E-Bass kaputt ? Einsteiger braucht Hilfe

Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo Community,

Ich habe ein Problem mit meinem E-Bass und möchte nun mit eurer Hilfe herausfinden, wie ich dieses beheben kann. Die SuFu habe ich genutzt, aber keine passende Lösung gefunden.

Vorweg gesagt: Ich bin Bass-Anfänger; soll heißen, ich spiele etwa seit ~2 Monaten. Von daher habe ich mich umso mehr gefreut, als ich die ganzen Stickys hier gesehen hab :) Finde ich klasse. Zudem kenne ich mich noch nicht genug mit dem Instrument bzw. dem Verstärker aus, was ich aber versuchen werde, zu ändern ;)

So, das Problem sieht nun folgendermaßen aus:
Mein E-Bass wird vom Amp nicht verstärkt. Das hat eine kleine Unachtsamkeit meinerseits bewirkt: Ich bin damals wie folgt vorgegangen: Amp angeschaltet (Regler waren alle 0), gemutet. Dann Kabel vom Bass in den Amp. Beim Bass waren unglücklicherweise die Regler noch hochgedreht, zudem drehe ich erst die Regler am Amp hoch und entmute denn Amp erst dann.
Die Folge war ein lautes, kreischendes Geräusch aus dem Amp, das einem viel zu lauten Surren ähnlich kam. Ich habe dann alles entsprechend vorsichtig wieder ausgemacht. Seit diesem Vorfall harmonieren Bass und Amp nicht mehr.

Ich hab anfangs das Problem beim Amp gesucht. Doch der -und auch Klinkenkabel- funktionieren einwandfrei, wie ich mit einem anderen E-Bass festgestellt habe.
Da ich mich mit dem Prinzip bzw. der Technik des E-Bass nicht auskenne, hoffe ich hier auf eure Erfahrung und Ideen, wo das Problem liegen könnte. :rolleyes:
Ich habe mal einen Blick "in" den Bass geworfen, also das kleine Schächtchen unter den Klangreglern aufgemacht, in das das Kabel führt. Doch das Wirrwarr aus Kabeln und einer Batterie wollte mir dann doch nicht verraten, wie alles zusammenhängt.

Ein Gedanke meinerseits wäre: Sind die PUs kaputt? Wie kann ich das überprüfen? Mein Bass ist ein PJ-Bass.

Lasst mich nicht allein mit den ganzen Fragen und Ungereimtheiten! Ich hoffe auf viele Lösungsvorschläge :)


MfG
Strakz
 
M

maybe.someday

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
43
Kekse
106
Was heißt "harmonieren nicht mehr" genau?

Es könnte nämlich schlicht sein, das die Batterie im Bass leer ist. ;)
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Was heißt "harmonieren nicht mehr" genau?

Es könnte nämlich schlicht sein, das die Batterie im Bass leer ist. ;)

Ich wusste nicht so recht, wie ich es ausdrücken sollte. Der Bass wird einfach nicht verstärkt. Und der Grund dafür liegt im Bass, nur wo ? :D

Welche Aufgabe hat denn die Batterie im Bass? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein Bass mit Batterie ein "aktiver" Bass ist - also einer mit Pre-Amp sozusagen. Ist dem so bzw. gibt es dabei irgendetwas zu beachten?
Zu deiner Vermutung: Aber wie kann es sein, dass die Batterie auf einen Schlag (und nach so kurzer Zeit) schon leer ist?
 
M

maybe.someday

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
43
Kekse
106
Ich wusste nicht so recht, wie ich es ausdrücken sollte. Der Bass wird einfach nicht verstärkt. Und der Grund dafür liegt im Bass, nur wo ? :D

Welche Aufgabe hat denn die Batterie im Bass? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein Bass mit Batterie ein "aktiver" Bass ist - also einer mit Pre-Amp sozusagen. Ist dem so bzw. gibt es dabei irgendetwas zu beachten?
Zu deiner Vermutung: Aber wie kann es sein, dass die Batterie auf einen Schlag (und nach so kurzer Zeit) schon leer ist?
Naja, die Batterie verstärkt hält das Ausgangssignal vom Bass. Wenn die alle ist, dann kommt vom Instrument auch kein brauchbares Signal am Amp an. Ergo hat man keinen Sound.
Und so ne Batterie kann nach 2 Monaten spielen mal leer sein. Das geht schneller, wenn man z.B. das Kabel immer im Bass stecken hat.

Wobei mich das plötzliche auch etwas stutzig macht. Musst du halt mal ausprobieren...
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
...wie kann es sein, dass die Batterie auf einen Schlag (und nach so kurzer Zeit) schon leer ist?
nach zwei monaten kann das schon sein. gerade, wenn der klinkenstecker nach dem spielen nicht ausgezogen wird. batterie tauschen. so du sie nicht schon gefunden hast, wird sie sich hinter dem plastikdeckel auf der rückseite befinden. bevor wir jetzt wunnerwas diskutieren ;)
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.146
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Strakz,

dein Bass ist in der Tat aktiv.
Und wie bereits erwähnt muss in jeder längeren Spielpause der Stecker gezogen werden, da sonst die Batterie leer gesaugt wird. Harry und ich haben dazu ein FAQ für Anfänger gemacht. Findest Du in den Bass FAQs (mit Harry als Hauptautor).
Da steht auch drin, wie man Batterien testet ...

Falls es definitiv nicht die Batterie ist, sehen wir weiter.

Gruß
Andreas
 
bolars91

bolars91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.12
Mitglied seit
26.08.07
Beiträge
70
Kekse
75
Ort
Saarland/St. Ingbert
Moin,

tippe auch auf Batterie, mit nem Störgeräusch kann ein Bass nicht verecken, höchsten der Verstärker.

Gruß

Lars
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo,

habe jetz mal den 9V-Block im Korpus durch einen neuen, frischen ersetzt. Doch leider blieb das Resultat das Gleiche; die Klinke war in der richtigen Buchse im Amp, die Regler am Bass/Amp auch normal eingestellt.
Beim Picken der Saiten bzw. wenn ich nur die Finger auf die Saiten lege kann ich ein Surren/Summen aus dem Amp wahrnehmen. Ab und an knackt es auch, woraufhin ich überprüft habe, ob das Kabel auch richtig drin ist. Das war der Fall.

Sind es doch die PUs?

Bedanke mich für die vorbildliche Hilfe bis hierher!:great:


Strakz
 
M

MoMaster

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.12
Mitglied seit
28.03.08
Beiträge
115
Kekse
62
Ort
Kaiserslautern
Hast du aufgrund der Aufregung einfach den Bass nicht aufgedreht hast bzw. den Amp immernoch auf Mute ?
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Nein, leider nicht. Ich habe es eben noch einmal ausprobiert, doch vom Amp kommt nur ein beständiges Summen, und wenn ich das Kabel berühre, knackt es laut.
Ich könnte mir jetzt nur noch vorstellen, dass irgendwas mit den Kontakten nicht stimmt oder die Batterie bereits leer ist. Letzteres kann man aber wohl eher aussschließen =/

Strakz
 
wassu

wassu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.08.20
Mitglied seit
13.01.08
Beiträge
540
Kekse
1.369
Ort
Birkenfeld
Vielleicht hat sich was inder Klinkenbuchse gelöst? oO War bei meinem Bass auch mal.
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Die habe ich erst letztens fest gezogen. Von daher dürfte das nicht das Problem sein... Wie muss denn die Klinke im Korpus mit dem Bass verbunden sein? Wie wird der Kontakt also hergestellt. Mir scheint es nämlich so, als ob der gar nicht stattfindet.

Strakz
 
AndreasW

AndreasW

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.14
Mitglied seit
16.05.05
Beiträge
1.456
Kekse
2.973
Ort
Hamburg
Das wird vermutlich der Grund für dein Problem sein.
Ich schätze, dass du beim anziehen der Buchse durch verdrehen ein Kabel mindistens teilweise abgerissen hast und so jetzt entweder gar kein Kontakt mehr besteht oder ein Wackelkontakt entstanden ist.
D.h. ich würde die Klinkenbuchse ausbauen und die angelöteten Kabel überprüfen.


Andreas
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Soweit ich das überprüft habe, hab ich keine Kabelbrüche o.ä. feststellen können. Allerdings sind relativ nah an der Klinkenbuchse zwei metallische Bauelemente, die bei mir den Anschein erwecken, als ob ein Kontakt stattfinden sollte... Der aber wohl nicht stattfindet.

Das Funktionsprinzip des "Schächtelchens" - Würde mir jemand den mal grob erklären? Auch nach dem FAQ habe ich noch Schwierigkeiten.

Strakz

P.S. Auf der alten Batterie war auch noch gehörig Saft drauf, wie ich gerade festegestellt habe :mad:
 
Cymon

Cymon

24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Mitglied seit
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Im Idealfall sollte es in etwas so aussehen.
Ist zwar 3,5 mm Klinke, aber dasselbe Prinzip.
Und speziell zu deiner frage:
Ich denke du meinst die beiden gebogenen Metallstreifen, die in meinem Biild hier zu sehen sind. Diese MÜSSEN Kontakt zum Stecker haben. Der lange oben und der kurze unten. Hat was mit den Polungen zu tun, aber das ist Theorie, hier gehts um Praxis. ;)
768px-Klinkenbuchse635.jpg
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Klasse! Das hilft mir schonmal gut weiter :) Ich werde mir das morgen mal ansehen. Hoffentlich kann ich dann etwas weiter präzisieren.

Strakz
 
N

Noway

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.12
Mitglied seit
11.01.09
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,
ich hab den gleichen Bass wie du, und ich glaube ich hatte auch schonmal das gleiche Problem :rolleyes:, auch diese Geräusche, aber keine wirkliche Übertragung des Signals vom Bass zum Verstärker (wahrscheinlich einmal die Kabelreichweite zu weit ausgereizt^^).

Nach vergeblichem Austauschen der Batterie hab ich mir dann auch gedacht, dass es wohl an der Klinkenbuchse liegen könnte.
Hab dann zum Kundenservice bei Thomann eine E-Mail geschrieben und gefragt, ob ich das selbst reparieren könnte/dürfte. Mir wurde jedoch Empfohlen den Bass einzuschicken.

Das hab ich dann auch getan, und er kam auch wirklich wieder heile zurück ;).
Einzige Bemerkung die beim zurückgesendetem Packet dabei war, war "Massekabel angelötet".

Überleg also ob du dich da mal weiter informierst und ob du's dann selbst machst oder einschickst (sind ja noch keine 6 Monate vergangen, sollte also gar kein Problem sein).

Hoffe ich konnte ein kleines bisschen weiterhelfen

Noway
 
Strakz

Strakz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.10
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
So, Bass ist wieder heile - der Kontakt war Schuld ;)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle für die großartige Hilfe!

So far,

Strakz
 
cobe

cobe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.11
Mitglied seit
13.03.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Köln
kommt wohl öfter vor, hatte das an meinem yamaha auch nach ca. 2 monaten. an der buchse wird wohl am meisten geschlampt. diese faulen... was waren sie noch...? achja indonesen o_O
 
Peegee

Peegee

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.20
Mitglied seit
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.814
Ort
Düsseldorf
kommt wohl öfter vor, hatte das an meinem yamaha auch nach ca. 2 monaten. an der buchse wird wohl am meisten geschlampt. diese faulen... was waren sie noch...? achja indonesen o_O

Mann Mann Mann..
lose Kabel können man doch immer mal vorkommen.
Das kann recht schnell passieren, gerade wenn man mal wie vorher geschrieben die Kabellänge überschätzt hat. Für sowas führt man ja auch das Kabel durch den Gurt, um ein klein wenig Zugentlastung zu haben.
Das gleich auf die "faulen Indonesier" zu schieben finde ich nicht so prickelnd.
BTW: bei meinem Warwick war auch schon mal ein Kabel lose und der wurde mit Sicherheit nicht in Südost-Asien produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben