eine selten blöde Stelle, um ein zusätzliches Poti anzubringen :facepalm1:
 
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Hab jetzt das Poti ausgebaut und die original Verkabelung wieder hergestellt. Über das Loch hab ich, solange bis ich eine andere Faceplate habe, eine Vierteldollar-Münze geklebt:)), die ich noch vom letzten USA-Urlaub hatte.
Aber ich hab noch ne andere Frage. Da der originale Lautsprecher geschnarrt hatte, kam ein Jensen C10Q Lautsprecher rein.
Nachdem ich das Chassis ausgebaut und bei der Gelegenheit gleich das Gehäuse gesäubert hatte, baute ich anschließend spaßeshalber den alten Lautsprecher wieder ein und was soll ich sagen, er schnarrt nicht mehr. Nun die Frage, den alten Fender drin lassen oder doch den Jensen einbauen?
Gruß Biker
 
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Na ich dachte ihr habt mehr Erfahrung und könnt einen Rat geben.
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.394
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
kann es sein, dass du den Speaker anders eingebaut hast, dass er jetzt nicht kratzt?
Was den Klang angeht so entscheiden nur deine Ohren :D
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

Na ich dachte ihr habt mehr Erfahrung und könnt einen Rat geben.

Ich habe Erfahrung UND kann dir einen Rat geben :great: ;)

Ich mag die originalen (schwachen) Oxford, Utah, CTS etc. sehr gerne für Zuhause/Studio - aber sie sind ein bisschen zu leise/schwach für eine (Rock) Band...
Aber dafür waren sie ja auch nicht gedacht ;)

Der Jensen C10Q war - nachdem ich eine ganze Reihe anderer Speaker (Celestion, Weber, Jensen...) ausprobiert hatte - mein Favorit für "Live". Er ist lauter/stabiler als die originalen Speaker, erhält aber den typischen Sound.

Damit habe ich meinen Princeton Reverb 2-3 Jahre als Hauptamt in unserer Band gespielt!


Hier eine Aufnahme (Live im Proberaum) aus der Zeit:

https://soundcloud.com/seaside-music/zurueck



cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Hurra, ich habe gestern bei ebay eine original faceplate Silver aus Arizona ersteigert. Sieht gut aus und hat mich 26 USD gekostet, aber 51,06 USD für Fracht und Einfuhr:-/. Aber somit bekomme ich meinen amp wieder gut aussehend hin. Noch ist die faceplate nicht da, aber das Foto sah schon mal gut aus.
Übrigens ist der Jensen Speaker wieder drin. Der Fender hat doch ne Macke.
Gruß und ein schönes Wochenende.
Biker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
B
Bikerxxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
15
Kekse
0
Moin, die faceplate ist heute gekommen und sie sieht klasse aus. Der Verkäufer mochte die schwarze lieber und hatte die silver abgebaut.
Somit ist mein Princeton wieder ansehnlich. Ich freue mich. Gruß Biker
Fender.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
rabuwup
rabuwup
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
15.08.07
Beiträge
181
Kekse
729
All's Well That Ends Well.:)
 
Blumi_guitar
Blumi_guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.12.14
Beiträge
2.256
Kekse
9.465
Ort
Oppenweiler
ist vielleicht eine dumme Frage, aber ich stelle sie trotzdem:
Ich benötige ein Verlängerungskabel für den 2-Button-Footswitch des Reissue-Modells (PRRI, DRRI, usw.).Laut Schaltschema werden nur jeweils Tip bzw. Ring auf Ground geschaltet.Genügt dafür ein gewöhnliches Stereo-Kopfhörer-Verlängerungskabel wie z.B. das nachstehend verlinkte?

Noch besser wäre natürlich ein Third-Party-Footswitch mit LED's, damit man endlich mal den Schalterstatus sieht. Bin dankbar für alle Tipps...!
 
MichiK
MichiK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
18.01.06
Beiträge
693
Kekse
5.699
Ort
Wildwood
ist vielleicht eine dumme Frage, aber ich stelle sie trotzdem:
Ich benötige ein Verlängerungskabel für den 2-Button-Footswitch des Reissue-Modells (PRRI, DRRI, usw.).Laut Schaltschema werden nur jeweils Tip bzw. Ring auf Ground geschaltet.Genügt dafür ein gewöhnliches Stereo-Kopfhörer-Verlängerungskabel wie z.B. das nachstehend verlinkte?

Noch besser wäre natürlich ein Third-Party-Footswitch mit LED's, damit man endlich mal den Schalterstatus sieht. Bin dankbar für alle Tipps...!
Sollte ausreichend sein!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben