Die richtigen Mitmusiker finden PART II

L
LD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.12
Registriert
08.10.07
Beiträge
64
Kekse
86
Bisher gehe ich weiterhin meinen Weg im Musikerdasein.
Ich denke dass ich vieles schon verstanden und erlebt habe in dieser Zeit wo ich jetzt Musik mache (etwa 1,5 Jahre). Ich bin recht ehrgeizig und verfolge klare Ziele. Bisher habe ich leider allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Leute, die meinen Geschmack teilen (Prog Rock) nicht viel giggen wollen und auch nicht ins Studio wollen, weils ihnen zu viel arbeit ist. Ich bekomme immer Neid, wenn andere Bands ins Studio kommen und ständig Gigs spielen. Da denke ich mir. Man das will ich auch. Zu mir, ich bin Sänger und Rhytmus Gitarrist, ich schreibe Stücke selbst, bin aber auch absolut bereit etwas komplett aus der Band entstehen zu lassen, oder mit anderen zusammenzuarbeiten. Kurz gesagt: Ich bin absolut offen, solange das Engagement stimmt, was heißt ich will nur an etwas arbeiten, wo ich auch merke, die anderen stehen dahinter und tun etwas. Denn sonst macht man wie so oft die Erfahrung: Toll, jetzt hast du mit der Band einen Song gemacht, aber du hast mal wieder das meiste daran gemacht. Warum ist das? Richtig, die Ziele und Interessen gehen mit der Zeit weit auseinander. Hier liegt das größte Problem!

Ich habe allerdings ein Problem die geeigneten Musiker zu finden. Erst letztlich ist unser Drummer ausgestiegen, weil es ihm zu viel Arbeit war. Er wollte nicht giggen und nicht ins Studio, auch wenn er Anfangs total überzeugt davon war das zu wollen. Ich musste schon 3x Bandmitglieder ersetzen und mir ist bisher immer folgendes aufgefallen: Meistens sind die Leute anfangs motiviert, aber sobald es ernst wird, ziehen sie den Schwanz ein, bekommen Muffensausen. Manche verhalten sich sogar schnell destruktiv, mit destruktiver Kritik "das will ich nicht spielen nach 1x hören" aber keine Alternativen bringen, außerdem fängts dann meistens auch an mit dem "Zu Spät oder gar nicht zur Probe kommen" generellem Desinteresse und schlechtem Equipment. Ich weiß das hört sich nach Stereotypen an, ist aber Alltag, auch für andere Bands hier.

Viele mögen jetzt sagen, werf die Leute einfach raus. Ich könnte auch einen auf Singer-Songwriter machen, was aber, wenn ich das gar nicht will und ich Bandsound will? Was ist wenn ich wirklich das Ziel verfolge eine coole und funktionierende Band auf die Beine zu stellen, die ihre Ziele auch erreicht? Ich will mich nicht ständig als Leader aufspielen müssen und meine Truppe in Angst und schrecken versetzen, ich möchte eine funktionierende, demokratische Band, die die gleichen Interessen verfolgt und Spaß hat. Bisher habe ich aber nur eine Person gefunden, mit der ich das teilen kann.

Man liest immer in Biographien, dass sowas bei vielen Musikern oft Alltag war. Dass sie ewig auf der Suche nach den geeigneten Leuten waren. Man fragt sie aber wie so oft: Liegt es an mir selbst? Wie war das bei euch? Meint ihr, ich mache einen Fehler? Sehe ich etwas nicht?

Wieso ich denke, dass ich es nicht so leicht habe an die richtigen Leute zu kommen? Erstmal das oben genannte, desweiteren.... Ich komme aus einer Kleinstadt und hier kann man die freien Drummer, Basser und Gitarristen die Prog Rock machen wollen, an einer Hand abzählen. Und das wissen die GANZ GENAU! Das heißt, ich merke bewusst, wie die Mitglieder sich etwas erlauben mit dem Hintergrundgedanken, dass ich sie sowieso nicht rauswerfen kann, weil ich dann länger niemanden Neuen finde, desweiteren, weil ich dann eventuell Monate 20-30€ mehr für den Proberaum zahle. Eine absolut beschissene Situation! Was passiert, wenn du keine Konkurrenz hast? Richtig, du hast eine Monopolstellung! Bei Gitarristen, hatte ich das Glück, dass sich viele meldeten, aber im Bereich Basser und Drummer pflegen viele eine fast einsame Position, sie wissen ganu, es gibt sie nicht oft und manche nutzen das bewusst aus.
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.361
Kekse
34.542
Ort
Recklinghausen
Ich musste schon 3x Bandmitglieder ersetzen

Vermutlich hast du dann auch schon einen Gedanken daran verschwendet, ob es evtl. schwierig ist, mit dir zusammenzuarbeiten. Das kann ich natürlich von außen nicht beurteilen, aber ein hohes Maß an selbstkritischer Haltung hat noch jedem Musiker gutgetan.

Man liest immer in Biographien, dass sowas [kooperative Zusammanarbeit] bei vielen Musikern oft Alltag war.

Die haben auch da gewohnt, wo andere Leute mit gleichen Interessen wohnten. Das kann natürlich durch Zufall so kommen, oder man hilft nach, indem man weit fährt (meine Lösung) oder umzieht.

Ich komme aus einer Kleinstadt

Da liegt ein wesentliches Problem. Wenn du mehr erreichen willst, mußt du da raus.

Harald
 
L
LD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.12
Registriert
08.10.07
Beiträge
64
Kekse
86
Nein, ich dachte Anfangs das läge an mir. Ich bin immer auf meine Bandmitglieder eingegangen, statt dass man meinen sollte, die Situation verbessert sich dadurch dass ich versuche den Einzelnen mehr zu intigrieren, hat sie sich eher verschlechtert.

Die Interessen gehen hier zu weit auseinander. Es ist den meisten Leuten einfach nicht wichtig genug. Das siehst du schon am Equipment. Die meisten Leute reden davon "keine Zeit" zu haben, das sind in 9 von 10 Fällen ausreden, in Wahrheit ist es ihnen nicht wichtig genug und sie haben nicht die Eier dir das zu sagen und selbst für klare Verhältnisse zu sorgen.

Die Leute die das Interesse haben, wollen allerdings nicht meinen Sound spielen. Er ist ihnen zu düster, zu progressiv. Die erfolgreicheren Bands hier im Umkreis (damit meine ich viele Gigs, eigene Platte, paar Fans) machen alle keinen härteren Rock, sondern eher Pop-Rock. Über das mit dem wegziehen habe ich schon lange nachgedacht.... Bisher erscheint es als einzige Lösung. Ich will einfach mal eine Band haben wo ich nicht das Gefühl habe, ich bin der Einzige der alles macht.
 
J
Jacky666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.11
Registriert
30.01.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Hödde
LD, dein Problem ist auch mein Problem...
Gerade eben ist meine 2te band zu Bruch gegangen, einfach so von einem Tag auf den anderen...
Ich versteh manche Leute nicht!!!
Unseren Basser z.B.:
Der wirft meine Box aus dem Fenster, zerschlägt das von mir hochgestellte Sofa und sagt er hätte keinen Bock dass ich ihm das vorhalte und steigt aus und reist den Rest durch Lügen mit...
Bei uns wollte keiner das Text schreiben übernehmen, sich keiner um Equipment kümmern, keiner wollte Riff-Ideen miteinbringen oder wenigstens mal regulär proben...
 
B
Bassist-sucht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Registriert
13.12.07
Beiträge
142
Kekse
2.827
Mit was für Leuten hast du denn zu tun, dass die deine (!) Box aus dem Fenster werfen und ein Sofa zertrümmern?!
Da kann man doch im Grunde nur froh sein, wenn man solche Menschen los ist.
 
J
Jacky666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.11
Registriert
30.01.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Hödde
Ja da iss man froh, aber ich weis net was mit dem los iss, ich kenn den eig net so, nur in letzter zeit iss der voll gestört drauf...
 
Voyager532
Voyager532
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.20
Registriert
25.09.07
Beiträge
222
Kekse
732
Ort
Hamburg
Na der hat wohl über längere Zeit was angestaut, was dann alles auf einmal rauskam. Ich stell mir das Bildlich vor und find das ganz schön krass.
 
frankNfurter
frankNfurter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.10
Registriert
09.06.06
Beiträge
432
Kekse
1.909
LD, das was du beschreibst kann ich voll nachempfinden (mir ging es selbst ähnlich, wenn auch in einem anderen musikbereich); allerdings gibst du dir bei aller frustration (gut, daß die mal rauskam) die antwort auch gleich selbst: die interessen liegen einfach zu weit auseinander. es ist beinahe wie bei der partnersuche: je genauer du weißt was du willst und was du nicht willst, desto schwieriger wird das mit dem finden.

dabei ist das nach meiner erfahrung keinesfalls auf kleinstädte beschränkt: wer einen speziellen musikgeschmack und ehrgeizige ziele hat (gigs, womöglich aufnahmen), und wer darüberhinaus auch noch eigenes zeug spielen will anstelle von coverversionen, der hat es auch in den meisten großstädten nunmal leider schwer.

in den letzten fünf jahren habe ich (spiele e-bass, e-gitarre) einiges unternommen, um mitmusiker zu finden, die ähnliches zeug spielen wollen wie ich (instrumentalmusik: live-dub, live-ambient, downtempo, "nu-jazz", "acid jazz", lounge, bis hin zu noise und experimentellem zeug, und zwar eigene, selbst erarbeitete stücke und improvisationen - nicht nur meine eigenen sondern bitte auch die etwaiger mitmusiker). ich hab's mit kleinanzeigen versucht, in musikerforen, mit zettelaushängen in musikalienläden und in musikübungszentren, mit direkten anfragen bei "electronica"-ensembles und -projekten: nix, nada, niente.

wobei in meiner altersgruppe (35—50) da womöglich auch andere faktoren hinzukommen: diese leute haben meistens familie, so daß mehr als gelegentliche treffs zum jammen für die einfach nicht drin sind. oder sie sind beruflich so stark eingespannt, daß auch so keine verbindlichkeit zustandekommen kann. träume oder gar ambitionen in richtung musikveröffentlichung - egal ob live oder per konserve - können aufgrund der "lebensplanung" da nur noch wenige haben. und wenn's dann noch nicht ganz alltägliche musikrichtungen sein sollen, ist der ofen meist ganz aus.

ich hab mich damit abgefunden und suche seit einiger zeit nicht mehr; statt dessen spiele ich zuhause und gelegentlich in privaten "wohnzimmersessions" mit freunden, und stümpere ab und zu ein bißchen mit "home recording" herum - obwohl in der beziehung meine ambitionen und mein ehrgeiz eher sehr niedrig sind.

mein bisheriges resumée: "kann man machen nix, muß man kucken zu". tut mir leid, daß ich da nichts weiter zu deiner aufmunterung beitragen kann.
 
D
Delerierer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.14
Registriert
20.10.04
Beiträge
109
Kekse
121
tach
was der Kollege frankNfurter da schreibt sind Sätze von absoluter Wahrheit.Nichts ist schwieriger als " passende " Musiker zu finden .Gerade in der Altersgruppe 35 - aufwärts.
Aber LD,du bist noch jung - Kopf hoch wird schon werden
Greets Delerierer
 
sickranium
sickranium
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.21
Registriert
26.07.07
Beiträge
1.178
Kekse
17.832
Ort
Wien
Der wirft meine Box aus dem Fenster, (...)

Sag mal, mit was für Leuten gibst du dich ab? Den ersten, der meine Box aus dem Fenster wirft, den zerleg ich in der Luft und werf ihn stückchenweise hinterher, völlig egal, was sich da evtl angestaut hat! *ich will den :screwy:-Smiley wieder zurück!!!!*

Btt:
Ich fass mal kurz zusammen: du willst düsteren Prog-Rock spielen, oft giggen/proben und ins Studio gehen, und suchst ausgerechnet die Bandmitglieder (Bass, Schlagzeug), die unabhängig von der musikalischen Ausrichtung am schwersten zu finden sind. Dh du willst für eine ziemlich ausgefallene Musikrichtung Bandmitglieder finden, die bereit sind, sehr viel Zeit und wahrscheinlich auch Geld zu investieren, und das ganze auch noch in einer Kleinstadt.
Ich glaube du solltest dich damit abfinden, dass das ein ziemlich schwieriges Unterfangen ist, weil die Schnittmenge der o.a. Voraussetzungen nur sehr sehr klein ist, anstatt dir Gedanken zu machen, ob du irgendwas falsch machst....

grühs
Sick
 
L
LD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.12
Registriert
08.10.07
Beiträge
64
Kekse
86
Hallo,

Ja, die Leute die auf sowas Lust haben, kann man an der Hand abzählen. Besonders wenn man keine Coerband hat, die auch noch nicht alltägliche Musik macht. Ich habe auch unzählige Aushänge gemacht, soe wie du FrankNfurter. Das kann man in der Regel fast vergessen, darauf melden sich meistens kaum Leute. Das funktioniert am besten mit einem Myspace Link auf dem Plakat, falls es um eigene Stücke geht. Man lernt die Leute aber immernoch am besten privat oder über Kontakte mit anderen Bands kennen.

Trotz meiner sehr geringen Bekanntheit, hat sich ein Teil meiner Stücke jedoch verbreitet, mit wirklich hervorragender Resonanz. Ich bin auch weiterhin davon überzeugt, dass ich mit der Musik viel machen kann, sprich meine Ziele zu erreichen wie Giggen oder ins Studio zu gehen. Ich finde trotzdessen bisher kaum Leute die das durchziehen wollen und auch mal was investieren wollen. Eben der hier angesprochene Punkt der Lebensplanung wie "Studium", "Familie" usw. aber das sind wie gesagt die Interessen die zu weit auseinander gehen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben