Direct Monitoring geht net

von Kalicela, 15.02.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kalicela

    Kalicela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Hallöschen zusammen !!:)

    Hab nen Problem. Ich benutze Cubase und hab ne Soundkarte von Terratec die Phase 22.
    Das Problem ist, das die "Direct monitoring" Funktion nicht funktioniert.
    Wenn ich in Cubase auf Geräte konfigurieren gehe und dann auf VST-Audiobay(ich glaub so wars) , kann ich zwar rechts "Direct Monitoring" lesen aber nicht aktivieren (ist in grauen Hintergrund ).

    Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen ??
    Und bitte so erklären das es "Dummies " wie ich auch kapieren.


    Vielen Dank schon mal
    Kalicela
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.02.08   #2
    Meiner Meinung nach hat diese Option innerhlab von Cubase eh nichts verloren, ich frag mich bei welchen Soundkarten das funktioniert. Weil eigentlich ist DirectMonitoring (das ist ja gerade der Sinn des ganzen - das Signal geht nicht erst durch Cubase durch) eine Sache der Soundkarte, das funktioniert auch bei jeder anders. Bei externen Soundkarten hat man oft einen Regler mit dem man einstellen kann, ob man eher das Signal vom PC oder eher das Input Signal (was dann Direct Monitoring wäre) hören will. Bei dir müsste das also auch irgendwie in der Software der Phase22 einzustellen sein.
     
  3. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 16.02.08   #3
    direct monitoring in cubase hat sehr wohl seine berechtigung. das monitoring geschieht auch weiterhin durch die soundkarte, aber:

    bei aktivierung (bei karten, mit denen es funktioniert -> rme und motu als beispiel) läuft das signal nicht durch cubase, allerdings kann das monitoring der soundkarte von cubase aus gesteuert werden.

    wenn eine spur aufgenommen wird und direct monitoring aktiviert ist, so kann man die monitoring-lautstärke des zugehörigen inputs direkt im cubasemixer mit dem zugehörigen spuren-fader regeln.

    etwaige inserts, z.b. ein git-amp-simulator in der spur, stehen dann automatisch auf bypass; sonst wärs ja nicht mehr "direct".
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping