Dur- Moll- Hören für Aufnahmeprüfung

von Perfect Drug, 16.09.07.

  1. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 16.09.07   #1
    Hallo!
    Ich habe am Dienstag Aufnahmeprüfung für das Toningenieur Studium bei dem ich unter anderem anhand von Musikbeispielen erkennen muss ob das Lied in Dur oder Moll geschrieben ist. Außerdem muss ich noch anhand eines klassischen Beispiels Musikinstrumente erkennen.
    Hat da einer von euch vielleicht eine Seite parat wo man das trainieren kann!?
    Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich das kann (obs so leicht ist wie ich mir das vorstelle) oder obs doch schwerer ist... Hat da einer von euch vielleicht nen Tipp (also nicht Moll= traurig usw.) wie man das am besten hört?!
    Bei dem Instrumente erkennen wärs toll wenn man ein klassisches Stück hört
    und dann halt irgendne Liste hat welche Instrumente darin vorkommen... Sowas in die Richtung. Also nicht einzelne Instrumente...
    Ich bedanke mich im voraus
    Drug
     
  2. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 16.09.07   #2
    Hi!
    Also Seiten kann ich dir leider keine nennen, aber wenn du ein keyboard o.ä. hast würd ich mal die "klassischen" Instrumentalsounds durchgehn und einfach anhören, denn wie soll man ein Cembalo erkennen, wenn man noch nie eins gehört hat.
    Dann würd ich mir mal ein paar klassische Musikbeispiele anhören und einfach mal die Instrument raushören. Sowas wie Klavier, Cembalo oder Schlagwerk (Pauken etc.) hört man eigentlich relativ leicht. Bei den Streichern wirds schon etwas schwerer, da wäre so eine "musterlösung" wie sie du erwähnt hast schon nicht schlecht. Kann dier hierzu aber leider auch keine Seite empfehlen.
    Wenn du bei den Bläsern oder Streichern garkeine Ahnung hast, dann rate einfach und schreib Hörner, Viola, Cello etc.
    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    Zum Dur Moll hören, ist mit Moll ja in der Klassik meistens hamronisch Moll gemeint. (kann natürlich auch natürlich sein --> achtung Wortspiel ;)) Harmonisch Moll erkennt man relativ leicht an der großen 7.
    Zur Unterscheidung kann ich leider auch nur das übliche sagen:
    Moll hat einen traurigen misteriösen Charakter, Dur hingegen heiter.
    Ich weiß, dass du das nicht hören wolltest:D

    MfG
     
  3. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 16.09.07   #3
    Trotzdem danke... :D
    Naja also einzelne Instrumente erkennen geht ja so halbwegs (da gibts bspe im net)... Aber ob ichs auch noch mit gesamtem Orchester unterscheiden kann is halt die Frage.
    GUt dann versuch ichs einfach weiter mit lustig und traurig... ;)
     
  4. Effjott

    Effjott Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Emsiges Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    17.433
    Erstellt: 16.09.07   #4
    Das Heraushören von Instrumenten im Orchesterzusammenspiel kannst du gut an Hand des Bolero von Ravel trainieren:

    http://www.vobs.at/musik/html_dokumente/Bolero.htm

    Auch "Young person`s guide to the orchestra" von Benjamin Britten ist eine gute Möglichkeit dafür.

    Das Dur-Moll-Hören übt man am besten am Instrument(Klavier/Gitarre), indem man Dur-Dreiklänge(große Terz-kleine Terz) und Moll-Dreiklänge(kleine Terz-große Terz) trainiert.

    Beste Grüße
    Effjott
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.09.07   #5
    Schon krass, eine der elementarsten und gehörmäßig einfachsten Musikgrundlagen 2 Tage vor einer Aufnahmeprüfung für einen Beruf nicht zu können, für den das Hören eine der wichtigsten Voraussetzung ist. Trotzdem viel Glück!
     
  6. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 16.09.07   #6
    Ich habe ja nicht gesagt dass ich es nicht kann....Ich bin nur noch nie kontrolliert worden und weiß daher nicht ob dass was ich mir denke auch stimmt... Ich habe ja auch keine Probleme dabei z. B. Dur- Moll- Verminderte- und Übermäßige- Dreiklänge zu erkennen... Aber ich gebs zu bei Liedern bin ich mir da nicht mehr so sicher.. Mach mich nicht fertig.:rolleyes:
    Danke EffJott!
     
  7. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 17.09.07   #7
    Erzähl mal, wie's gelaufen ist. Das würde mich ernsthaft interessieren.

    Harald
     
  8. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.09.07   #8
    Hi!
    :eek:
    Ich will ja hier keinen Streit anfangen, aber solche Kommentare kann man sich echt sparen. Wenn es so grundlegend und einfach ist, warum erklärst du es ihm nicht einfach anstatt ihn zu demotivieren.

    MfG
     
  9. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 17.09.07   #9
    Es ging Hans wohl weniger um Demotivation, als einfach darum, seine (äußerst berechtigte) Verwunderung zum Ausdruck zu bringen. Ich habe auch sowas ähnliches gedacht, als ich den Eröffnungspost gelesen habe. Aber natürlich hast du Recht, streng genommen ist das (wie die Debatte jetzt auch^^) einfach OT, fertig.
     
  10. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 18.09.07   #10
    So jetzt is es vorbei... Dur Moll war kein Problem... Aber der Rest.. :D
    Naja schau mer mal...
     
  11. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 19.09.07   #11
    Did it!!!!!!! :D
    Trotz Hans Erniedrigungen...;) Ne Scherz bin grad einfach nur froh...
     
  12. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 19.09.07   #12
    Hi!
    Gratulation!:great:
    Bist du jetzt schon sicher auf der Schule oder hast du bis jetzt nur den Test bestanden?
    Kannst du mir mal nen Link zu der Schule geben? Wär super.

    MfG
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.09.07   #13
    Gratulation!

    Viellicht kannst Du mal ein paar von den Aufgaben schildern.
     
  14. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 19.09.07   #14
    Danke!
    Bin jetzt offiziell Student der TU-Graz (bzw. interuniversitär mit der Kunstuniversität) Richtung Toningenieur... :D
    Den gesamten Aufnahmetest inkl. Beispielen findet man hier:
    http://iem.at/lehre/gehoertest/index_html
    bzw. TU-Graz
    http://portal.tugraz.at/portal/page?_pageid=75,1&_dad=portal&_schema=PORTAL
     
  15. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 19.09.07   #15
    Glueckwunsch! Nu geht der Ernst des Lebens los ;p
     
  16. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 19.09.07   #16
    Hi!
    In Graz...da wollen zwei Freunde von mir auch hin. Aber erst nächstes Jahr. Kannst du mal die Prüfung beschreiben, d.h. wie schwer waren die Rhythmen, Melodien (evtl. kannt du mal ein paar Beispiele in dem Schwierigkeitsgrad posten, das wäre nett:-)). Wie oft wurden die Diktate vorgespielt, wie waren die Prüfer was wurde im Physiktest gefragt und und....

    Danke!

    MfG
     
  17. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 20.09.07   #17
    Rhytmus und Melodiediktat waren nicht sehr schwer... Ist jetzt schwierig zu beschreiben... Beim Melodiediktat war der Rythmus vorgegeben und die Melodie (ca. 8 Töne) wurde am Klavier vorgespielt (beim Rhytmusdiktat vice versa). Die Diktate wurden mehrere Male vorgespielt (da ist der Prof. ganz kulant (und abgedreht :screwy:)). Jeweils ca. 4 mal... Beide Auschnitte waren relativ bekannte Melodien von Bruckner und Mozart. Hilft wahrscheinlich auch nicht viel ich weiß... :rolleyes:
    Bei der Instrumentenerkennung war ein Streichquartett mit Klavier und irgendne Rumba-Combo. Würd ich zumindest sagen... Also nichts irgendwas ausgefallenenes...
    Den Naturwissenschafftlichen Teil kann man sich ja auf dem Link den ich vorher gepostet habe anschauen. Da ändert sich schwierigkeitsmäßig nicht viel. Also nicht schwer... :D
    Wobei man allerdings sagen muss dass der praktisch nicht zur Wertung zählt.
    Ich würde sagen die Wertung der Teile ist wie folgt:
    1) Seashore Test
    2) Musikalischer Hörtest
    3) Musiktheorie
    4) Mathe
    Wobei 1) und 2) klar am wichtigsten sind.
    Generell kann man sagen dass der Test grundsätzlich nicht schwierig ist. Das größte Problem ist dass ca. 130 Bewerber sind von denen 40 genommen werden...
    So ich hoffe dass hilft mal ein bisschen. Sonst frag halt einfach...
     
  18. Effjott

    Effjott Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Emsiges Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    17.433
    Erstellt: 20.09.07   #18
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir!!
     
  19. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 20.09.07   #19
    Danke!
    Ach ja was ich noch anbringen möchte:
    Das Studium heißt Elektrotechnik (!)- Toningenieur. Ich betone das deshalb weil es jedes Jahr Leute gibt die glauben es handelt sich um eine vorwiegend künstlerische Ausbildung, vorher ein Musikgymnasium (oder ähnliches) besucht haben und dann die Aufnahmeprüfung "mit links" bestehen. Und dann kommen sie nach 1-2 Semestern drauf dass (vor allem am Anfang) praktisch nur Mathe, Physik und elektrotechnische Vorlesungen absolviert werden müssen und hören wieder auf. :screwy: Und im Endeffekt anderen, die sich dessen bewusst waren den Platz weggenommen haben...
    Und sowas ist doch bissi ärgerlich und unfair...
     
Die Seite wird geladen...