Digidesign Mbox

von Funkateer, 01.12.03.

  1. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 01.12.03   #1
    Hallöchen!

    Nach allem, was ich bisher gehört, gelesen und gesehen habe, bin ich sehr von der Digidesign Mbox und ProTools begeistert!
    Aber ich frag mich, ob's nicht ein Interface wie das Tascam US-122 auch tut (immerhin isses AUCH ein Midi-Interface und nur halb so teuer).

    Sollte ich mir die Mbox leisten, dann will ich auch sicher sein, dass sie ihr Geld wert ist und ich nicht nur den Markennamen bezahle!
    Wer kann mir einen Rat geben?
     
  2. Funkateer

    Funkateer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 03.12.03   #2
    Hat niemand Erfahrungen damit? :(
     
  3. Funkateer

    Funkateer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 09.12.03   #3
    *DieFrageEinLetzesMalNachObenSchieb*
    Wenn jemand doch die Mbox kennt, würd ich mich sehr für seine/ihre Meinung drüber interessiern! :rolleyes:
     
  4. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #4
    Hallo,
    habe die M-Box und es ist kein schlechtes System. Allerdings ist der Preis auch für die SOftware ProTools LE. Wenn Du die nicht brauchst, würde ich eher auf andere Alternativen ausweichen. Zukunftsträchtiger ist es beispielsweise ein Firewirelösung mit mehr I/O zu wählen. Hier bietet sich M-AUdio oder PreSonus an. Ist auch kaum teurer. M-Box hat leider kein MIDI, das muss man auch berücksichtigen. ICh nutze LOgic und werde die M-Box deswegen wohl verkaufen. PT LE ist für Midi einfach zu fummelig. Für reinen Audiobetrieb ist sie aber schon geil, weil kompakt und OK Preamps. Rechner sollte auch genug USB haben, da M-Box einen Slot für sich beansprucht (kein Hub!).
    Hoffe das hilft
    ;)
     
  5. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 10.04.04   #5
    Ich werd mir die mbox wohl auch zulegen.. hab fast nur gutes über sie gehört, und bin bisher ziemlich begeistert
     
Die Seite wird geladen...

mapping