Der Princeton Userthread

68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

Ein schönes Wochenende für alle Princeton-Fans :great:

Wer noch auf der Suche ist, sollte sich mal in den Ebay-Kleinanzeigen umsehen - da gibt's gerade einen echten "Schnapper"!


cheers - 68.
 
Stratomano
Stratomano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.10.10
Beiträge
1.199
Kekse
48.052
Ort
Freiburg
Hmmm....was meinst Du? Hab da jetzt nix Schnappermäßig gesehen. Dafür aber einen mit einem völlig überzogenen Preis (2500,- fürn 1974er, grotesk). Der Inserent schreibt zwar, dass der Amp von 1973/1974 ist, aber das ist eher ein 1974. Anyway, viel zu teuer.
 
Stratomano
Stratomano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.10.10
Beiträge
1.199
Kekse
48.052
Ort
Freiburg
Ah, okay.
Hätte ich jetzt nicht so als Schnapper gesehen, aber ich kenn die Preise für den 79er nicht so.
Habe für meinen 71er 1470,- gezahlt (clean und orginal), aber vielleicht war mein Preis auch eher die obere Kante....:gruebel:
 
I
ingen63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
27.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
Hoi, bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe leider mit der Suche nichts dazu gefunden.
Ich habe einen Princeton 65 Reissue. Jetzt wollte ich den Jensen C10R Speaker mit einem Jensen P10R austauschen. Leider lässt sich der Lautsprecher nicht ausbauen. Ich habe die 4 Schrauben von hinten gelöst aber der Speaker bewegt sich null. Ist der noch von vorne zusätzlich befestigt oder sogar verklebt? Laut Internet müsste es reichen die 4 Schrauben zu lösen. Bin echt ratlos, vielleicht hat einer von euch einen Tip.

ciao
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.394
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
willkommen im Forum @ingen63
Lautsprecher werden nicht geklebt, einfach versuchen etwas zu bewegen
 
I
ingen63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
27.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
aber der Speaker bewegt sich keinen Millimeter. Hat es evt noch andere Schrauben von vorne?
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.394
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
versuch mal vorsichtig mit einem Schraubenzieher zwischen den Lautsprecher und der Front
Neue Speaker habe vorne eine klebrige Substanz, die wird dann mit der Zeit fest
Ist aber kein Klebstoff
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

... Jetzt wollte ich den Jensen C10R Speaker mit einem Jensen P10R austauschen. Leider lässt sich der Lautsprecher nicht ausbauen. Ich habe die 4 Schrauben von hinten gelöst aber der Speaker bewegt sich null. Ist der noch von vorne zusätzlich befestigt oder sogar verklebt?...

Nee, wie Rostl schon sagte - die sind (normalerweise) nicht verklebt...
Es kann aber sein, dass Klebereste am Speaker waren - oder sogar, dass die Farbe am Baffleboard noch nicht richtig trocken war oder so...

Wie gesagt - mit etwas flachem (Schraubendreher, Spachtel o.ä.) VORSICHTIG zwischen Speaker und Holz "rumfummeln" ;)

Und - erzähl´ dann mal, ob (und wie) der P10R dir besser gefällt als der C10R :great:


cheers - 68.
 
I
ingen63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
27.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
danke für den Tip, ich probiere es aus und berichte dann :great:
 
I
ingen63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
27.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
scheinbar war die Farbe bei der Montage des Lautsprechers noch nicht trocken und darum ist er an der Farbe festgeklebt. Mit etwas mehr Kraft hat sich dann das Papier gelöst. Jetzt ist der Jensen P10R drin. Der wird auch für den Handwired Amp benutzt. Fühlt sich etwas leiser an, aber voller in den Mitten und weniger harsch in den Höhen. Hab in allerdings noch nicht laut gespielt, darum erst mal ein erster Eindruck. Hier noch ein Youtube Video von Rhett Shull mit einem den Vergleich der beiden Speaker im Princeton
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
rabuwup
rabuwup
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
15.08.07
Beiträge
181
Kekse
729
Für meinen 65 RI habe ich seinerzeit einen Jensen P10R-F genommen, der noch eine Hauch wärmer und schon anfangs etwas mehr eingespielt klingen soll. Vor dem Einbau habe ich den Speaker zusätzlich mehrere Stunden mit tieffrequentem Pink Noise gewobbelt und bin mit dem Klangergebnis sehr zufrieden.
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

scheinbar war die Farbe bei der Montage des Lautsprechers noch nicht trocken und darum ist er an der Farbe festgeklebt. Mit etwas mehr Kraft hat sich dann das Papier gelöst. Jetzt ist der Jensen P10R drin. Der wird auch für den Handwired Amp benutzt. Fühlt sich etwas leiser an, aber voller in den Mitten und weniger harsch in den Höhen...

Na, das hört sich doch schonmal gut an!


Und noch ein Hinweis für alle Princeton-Fans:

In den eBay-Kleinanzeigen wartet - schon seit einigen Wochen - ein Früh-80er Princeton Reverb auf einen Fan :great:

Toller Amp, fairer Preis - und sicher noch 1-200,- € günstiger zu haben wenn man mal nett fragt ;)


cheers - 68.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben