DigiTech RP 80 oder RP50

von DerGitarrist, 14.01.08.

  1. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hi,ich wollte mal fragen welche von diesen beiden der bessere ist oder ob es reicht sich den RP 50 zu kaufen.Und wofür ist der Schalter rechts beim RP 80 PS
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Beide sind praktisch identisch, außer daß beim RP80 das Expressin-Pedal bereits eingebaut ist und beim RP50 nur ein Anschluß für ein externes Pedal vorhanden ist.

    Am besten, du liest dir beide Beschreibungen mal durch, dann wirst du die Unterschiede vom RP50 und dem RP80 am einfachsten herausfinden.
     
  3. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 14.01.08   #3
    meiner meinung nach sind beide gleich schlecht... ich hab das rp 50 und hasse es, so wie jeder den ich kenne. die sounds sind dünn und eklig digital. außerdem gehen die teile dauernd kaputt
     
  4. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.01.08   #4
    nehm das rp80 das hat wie gesagt ein expression pedal, das du für volumen, wah-wah, whammy, yah-yah uvm dinge nutzen kannst.
    falls es dein erstes muliteffektgerät ist und du damit experimentieren willst und einfach mal ein paar effektte benutzen, hören und kennenlernen willst ist das teil absolut sein geld wert.

    ich kann es dir ruhigen gewissens empfehlen.

    ich hab meins immernoch und es ist nie kaputt gegangen
     
  5. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 15.01.08   #5
    Meiner Meinung nach fängt "Multieffekt" bei digitech erst beim RP200A an. Hab RP50 und 80 bei kumpels getestet und fand beide schlimm. Plastik fantastic und beim RP80 scheint sich gerne das Ex. Pedal zu verabschieden. Hab mir dann das RP200A gekauft und spiele das jetzt ein 3/4 jahr und bin zufrieden. Wenn du das geld für die kleinen hast, dann leg lieber die paar euros drauf und kauf dir das 200 oder gleich das 350.

    just my 2 cents
     
  6. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 15.01.08   #6
    Ich muss dir auch abraten. Hatte ca. ein Jahr lang das RP-200, was quasi gleich ist, nur mit groeßerem Display und Expression-Treter. Warum nur ein Jahr? - Weil das Teil eindeutig nicht fuer den Live-Einsatz gemacht ist. Die "Fußtaster" sind aus plastik und der rechte hat schnell den Geist aufgegeben. Dabei habe ich das Geraet nicht mal uebermaessig strapaziert. Dadurch ist das Teil fuer mich unbrauchbar geworden. Ausserdem waren die Sounds nicht die tollsten, aber fuer Delay/Reverb/Chorus/Flanger-Geschichten ausreichend. Die Zerren allerdings sind foermlich ekelhaft xD
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 15.01.08   #7
    Ich denke, man sollte hier mal die Kirche im Dorf lassen!

    Zuallererst wollen wir einmal festhalten, daß das RP50 derzeit für 29,90€ angeboten wird!

    Wer in dieser Preisklasse
    • ein besseres Gerät mit auch nur annähernd gleicher Funktionsvielfalt...
    • inclusive Rhythmusmaschine, die gar nicht mal so schlecht ist...
    • einen absolut roadtauglichen Treter...
    ..weiß, möge den bitte für den Threadersteller verlinken!

    Offenbar ist es ein beliebter Sport, low-budget Geräte am Leistungsspektrum von high-end Geräten zu messen, die schnell mal das 10-20fache kosten.

    Ich habe das GNX4 von Digitech (für derzeit 460,-€) und hatte das RP80 und tatsächlich, ihr habt recht...das GNX ist besser! (Wer hätte das gedacht!?)
     
  8. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 15.01.08   #8
    Kann ich nicht behaupten! Leider!
    _____________________

    wie dem auch sei:
    ich hab das RP50 und bin mit dme Sound sehr zufrienden! Leider nicht mit der Verarbeitung - keine Roadtauglichkeit - leider ... aber gut ... für das wenige Geld?

    Das RP80 hat eben nur das Expressionpedal dabei: Mein Bassist hat das (für Bass) Die Verarbeitung lässt hier auch SEHR zu wünschen übrig.
    Außerdem kann man damit eh nur das Whammy und das Wah und die Lautstärke steuern.

    Fazit:
    Kauf dir lieber gleich ein ordentliches Multi, welches auch stabil ist - und als "Übergangslösung" eben das RP50 - ich denke mal, dass die 30 Lappen gut investiert sind.
    Das RP80 ist mMn nicht sein Geld wert ...
     
  9. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 15.01.08   #9
    Du magst ja Recht haben. Das Teil ist wirklich spott billig. Dennoch: Roadtauglichkeit kann ich aus eigener Erfahrung bei Null ansiedeln, wie du an den anderen Antworten siehst, stehe ich damit auch nicht alleine da. Und ich werfe das Teil nicht durch den Raum, oder trete mit Springerstiefeln darauf rum.
    Die Rythmusmaschine ist sicher nett zum ueben - aber da haette ich mir lieber gewuenscht, dass sie vernuenftige Fußtaster einbauen und sich diese Feature statt dessen sparen.
    Das RP-50 hat bis vor einer Weile aber meines Wissens nach auch noch 49,90/59,90 gekostet, oder nicht? Haben die bestimmt nicht umsonst so billig gemacht ;)
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 15.01.08   #10
    Offenbar haben da einige Probleme mit dem Satzbau bei Aufzählungen.:rolleyes: Ich nehme die entsprechende Teilaussage also mal raus, dann wird vllt verständlicher, daß ich dem Gerät auch keine Roadtauglichkeit attestiere: Wer in dieser Preisklasse einen absolut roadtauglichen Treter weiß, möge den bitte für den Threadersteller verlinken!

    Alleine das Vorhandensein der Drum machine weist ja schon darauf hin, daß es eher zum Jammen zu Hause gedacht ist und dafür reicht es in den allermeisten Fällen.
    Ich will die Kiste durchaus nicht schön reden, denke aber, daß man die Leistung grundsätzlich im richtigen Verhältnis zum Preis sehen sollte. Wenn jemand definitiv nicht mehr als 30€ für ein Multi ausgeben will, nützt es nicht viel, ihm die Vorzüge der Oberklasse aufzuzählen, man vergleicht ja auch keine Aldi Gitarre mit einer 3000€ Fender oder Gibson.

    Daß es momentan verramscht wird liegt daran, daß nur noch Restbestände vorhanden sind, da RP50/80 durch RP70/90 ersetzt wurden.
     
  11. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.08   #11
    bin ich ganz deiner meinung.

    ich habe auch in meinem post erwähnt, dass es zum üben bzw. zum kennenlernen der effektwelt bestens geeignet ist. und warum die alle so schnell kaputt gehen weis ich nicht. ich sag nicht dass es sehr roadtauglich ist, aber meins hatte sich noch nie verabschiedet und ich hatte es auch schonmal auf gigs dabei, auf garnicht mal so wenigen.

    ich halte mich recht neutral und denke auch dass es für die preisklasse absolut in ordnung ist, vorallem wenn man effekte kennenlernen möchte. der thread steller hat auch nicht angeben dass er was sehr roadtaugliches fürs leben sucht, sonder gezielt nach rp50/80 gefragt, vielleicht auch weil sie momentan recht günstig sind.

    aber wie gesagt, ich finde es für den preis in ordnung. highend-lösung ist es selbstverständlich nicht.
     
  12. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 15.01.08   #12
    oh, das ist mir jetzt peinlich xD entschuldige bitte, 500/1 - da haette ich wohl mal genauer lesen muessen.

    Ja, fuer zu Hause kann man das Geraet sicher verwenden. Bevor ich es im Liveeinsatz hatte, war es ja auch okay soweit. Wie gesagt empfand ich die Hall/Delay/chorus/flanger-Effekte auch als voellig ausreichend. Lediglich die Zerren sind nach meinem Geschmack absolut unschoen.

    Wenn's also nicht teurer sein soll, bzw. als Einstieg dienen soll, wuerde ich schon eher zum RP-80 tendieren, denn durch das zusaetzliche Expression-Pedal sind auch so nette Sachen, wie Whammy-, Wah- und Volume-Spielerein moeglich. Damit haette man dann auch schon einen Großteil der moeglichen Gitarreneffekte abgedeckt :)
     
  13. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Alles Richtig. Da uns aber weder Preisklasse noch oberes Limit gesetzt wurde empfehle ich weiterhin das was ich empfehlen kann ohne mir hinterher schuldgefühle ausreden zu müssen. Wenn mich jemand nach den 2 Effekten fragt sag ich ihm klar das die dinger müll sind. 30€ fürn arsch verballert zu haben weil sich nach 6 monaten unter meinem Fuß das pedal zerbröselt finde ich schlimm, wenn ich eine alternative gehabt hätte. Egal ob für zuhause oder on-Stage. Fußtreter müssen nunmal getreten werden und wenn die einem das schon übel nehmen ist das vollkommen egal WO das eingesetzt wird. Schlecht bleibt schlecht, egal wo.
    Ich empfehle lieber eine alternative die ich selbst schon länger kenne als alles einfach abzunicken. Ich denke auch das das im sinne des Frederstellers ist.
    Und mal ernsthaft. Das RP200A kostet wieviel mehr? 20€ ? Im Flohmarkt hier gibts 2-3 davon. Sollte ehrlich nicht das problem sein.

    Verratet mir mal wovor ihr auf einmal angst habt. Da nunmal eins wie das anderes scheisse ist, nur das 2. ein ex. pedal hat gibts da nicht viel zu diskutieren.

    Es wurde gefragt welches der beiden das bessere ist und wofür der schalter an der seite ist.

    Nicht mehr und nicht weniger. Hier war vom fredersteller aus NIE die rede von Road/zu hause...
     
  14. loud but lovely

    loud but lovely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    in Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #14
    Hi,
    Ich hab auch eins von Digitech is baugleich mit dem RP50, nur ne neuere Version.

    Also ich kann jetzt den meisten von euch hier nicht zustimmen. Ich bin mit dem Teil vollkommen zufrieden und bei mir ist auch noch nie etwas kaputtgegangen. Ich mein, dass das Teil nicht für Live Auftritte sondern eher was zum üben ist, dürfte doch klar sein, schließlich bekommt man es für ein paar Mark hinterher geworfen. Für die paar Mark reichen auch die Effekte und die Speicherplätze vollkommen aus. Wer sich in dieser Preisklasse bewegt, sollte einfach nicht mehr erwarten!

    Allerdings ist bei meiner Version weder das Gehäuse, noch die Pedale aus Plastik sondern alles ist aus Metall.

    mfg
     
  15. Kirk Young

    Kirk Young Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    15.08.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #15
    wie viel kostet den da rp 200
     
  16. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 24.02.08   #16
    ich habe das rp50 schon seit erscheinen - und das ist schon etliche jahre her!! ich benutze es zuhause zum spielen mit kopfhörer oder mal über die anlage. zum üben absolut tauglich...und es ist bis heute auch noch alles heil..ich bin allerdings auch noch nicht mit cowboystiefeln draufgesprungen ;-)
    rein zum üben bietet der der pocket pod auch nicht viel mehr, denn über kopfhörer relatieveren sich manche vorteile sehr schnell.
    ich sage: für 30 euro definitiv kaufen!
    für bühneneinsatz: definitiv finger weg..zu lange umschaltzeiten, sehr digitaler klang...
     
Die Seite wird geladen...

mapping