DI Box - Phantomspeisung

von Noel94, 01.05.16.

Sponsored by
QSC
  1. Noel94

    Noel94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.05.16   #1
  2. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 01.05.16   #2
    Hallo Noel,

    für diesen Zweck benötigst Du überhaupt keine Phantomspeisung! Weder der Laptop noch die aktiven JBL's können etwas mit 48 Volt anfangen, sogar Schäden sind nicht ausgeschlossen.

    Eine Phantomspeisung würden z.B. Kondensatormikrofone benötigen. Geliefert würde diese dann von einem Mischpult via den Outputbuchsen Deiner DI Box.

    Für Deinen Einsatzzweck wäre ein Trennübertrager (Line isolation) die richtige Wahl gewesen. Aber so geht es auch - nur bitte ohne Phantomstrom.

    Gruß Jürgen
     
  3. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.05.16   #3
    Also einfach so anschließen? Erfüllt die DI Box denn dann überhaupt den erwünschten Effekt?
     
  4. AudioWizard50

    AudioWizard50 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    312
    Kekse:
    1.408
    Erstellt: 01.05.16   #4
    Und der wäre ?

    Gruss
     
  5. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 01.05.16   #5
    A fool with a tool is still a fool.

    Ja, die DI-Box braucht Phantomspeisung. Nein, die Phantomspeisung kommt nicht über die RCAs (Chinch) sondern über die XLR-Anschlüsse. Nein, du kannst diese DI-Box nicht als Line-Isolator vor der Box nutzen, sondern sie ist für Mikrofoneingänge gedacht. Und ja, wenn du einen Line-Isolator willst, musst du einen Line-Isolator kaufen und keine DI-Box. Ersterer trennt das Signal galvanisch, zweitere macht darüber hinaus noch eine Impedanzanpassung (die du weder brauchst noch willst).

    Probier es mal damit:
    [​IMG]
     
  6. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 02.05.16   #6
    Stimmt, Du hast recht, Henry. Sie benötigt die Phantomspeisung auch für sich selbst und nicht nur zur Weiterleitung. Bin nicht darauf gekommen, da meine DI-Boxen alle einen 9V Block bevorzugen oder 230V - die Fünfer.

    Damit ist sie endgültig für diesen Zweck unbrauchbar.

    @Noel94 : Welches Problem hast Du überhaupt? Brummen auf den JBL's ?

    Gruß Jürgen
     
  7. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #7
    Ja genau. Brummen und Störgeräusche.
     
  8. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #8
    Die meisten dieser DI-Boxen können entweder mit Batterie oder mit Phantomspeisung betrieben werden.
    Die DTI ist an sich recht ok, aber hin und wieder nehm ich dann doch auch mal eine passive DI wie die da:
    [​IMG]

    Da kann man dann per Ground Lift den PC komplett vom Boxensystem trennen. Dann sollte auch noch das fieseste Brummen und Zirpen des Laptop-Netzteils weg sein. Ich vermute nämlich dass es das ist. Hats du schon mal probiert das Netzteil abzustecken? Wenn es dann weg ist, dann war es das. Ansonsten kann es auch auch ein mieses Kabel vom Laptop zur Box oder der Audioausgang des Laptops sein. Eventuell hilft auch ein externes Audiointerface wie das
    [​IMG]

    Erzähl mal, was hast du den für ein Laptop usw.
     
  9. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 02.05.16   #9
    Nochmal: Eine DI-Box macht auch eine Impedanzanpassung. Dabei wird das Signal um Faktor 10 abgeschwächt. Wenn man direkt in die Endstufe gehen will, ist das nichts. Ein zweites Problem ergibt sich auch noch durch die bei DI-Boxen meistens deutlich geringeren maximalen verzerrungsarmen Signalpegel. Der maximale Pegel einer Line-Isolation-Box sollte bei mindesten +10 dBu liegen, mehr ist immer gut. Die Palmer PAN 04 kann laut Homepage maximal +4 dB am Ausgang, was gerade so zur Vollaussteuerung reichen würde, aber auch nur durch einen sehr starken primärseitigen Pegel erreicht werden kann.
     
  10. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #10
    Das ist mir schon klar, meine Erfahrung ist halt dass die DTI nicht wirklich 100% isoliert, egal was da drauf steht und in der Spec. geschrieben ist. Ab und zu brizzelt das Laptop-Netzteil durch. Mit der Plamer hatte ich das Problem bisher nicht. Zugegebenermaßen steckt die bei mir auch immer an den Ins vom Pult.
     
  11. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #11
    Also ich habe einen Sony Vaio Und 2 JBL PRX 725.
    Im Prinzip möchte ich die Boxen nur mit dem PC verbinden ohne Brummen oder sonstige Störgeräusche.
    Zusätzlich besitze ich noch einen Millenium SP 8 Splitter ( https://www.thomann.de/de/millenium_sp8_splitter.htm )
    Angeschlossen habe ich alles wie folgt: Laptop -> Klinke / XLR Male Kabel -> Splitter -> XLR Female / XLR Male Kabel -> jeweils eine JBL Box an ein Kabel
    Um die Störgeräusche bzw. eine Symmetrie herzustellen (bitte verbessert mich, wenn das was ich sage keinen Sinn ergibt, ich bin Leihe in dem Gebiet) habe ich mir die Justin A2 DI-Box zugelegt. Diese wollte ich wie folgt mit ins System einbauen: Laptop -> Klinke / Cinch Kabel -> DI-Box -> XLR Female / XLR Female Kabel -> Splitter
    Aber so hats eben nicht funktioniert und jetzt frage ich mich ob das so überhaupt Sinn ergibt, bzw. so überhaupt funktionieren kann. Mit diesem ganzen Kabel Wirrwarr, Symmetrie, Masseentkopplung bla bla bla bin ich ein wenig überfordert und komme auf keinen grünen Zweig...
     
  12. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #12
    Was ist das genau für ein Kabel? Ist das ein Mini-Klinke auf XLR oder was genau verwendest du? Laptops haben ja in der Regel nur den kleien Stereo-Klinken-Ausgang, der auch bei MP3-Player oder Handys benutzt wird. Ist das so ein Anschluß? wenn ja, dann ist alleien das shcon eher suboptimal denn diese Audio-Ausgänge von Laptops mögen noch mit Computerbrüllwürfel fuinktionieren, hat ma aber ein etwas kräftigere Box angeschlossen, sind diese Ausgänge nicht mehr wirklich ratsam. Besser wäre es da auf ein vernünftiges externes Audiointerface, wie das von mir oben genannte, zu verwenden.

    Und wie gehts dann genau weiter? Verwendest Du so ein ähnliches?
    [​IMG]
    oder so eins
    [​IMG]
    ?????
    Wenn deines so ähnlich aussieht wie das zweite, dann haben wir schon einen Wurm gefunden.

    Der Grund für den Splitter ist mir noch nicht klar. Was willst Du damit bezwecken?
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    Da kann man mit Fug und Recht behaupten das die für deinen Anwendungsfall die falsche ist egal wie es jetzt weiter geht.
     
  13. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #13
    Ja das 1. der oben genannten kabel benutze ich. Habe mir auch schon überlegt eine externe soundkarte zu kaufen. Warum ich den switch genau Benutze. Gute frage. Hatte ihn im besitz durch frühere spielereien und habe mir dann gedacht das ich ihn mit einbinde. Auch um mehr spielraum mit den kabeln zu haben.

    Habe gerade nochmal alles so angeschlossen wie oben geschrieben. Das lustige. Wenn Musik läuft kommt kein Störgeräusch. Bzw überschattet die musik ein leichtes brummen.

    Habe dann stück für stück die kabel abgezogen bis nur noch die reine jbl box mit stromversorgung übrig geblieben ist. Trotzdem noch ein brummen. Habe mir dann mal erdreistet den pe leiter abzuklemmen. Natürlich nur aus Testzwecken. Trotzdem noch ein brummen.

    Also ich bin mit meinem latein am ende. Würde auch so gehen. Könnte ich mit leben.

    Aber würde eben gerne das beste rausholen was man aus den boxen rausholen kann...

    Deswegen könnt ihr mir auch gerne sagen wie ihr die boxen mit dem laptop verbinden würdet...
     
  14. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #14
    Variante 1:
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfy_09_wpp.htm

    Variante 2:
    https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22_mk2.htm
    2x https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_06_mv_klinkexlr_kabel.htm


    Danach in ein
    https://www.thomann.de/de/art_dti.htm
    und mit den XLR-Kabeln weiter zu den Boxen.

    Variante 1 ist das absolute Minimum, das du machen kannst. Weniger kannst Du vergessen da sich nix ändern wird.
    Es kann aber auch sein dass der Audioausgang eine Macke hat und es deshalb brummt. das wird mit dieser Variante nicht behoben.
    Variante 2 hat den Vorteil dass Du den eingebauten Audioausgang vermeidest. Das Ausgangssignal ist zwar schon symmetrisch aber wenn das Laptop-Netzteil der Verursacher ist dann brauchst du den Line-Isolator damit es besser wird.

    Die hier verlinkten Produkte solltest Du als Beispiele betrachten. auch andere Hersteller bieten ähnliches an, aber du musst ja nicht in die absolute Niedrigpreis-Kiste greifen. Da kanns dann auch wieder unendlich viel Quellen des Scheiterns
     
  15. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #15
    Okey. Aber wie oben beschrieben. Selbst wenn ich nur die jbl s mit strom ohne pe Leiter anschließe. Sonst garnichts. Sogar dann brummt es. Kann es sein das ich einfach zu sensibel höre? Bzw diese Geräusche nunmal einfach da sind?
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    Für variante 1 hätte ich auch garnicht die passenden anschlüsse
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    Variante 2 finde ich gut. Behebt diese denn nur Störgeräusche oder kann ich auch von einem hörbaren Qualitäts bzw Lautstärke pegel ausgehen?
     
  16. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 02.05.16   #16
    Schalte doch mal alle TFT's - insbesondere Dein Notebook - aus und teste nochmal. Wenn es geht, schließ mal die Box in einem anderen Raum an.

    Hintergrund: TFT's strahlen auf unglaublich vielen Frequenzen.

    Gruß Jürgen
     
  17. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #17
    Tfts? Habe ja schonmal alles ausgeschaltet...
     
  18. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #18
    Das verstehe ich nicht. Dein Notebook hat Miniklinke (3,5mm Klinke TRS bzw. Stereo). Die Art DTI hat, neben anderen, Klinkeneingänge. Wie übrigens auch die PRX725, die Chinch, Klinke und XLR Eingänge hat. Welche Anschlüsse passen nicht?
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    Hast du schon mal eine andere Stromquelle ausprobiert, vielleicht ist einfach der "Strom schlecht". Läuft irgendwo ien Kühlaggregat oder ähnliches, Baumaschinen all das Zeug mit Elektromotoren die Mist im Netz verursachen können.
    Ansonsten hat vielleich wirklich die Box was. Und ein klein wenig Geräusche darf so eine Box auch schon mal machen wenn man ganz nah hingeht. Die Box kann ja lt. Angaben einiges an Krawall machen.
     
  19. Noel94

    Noel94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.15
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.16   #19
    Ist mir noch garnicht aufgefallen dass die prx Klinke Anschlüsse haben... Mein fehler. Aber die Variante kommt eh nicht in frage
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    Die jbls sind noch keine woche alt. Sonst war am netz nichts angeschlossen außer beleuchtung. Ja ein bisschen Geräusche dürfen sie klar machen. Wie gesagt. Vielleicht bin ich auch zu sensibel...
    Ja die können einiges. Laut. Qualität. Alles top. Für den preis kann man damit schon groß was bewältigen...

    Aber dann frage ich mich warum ich noch den steinberg und die dti dahinter hängen soll. Was machen die denn besser was jetzt noch nicht passt?
     
  20. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.040
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 02.05.16   #20
    Welche Leuchtkörper? Neon-röhren? die könnte schon etwas Krach machen.
    Das Steinberg Teil umgeht die sicherlich "suboptimale" (diplomatisch für "schlechte") Qualität der eingebauten Audiokarte vom Laptop. Und die DTI sorgt dafür dass die Störgeräusche vom Laptop-Netzteil nicht über die Audioleitung in die Boxen kommen. Ganz einfach.
     
Die Seite wird geladen...

mapping