DiMarzio ClipLock Schraube zu lang?

von superafro182, 02.04.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. superafro182

    superafro182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    162
    Erstellt: 02.04.20   #1
    Hallo,
    ich habe mal eine wahrscheinliche ziemliche Stümperfrage, aber bevor ich etwas kaputt mache, frage ich lieber:

    Ich möchte einen DiMarzio ClipLock an einer Ibanez befestigen. Die Schrauben sind ja länger als die normalen Gurtpin-schrauben und ich bekomm sie nicht tief genug rein, es fehlt ca. 6 mm.
    Ich bin schon 2-3 Mal rausgerutscht mit dem Schraubendreher und mache mir nur das Profil der Schraube weg.
    Muss ich da noch ein Stück vorbohren? Ich habe ein ungutes Gefühl in meine Gitarre zu bohren:rolleyes:
     
  2. LHHC

    LHHC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 02.04.20   #2
    Nimm doch einfach die Originalen, hab ich bei meinem kurzen Experiment mit dem Gurt ebenso gemacht oder passen die Schrauben nicht zu den Hülsen des ClipLocks?
    Ansonsten kann man vorsichtig natürlich das Loch für die Schraube etwas vertiefen.
     
  3. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    2.968
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.100
    Kekse:
    19.115
    Erstellt: 02.04.20   #3
    Die Gitarre ist aber dankbar, wenn man vorbohrt, das gilt besonders für die Kopfplatte, die reisst nämlich gerne, wenn man nicht vorbohrt. Man sollte auf die gesamte Eindringtiefe vorbohren mit 60-70% des Schraubendurchmessers, das vermeidet nicht nur Schäden an der Gitarre, sondern verhindert auch Deformationen/Abreissen des Schraubenkopfs - Schrauben im Umfeld von Gitarren sind nicht für ihre Qualität bekannt.... Und wichtig, exakt passenden Schraubendreher nehmen. Wer geübt ist, kann mit der Maschine vorbohren, an der Kopfplatte besser von Hand, sonst ist man rasch durch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.896
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    551
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 02.04.20   #4
    Bitte die Cliplocks nicht an der Kopfplatte anbringen. :igitt:

    Aber ja, du brauchst nicht die mitgelieferten Schrauben zu nehmen. Durch die Hülsensollten die Schrauben natürlich etwas länger sein, als normale Schrauben für Gurtpins. Aber eigentlich sollten minimal längere Schrauben mit den selben Gewindemaßen auch funktionieren, zumal man dann gute Edelstahlschrauben verwenden kann. Ich neige dazu, ohnehin alle Schrauben an meinen Gitarren durch gute Edelstahlschrauben von Inox zu ersetzen. Seitdem hatte ich keine Problem mehr mit ausgenudelten Schraubenköpfen oder angerosteten Gewinden.
     
  5. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    3.960
    Zustimmungen:
    2.672
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 02.04.20   #5
  6. superafro182

    superafro182 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    162
    Erstellt: 02.04.20   #6
    ich glaube ,dass die Standrad Schraube der Gitarre zu kurz ist, dann würde ein gutes Stück länge in der GItarre fehlen, was ja auch dei Kraftübertragen schlechter werden lässt (Hebelwirkung). Somit wäre es unsicherer.

    Kann ich da vorsichtig mit Maschine und nem kleinen Borher nen cm reinbohren oder ist das zu riskant mit ner Maschine? Handbohrer habe ich nicht.
     
  7. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.457
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 02.04.20   #7
    Na klar - kleine leichte Bohrmaschine oder noch besser Akkuschrauber weil der leicht und langsam ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping