Des BOSSes neuer Treter - GX-100

  • Ersteller mix4munich
  • Erstellt am
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.456
Kekse
41.758
Ort
Schwabhausen
BOSS war fleißig und hat ein neues Multi-FX-Pedal entwickelt, das GX-100. Laut T in 4 bis 5 Wochen lieferbar.

Die Produktseite: https://www.boss.info/global/products/gx-100/
Die Seite beim großen T: https://www.thomann.de/de/boss_gx_100.htm
Oder direkt zum verlinkten Video mit Sounddemo:


Ohne XLR-Ausgänge wendet es sich mMn eher an das mittlere Segment. Auch die Preisgestaltung spricht dafür.

Ergänzung: Eben gefunden, ein Video zur 4-Kabel-Methode mit dem GX-100:
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.678
Kekse
9.398
Ort
Wien
Hm.......a

Man beachte:
  • Stromaufnahme: 1200 mA!!! = 1,2 A
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Dieses Netzteil liefert aber 9 V DC / 1 A ????????????
in der Beschreibung des Netzteils steht auch---> Ausgangsstrom in mA 1000 mA

Sollte mich die Mathematik gerade nicht total verlassen haben ist das zu wenig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
06.08.09
Beiträge
715
Kekse
754
Komisch. Vor drei Tagen habe ich hier genau den gleichen Thread eröffnet, der wurde dann sofort in den allgemeinen Bodentreterthread verschoben.
Na egal , vielleicht hat der Mod heute mal frei.

Das GX reizt mich im Prinzip auch, sobald mal eine Liste der möglichen Effekte im Netz auftaucht , und wenn die wirklich freie Option der Zuordnung zu den Effektblöcken realisiert wird ...

Allerdings hat Line 6 mit dem Helix LT immer noch die Nase vorn, weil bei jedem Update auch wirklich neue Effekte dazu kommen, sowas kann BOSS wohl nicht .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
BOSS war fleißig


Naja.
Ich habe mir einige Videos angeschaut zu dem neuen GX 100 und finde gerade die Zerrsounds einfach nicht gut.
Und ich frage mich wirklich, wie lange sich Boss und auch Line 6 da noch von z.B. Fractal (mit dem AxeFX) die Butter vom Brot nehmen lassen wollen.

Seien wir mal ehrlich, das GX 100 ist technisch schlechter als das GT-1000 (z.B. nur 24 Bit statt 32 Bit).
Das GT 1000 war, was die Amp Grundsounds betrifft, kaum besser als das mittlerweile 10 (!) Jahre alte GT-100.

Bei Line 6 das gleiche. Das Helix klang auch bei den Amp Models nicht nennenswert besser als das mittlerweile 11 (!) Jahre alte Pod 500.

Natürlich gab es danach noch andere "Versionen", die ein bisschen kompakter waren. Toll...

Ich warte immer noch darauf, dass die endlich mal ein Gerät veröffentlichen, dass es zumindest auf AxeFX II Niveau schafft, was die Grundsounds der Amps betrifft.
Clean sind die alle ok, das ist auch keine Kunst.
Aber wenn Zerre ins Spiel kommt, da trennt sich die Spreu vom Weizen.

Wenn Boss es nicht auf die Reihe bekommt, dann würde ich von denen lieber so ein Gerät im Style eines Tech21 Fly Rigs sehen - also mit einer traditionell, analog aufgebauten Zerreinheit.
Und von mir aus noch mit digitalen Effekten, IRs und was man alles brauchen kann.

Ich habe in letzter Zeit viele Zerrpedale v.a. im MIAB Style ausprobiert und da sind einige dabei, die wirklich gut klingen (u.a. von Wampler, Friedman, LPD etc.) - das traue ich Boss auch zu, die haben auch schon mit dem Angry Driver ein solides Pedal vorgelegt (in Zusammenarbeit mit JHS auf Basis dessen "Angry Charly").

Die Preispolitik ist für mich auch kaum noch nachvollziehbar.
Klar, man kann jetzt immer mit "wegen Corona ist alles teurer geworden" argumentieren.
Aber das GX 100 für 500 Euro verkaufen - das war der alte Preis vom GT 1000, welches jetzt über 1000 (!) Euro kostet, also "künstlich" in höhere Gefilde bewegt wurde.
Sowas wäre bei PC Hardware kaum denkbar, wenn man da 10 Jahre alte Geräte jetzt zum doppelten Neupreis von damals verkaufen wollen würde.

Ist natürlich nur meine persönliche Sicht der Dinge.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
06.08.09
Beiträge
715
Kekse
754
Ja , persönlich ist das wohl , und natürlich subjektiv. Ich halte die verzerrten Sounds schon für sehr weit entwickelt , und grade der absolute Marktführer in Sachen Bodentreter kriegt das auch in digital schon länger auf die Bühne...

Unterscheiden muss man allerdings ob damit traditionelle Ketten gebildet werden sollen oder ob man ernsthaft mit Effekten arbeiten möchte , dann wird es eben deutl umfangreicher, zB. zwei chains parallel , regelbar per pedal , usw. .
In den meisten Fällen werden damit ja doch nur simple Kombinationen nachgebildet, also comp / OD / Hall und die richtigen Effekte nur als kleine Garnitu obendrauf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
und grade der absolute Marktführer in Sachen Bodentreter kriegt das auch in digital schon länger auf die Bühne...

Gerade das ist mMn das eigentlich Peinliche an der Geschichte, dass es Boss als Markftührer eben nicht gebacken bekommt, was die Amp-Grundsounds betrifft.
Selbst Line 6 kann das mMn ein bisschen besser.

Was die Effekte an sich betrifft, da ist Boss natürlich top!
Gibt ja auch genügend Leute, die dann solche Gerätschaften primär dafür nutzen - in Kombination mit einem guten Röhrenamp via 4 Kabel Methode.
Insofern haben sie schon ihre Daseins-Berechtigung.

Und ja, es gibt auch Profis wie z.B. Nita Strauss, die mit den Teilen zurecht kommen (gegen Bezahlung nehm ich an)...

Aus mir spricht sicherlich auch ein bisschen die Enttäuschung über die miesen Zerrsounds - einfach, weil ich echt gerne so ein Gerät von Boss oder Line 6 hätte, das dann auch gute Zerrsounds liefert.
Und ich warte jetzt schon seit vielen, vielen Jahren darauf...
Ich bin also überhaupt nicht grundsätzlich gegen digitales Amp Modeling eingestellt.
Hatte mir auch seinerzeit die erste Line 6 Pod Bohne gekauft, danach noch den ersten Flextone Combo, dann noch den alten blauen Vox Valvetronix.
Auch die ganzen alten Boss Multieffekt Geräte (GT-3, GT-5) hatte ich immer wieder mal gespielt und fand das Konzept an sich immer toll.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.07.11
Beiträge
6.396
Kekse
45.089
Ort
Süd Hessen
Bei Line 6 das gleiche. Das Helix klang auch bei den Amp Models nicht nennenswert besser als das mittlerweile 11 (!) Jahre alte Pod 500.
Das sehe ich schon anders. Mit dem Helix hat Line6 die Pod-Zöpfe angeschnitten und eine neue Klangerzeugungstechnologie aufgelegt, was sich im Sound IMO auch widerspiegelt. Mein Bandkollege spielt ein AX8 und das tönt auch nicht besser oder schlechter als mein Helix Stomp.
Wenn Boss es nicht auf die Reihe bekommt, dann würde ich von denen lieber so ein Gerät im Style eines Tech21 Fly Rigs sehen - also mit einer traditionell, analog aufgebauten Zerreinheit.
Und von mir aus noch mit digitalen Effekten, IRs und was man alles brauchen kann.
Hier handelt es sich ja eben eher um ein Multi FX und kein Floor-(Amp)-Modeler.
Das die digitalen Overdrives idR hier nicht so richtig begeistern, nehme ich auch so wahr und habe auch lieber reale ODs und Fuzz Pedale vor den Kisten, jedoch sind Tech21 Fly Rig und Co. da IMO noch übler! (...angeführt vom Rammstein Signature 🤮).
Es gibt halt bestimmt 1000 gute Overdrive und Fuzz Pedale von denen vielleicht 5% so richtig meinen Nerv treffen. Ein Tubescreamer oder ein Boss DS-1 habe ich auch nicht in real auf meinem Board... die digitalen Modelings davon nutzen mir dann auch nichts. Zudem ist die Haptik eines realen Pedal mit echten Potis nicht wirklich durch so ein Programmierpunkt in einer virtuellen Effektkette zu ersetzen. Das ist auch ein Problem im Kopf.

Was ich nicht so recht sehe, ist die Abgrenzung/den Mehrwert zum Boss MS-3. Da ist der Formfaktor des GX-100 eher von Nachteil. Teurer ist es auch.
 
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
06.08.09
Beiträge
715
Kekse
754
Na also dann brauchst du aber eine Brille...

15 mögliche effekte im Vergleich zu 6 , dazu die parallelen Wege , integriertes expression pedal und touchscreen sind schon erhebliche Unterschiede.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
jedoch sind Tech21 Fly Rig und Co. da IMO noch übler! (...angeführt vom Rammstein Signature 🤮).

Ich habe ja nicht gesagt, dass Boss das Fly Rig Sounds klonen soll, sondern auf das Konzept verwiesen.
Mir hat auch das ME-80 von der Haptik her sehr gefallen mit den vielen Drehknöpfen dran.
Nur klanglich war es eben auch nicht das Gelbe vom Ei.

Ich finde die Grundsounds einfach nicht gut, beim GT-1000 nicht und dementsprechend wohl auch nicht beim GX 100.
Unschön clippende Clean Sounds, wenn man fester reinlangt in die Saiten, und flache, sterile Zerrsounds, teils mit unangenehmem Fizzeln.

Sowohl z.B. hier im Sweetwater Video, in dem Mitch die Presets anspielt (mit einer guten Gitarre!), als auch z.B. im Video von Leon Todd, der selbst eins erstellt und es weitgehend geschafft hat, die unangenehmen Anteile in der Produktion auszublenden (der etwas flache, eimerige Sound bleibt aber).
Preset 02-1 im Sweetwater Video bringt es so ziemlich auf den Punkt. Das ist für mich der "typische" Zerr-Sound von dem Gerät.

Man braucht auch gar nicht so argumentieren, dass man sich noch mehr mit dem Gerät beschäftigen müsse und die Presets "sowieso immer total schlecht sind" - mal ernsthaft, abgesehen von denen, die mit einem Übermaß an Effekten zugekleistert sind, sind das genau die Sounds, von denen der Hersteller möchte, dass der Kunde sie sich zu Gemüte führt und sich dann denkt: "Wow, tolles Gerät, das kaufe ich!"

Es macht überhaupt keinen Sinn, Presets extra schlecht einzustellen, sondern sind es genau die Sounds, die das Gerät kann und von denen der Hersteller selbst überzeugt ist.
Und wenn dieses Selbstverständnis eben gerade nicht zur Selbsterkenntnis reicht, da vielleicht doch noch was besser machen zu können, wird sich wohl auch mit dem nächsten Release rein gar nichts ändern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thilo278
Thilo278
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
03.11.07
Beiträge
1.721
Kekse
3.424
Ort
Düsseldorf
Aus mir spricht sicherlich auch ein bisschen die Enttäuschung über die miesen Zerrsounds - einfach, weil ich echt gerne so ein Gerät von Boss oder Line 6 hätte, das dann auch gute Zerrsounds liefert.
Das Helix kann das schon, meiner Meinung nach. Gerade die OD-Pedale, die da eingebaut sind, sind sehr nah am Original. Im Gesamten muss man leider nur ewig basteln, bis alles passt. Das hat mich auch abgeschreckt (ich hatte einen hx stomp und Helix native, mein Bandkollege spielt das Helix Floor und hat damit top Sounds).
Ich habe festgestellt, dass für mich das Konzept von Profiles/Captures genau richtig ist, weil ich damit "meine" Sounds digital einfach mitnehmen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schobbeschligger
Schobbeschligger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
08.04.16
Beiträge
1.526
Kekse
12.260
Moin,
ich kann die Kritik an den zerrsound von Boss nicht so ganz nachvollziehen. Die Werkspreset sind schei... das sind aber auch die Presets bei Line6. Im Stomp, dass ich für kurze Zeit hatte, waren die Werksound auch total überladen , die Amps Sounds zu amerikanisch poliert, wie meiner Meinung nach alles bei Line6. Die Editor Software hat bei 2 meiner Rechner nicht funktioniert, der Support bei Line6 war zottig, deswegen ging das Ding zurück.
Mein GT1K hat im April 2019 als B- Stock 749 gekostet, die normale Variante, glaube ich 849. Ich war auch lange nicht zufrieden biss ich mich der Editierung auseinander gesetzt habe und mittlerweile meiner Meinung nach die Kiste im Griff habe.

Durch das neuste Firmwareupdate sind auch ein paar Mastering Effekte hinzugekommen, die den Klang mehr in Richtung Line6 bringen. Out of the Box ist GT1K nicht so einfach zu gebrauchen, man sollte schon wissen was man tut. Definitiv kein Presetschiebgerät.

Für das GX sehe ich schon einen Markt, ich brauche allerdings keines.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
06.08.09
Beiträge
715
Kekse
754
... und wenn das mit dem verzerrten Sound so einfach wäre wie bei einem Auto ( wo ein VW Golf genügt um 50% der Weltbevölkerung glücklich zu machen ) würde ja nicht jeden zweiten Tag ein neues Bodenpedal auf den Markt kommen. Zu Preisen für die man, second hand, ohne Probleme das volle Komfortpaket kaufen kann . Das pauschale Abwerten der Presets kann ich auch nicht nachvollziehen, bei 100 Sounds ist immer was dabei um erstmal eine Basis für den eigenen Sound zu finden. Ich daddel mich immer wieder durch den Speicher , schon allein mit verschiedenen Gitarren kann das ganz unterschiedlich klingen .

Und ganz wichtig ist es schon den Pegel dabei im Auge zu behalten , das alleine anzupassen kann schon aufwendig sein
( bei bis zu 12 oder mehr Parametern innerhalb eines Patch NUR für den Level ) .

Ich benutze jetzt übrigens fest den neuen Behringer MIC 500 direkt vor dem GT10 , es klingt deutlich lebendiger und einfach schöner damit , ganz egal welche Gitarre und auch clean oder verzerrt , ganz egal. Dahinter geht es nur noch digital weiter .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.605
Kekse
13.666
Ort
Großraum Stuttgart
Das GX reizt mich im Prinzip auch, sobald mal eine Liste der möglichen Effekte im Netz auftaucht , und wenn die wirklich freie Option der Zuordnung zu den Effektblöcken realisiert wird ...

Wenn man sich häufiger mit Boss Multieffekten beschäftigt, findet man heraus, dass bei Boss fast alle Handbücher nach dem gleichen Schema zu finden sind....

Guugel Suche Boss xyz Manual oder Boss xyz Parameter Guide. Ersetze xyz durch GX100 und man erhält jetz schon direkt von Boss die gesuchten Informationen.

https://www.boss.info/ca/support/by_product/gx-100/owners_manuals/

Und wie immer erfolgt hier im Forum zunächst ein Produkt-Bashing, bevor irgend jemand am Produkt selbst Erfahrungen sammeln konnte.

Aus Erfahrung.... Wenn bei den Boss-Multis etwas kratzig verzerrt, ist irgendwo in der Effektkette ein Pegel zu hoch eingestellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
Und wie immer erfolgt hier im Forum zunächst ein Produkt-Bashing, bevor irgend jemand am Produkt selbst Erfahrungen sammeln konnte.

Ich habe doch EXTRA dazu geschrieben, dass ich das GT-1000 kenne und vom GX-100 nur die bisherigen Videos und die Sounds aus diesen beurteile.

Ich finde die Grundsounds einfach nicht gut, beim GT-1000 nicht und dementsprechend wohl auch nicht beim GX 100.

Was soll jetzt also dieser unsägliche "Bashing" Vorwurf?
Darf ich hier meine persönliche, subjektive Meinung nicht äußern (die ich auch noch extra mehrfach als solche gekennzeichnet habe)?

Ich finde die Zerrsounds einfach nicht gut. Das ist so. Warum, habe ich bereits geschrieben (auch in einigen älteren Threads schon).
Und ich bin enttäuscht, dass es da seit Jahren nicht voran geht.
Weil ich das Konzept dieser Geräte grundsätzlich gut finde - bringt mir aber nichts, wenn der Grundsound nicht stimmt.

Es ist mir völlig klar, dass es auch viele Leute gibt, die damit sehr gut klarkommen und die Sounds gut finden.
Damit habe ich überhaupt kein Problem.


Wenn bei den Boss-Multis etwas kratzig verzerrt, ist irgendwo in der Effektkette ein Pegel zu hoch eingestellt.

Ich habe mir immer wieder auch Videos von Leuten angeschaut, die sich scheinbar wirklich gut damit auskennen, z.B. vom Glenn DeLaune.
Wenn es niemand schafft, aus dem Gerät Sounds herauszubekommen, die ich wirklich gut finde, dann gehe ich halt nicht davon aus, dass die allesamt dumm und unfähig sind, das Gerät nicht richtig bedienen können - sondern dass es vielleicht einfach mit gewissen Unzulänglichkeiten bei diesem Gerät zu tun hat. :nix:
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.605
Kekse
13.666
Ort
Großraum Stuttgart
Dann darf ich meine Meinung bezüglich des Produkt-Bashings auch unverbindlich kundtun....oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
Dann darf ich meine Meinung bezüglich des Produkt-Bashings auch unverbindlich kundtun....oder?

Welches "Bashing" denn?

Es hätte doch auch gereicht, wenn du einfach schreibst, dass dir das Produkt gut gefällt.
Da muss man nicht anderen Leuten Bashing unterstellen.
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.605
Kekse
13.666
Ort
Großraum Stuttgart
Nein, mir gefällt das GX100 nicht. Ich begründe das damit, dass mir zu wenig Fuß-Schalter am Gerät sind. Mir fehlen auch die XLR-Outputs und die Stereo-Loop. Dies sind offensichtliche Fakten. Der Sound nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.764
Kekse
96.726
Dies sind offensichtliche Fakten. Der Sound nicht...

Deshalb habe ich doch geschrieben, dass MIR der Sound nicht gefäll und das

Ist natürlich nur meine persönliche Sicht der Dinge.

Ich kann es nicht nachvollziehen, warum das problematisch ist und "Bashing" sein soll.

Es gibt viele Dinge, die ich nicht so mag, z.B. V30 Speaker (in bestimmten Anwendung gehen die aber durchaus), Fishman Pickups, viele Fuzz Pedale... na und?
Genauso gibt es Dinge, die ich richtig gut finde - und auch das schreibe ich hier im Forum.

Wenn man hier nur noch posten darf, wenn man irgendwas ganz toll findet, kann man das Forum auch gleich dicht machen und nur noch Werbevideos schauen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben