DOD/Digitech Grunge Pedal Versions unterschiede

von GitarrenFritz, 06.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    988
    Erstellt: 06.11.16   #1
    Moin, Moin,
    Ich habe voreiner Zeit schon mal einen Post du Distortion Pedalen gehabt und wollte mir eigentlich das Grunge kaufen, aber ich habe mich doch dann zum Boss DS-1X umentschieden. Super Pedal keine Frage aber ich hätte trotzdem gerne das Grunge.

    In der letztens Zeit gibts viel Dos und Digitechs, aber halt verschiedene Versionen.

    Einmal eine Version von DOD Grunge mit dem FX69 (ich denke mal das ist der Chip?) mit der Butt und Face beschrieftung statt Low und High. (Ist glaube ich die erste Verion)
    Dann einmal das DOD Grunge mit dem FX69B (Chip?) mit Low und High Reglern.
    Und dann gibts noch das Digitch Grunge mit Low und High Reglern und aus irgendeinem mir nicht ersichtlichen Grund, dem meist günstigsten Preis.

    Wisst ihr wo der unterschied ist bzw obs vom Sound her unterschiede gibt ? Ich glaube nicht das es was mit der Beschriftung zutun hat.

    LG Fritz
     
  2. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 07.11.16   #2
    Wenn du mal bei Wikipedia nachsiehst, wird dir auffallen, dass die Marke "DOD Electronics" von 1973-2008 existiert hat. Im Jahre 2010 wurde sie von "Harman International Industries" wiederbelebt, ein Konzern, dem auch die Marke "Digitech" gehört. Heute gibt es immer noch Pedale, die unter dem "DOD"-Label vermarktet werden, aber es sind wohl nur ein paar der "Klassiker". Ich weiß auch nicht, ob die limitiert sind, aber laut DOD-Webseite ist z.B. der DOD Preamp 250 (Yngwie Malmsteen) ausverkauft. Laut Digitech-Webseite sind es auch keine 1:1-Reissues, sondern etwas angepasste Versionen (LED, True Bypass, "klarer" Sound...). Ich schätze mal, dass das bei den anderen Pedalen nicht anders ist.

    Das DOD FX69 Grunge ist eine etwas veränderte Version des FX70 Metal X. Das Voicing geht aber mehr in Richtung Hi-Gain-Fuzz. Verwandte Schaltungen soll man im FX70C Corrosion und etwas weiter entfernt verwandt in der der FX33 Buzz Box finden. Bei der Buzz Box ging es darum, den Sound von Buzz Osbourne (Melvins) zu imitieren. Der hat mit einer ProCo RAT eine MXR Blue Box angeheizt.

    Beim Grunge ist DOD auf den damaligen Zug aufgesprungen und wollte auch ein Stück vom Kuchen abhaben. Ernsthaft endorst, gespielt oder damit aufgenommen hat aber wohl keine der damaligen Grunge-Bands. Kurt Cobain hat es bei "MTV Live & Loud" mal in die Menge geschmissen.
    Stattdessen sind "echte" Klassiker wie BOSS DS-1 Distortion, DS-2 Turbo Distortion, EHX Big Muff, ProCo RAT usw. zum Einsatz gekommen.

    Das "originale" FX69 Grunge wurde von 1993-1997 produziert. 1998 kam der Nachfolger FX69B auf den Markt. Die Unterschiede in der Schaltung sollen angeblich nur sehr gering sein, optisch sieht es aber etwas anders aus (Potis, Schalter, Beschriftung usw.). Anstatt der etwas irreführenden Bezeichnungen "Butt" (Low EQ) und "Face" (High EQ) wurden etwas "einfachere" Bezeichnungen ("Low" und "High") verwendet. "Loud" (Level) und "Grunge" (Distortion) hat man aber beibehalten. Ein weiterer Unterschied ist der Produktionsort. Die erste Serie wurde angeblich noch in den USA gefertigt, danach wurde die Produktion aber nach China ausgelagert und Teil der "VFX-Serie".
    Im FX69 sind drei 4558-Op-Amps verbaut und im FX69B kommen drei 4560D-Op-Amps zum Einsatz. Ich schätze mal, dass die Digitech-Serie dann auf dem FX69B aufbaut.
    Zum Klang kann ich leider nichts sagen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass FX69, FX69B und Digitech unterschiedlich klingen.

    Das FX69 ist halt das Original und dazu noch "Made in USA". Das hat natürlich noch mehr Mojo. Ich schätze mal, dass ein US-FX69B auch ein paar Euros auf dem Gebrauchtmarkt erzielen kann. Bei BOSS-Pedalen sind die älteren aus Japan auch mehr wert als die taiwanesischen. Angeblich klingen sie auch alle besser, obwohl es auch andere Stimmen gibt, die keine Unterschiede raushören. So etwas wie Serienstreuung gibt es manchmal auch noch.

    Einfach mal zum testen, würde ich mir das günstigste Pedal holen, was du bekommen kannst. Die Digitech-Version für ca. 30€(?) ist leider auch ausgelaufen und von daher gibt es nur noch den Gebrauchtmarkt. Ein altes DOD FX69 würde ich mir eher als Liebhaberobjekt holen. Richtig beliebt war das Pedal eigentlich nie, es hat aber so etwas wie einen kleinen Kultstatus erlangt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    988
    Erstellt: 07.11.16   #3
    Danke für deine ausführliche Information:great:

    Ich glaube ich werde mir einfach mal ein gebrauchtes Digi kaufen oder ehr Buzz Box die hört sich auch gut an. Mal schauen was ich so in der Bucht finde.

    LG Fritz
     
  4. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    988
    Erstellt: 07.11.16   #4
    Nachtrag:
    Ich habe grade mal geschaut obs noch diese Buzz Box gibt. Neu, Nein. Gebraucht, auch nix gefunden.

    kennt da jemand alternativen alternativen ?

    LG Fritz
     
  5. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 07.11.16   #5
    Das wird wohl auch sehr schwer werden. Das Teil wurde nur relativ kurz gebaut und ist auch nicht sehr verbreitet. Keine Ahnung, ob es das Teil überhaupt hier zu kaufen gab. Wenn, dann wird man in den USA suchen müssen und sich auf unverhältnismäßig hohe Versandkosten einstellen müssen.
    Wäre es jetzt ein Tubescreamer, eine RAT usw...

    Wie schon geschrieben, das Pedal "simuliert" eine MXR Blue Box, die mit einer ProCo RAT gefüttert wird:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Wobei die RAT 2 seit einigen Jahren in China gebaut wird und nicht mehr den "originalen" LM308-Chip verbaut hat. Die Qualität der Platinen soll schlechter sein, als die aus den USA. Die alten RATs gibt es aber auch nur noch gebraucht, man kann sie aber öfters gebraucht finden.
     
  6. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    988
    Erstellt: 07.11.16   #6
    Das Rat hatte mich mal angetestet. Ist ja an sich ein Distortion Pedal. Ich habe ein Boss DS-1X könnte ich dann nur das MXR kaufen uns zu eimen ähnlichem ergebnis kommen ?
     
  7. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 07.11.16   #7
    Keine Ahnung, habe noch nie eine Blue Box gespielt. Ich habe das BOSS schon lange nicht mehr gespielt (hab hier noch ein DS-2 rumliegen), aber mit der RAT bekommt man schon sehr "fuzzige" Sounds hin. Ich schätze mal, das die als Booster verwendet wurde, um der Blue Box noch mal einen Tritt zu verpassen.
     
  8. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    988
    Erstellt: 07.11.16   #8
    Ich werde mir die Box einfach mal kaufen und schauen obs in der Verbindung mit dem Boss klappt.

    Danke für deine Hilfe:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping