DW 9900BD Tom Mount selbst montieren?? Vorteile / Nachteile?

von Jack Bruno, 19.03.12.

  1. Jack Bruno

    Jack Bruno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.12   #1
    Moin moin,

    ich habe mir bei ebay ein tolles DW Collectors Set mit 8,10,12,14 und 16" Tom geschossen.
    Incl. etlicher Hardware, auch die Doppeltomständer 9900 für die Hängetoms.

    Mir ist das Positionieren der Stative allerdings für meine häufigen Live-Einsätze etwas mühsam.

    Darum habe ich überlegt mir den Tom Mount für die Bassdrum zuzulegen.
    http://www.musik-service.de/dw-9900-bd-doppeltomhalter-prx395321525de.aspx
    Bei meinem bisherigen Set hatte ich sowas ähnliches.

    Nun sieht man allerdings kaum DW Sets, die diesen Tom Mount auf der Bassdrum nutzen.
    Hat das soundtechnische Gründe? Ich meine frei schwingen würden die Toms damit ja auch, und so wie ich das sehe wird die Halterung ja auch nur auf die BD AUFGESCHRAUBT und kein Loch reingefräst, sodass sie am Sound der BD ja auch nix ändern sollte.

    Habt ihr Erfahrungen damit? Und wenn ja, kann man die selbst montieren? Es scheinen nur 4 Schrauben zu sein.

    Danke
    Andreas
     
  2. drum835

    drum835 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 19.03.12   #2
    4 Schrauben sind 4 Löcher in der Bass. Und Löcher in einem Körper haben immer einfluss auf die Resonanz eines Körpers. Auf deutsch, machste Löcher rein, musste neu stimmen :D wenn du soviel live spielst würde ich lieber tiefer in die tasche greifen mir n racksystem holen.
    Und persönlich muss ich anmerken, in ein DW würd ich nie, niemals nicht selbst Löcher reinbohren! Aber das ist deine Sache.
    Gruß Drum
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Noci850

    Noci850 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.12
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.12   #3
    Ja kauf Dir ein schönes Racksystem und alles wird gut!!!:great:
     
  4. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.12   #4
    da käme dann das Pllatzproblem :)
    Oder sehe ich das falsch und ein Rack ist eigentlich platzsparender? :)

    Das Problem an den Löchern ist, dass ich momentan keinen Laden wüsste, der mir das machen würde.
    Da wo ich ein DW Set ausführlich Probe gespielt habe und gut beraten wurde kann ich ja schlecht jetzt mit nem gebrauchten Set hingehen und mir was montieren lassen ... und Musicstore kommt für mich nicht in Frage, einfach ein Chaotenladen!
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    15.234
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.966
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 20.03.12   #5
    Grüss Dich :)

    Irgendwann hat sich das mit der "ungebohrten Bassdrum" einmal eingebürgert; seither gilt es als Erkennungsmerkmal "hochwertiger(er)" Serien. Ich persönlich halte es für ein nichtiges Verkaufsargument. Denn ich kenne so einige Leute, von denen u.a. welche meine Lehrer waren und professionell und Hauptberuflich Schlagzeug spielen. Und die haben alle auch gebohrte Bassdrums. Wenn Du ein Stimprofi bist und ohnehin schon das Maximale aus deiner BD rausholst, kannst Du Dir vielleicht überlegen, ob das einen Einfluss auf den Sound hätte. Bist Du das nicht, halte ich es für vernachlässigbar und bin der Meinung, dass den Unterschied (sofern es denn einen geben sollte) kein Mensch hören wird. Live sowieso nicht. :rolleyes:
    Und mit den früheren Bassdrumbohrungen, wo Dir die Racktom-Stangen noch bis fast auf den Kesselboden hinunter gehangen sind haben die heutigen "Bohrungen" ohnehin nicht mehr viel gemein. Ausserdem gab es damals noch keine Freischwingeaufhängungen für Toms. Die ist heute beinahe fast überall mit dabei. Einzige Einschränkung ist vielleicht der Wiederverkaufswert, weil halt heute viele geil auf ungebohrte BDs sind ... :rolleyes:

    Von daher kann ich Deine Argumente vollends verstehen, beglückwünsche Dich zu dem leckeren kauf und bin der Meinung, dass Du Dir das Teil aufschrauben solltest, wenn Du Dir die Schlepperei ersparen willst. :great:

    Alles Liebe,

    Limerick
     
  6. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.12   #6
    Danke Limerick für deine Tipps,
    also mir fällt es auch verdammt schwer dran zu glauben, dass ich den Unterschied in der Bassdrum hören würde, ob da 4 Schrauben fest montiert mehr drin sind oder nicht....
    Dafür bin ich zu grobmotorisch ;) Dachte iegentlich eher, dass ihr jetzt auf den freischwingenden Sound der Toms zu sprechen kommt, die evtl. mit der BD Resonanz anders klingen, aber wenn dem nicht so sein sollte....

    Ich finde es halt nur verdammt unpraktisch 2 Doppeltomständer mitschleppen zu müssen wenn das Ganze auch mit 2 Halterungen getan wäre.

    Müsste man nur noch nen Geschäft finden die das montieren.....
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    15.234
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.966
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 20.03.12   #7
    Wie gesagt: Das ist bei gebohrten Bassdrums schon eher der Fall als bei ungebohrten. Dadurch, dass heutzutage aber ohnehin fast alle Toms in Freischwingeaufhängungen befestigt werden dürfte sich das wieder relativieren, da dadurch ja eigentlich nur die Tomaufhängung mit der BD mitschwingt, nicht aber die Toms mit der BD oder umgekehrt Ich von mir behaupte mit beinahe 100%-iger Sicherheit, dass ich den Unterschied nicht hören würde ;)
    Vielleicht weiss einer von unseren Bastlern nen guten Tipp oder ne gute Anlaufstelle. Ansonsten würde ich es da versuchen, wo Du auch Dein Set her hast. Deinen Angaben zufolge hat man dich dort ohnehin gut beraten :) Vielleicht wissen die weiter.

    Alles Liebe,

    Limerick
     
  8. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.12   #8
    beraten hat man mich im Shop gut, habe auch fest vorgehabt mir dort ein neues zu bestellen, allerdings habe ich dann zufällig bei ebay ein komplettes Set geschossen.
    DW.jpg
    Pearlescent White to Charcoal Fade: 22" BD, 8", 10", 12" TT, 14" & 16" FT
    + 3x Becken Stativ + 3x Doppeltomständer + 3x Dogbone.

    Jetz will ich halt ungerne dort hingehen, die müssen sie ja verarscht vorkommen, wobei ich eigentlich immer noch vorhabe mir evtl. ein 2. Set zu kaufen.... schwierig alles :D
     
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    15.234
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.966
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 20.03.12   #9
    Verständlicher Einwand ;) Auf der anderen Seite: Bei dem Angebot völlig nachvollziehbar, dass Du dir das Set unter den Nagel gerissen hast! Ein überaus leckeres Set, das Du da erworben hast! Meinen herzlichsten Glückwunsch! :eek::great:

    Ich erwarte in Kürze eine ausführliche Bilddokumentation! :p

    Alles Liebe,

    Limerick
     
  10. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    3.280
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 21.03.12   #10
    Meine Meinung ist auch, daß du das Teil ruhig selbst montieren kannst.
    Es sind ja nur kleine Löcher.
    Ich spiele selbst gerade mit dem Gedanken, so ein System bei meinem Liveset zu montieren.

    Wenn ein Gummi-Gasket drunter kommt, ist es am einfachsten. Mit Malerkrepp bekleben, ausmessen, Gasket auflegen und die Löcher anzeichnen.
    Am Besten mit einem Stufenbohrer bohren, der reibt die Löcher sanft auf, anstatt das Holz aufzusplittern. Bekommst du in jedem Baumarkt.

    Ansonsten bei einem Custom-Trommelbauer anfragen. Sollte jeder für schmales Geld machen.
     
  11. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 23.03.12   #11
    Hab jetzt zugegebenermaßen nicht alles gelesen, was bereits geschrieben wurde, will aber trotzdem mal gerade meine Erfahrungen zu der Halterung posten:

    Ich hab sie auf der Bassdrum meines Selbstbausets, weil es das einzige verstellbare System war, das mir qualitativ verstrauenserweckend aussah. Das Teil ist mörderschwer und quasi unkaputtbar. Auch die Schiebemöglichkeit ist einfach klasse.
    Aber ich war trotzdem etwas entäuscht. Vergleichbare Ball-Halter sind wesentlich leichter zu verstellen und halten trotzdem. Bei dem DW is es so, das die Kugeln schnell Dellen bekommen an den Stellen, wo sie befestigt wurden und sich dadurch nicht mehr so gut verstellen lassen und teilweise "einrasten".
    Meine alten Tama-Halter (gleiches System; mit Kunststoffbällen) sind auch nicht das Nonplusultra, laufen aber wesentlich leichter.
    Kurzum: Für dieses viele Geld kann ich die Halterung nicht empfehlen.
     
  12. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.12   #12
    @CapFreak

    mit den Kugeln hast du völlig Recht, habe 3 Doppeltomständer dazu bekommen und die Kugeln sind schon ziemlich eingeritzt.
    Da ich den Tom Mount aber im Grunde genommen nie verändern würde, wäre mir das egal.
    Es spart mir hat 2 extrem sperrige und schwere Stative.

    Das einzige was mich jetzt noch "stört" ist die Tatsache, dass ich Satin Chrome Hardware habe, und so wie das sehe ist der Tom Mount nur in Chrom erhältlich.
    Zugegeben, auch die Stative sind Chrom :)
     
  13. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
  14. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.12   #14
    super danke, ich glaub das isses :)
     
  15. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 27.03.12   #15
    Apropos, das Anbauen ist überhaupt nicht schwer. Ein dickes Gasket wird direkt mit geliefert, das man wie von Giesela geschrieben, wunderbar zum Anzeichnen benutzen kann. Dann einfach vorsichtig die vier Löcher bohren. Entweder mit Stufenbohrer oder vorbohren und ausbohren. Solltest du dir das trotzdem nicht trauen, was bei diesem Set ja auch verständlich wäre, kann dir wohl auch ein normaler Tischler die Löcher vernünftig bohren, wenn du ihm genau sagst, wohin.
     
  16. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.12   #16
    was meinst du mit Gasket?
    Ist das ne Art Schablone?

    DWCP9900BD_Seite_1.jpg

    Habe hier mal den Bauplan, der Schlitten scheint ja einfach nur mit 4 Löchern besfestigt zu werden, alles andere wird ja drauf aufgebaut.
    Ich würde die Löcher auch bohren, nur da müsste ich mir schon 1000% sicher sein, wo genau die Dinger hin kommen, damit es a) genau gerade ist, und b) auch der Abstand zum Drummer richtig ist, damit auch verschiedene Tomgrößen drauf passen....

    Bin so unentschlossen :)
     
  17. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 28.03.12   #17
    Nein, als Gaskets werden die Gummiunterlagen bezeichnet, die den Direktkontakt von Metall und Kessel vermeiden. Allerdings sind sie natürlich mit den entsprechenden Löchern versehen und lassen sich daher gut als Schablone verwenden.

    Ich hab bei mir einfach im rechten Winkel zur Gratung und längs mittig auf dem Gasket Linien gezogen, so dass ich das Gasket gerade ausrichten konnte. Etwas knifflig ist es nur, exakt den obersten Punkt zu finden. Da können einem solche Schablonen(http://www.stdrums.de/shop/index.php?cat=c6_Werkzeuge.html&XTCsid=2609136ac0a40f2a6abc961eab80715d) helfen, auf denen man die Trennungen für verschiedene Böckchenzahlen direkt ablesen kann. Ansonsten muss man mit Maßband arbeiten; geht auch.
    Die richtige Entfernung zum Drummer bekommt man nur durch ausprobieren heraus bzw. kann man sich auch was bei anderen Sets abgucken. Da aber darauf achten, dass die Sets ein ähniches Haltesystem haben. Bei dem DW ist es ja so, dass die Halter nach außen weggehen, bei anderen System wie z.B. von Pearl oder Tama, zeigen die Halter auf den Drummer und müssen etwas weiter weg montiert werden, als beim DW. Aber das ist alles nicht so kritisch, da man ja sowieso verschieben kann. ;)
     
  18. Jack Bruno

    Jack Bruno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.12   #18
    omg, I did it :)

    Mein Herz hat geschlagen wie wild, aber ich hab allen Mut zusammen genommen und die 4 Löcher in meine heilige BD gebohrt :)
    Und das Beste ist, es passt und ich musste mich nicht vor nen Zug werfen :D

    Danke für euren Mut und Tipps :)
     
  19. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    3.280
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 01.05.12   #19
    Glückwunsch!!
    Wieder ne gute Tat getan ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping