Dieser Bassversträrker oder nicht und welcher Bass dazu?

von baumfäller15, 23.11.07.

  1. baumfäller15

    baumfäller15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #1
    hey leute
    Ich hab mich mit hilfe des Forums mal nach Bässen & Verstärkern umgeschaut, da ich Bass anfangen will zu lernen (kann zwar schon einiges spielen hab aber noch nicht so das knowhow)

    Ich spiel auch nebenbei E-gitarre und hab schon so ein bisschen Erfahrung mit Preis/Leitungsvehältnissen gemacht. Denn ich persönlich halte nichts von Basssets, da diese (leider) oft schlechte Qualität haben. Drum hab ich beschlossen, dass ich lieber etwas mehr Geld inverstiere.

    Hab bei Verstärkern geschaut und hab da einen Favoriten:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_cb110x.htm?sid=ea15ee93df48198330697f90ac52cff2
    Ich denke dass er von der Leitung her ausreichen sollte. Nun stellt sich mir aber die Frage, ob ich diesem Produkt aus dem Hause Harley Benton trauen kann oder nicht, da ich in letzter Zeit eher etwas negative Meinungen üner HB gehört habe.
    Den Preis fände ich ziemlich angemessen. Sollte ich diesen nehmen oder mich nach einem anderen umsehen? Ausgeben wollte ich so 150€-200€

    Dann komm ich zum Bass. Passt zum HB-Verstärker eigentlich jeder Bass, oder gibts da No-Goes? Bei der Gitarre habe ich noch keinen Favoriten, will aber nicht umbedingt einen von HB. Wie steht es bei den Bässen von HB mit der Qualität? Ausgeben will ich für den Bass maximal 200 €. Habe schon einige nette Angebote gesehen, weiß aber nicht genau, ob die empfehlenswert sind...
    Bitte um Empfehlungen und Bewertungen.
    MfG
     
  2. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 23.11.07   #2
    200 euro sind fürn bass schon echt wenig
    kratz noch ein wenig geld zusammen, dann könnnteste dir vielleicht
    denhier holen

    beim verstärker würd ich nicht den HB nehmen
    er ist halt nicht der bringer, mein erster war dieser
    eigendlich war ich immer recht zufrieden, recht vielseitig, zwar nichts besonderes aber für zuhause und zum jammen absolut klasse
     
  3. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.11.07   #3
    Ich persönlich bin gar kein Fan von HB, Johnson &Co., bezieht sich aber auf die Bässe, hab mit den Amps null Erfahrung. Vllt kuckst mal nach Kustom Verstärkern, mein Einstieg war nen Kustom KBA30, ist immer noch mein Übungsamp und hat sogar mal als Proberaumamp gedient, bei Minusgraden da rumgestanden und Kaffee geschluckt ;) und er lebt immer noch! Wenn ich mich nicht irre war der so um 100€. Welcher Bass dazu ist im Prinzip egal...nur sollte man sich natürlich da Gedanken um das Verhältnis machen:
    Wenn du viel für den Amp spendierst und am Bass sparst is det natürlich nich toll ;) aber andersrum kann nen schlechter Amp ja vor allem am Anfang auch über Spass und Frustration entscheiden.
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.11.07   #4
    dann man los:
    eigentlich falsches unterforum. andererseits zäumst du doch das pferd falsch herum auf. wenn du von der gitte kommst: zuerst muss doch das instrument passen. anatomisch und vom gelieferten/gewünschten sound. dazu die passende amplifikation. wieder insbes. nach sound, klangqualität, lautstärke (nicht zwingend watt) ... .
    wollen wir uns hier erst´mal über den bass unterhalten? das schon zur vororientierung gelesen? https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/237621-anf-nger-thread-einsteigerb-sse-vol-2-a.html
     
  5. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 23.11.07   #5
    Hallo,

    man kann, gerade billige Produkte nicht über einen Kamm scheren. Da gibts ganz gute Sachen für ihr Geld, aber auch grottige. Ich würd lieber gleich zu was soliderem greifen.

    Meine Empfehlung (wo du ggf. noch ein bissl was drauflegen müsstest), wär das:

    Mit dem Verstärker hier haste schon mal was richtig feines:
    Ashdown 5 / 15
    reichen würde schon der hier:
    Ashdown Perfect 10

    beide haben einen imho sehr genialen Sound und machen ausreichend Lärm fürn Anfang.

    Als Bass noch den hier:
    Cort GB 34

    Sau flexibel, undheimlich gutes P/L-Verhältnis. Aktiv, ein Humbucker und ein Singlecoil. Da kommt so ziemlich jeder Sound raus.

    Dazu noch ein Kabel und dann biste perfekt ausgestattet.

    Hast du die Möglichkeit Instrumente und Verstärker vorm Kauf anzutesten?

    Lg,
    bene
     
  6. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 23.11.07   #6
  7. baumfäller15

    baumfäller15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.07   #7
    so:
    danke erstmal für die antworten!
    1. @d'Averc: ja ich habe mir die liste schon sehr gründlich angesehen! und 2. war ich mir auch nicht ganz sicher welches uterfroum, habe es aber hier hinein, da es (auch wenn des vllt. nicht ganz deutlich ist) va. auch um den bass gehen soll!
    3.@mike porcaro jr.: genau das ist eigentlich das problem was ich mit diesen geanzen "billigmarken" hab. du hasd recht, man kann von einer nicht auf alle schließen, doch ich weiß eben trotzdem nicht wer jetzt was taugt. darum eben frag ich ja auch ;) hab halt leider nocht nicht so ganz die erfahrung bei bässen^^

    auch wenn es nicht so aussieht: klar, ich komm auch vom bass zum verstärker, nur wollt ich mich mal wegen dem angebot von HB erkundigen
    bisherige favoriten bei den bässen
    da hätten wir denhier: http://www.musik-service.de/ibanez-gsr-200-prx395501281de.aspx
    und den Cort: http://musik-service.de/cort-gb-34-prx395756390de.aspx
    der gefällt mir auch: http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-374-prx395741737de.aspx
    2 von denen waren auch schon vorher in der etwas engeren Auswahl.


    bei den verstärkern haben wir so ziemlci alle euer vorschläge gefallen

    un ja, ich habe die Möglichkeit, das Instrument evt. vorher anzutesten.
    danke schonmal im voraus
    und für alle weiteren Beiträge!
    bitte um weitere Vorschläge
    lg
     
  8. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 25.11.07   #8
    also falls du nicht in einer band bass spielst, würde ich dir raten, dir für das geld eher einen besseren, aber leiseren amp zu holen.... zuhause kommst du mit 30 watt locker hin und du kriegst für das geld einen besseren klang und evtl. ein paar nette extras... als ich anfing habe ich mir auch direkt einen billigen aber lauten amp geholt.. für den proberaum musste schnell ein neuer her, da der das nicht lange mitgemacht hat. danach wollte ich ihn als übungsamp für zuhause benutzen und da fand ich relativ schnell den klang ziemlich schlecht und ausserdem war er einfach zu laut... ich bin mittlerweile zuhause auf nen 15 watt amp umgestiegen, der mit vollkommen ausreicht!
     
  9. baumfäller15

    baumfäller15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #9
    naja ....also ich spiel schon so mehr oder weniger in einer band...
    er sollte sich also schon für den proberaum eignen....
    welche würdet ihr mir da ans herz legen un weclhe nicht?
     
  10. der dani

    der dani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.12.07   #10
    der angesprochene gb 34 ist für den preis echt wahnsinn!!! ichhab den mal angespielt und er war der beste bass in der preisklasse mit abstand ...!!!! klingt echt super und ist echt geil bespoielbar..

    oder machs wie ich..: mein erster bass war ein btb 405 in ebay für 250 gekafut... und da biste am anfang echt gut beraten mitr!!
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 10.12.07   #11
    für 200oi bekommste aber schlecht nen amp, der was taugt, fürn proberaum.
    ich hatte damals in meiner ersten band mit nem bx1200 von behringer angefangen (kostet nun auch nur noch 165,-). 120watt: laut und drückt, aber das wars dann auch schon. mit irgendwelchen soundveränderungen musste da gar nicht rechnen. es wird sich immer muffig und basslastig anhören. der höhenregler am amp bringt nix, wenn du übern bass spielst. wenn du aber mit gitte drüber spielst oder mucke drüber laufen lässt, dann bringt der höhenregler schon ne veränderung, aber beim bass definitiv nicht!
    wenn du aber halt nicht mehr geld für amp auftreiben kannst, musste halt wohl behringer oder Harley Benton holn. zu dem HB kurz: hab irgendwo mal gelesen, dass der für seinen preis gar nicht mal so schlecht sein soll. aber hab ihn noch nicht gespielt.
    da fällt mir auch ein: die combos von behringer aus der bxl-serie solln viel besser sein als die bx serie. vllt kannste da auch mal n auge drauf werfen:
    http://musik-service.de/behringer-bxl-900a-prx395749518de.aspx

    mfg
    FtH
     
Die Seite wird geladen...

mapping