dreiviertel Jahr Gitarrist -> bereit für ne Band?!

von GoldenClaw, 15.02.07.

  1. GoldenClaw

    GoldenClaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Hi!
    Ich spiele jetzt seit ca. einem dreivertel Jahr Gitarre und hba seit ca. nem halben Jahr auch Unterricht.
    Jetzt reizt es mich schon sehr stark, in ner Band zu spielen. Ich denke, dass es einfach ein unglaublich geiles Gefühl sein muss, mit anderen Musik zu machen.
    Ja, nun weiß ich aber halt nicht, ob ich dafür schon bereit bin. Ich kann so rhythmusmäßiges Akkord-Geschrammel ohne probleme, denk ich. So sachen wie RHCP Californication Bloodhound Gang, Ärzte, etc. Akkordmäßig eigentlich ganz gut, denk ich, und so Sachen wie Jimi Hendrix - Purple Haze krieg ich mit übung auch hin. Aber wos eben total hakt, sind sachen wie Improvisation und so weiter.
    Jetzt hab ich eben mehr oder weniger Angst davor, zu ner Band zu gehn, mich da hinzustellen und dann auf einmal deren Erwartungen nicht erfüllen zu können.

    Was meint ihr dazu, wie/wann sollte man in einer Band am besten Anfangen. Wie komme ich in eine Band?
    Ein kumpel von mir spielt richtig goil Keyboard, mit dem könnte ich mir auch vorstellen sich manchmal zu treffen, aber ich weiß eben nich, ob das was bringt, nur mit nem Keyboard zusammen zu spielen.

    Um eure Hilfe wär ich echt froh!!!
    thx
    gruß

    Claw
     
  2. skater411

    skater411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Lndkr. Hildesheim
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    85
    Erstellt: 15.02.07   #2
    ALso zu dem Keyboard..joa kommt drauf an was für musik ihr machen wollt!....aber sonst nicht verkehrt..
    Größen wie Rammstein machens ja auch.

    Und zur band....ja...ich bin nun auch in ner band und es macht riesen spaß....man wird auch automatisch besser...ich hab denen nun schon ein Lied geschribeen und es gefällt ihnen...
    Jedenfalls ein versuch ist es allemal wert....improvisation kommt mit der Zeit..spiele nun fast ein Jahr und bekomms relativ gut gebacken aber wenn du dafür noch nicht bereit bist vor Publimkum zu solieren dann sagste denen das einfach und fertig.


    Am wichtigsten ist es aber , dass du dich mit den leuten verstehst...


    Viel spaß noch....
     
  3. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Wie wärs du gründest eine Band mit Leuten die alle so auf deinem Level sind? Ihr solltet euch dann gemeinsame Ziele setzen und dann jeder für sich an dem Ziel arbeiten. Ihr müsst ja auch noch nicht sofort Gigs spielen, aber das musizieren miteinander sollte früher oder später auch geübt werden. ;) Ich denke durch diese gemeinsamen Ziele kann man, solange sie nicht zu hoch gesetzt sind, einen angenehmen Druck bekommen und Motivation neues zu lernen. Wichtig ist denke ich erstmal eins: Spaß!
     
  4. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #4
    Servus,

    es ist an eigentlich nur an Dir, für Dich zu entscheiden, ob Du Dich sicher genug fühlst, um in einer Band zu spielen. Die Frage ist, möchtest Du in eine bereits existierende Band einsteigen, dann wird es evtl. nicht so einfach für Dich sein, oder, ob Du mit anderen Musiker eine Band gründen möchtest, dann wird es vielleicht leichter für Dich sein, da sich jeder mit jedem absprechen kann, wo seine Schwächen und wo seine Stärken liegen. Das geht zwar bei einer bereits existierenden Band auch,..nur da musst Du Dich eben wohl nach denen richten..:)
    Um in einer Band zu spielen, reicht es meiner Meinung nach nicht "Nur", wie lange oder wie gut man Gitarre spielt, sondern auch, wie man sich auf andere abstimmen kann. Und wie gesagt, Du musst es wissen, ob Du Dich bereit genug fühlst, um in einer Band zu spielen,..:great:
     
  5. GoldenClaw

    GoldenClaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #5
    heyho!
    danke für eure antworten!

    Ja, mir wäre es auch am liebsten, mit leuten anzufangen, die auch noch in keiner Band sind, sprich ne Neugründung. Eben weil ich denke, dass da der Druck und die Befürchtungen, die Erwartungen nicht erfüllen zu können, nicht so groß sind. Aber wie fängt man so etwas an? Wie findet man Leute, möglichst auf relativ gleichem Stand, die auch ne Band gründen wollen und dann auch noch in der Nähe wohnen?!

    gruß
    Claw
     
  6. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 16.02.07   #6
    naja, hier im board zum beispiel. oder aushänge in der schule und anderen beliebten treffpunkten :)
    das mit dem keyboarder klingt doch gut!!! muss ja nicht gleich ne band sein. meiner meinung nach macht es mit anderen am meisten spaß. egal ob band oder nur ein jamkollege. ich hab in der zeit in der ich in bands gespielt hab, mich musikalisch auch viel schneller entwickelt. ansonsten überrede einfach deine freunde, dass sie sich nen bass, nen drumkit und ne gitarre schnappen und ab gehts! mit freunden inner band ist für mich der königsweG!
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 16.02.07   #7
    hallo,
    wenn dein (Keyboard-)Kumpel Lust dazu hat, würd ich das gaaanz dringend empfehlen! Man muss sich dann nämlich nach jemanden richten, Lautstärke, Rhythmus, Takt, all diese Sachen, und das musst Du in einer Band eben auch.
    Alleine zum Metronom spielen will geübt sein, aber es fehlt immer an der Kontrolle. Alleine merkt man oft garnicht, wenn man das Metronom "überholt" oder schwankt.
    und noch was am Rande: ich kenne einen Typen, der hatte sich 6 Jahre in seinem Keller verkrochen und mehrere Std. täglich Gitarre geübt. Heraus kam ein absolut brillanter, technisch unglaublich versierter Gitarrist, DER NIEMALS in der Lage war, an einer Jam-Session teilzunehmen, geschweige denn, in einer Band zu spielen. Ihm fehlte schlichtweg, das Gefühl, mit anderen zusammen zu spielen.

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  8. Yantit

    Yantit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #8
    Ich selbst habe erst vor kurzen ein kumpel dazu überredet,war überrascht wie schnell das ging, er hatte interesse und sich auch gleich nen anfängerbass geholt.jetzt noch nen chlagzeug und es macht nochmehr spaß.
    also einfach deine leute fragen.
    und echt was will man mehr als mit freunden zusammen ein paar lieder zocken
     
  9. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 17.02.07   #9
    ganz ehrlich: klar!
     
  10. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.02.07   #10
    Band ist immer gut, auch (und vielleicht gerade) im Anfangsstadium. Zum einen steigt die Motivation, wenn du mit anderen zusammen Musik machst und vielleicht irgendwann Auftritte in Aussicht stehen, zum anderen kann man oft von seinen Bandkollegen bzw. mit ihnen gemeinsam einiges lernen. Suche dir am besten Leute, die ungefähr auf deinem Level bzw. etwas besser sind, die Kluft sollte nur nicht zu groß sein.
    Okay, wie kommt man an eine Band? Wenn du noch zur Schule gehst, häng einen Zettel ans Schwarze Brett mit den wichtigsten Infos über dich und wohin es gehen soll. Ansonsten gibt es Musikerbörsen im Netz. Oder einfach mal Beziehungen knüpfen, rumfragen bzw. deinen Gitarrenlehrer fragen, denn die kriegen es oft am ehesten mit, wenn ihre Schüler nach Bandmöglichkeiten suchen.

    Wünsche dir jedenfalls viel Glück, hau rein!
     
  11. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 17.02.07   #11
    wegen improvisation: wirklich lernen tut man das eigtl. nur mit band, und nicht wenn man alleine spielt. War bei mir zumdinest so.
     
  12. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.02.07   #12
    Hi!
    Hab damals meinen ersten Gig nach nem dreiviertel Jahr Gitte spielen gehabt.
    Haben damals ne Neugründung gehabt, lauter Kumpels, so macht das richtig Spass!

    Aber grundsätzlich sollte das Ablaufen wie schon oben mal geschrieben:
    Spass haben, evtl. mal Auftritte haben (steigert die Motivation ungemein! Wir haben damals viell. 'n viertel jahr gejammt, dann Auftritt in der Schule aufs Auge gedrückt bekommen. Ende vom Lied: 2 Wochen Ferien nur geprobt, Auftritt gespielt... ;))
    Versuch mit Leuten zu spielen mit denen du dich auch gut verstehst! Bandchemie sollte schon stimmen, sonst geht das selten über längere Zeit...
    Wenn du sagst du kannst Rhythmus spielen, dann spiel das auch. Lass dich nicht in ne Rolle drängen die du evtl. noch nicht erfüllen kannst. Stell das aber gleich am Anfang klar! War bei uns damals nicht anders. Die Sicherheit und evtl. das Solieren kann später immer noch kommen.

    Probiers am besten einfach aus, du wirst sehen du machst richtig schnelle Fortschritte in ner Band, auch was das Feeling für dein Instrument angeht.
    Ich könnt schon gar nich mehr anders ;)

    Grüße
    Manu
     
  13. adie99

    adie99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    82
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    615
    Erstellt: 18.02.07   #13
    ich wurde vor 3 jahren gefragt ob ich nicht bass in einer band spielen wolle. bis dahin hatte ich einmal einen bass in der hand gehabt und meine mitspieler waren schon reichlich geübt an ihren intrumenten. trotzdem habe ich mich drauf eingelassen und es hat auch irgendwie geklappt weil man einfach unglaublich viel lernt wenn man mit anderen zusammen spielt. ich denke auch, dass du dir leute auf dem gleichen level suchen solltest oder einfach mit geduldigen aber geübten leuten spielen solltest. ;-)
    gruß, adie
     
  14. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 18.02.07   #14
    wenn du es wirklich willst, dann mach es auch. ich würde dir auch empfehlen, das deine mitspieler auf etwa gleichem level sind, weil sonst für die geübteren der spaß am spielen verloren geht, wenn die weniger geübten hinterherhinken und probleme haben, das gespielte auf die reihe zu bekommen.
    mit den improvisationen: das kommt mit der zeit. bei mir gings mit der gitarre recht schnell, weil ich schon x-jahre klavier gespielt habe (und noch spiele) und da was skalen etc. schon geübt war und das schnell übertragen konnte. jammen ist aber ein sehr wichtiger weg, um sich weiter zu entwickeln. natürlich solltest du die gängigen spieltechniken beherrschen.
    es hilft zwar, aber ihr müsst auch nicht irgendwelche songs nachspielen. oft entwickelt sich aus ner improvisation schnell ein song und schon habt ihr ein eigenes repertoire, was dann auch mehr spaß macht zu spielen als songs von anderen bands.
    gruß
     
  15. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 18.02.07   #15
    ich kann von mir nur sagen dass es mir sehr geholfen hat, ich habe direkt in einer band angefangen. allerdings habe ich damals mit meinem schlagzeuger gleichzeitig angefangen, ich glaub ein fortgeschrittener hätte von mir/uns die nase nach 20 minuten voll gehabt :rolleyes:
     
  16. GoldenClaw

    GoldenClaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #16
    Aber hallo, da is man mal ein paar Tage nich da, und schon hagelts antworten ;D
    Erstmal vielen Dank!
    Ich hab jetzt mit meinem Kumpel ausgemacht, dass er die Woche mal zu mir kommt und wir dann ne Runde spieln, er Keyboard (auf meinem "alten", was eh nur noch rumsteht, aber so wohl doch noch seine Verwendung findet ^^) und ich Gitarre. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.
    Ich bin froh, dass so viele positive Meldungen kamen bezüglich Band schon am Anfang. Ich denke, dass ich mich dann mal imnetz umschauen werde und aber auch, wie ihr gemeint habt, meinen Gitarrenlehrer fragen, ob er da was weiß.
    ich dank euch erstmal allen!!!

    gruß
    Claw
     
  17. profpaule

    profpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    21.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -17
    Erstellt: 19.02.07   #17
    hi,

    ich spiele jetzt auch schon seit aug 06 keyboard und mein cousin will mich auch bald mal in den proberaum seiner band einladen; bin auch sehr aufgeregt.

    ich denke aber, dass man selbst als gitarist mal einzelne noten spielen sollte. die sache mit den akkorden ist für mich(als keyboarder) immer ein bisschen eintönig; ist aber ne subjektive meinung. rammstein hats auch mit 2 gitarren griffen bis ganz nach oben geschafft :p
     
  18. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 19.02.07   #18
    anderen widerum is eine note einfach zu langweilig ;)
    und ich persönlich finde ja das dieses sich selber abgekupfere (rammstein) einfach auf dauer öde is....
    is immer alles geschmack
     
  19. GoldenClaw

    GoldenClaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #19
    Heyho!
    also ich hab nicht vor, Rhythmusgitarrist zu werden, es ist nur so, dass ich denke, dass ich für Lead noch nich bereit bin und deshalb eher Rhythmus machen würde, wobei ich denke, dass die "lead-fähigkeiten" dann irgendwann von alleine kommen.
    gruß
    Claw
     
  20. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 21.02.07   #20
    jow das stimmt
    wir haben mit punk-ähnlicher musik, sprich sehr einfacher musik angefangen, jetzt mache ich lead, stil geht ein bischn in richtung guns n roses-mäßigen hardrock
     
Die Seite wird geladen...

mapping