Drumset Kaufberatung (Einsteigerset, ca. 1000 )

von Sliv3r, 08.06.08.

  1. Sliv3r

    Sliv3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.06.08   #1
    Hallo,
    Zuallererst: Ich bin seit Monaten im Forum und hab mich auch per SuFu reichlich informiert, das jetzt als Vorbeugung gegen Vorwürfe^^

    Nun zum Thema...
    Ich bin seit rund nem halben Jahr am Schlagzeugspielen interessiert, habe seit einiger Zeit auch einen Lehrer und da er Potenzial in mir erkennt, meint er, es ist Zeit sich ein Schlagzeug zuzulegen. Da ich 16 und Schüler bin, sollte es preislich ingesamt mit allem nicht weit die 1000 € überschreiten, halt ein gutes Einsteigerset, mit dem ich auch paar Jahre spielen kann. Im Moment ist das hier meine Vorstellung.

    Set
    Da habe ich an das Basix Custom gedacht, was hier wohl am meisten als Einsteigerset gelobt wird. Bei den Größen bin ich mir allerdings noch nicht ganz sicher, ich schwanke zwischen dem 2er und dem 3er Set, also zwischen der 20er und der 22er Bass. Spielt meine Körpergröße von 1,70 eine Rolle? Soweit ich informiert bin, ist bei beiden Sets eine Standtom dabei, das ist besser als eine Hängetom oder? Musikalisch vom Hören her, bin ich im Metalbereich angesiedelt, es ist mir durchaus bewusst, dass man am Anfang sich noch nicht richtig spezialisiert, bin ich aber mit ner 22er Bass schonmal besser vorgesorgt? Außerdem wär dann da noch das Roadworx L-22 als Variante, sofern es wieder verfügbar ist. In den aktuellen Versionen sind sie meiner Erfahrung nach identisch, preislich aber nicht. Das Basix Custom krieg ich bei meinem Hamburger Händler vor Ort für 550 €, das Roadworx gibs ja für fast 150 € billiger, lohnt es sich auf den Vorort-Service zu verzichten, um das Geld zu sparen? Denn was drauf steht ist mir völlig egal.

    Becken
    Bei den Becken hatte ich an die Masterwork Troy gedacht, die mir auch mein Lehrer als preiswerte, aber klanglich (für den Preis) sehr gute Becken empfohlen hat.

    Sitz
    Bei dem Sitz, bin ich mir noch nicht so ganz sicher, da ich nicht genau weiß, wie viel es sich lohnt auszugeben. In einigen Threads lese ich, dass man nicht genug ausgeben kann, da es um den eigenen Rücken und um die Gesundheit geht. Ist das denn beim Schlagzeugspielen so gravierend schlimmer als am Schreibtisch, oder Klavierspielen (wo ich auch krumm sitze)? Also die Frage ist: Lohnt sich der Aufpreis für zB einen Tama First Chair (der ja nicht so klein ist), gegenüber einem zB Basix DT-410? Als guter Preis-Leistungs Kompromiss wurde auch der K&M Nick erwähnt. Wenn man alle 3 Sitze miteinander vergleicht, und dann mich als Schüler, der zwar alles bezahlen könnte, aber trotzdem nicht unendlich viel Geld hat, nimmt, was ist eure Empfehlung?

    Habe ich damit jetzt alles oder fehlt mir noch etwas? Bei der Hardware bin ich mir irgendwie nicht so sicher, ich brauch ja den Hi-Hat Ständer und dann 2 für das Crash und das Ride, ist das alles beim Basix Hardware Satz dabei?

    Was haltet ihr von meinem Vorschlag und wo kann man ihn noch verbessern?
    Tut mir Leid, dass es so lang geworden ist, ich hab lediglich versucht, detaillert zu beschreiben! :)
     
  2. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 08.06.08   #2
  3. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 08.06.08   #3
  4. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 08.06.08   #4
    Ich denke auch, dass du damit länger zufrieden sein wirst. Und wenn Becken dazu kommen sollen, gibt es kaum etwas besseres.
    Das is eingentlich Geschmackssache.
    Auch das ist Geschmackssache.
    Ich denke ja. Wenn du wirklich mit diesem Set Metal spielen willst, würde ich sagen eine 22" ist da besser angebracht. Außerdem ist eine 22" zimelich allround-maßig. Außer du willlst Jazz spielen, dann würde ich doch eher zur 20" tendieren.
    Was ist dir denn wichtiger? Also mir persöhnlich wäre der Service egal, weil ich bei meinem Set auch nie was reklamiert habe und auch nach dem Kauf nie wieder irgendwas zu beanstanden hatte.
    Das stimmt. Doch es gibt auhc noch viele anderer günstiger Becken.
    Z.B. Zultan von Musik-Service.
    Da würde ich die Aja Serie empfelen oder die Rockbeat Serie.
    Ich würde dir vorschlagen dir die Sitze mal anzuschauen und probe zu sitzen.
    Ansich würde so ein Nic von K&M reichen, außer du willst deinem Rücken Luxus bieten. Die 1st Chairs sind aber schon sau bequem ;).
    Die Standard Hardware ist dabei(Hihat, Pedal, Galgenständer, Geraderständer). Ein Sitzt aber nicht.
    Eigentlich ist das ziemlich gut für den Anfang und wirklich was verbessern brauchst du nicht. :great:

    Viele Grüße,
    Red-Guitar
     
  5. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Hallo,
    Schau mal in die Thomann Kleinanzeigen:
    Also ein Basix Custom in Tobbaco Fade (meiner Meinung nach das schönste Finish) mit zusätzlichem Beckenständer und Hocker für 300€.
    Wenn das mal kein Schnäppchen ist.
    Hoffentlich is das schnell weg. Mein Basix werd ich nicht so billig verkaufen ;)

    Dann suchst du dir noch gebraucht die Masterwork Troy, Istanbul Samatya oder Zultan Becken. Die müsstest du für um die 200€ kriegen.

    Und schon hast du ein ordentliches Set für 500€.
    Mit dem du locker die ersten paar Jahre spielen kannst.

    Wenn du allerdings mehr ausgeben willst, kannst du dir natürlich auch hochwertigere Becken kaufen. Oder mehr davon. So ein zweites Crash, Splash oder China kann nie schaden. :great:
     
  6. Sliv3r

    Sliv3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Aber sollte man ein Drumset, wenn mans gebraucht kauft, nicht wenigstens einmal angespielt haben? Bei der Entfernung ist das bei mir nicht richtig möglich. : /
     
  7. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 08.06.08   #7
    grundsätzlich schon,aber wenn du das basix custom willst kannst du fürden preis von 300 euro ruhig zuschlagen.
    wenn du dir allerdings über von dir bevorzugte kesselgrössen noch nicht sicher bist,kommst du um ein antesten nicht herum.
    übrigens,teste auch mal bassdrums mit ner 18" tiefe...

    der nick von k+m ist auch zu empfehlen,kommt zwar nicht an den first chair ran aber ne alternative ist es allemal.
    auch bei hocker solltest du probesitzen,die einen mögen rundform,die anderen sattel,die einen mögen leder,die anderen velour...

    am sitz sollte man nicht sparen,auch nicht mit 16 jahren ;)...frag mal "alte männer" wie mich ;)

    bei der hardware schau dir mal die sonor 400er serie an,für mich eine der besten preis/leistungsverhältnisse und absolut roadtauglich...


    beckentips wurden schon gesagt,das ist absolute geschmackssache,da kannst nur du alleine entscheiden was dir gefällt aber die troy sind schon sehr solide...

    grüsse bece
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.06.08   #8
    bece:
    die basix custom bds haben alle 18" tiefe :D
    vom basix hocker kann ich dir eher abraten, der ist bei mir öfter mal in die gretsche gegangen, weil da die verbindungsbolzen irgendwie weich waren. k&m nick, roc'n'soc wäre auch noch ne idee (zumindest gebraucht)

    von mir klare kaufempfehlung und vor allem ein lob, dass du dich wirklich ordentlich informiert hast bevor du dein thread eröffnet hast. danke, wäre wünschenswert, wenn das jeder täte :)
     
  9. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 08.06.08   #9
    echt?
    ich hab mich auf die anzeige bezogen bzw.auf die 20" grösse...

    grüsse bece
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.06.08   #10
    ja, die "standard"bassdrums, die man also als set erwerben kann sind
    24x18
    22x18
    20x18

    es gibt auch ne 18x16er bd, da die aber nicht standardmäßig in einer konfiguration verwurstet ist, habe ich sie in der betrachtung aussen vor gelassen.
     
  11. Sliv3r

    Sliv3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.06.08   #11
    Gut, die Sitze werd ich dann ausprobieren...
    Hat denn jemand (schlechte) Erfahrungen beim Internet Kauf schon gehabt? Der Vorteil beim Händlerkauf wäre ja nur der Service...falls ich ein Problem hätte, könnte ich kurz zu ihm gehen..oder gibt es noch weitere Vor- / Nachteile? Denn wenn das nicht gravierend ist, könnte ich ja auch dies kaufen, das scheint mir recht billig für neu: http://cgi.ebay.de/Basix-Custom-dru...ryZ84670QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Außerdem blicke ich bei den Versionen nicht so ganz durch...ich weiß dass es eine 2004 und eine 2006 Version gibt, gibt es auch eine neuere? Und was sind genau die Unterschiede?
     
  12. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.06.08   #13
    cap:

    informiert hat er sich doch schon längst ;)

    sliv3r:
    ich habe mein BC über music-town geordert, damals noch für 499 euro... würde mal dort und bei musik-service nachfragen ob noch was am preis zu drehen geht (eventuell bei MS nachfragen wegen zultan beckenset der R oder YIN serie, ob da was als bundle geht), hab bei beiden geschäften gute erfahrungen gemacht. vielleicht auch mal wegen komplettem set da anfragen (also hocker, becken, sofern sie türkische 300euro set becken im angebot haben, und das set)

    10% sind meist drin und das sind bei 1000 euro eben auch schon 100 euro, die man dann in eine gute fußmaschine, neue felle usw. investieren könnte :)
     
  14. Sliv3r

    Sliv3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.06.08   #14
    Werd ich mal anfragen. Aber das kann ich ja auch bei meinem Händler vor Ort versuchen ;)
    Meine Frage war, ob es große Vor- / Nachteile zwischen Vor-Ort Kauf und Online Kauf gibt, welche die Entscheidung beeinflussen.
    Außerdem eine Frage zur Hardware...überall in den Shops sehe ich Pedal, Snare-, HiHat-, Beckenständer, brauche ich nicht aber 2 Beckenständer, für einen 3-teiligen Beckensatz? Oder ist Beckenständer im Plural gemeint? (doofes Wort :D)
     
  15. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 08.06.08   #15
    Ja bei manchen Sets musst du noch nen Beckenständer dazukaufen.
    Oft ist da nur Hihat- + Gerader Beckenständer dabei.
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.06.08   #16
    beim BC set ist nur 1 grader beckenständer dabei, ein weiterer muss zusätzlich erworben werden, kostet so um die 35€ als galgen
     
  17. Sliv3r

    Sliv3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.06.08   #17
    So, hab bei Amptown mal Probe gesessen, da sowohl mein Ohr als auch mein Gesäß noch nicht ganz geschult sind, gibt es da nicht den Riesenunterschied. :D Klar, der First Chair, der war schon super, aber ich denke mit dem Nick werde ich wohl auch zurechtkommen.

    Das Set hier: http://cgi.ebay.de/Basix-Custom-dru...ryZ84670QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    ist von 2006, wenn der einzige Unteschied die Böckchen sind, dann ist das doch preislich (für neu) recht attraktiv, oder spricht was gegen Ebay Kauf?

    Und soll der 2. Ständer dann ein Galgenständer sein? Sowas wie der Basix CBS-800L? ( wird ja empfohlen)
     
  18. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.06.08   #18
    preis ist ok, allerdings denk dran, wenn du zusätzliche toms kaufen willst könnte es problematisch werden mit den böckchen ;)

    ein galgen ist prinzipiell praktischer als ein grader beckenständer, da du einen größeren nutzungsradius des beckens abdecken kannst. wenn du den nicht brauchst, kannst du ihn ja unausgefahren und somit grade lassen.
     
  19. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 09.06.08   #19
    Zunächst einmal möchte ich mich dem Lob von der Drummerin anschließen: Endlich mal ein Einsteiger, der (trotz des jungen Alters) ernsthaft an die Sache herangeht! :great:

    Was ist denn aus der Kleinanzeige bei Thomann geworden. Abgesehen davon, dass ich dieses Tobacco Fade super schön finde, sind für 300,- Euro bereits 3 Beckenständer und ein Hocker dabei. Von der restlichen Hardware steht da allerdings nichts - man sollte also nachfragen, ob der Rest (Snareständer, HiHat-Maschine usw.) auch dabei ist.

    Zu den Becken... Ich persönlich würde ein Istanbul Samatya-Set oder das Masterwork Troy-Set immer den Zultan Becken vorziehen! Warum? Wenn Du dabei bleibst, wirst Du die Becken früher oder später verkaufen und Dir Andere (Bessere) kaufen. Beim Verkauf wirst Du für Masterwork oder Istanbul definitiv mehr Geld bekommen und das sollte man nicht ganz außer Acht lassen. Damit will ich nicht sagen, dass die Zultans schlechter sind. Diesen Vergleich kann und möchte ich nicht anstellen, da ich diese Becken noch nie gehört habe. Ich kenne aber die Samatyas und die Troys und die sind echt gut.


    Aber mal folgender Gedanke...

    Basix bei eBay: rund 490,- Euro (inkl.Versand)
    Masterwork-Set: 300,- Euro
    Hocker: runde 70,- Euro
    Summe: 860,- Euro


    Wenn man aber bereit ist 1066,- Euro zu investieren, könnte dieses Mapex-Bundle von www.musicstore.de interessant sein:

    [​IMG]

    Das ist das Mapex M-Birch inklusive Hardware und viertem (!!!) 8 Zoll Tom. Dazu gibts einen Sabian XS20 Beckensatz, der mit den anderen genannten Becken zu vergleichen ist.
    Klar, da fehlt der Hocker. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man den noch dazu aushandeln kann. Wenn man dort anruft und vielleicht etwas auf "Ich bin Schüler, habe lange gespart und mein Traum war schon immer ein Mapex Set und überhaupt seid ihr der tollste Laden der Welt..." macht, sollte da was gehen. Vielleicht kann man sich auch ein Bundle in einer anderen Farbe oder mit anderen Becken (z.B. Troy oder Samatya) zusammenstellen lassen - kostet nur einen Anruf... Der Versand ist übrigens kostenlos.


    Jetzt werden diejenigen, die gut rechenen können sagen:
    Das Mapex Bundle kostet aber auch 206,- Euro mehr, als das Basix-Komplett-Set.

    Das stimmt. Aber ich halte das Mapex Set für hochwertiger und zusätzlich hat es ein 8er Tom. Ob man ein viertes Tom braucht? Nein, aber mein 8er würde ich nie wieder hergeben! Egal was für ein Set ich mir in Zukunft mal zulegen werde - es wird immer 4 Toms haben. Man kann wunderbare Tomläufe und/oder Varianten spielen, man kann einfach nette Spielereien machen, blablabla... Und man muss auch nicht erst 3 Jahre lang Schlagzeug spielen, um mit dem 4. Tom etwas anfangen zu können. Sowie ich nach dem standart 8tel Bum-Tschack Beat ein DingDing, DangDang, DungDung, DongDong spielen kann, macht das vierte Tom Sinn.

    So... Ist alles nur meine persönliche Meinung. Vielleicht konnte ich aber einen brauchbaren Vorschlag machen, der ins Budget passt.


    Viel Spaß noch bei der "Qual der Wahl"
    Grüße, Uli
     
  20. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.06.08   #20
    uw:

    mooooment
    nicht verallgemeinern!gegenüber zultan AJA becken sind istanbul und masterwork auf jeden fall besser, allen anderen zultanserien aber sind diese becken gleichzusetzen, wenn nicht sogar unterzuordnen :)

    das m-birch klingt meiner meinung nach nicht besser. hatte das "glück" dieses set in der modern music school zu spielen und konnte keinen besseren klang feststellen. zudem erinnere ich mich daran, dass wayne_schlegel immer darauf hingewiesen hat, dass die m-birchs von der verarbeitung her nicht besser sind. (für alle die, die wayne nicht mehr kennen: arbeitet beim session). ich schließe mich dieser meinung an ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping