DI Box o.ä. für Bassaufnahmen

von Guendola, 02.08.07.

  1. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 02.08.07   #1
    Ein paar Fragen zu diesem Thema, es geht um Aufnahmen mit dem PC:

    Was könnt ihr so empfehlen, um einen halbwegs vernünftigen Bass-Sound zu erhalten?
    Ist eine Boxensimulation notwendig oder empfehlenswert?
    Pre-Amp oder DI-Box?

    https://www.thomann.de/de/behringer_vtone_bass_bdi21_analog_modeling_preamp.htm liest sich nicht schlecht. Empfehlenswert? Alternativen im gleichen Preisbereich?

    Meine Anforderungen:

    Ich möchte einen Sound, der einigermaßen so klingt wie aus einem Baßverstärker.
    Ich brauche eine Klangregelung, weil das Nacharbeiten am PC einfach zu aufwendig ist und das Reproduzieren von Sounds mit Potis mir einfach mehr liegt. Muß aber nicht allzu umfangreich sein.
    2000 verschiedene Verstärker- und Boxensimulationen brauche ich definitiv nicht!
    Ich hasse Technik und will alles so einfach wie möglich haben ;)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.08.07   #2
    HAst du denn eine gute Soundkarte? Auch wenn du Technik hasst, echte Potis bevorzugst und keine 2000 Boxen Modelle haben willst würde ich dann dennoch den Line6 Toneport GX empfehlen.
     
  3. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Welche Vorteile hätte ich denn mit dem Line6 Toneport GX gegenüber Behringer V-Tone Bass BDI21?
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.08.07   #4
    Der Toneport ist eine Soundkarte, und zwar eine die qualitaitv besser ist, als die eingebaute in deinem Computer. Die ist dann die schwachstelle. Inwiefern die Gearbox-Software (das ist die dazugehörende Modellingssoftware) besser klingt, als das Behringer Teil, weiß ich nicht. Ist ja oft auch Geschmackssache, aber ich behaupte mal, dass Gearbox besser klingt, das sind immherin die gleichen Sounds wie in diesem Teil hier:
    http://www.musik-service.de/Line-6-Bass-Pod-XT-prx395727940de.aspx
    Aber der Toneport ist natürlich auch fast doppelt so teuer. Kann natürlich sein, dass du mit dem Behringer Teil an deiner STandardsoundkarte genauso zufrieden bist und sich der Aufpreis nicht lohnt. Vor allem, weil du ja sagtest, dass du keine zig Effekte benötigst, und am liebsten an echten Reglern drehst.
     
  5. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Ich bleibe wohl bei meiner ersten Idee, DI-boxen lassen sich nicht nur am Computer verwenden.
     
  6. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Hat noch jemand einen Vorschlag? Montag schlage ich zu...
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #7
    Da sist dann wohl eher eine Frage fürs Bass-Forum. Weil es geht ja nur um den gute Bass-Sound, das aufnehmen passiert ja erst danach, damit hat das Gerät nichts zu tun.
     
  8. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 05.08.07   #8
    Das Gerät hat aber alles damit zu tun, wieviel Sound beim Aufnehmen noch übrig bleibt.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #9
    Das ist dann aber Sache der Soundkarte und nicht des PreAmps.
     
  10. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 05.08.07   #10
    Wollen wir die Sache beilegen? Hat den Thread zwar aktuell gehalten (was nicht meine Absicht war) aber jetzt kommt eh nix neues mehr von anderen :)

    Im Bass Forum gab es keinerlei Thread zu diesem oder ähnlichen Themen, deswegen bin ich ja hier gelandet.
     
  11. pjodder

    pjodder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #11
    Halt, stop! =) Ich möchte den Thread noch kurz nutzen ein paar Meinungen zum V-Amp zu bekommen!
    Ich habe keine Kohlen für Highend-Technik, aber es soll sich schon etwas besser anhören. Und so ein Röhren-Simulant wäre schon nicht schlecht. Auf Multieffekte lege ich keine Wert.
    Wie sind die Verstärkermodelle und Cabinets vom V-Amp? Können die ein Hartke 2500 aufwerten?
    Was taugt der integrierte Tuner? Oder besser eine Frage die alle Fragen vereint: Sollte ich mir das Teil eher nicht zulegen, weil "Behringer" draufsteht?
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.08.07   #12
    der BDI is ok, aber wie gesagt: Bassforum!

    Allerdings imho alles andere als recordinggeignet, relativ störgeräuschreich....

    des weiteren: Ohne vernünftiges interface ists müll, so oder so!

    ergo: mindestens noch n m-audio fast track dazu!
     
  13. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 06.08.07   #13
    Aua, hättest Du das nicht gleich sagen können?

    Über Soundkarte mache ich mir im Moment keine Sorgen, ich hab noch irgendwo eine Terratek, die ich nur finden muß. Aber Störgeräusche.....

    Gut daß ich noch nichts gekauft habe, und danke, daß Du dran geblieben bist :)

    Morgen bin ich erstmal im Laden, dann frage ich erneut - hier und im Bassforum.

    Ich frage übrigens hier, weil ich davon ausgehe, daß Ihr Soundleute besser wißt, mit welchem Müll man sich bei Aufnahmen rumschlagen muß. Über Sound mache ich mir weniger Sorgen, den kann ich selbst beim Testen beurteilen.
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.08.07   #14
    trotz alle dem brauchst du ne erträgliche soundkarte....

    inwieweit diese terratec (deren multichannelinterface ebenfalls schon unterklasse sind) entsprechendes bietet, weiß ich nicht.

    dazu kommt:

    wenn du schon mit symetriertem signal recorden willst, brauchst du auch n symetrischen eingang....

    deshalb würd ich immernoch sowas wie n fasttrack kaufen und evtl sogar eher auf n preamp verzichten....

    .... sagte der ede, der gleichzeitig toni und bassist ist....#
    eventuell glaubst du mir ja, wenn du schon den anderen nicht glaubst
     
  15. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 07.08.07   #15
    Bassisten glaube ich natürlich, wenn es um Bass-Sound geht :)

    Also, nach weiterer Beratung mit Musikern und Preisschildern sieht mein Setup jetzt so aus:

    Ashly BP 41 Bass Preamp aus der Urzeit - leider keine Speaker-Emulation aber es soll ja Plugins geben...

    Edirol US-25 Audio USB Interface mit MIDI, Phantomspeisung und symmetrischen Eingängen. Ist doch eine Nummer besser als meine alte Terratech Karte, die aber klangmäßig absolut in ordnung ist - leider immer Treiberprobleme wenns um Spiele geht....

    Pjodder, mach doch lieber einen neuen Thread auf.
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.08.07   #16
    gut entscheidung!

    speakersimu braucht kein schwein!

    Des weiteren würde ich überelegen sogar den preamp wegzulassen, falls er stark rauschen sollte
     
  17. Guendola

    Guendola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 08.08.07   #17
    Danke für die Bestätigung :)

    Wohl kaum, aber für "laute" Gitarrensounds (nicht nur verzerrt) sehr hilfreich

    Er rauscht nicht, ansonsten hätte ich mir statt der Soundkarte einen Pre-Amp gekauft.

    Ich hab nun mal die Vorstellung, daß man ein möglichst fertiges Produkt aufnehmen sollte. Im Knust hatten wir mal einen hevorragenden Mischer am Pult, der jedoch alles auf Konzerthallensound brachte. Im Knust (winziger Club!) kam das ziemlich gut und wir haben es genossen, war aber eigentlich falsch und hatte mit unserem Demo-Tape nichts zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping