Dunlop CryBaby GCB95 - Frage zur Mechanik!

von Trollheimer, 01.06.06.

  1. Trollheimer

    Trollheimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hi, hab seit kurzem ein CryBaby GCB95 gebraucht gekauft. Und es funktioniert schon ganz gut, meine Frage lautet nun:
    Wie schwer, oder wie leicht is denn das Pedal im Normal-Original-Kaufzustand zu "treten". Ich meine damit, ist des eher locker (zwischen den beiden Extremstellungen) durchzutreten oder geht es eher mit bisschen mehr Widerstand?
    Bei meinem CryBaby hab ich nämlich das Gefühl es geht recht leicht, vielleicht zu leicht?
    Wie is das bei euch und wie kann ich ggf. das Wah vom mechanischen "Widerstand" verändern?

    Hoffe, ich versteht was ich mein :) und könnt mir weiterhelfen.
    Vielen Dank, es grüßt,
    der Trollheimer!
     
  2. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 01.06.06   #2
    also meins geht ziemlich leicht! wenn dus schwerer haben willst iss unten drin ne metallzunge gegen des pedal gebogen die müsstest du ggf austauschen oder nachbiegen damit der widerstand größer wird
    ach sry seh grad du hast garnet des Q ! post löschen oder ignorieren bitte :)
     
  3. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Wo wir gerade dabei sind. Hab bei meinem Vox wah folgendes Problem. Sobald ich meinen Fuß von ihm lasse, geht das Pedal von alleine in die oberste Position, also dort wo die Höhen am meisten Betont werden. Sollte doch eigentlich an der Stelle bleiben, an der ich es mit dem Fuß in Ruhe gelassen hab. Wie kann man das reparieren?
     
  4. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 01.06.06   #4
    also mein crybaby (DB01) hat unter dem pedal so eine inbus-schraube, an der ich den widerstand des pedals einstellen kann...
    ist bei mir auch nach ner zeit locker geworden und das pedal ist wie bei slugs immer nach hinten runter (also eben in die "hoh-frequenz-position") - mit nem inbusschlüssel hat sichs wieder einstellen lassen...

    kann dir aber jetz leider nicht sagen, ob bei allen crybabys so eine schraube da ist...
    aber du kannst ja nachkucken ;)
     
  5. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Hmm, Mist. Also is n Vox wah, und da find ich sowas nicht.
     
  6. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.06.06   #6
    Ich habe mein Cry Baby auseinander genommen, um das langweilige schwarz abzuschleifen, da sah ich folgendes:

    öffnest du das Cry Baby (platte abschrauben, nicht das Batteriefach), und entnimmst die Platine, findest du dort eine Schraube. In der Nähe, wo die Batterie ist, findest du noch eoine Schraube. Es sind 2 kleine Muttern vorzufinden.
    DIese Schrauben halten ein Stück MEtall. DIeses Stück metall biegt sich mit grossen Druck über die Stange, auf der Teile sich drehen. Die Achse sozusagen. Du könntest versuchen, an dieser Mutter rumzdrehen. Aber auf keinen Fall komplett losdrehen, sonst darfst du die Achse mit einem Gegenstand rausklopfen, und dann das ganze wieder anschrauben ;)

    Viel Glück !

    P.S.:SOlltest du die Schraube lösen, daher die Achse rausnehmen müssen, dann gibt es doch eine geriffelte Seite. DIese geriffelte Seite, muss in das geriffelte Loch, des Pedals !
     
  7. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 10.06.06   #7
    Ok, vielen Dank. Ich schau mir das mal an und hoffe, dass die Anleitung auch für Vox Wahs gillt :|
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 14.06.06   #8
    Hallo!
    Ich hab mir gedacht neben ,meinen beiden Digitecheffekten könnte ich mir auch mal noch ein Wah zulgeen, also ein Dunlop...und mit meinem Verteilerkabel noch verbinden, nun hab ich aber gerade in einem anderen Thread gelesen, dass das Dunlop einen anderen Netzstecker haben soll...stimmt das?Und wie läuft das dann mit dem verteilerkabel?
    mfg
     
  9. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.06.06   #9
    du bist mir ein lustiger :mad:

    wenn du schon sowas "aufschnapst", dann les es wenigstens ordentlich und genau, bevor du hier sinnlos postest!!
    *ärger*

    nein ,die crybabys haben den selben 9V anschluss in der selben größe. nur ist die buchse im gehäuse etwas vertieft angebracht, so dass manche stromstecker etwas zu kurz sind bzw zu dick sin, dass sie durch die aussparung im gehäuse reinpassen.
    was man dagegen macht, kannst du in deinem besagten thread ja lesen....
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 14.06.06   #10
    Schlecht geschlafen oder was?
    Ich dachte so ein Forum wäre dafür da fragen zu stellen und cih wusste nunmal nicht wonach ich suchen sollte:evil:
     
  11. Kompetenzbestie

    Kompetenzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    3.692
    Erstellt: 16.06.06   #11
    Nee, das stimmt nicht. Wenn man sich ein Gebrauchtcrybaby kauft, so wie ich das gemacht habe, kann es sein, daß besagtes Gerät einen 9V Anschluß in form einer Miniklinkenbuchse hat, wie die Polung ist, weip ich jetzt aber auch nicht.

    Ich hatte auch das Problem mit der Lockerheit des Pedals und habe dieses Metallteil , welches auf die Achse drückt, vermittels der Schrauben festgezogen. Ich hatte natürlich das Pech, irgendwie eine Schraube ganz gelöst zu haben, so daß ich, wies hier erwähnt wurde, die Achse rausfriemeln mußte usw.
    Ich habe es dann aber doch hingekriegt, daß das Pedal nun in der Position stehenbleibt, wenn der Fuß nicht draufsteht.

    Viele Grüße
    Matze
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 16.06.06   #12
    das sind dann aber die etwas älteren Crys. die haben ne 3,5mm klinke als stromversorgung. das stimmt

    Das Dime-wah hat ne Imbusschraube. das ist aber afaik das einzige modell der kompletten dunlop-serie, wo man die freigängigkeit des Pedals (offiziell) einstellen kann.
    bei allen anderen (auch bei den Vöxen) geht das mit dieser Metalllippe
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 16.06.06   #13
    Gut nachdem ich jetzt hier nicht so vie verstanden hab, wie ist das jetzt mit dem Anschluss, normale Polung und mit normalem Netzstecker errecihbar?
    Hat vllt einer soagr n Foto?Mal googlen...

    EDIT:
    Ist der Stromanschluss wenn man draufsteht links unter dem Klinkenanschluss?
    Sieht so aus, als wenn der Anschluss groß genug wöre, kommt nur auf die Polung an...aber warum sollter die anders sein als bei anderen effekten??
     
  14. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 16.06.06   #14
    Hallo !

    Richtig. stehst du drauf, ist der Stromanschluss neben dem Klinkenstecker auf der linken Seite.

    Die Polung sollte die gleiche sein (Sonst müsste es ja ein spezielles Netzteil dafür geben)
     
Die Seite wird geladen...

mapping