drumrack anstatt ständern

von andy, 16.05.04.

  1. andy

    andy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.04   #1
    hat jemand ein drumset mit einem rack??!

    ich habe vor, mir ein pearl-drumset zuzulegen. dabei möchte ich allerdings keine cymbal- bzw. tomständer, sondern ein drumrack!

    ich würde mich über eure erfahrungen etc. freuen! und habt ihr empfehlungen, welches rack ich mir zulegen könnte?

    danke...mfg
     
  2. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.05.04   #2
    Also mich nervten vorallem die Toms in der Bass. Ich hab mir von Dixon ein Rack zugelegt. Die vertreiben doch sehr zuverlässige Hardware. Hab zwei gebogene Frontracks und rechts von mir noch eine gerade Stange an der Seite. Links werde ich mir wahrscheinlich auch noch eine gerade zulegen. Ich hörte mal das die T-Füße wackeln können, deswegen hab ich eins mit normalen.
     
  3. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
  5. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 16.05.04   #5
    ich spiel seit ein paar Jahren ein DIXON-Rack und bin damit absolut zufrieden.
    Vorteile von dem zum Pearl sind der Preis und die höhere Variabilität wg. der runden Rohre.
    an ein Rack kannst Du einfach viel mehr Zeug montieren bei gleichzeitig weniger Bastelaufwand, man kann zwar an Ständern mit Multiclamps auch unheimlich viel machen aber das ist mehr für die Bastelverliebten....;-),
    Du hast auf dem Boden einfach mehr Platz bzw. weniger Probleme mit der Positionierung, es kostet weniger (ein Beckenarm ist günstiger als ein ganzer Ständer) und Du musst weniger mitschleppen, zwar die Rackstangen noch, aber wenn Du bei einem fetten Set noch von jedem Beckenständer das zweite Rohr+Basis mitnimmst schleppst Du Dich Dumm und Dämlich. an einem Rack fällt auch nichts um, was Dir bei Ständern durchaus schnell passieren kann.
     
  6. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.05.04   #6
    Dixon stellt eben verdammt gute Sachen für gute Preise her. Mir wurde damals übrigends vom Pearl Rack, welches ich mir auch holen wollte, abgeraten. Wie von Leberfleckelsche schon erwähnt sind runde Rohre eben flexibler, als vierkant stangen. Man kann die Klammern in jedem Winkel rund um die Stange herum positionieren. Bei vierkannt gehen eben nur vier. Der einzige Vorteil des Pearl Racks ist es, dass man keine Rutschsicherungen braucht. Man sollte aber nicht außer acht lassen, dass diese Rutschsicherungen auch als Memory Locks dienen, die es erlauben schnell und einfach alle Klammern wieder so hin zu bekommen wie sie vor dem Ab- und Neuaufbau waren.
     
  7. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 16.05.04   #7
    Memorylocks gibts auch bei den DIXON, die (und Markierungen an allen wichtigen Teilen am Set)haben meinen Aufbau von 35min auf 20min reduziert... unbedingt machen, gerade bei einem runden Rack!
     
  8. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.05.04   #8

    Ja die Memorylocks sind was feines. Vorallem weil sie einen Bühnenaufbau von eins zu eins wie im Proberaum garantieren.
     
  9. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 17.05.04   #9
    Von pearl gibts doch auch diese neuen Klammern, mit denen man auch sachen quer/rund stellen kann!
     
  10. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.05.04   #10
    Und wie funkionieren diese? Oder kannst du vielleicht einen Link reinstellen, auf dem man die betrachten kann?
     
  11. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.05.04   #11
    also ich finde diese racks irgendwie total cool,sehen irgendwie cool aus und sind auch praktischer als die toms anner bass-drum!!!!!
    ich möchte mir auch gerne mal racks holen aber weiss noch nich so genau ob ich mir die jetzt schon kaufen soll, habe im mom immernoch mein standartset ABER mit doublebass-pedal.
    naja ok dann ma bis bald ne

    viel spass noch euch drummer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  12. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 17.05.04   #12
    @ simon/bmd:

    das is dieses Ding http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Hardware/Stative/Pearl_PCX200_Rackklammer.htm

    ich sehe das Problem aber darin, dass wenn man z.B. den Tomarm, der in der Klammer steckt nicht ganz am Ende in der Klammer sondern etwas nach unten überstehen hat ab einem gewissen Grad gegen die Rackstange kommt und der ganze Kram damit hinfällig ist.
    Im Übrigen müsste man dann nochmal die ganzen Klammern kaufen, sind beim Rack ja nicht dabei...
     
  13. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 17.05.04   #13
    Stimmt schon, aber es muss ja nicht alles nun mega perfekt sitzen, damit man spielen kann! Und ich glaub so anpassungsfähig sind wir hier alle!
    Also...
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.05.04   #14
    Zum Thema Memory Clamp:
    Ich finde die Dinger total schwachsinnig.
    Dafür würde ich kein Cent bezahlen, seidenn sie sind bei Rack schon dabei.

    Und zwar deshalb, weil wenn man sich jetzt die Clamps dort hin macht, wo man nach her z.B. die Beckenarme montiert, dann hat man immer noch das Problem, dass die Becken ständer auch eingeklappt sind und verdreht.
    Die muss man sich nun auch noch einstellen.
    Da kann man gleich auf der Achse den gesamten Arm verstellen.
    Dauert auch nicht wirklich länger.
    Meine Meinung...
     
  15. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.05.04   #15

    Bei mir muss alles mindestens 100%tig sitzen. Das war ja auch einer meiner Gründe, weshalb ich mir ein Rack zulegte. Die Toms waren zu sehr abhängig von der Position der Bass und waren, wenn ich sie so hoch es ging schraubte, gerade noch hoch genug.
     
  16. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 17.05.04   #16
    da hast schon irgendwie recht! man könnte ja auch einfach ein stückchen klebestreifen nehmen, da mit nem edding ne schwarze (oder grün oder weiß der geier welche) linie drauf machen und die dann um die stnage kleben!
    Kommt auf jedsten billiger!
     
  17. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.05.04   #17
    Ja.
    An Edding hatte ich auch schon gedacht.
    Aber überleg mal, du hast ein Rack für ca. 300-400Euro, würdest du da so einen hässlichen Eddingstrich drauf machen? :D
    -nein, oder?

    Klebeband wäre aber ne Alternative.
    Natürlich, für die ganz faulen und reichen sind die Memoryclams was...;-)
     
  18. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 17.05.04   #18
    möp! falsch verstanden!
    auf den Klebestreifen nen edding strich und dann rauf damit! aber egal!
     
  19. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.05.04   #19
    Ich würde eher sagen, die Memorylocks sind für die Leute, die einen konzeptzierten Setaufbau beibehalten wollen. Das einzige, was man noch einstellen muss sind die Neigungswinkel der Beckenarme, was wohl eine Sache von höchstens 3 Minuten ist. Hat man blanke Stangen und muss pro anzubringendes Element 10 min. rumprobieren, bis alles so sitzt, wie man es haben will, dauert dies weit mehr als doppelt so lange.
     
  20. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.05.04   #20
    Ich glaube du hast noch nicht ganz verstanden, was ich meine!?
    Und man wird doch selbst bei einem recht großen Aufbau noch wissen, wo was hin kommt!?
    Wer hier im Forum spielt denn ein Set à la M.P.?
     
Die Seite wird geladen...

mapping