Dumme Frage: Diezel Einstein

von beaver, 15.01.06.

  1. beaver

    beaver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    333
    Ort:
    zwischen Darmstadt und Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    439
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Es heißt ja beim Diezel Einstein, er habe 2 Kanäle, wobei der erste 3 Modes hat.
    Das heißt ich kann im Live Betrieb, per Fußschalter nur zwischen den zwei Kanälen umschalten. Also ich muss mich festlegen, welchen Mode ich im Kanal 1 möchte.

    Und ist auf Grund der 3 Modes im Kanal 1 denn noch die Unabhängigkeit der Kanäle gegeben? Der Vh-4 zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass seine Kanale unabhängig und somit "rein" sind. Ist der Kanal 1 des Einstein also nicht mehr toptop?
     
  2. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 15.01.06   #2
    Ich hab zwar kein Einstein, aber ich denke es ist so:

    Für den ersten Kanal hast du nur einen EQ, kannst aber mit den 3 Modes eine Grundcharakteristik auswählen. Per Fußschalter kannst du aber nur zwischen Kanal 1 und 2 wechseln (also nicht die Modes).
    Die einzelnen Modes sind nicht unabhängig, da sie sich ja einen gemeinsamen EQ teilen.

    Allerdings könnte eine bestimmte EQ Einstellung die sich in einem Mode des ersten Kanals gut anhört, sich auch in einem anderen Mode gut anhören, und du könntest von Hand am Amp umschalten.
    Somit hättest du zwar nur 2 richtige, unabhängige Kanäle, aber quasi 4 (Andere Firmen würden sowas schon als 4 Kanäle angeben).
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.01.06   #3
    Die Modes sind reine voicings und nichts anderes....da gehts von strahlender cleanere charakteristik bis zum leicht crunchigen. Da sucht man sich aus waas man als ersten Kanal benötigt.
    In Kanal 2 gibts dann nen moderneren und nen vintagemäßigeren Sound, je nachdem was man lieber hat.


    Teste es doch einfach mal!
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.01.06   #4
    ja im prinzip schon. das ist leider so. ggf. gibt es aber möglichkeiten das zu modifizieren, wenn man den amp direkt bei diezel kauft/bestellt - aber das müsste man mal beim p. stapfer (diezel vertriebsmann in deutschland) anfragen.

    es sind dann halt "nur" 2 kanäle. wie bierschinken schon richtig sagt ist der erste kanal in den voicings änderbar. wenn man es wirklich anders möchte müßte man eben auf einen der anderen diezel amps ausweichen. dafür gibts ja die anderen...
     
  5. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Also ich würde mit seinem Geschäftspartner, dem anderen Peter reden. Denke der kann einem besser sagen, was sich da machen lässt und wann er dazu kommt, den modifizierten amp zu bauen. :p

    gruss
    eep
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.01.06   #6
    Peter selbst bietet es nicht an den Einstein zu modifizieren, aber er selbst sagt dass ein guter Tech. den Amp so modden kann dass die Modes Schaltbar sind.

    Davon mal abgesehen; man braucht die Modes einfach nicht schaltbar, der Amp ist so perfekt!
    Wem der Amp so nicht passt soll einen anderen kaufen.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.01.06   #7
    der erste kanal ist als toll schaltbar vorgesehen und es gibt keinen vernünftigen grund warum das nicht auch per fußpedal oder midi gemacht werden sollte.
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Es geht um die unterschiedlichen Voicings, die sind von Haus aus nicht schaltbar.

    Man kann es aber eigentlich recht problemlos nachrüsten.
     
  9. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.01.06   #9
    joa, da kann ich dir leider nicht zustimmen.

    Der Einstein ist sicherlich perfekt, allerdings hätte ICH persönlich auf jeden Fall gerne die drei modes schaltbar. Fand, dass sie doch deutlich unterschiedlich klangen, der erste schön für clean, die beiden anderen wurden dann immer ruppiger (wenn ich das Recht in erinnerung habe). Wie gesagt, ich finde die 3 modes haben einfach sowas reizvolles, dass es imho Vergeudung ist, sie nicht fussschaltbar zu machen.

    Alternative in der Hinsicht ist ja dein Herbert, aber der klingt dann untenrum dann doch zu fett für jederman. Fand den zwar auch super, aber der einstein schien mir homogener.

    Den einstein nur aus der wunschliste rauszukicken, weil er nicht schaltbar ist, finde ich ein hartes Stück. Zumal es wirklich in Nullkommanix behoben ist...

    Aber finds komisch, dass Peter das nicht machen will...

    OT: Hattest du Kontakt mit ihm? Hast du ihn dann mal gefragt, ob man beim herbert den +- Schalter midifizieren kann? Oder macht er das auch nicht? Da ich meinen ampkauf etwas auf eis gelegt habe, habe ich noch nicht nachgefragt, intrressieren tuts mich aber immernoch.

    gruss
    eep
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 16.01.06   #10
    Absolut: der erste ist ein richtig guter Cleankanal. Der zweite ein schöner Marshall-angehauchter Crunch: offen und transparent. Der dritte ist der Diezel-Trademark-High-Gain Sound wie beim VH-4 im dritten Kanal.
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.01.06   #11
    diese "voicings" sind ganz andere gain-abstufungen,ich denke nicht,daß man da noch nur von voicing reden kann!finde es etwas schade,daß er das ganze nicht von werk aus schaltbar macht und den amp so etwas unter möglichkeit fährt.die herbert/vh-4 käufer verliert er mit sicherheit sowieso nicht.
     
  12. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 16.01.06   #12
    Muss Eep da voll und ganz zustimmen, wobei ich es als nicht ganz so nötig finde, den 1. Channel Fußzusteuern (wäre aber sehr nettes Schmänkerl).

    Ich sehe den Einstein einfach als etwas Puristischer als Herbert/VH4, hätte er für seine 3 Modes nen eigenen EQ und Channel wär es doch wieder fast ein VH4.
    In so ~2 Jahren, werd ich ihn evtl. von nem Techniker modden lassen (Sollte ja wirklich nicht so schwer sein), aber nicht bevor meine Garantie noch nicht ausgelaufen ist.
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.01.06   #13

    Im großen und ganzen geb ich dir Recht. Aber ich denke tatsächlich dass man die Modes nicht switchbar braucht, oder eher so...wer die Modes switchbar braucht der soll einen Herbert/VH-4 kaufen. Der Herbert klingt dem Einstein z.T. doch extrem ähnlich.

    Ich hab Peter Diezel noch nicht gefragt, bin einfach noch nicht dazu gekommen. Aber ich werde mir hier in Köln bei Ampete mal eine defekte LED tauschen lassen und dabei werd ich ihn mal wegen des Mods fragen.
     
  14. Klampfenhans

    Klampfenhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #14
    Hallo zusammen,
    ich vor kurzem erst selbst eine E-Mail an Peter Diezel geschrieben, da ich mich auch mit der Fußschaltbarkeit des ersten Kanals beschäftigt habe. Die Antwort könnt ihr hier nachlesen.http://www.jogi-guitarforum.de/t242f17-Diezel-Einstein-antesten-1.html

    Ach ja, vielleicht könnt ihr euch auch registrieren, damit Jogis Forum wächst.
     
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 16.01.06   #15
    der herbert wäre aber auch nur ne alternative zum 100-watt top. wer den combo oder das 50-watt top aussucht macht das aus genau dem grund keinen herbert oder VH-4 zu benötigen.
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.01.06   #16
    Sehe ich anders. Ich weiss dass man meint dass der Herbert/VH-4 wahnsinnig laut sind wegen der Power, aber die Power ist für den Headroom FALLS man mal laut wird. Ein Herbert klingt auf Zimmerlautstärke schon gut und knapp drüber erreichst du schon den perfekten Sound, da passiert dann auch nach ´´oben´´ nicht mehr viel.

    Beim Einstein ist die Frage ob 50 oder 100 Watt nach spielgefühl. Der 50er klingt IMO etwas wärmer und der Cleankanal zerrt schneller.

    Wenn jemand den Herbert oder VH-4 nicht benötigt dann weil sie schlicht zu viel ´´schnick-schnack´´ haben.
     
  17. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.01.06   #17
    ...oder weil er einfach nicht sonderlich speziell klingt, bis auf den 3. Kanal. :D :screwy: (also den vh4 mein ich jetzt)
    war leider wirklich von dem Teil enttäuscht.:rolleyes:

    Bei der Lautstärke muss ich dir Recht geben, obwohl ich den Herbert für 180W nichtmal so extrem laut fand. Ich denke beim Herbert geht auch eine menge Leistung in den Bassfrequenzen "verloren". Aber wie du sagst, selbst leise klingt er gut.

    Aber um nochmals auf das von vorhin zurückzukommen, ich fand eben gerade, dass man mit den pushed modi sounds hinbekommt, die man mit dem Herbert nicht so hinbekommt. aber was solls, ich bin halt so ein 4-kanal-Spinner und engl-se-gut-finder. :screwy: :D deshalb will ich das schaltbar haben. Aber vielleicht wirds dann doch eher den Herbert....mal schaun, was ich in Punkto Führerschein mache. :cool:

    Nimm dem ampete schöne grüsse von mir mit. Hatte vor ein paar wochen meinen Framus Ruby Riot bei ihm zur Reparatur. War leider nicht persönlich bei ihm, nur über guitarcenter und telefon/mailkontakt mat ihm.

    gruss
    eep
     
  18. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.01.06   #18
    Iss halt alles Geschmackssache.

    Das machen die meisten Leute halt falsch, sie ddrehen die Bässe recht vweit auf und geben dann auch noch mit dem Deep Regler gas, das ist zu viel, es sei denn mann spielt ´´böhse-metal´´.
    Für klassische Rocksounds sollte der Deepregler bei etwa 10 uhr und die Bässe zwischen 11-13 Uhr sein. Dann hat man auch nicht diese ultra-tiefe.

    Ich find eh dass der Herbert weniger Metal Amp als mehr Rockamp ist.

    Also kannst du Pete empfehlen???
    Das wär ja klassse.
     
  19. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.01.06   #19
    Naja...also ich hatte den deep regler auf fast 0, also 7-8Uhr, und bässe immer mittig, also 12 uhr, und fands schon ordentlich. Aber schien mir nicht sonderlich zu matschen, also "gute" Bässe.
    Ja, so ultraböse fand ich den herbert auch nicht, wie gesagt, für mich ist herbert einfach nur ein einstein on steroids. ;) Ansonsten würd ich den amp ja nicht mögen. Frag mich nur, was man mit dem Herbert alles anrichten kann, wenn man kt88er reinbaut, und bass und deep vollaufdreht...:twisted:

    Also ob ich Pete empfehlen kann? Da ich keine Ahnung von elektronik hab, kann ich seine Arbeit nicht überprüfen. Er hat Schaden behoben, und noch ein in seiner sicht unterdimensioniertes Teil sicherheitshalber ausgetauscht. Der Amp läuft wieder super, Kontakt mit ihm war auch gut.
    Also meine meinung als Laie: Ja! Ich werde auch bei ampschäden wieder zu ihm gehen. (hm..da fällt mir grad ein dass mein trace auch eine led bräuchte...)

    gruss
    eep
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.01.06   #20
    :great: schön formuliert!

    Das verstösst gegen sämtliche Genfer Konventionen. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping