E-Bass "Yamaha" RBX 270 F

  • Ersteller Nadadude
  • Erstellt am

N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo wie ihr seht geht es um ein E-Bass "Yamaha" RBX 270 F.

Zum einen ich bin Anfänger und habe noch keine Erfahrungen.
Ich bin auf der Suche nach einem Bass und mir wurde ein E-Bass "Yamaha" RBX 270 F für 120€ angeboten. Das Gerät ist noch voll in Ordnung. Nun meine Fregen dazu:

1.Was hat das F hinten zu bedeuten, da es mehre E-Bass "Yamaha" RBX 270 gibt.

2.ist mit diesem Bass ein schönes kraziges brummen möglich wie z.B. im Rock:p

3.Lohnt es sich diesen zu nehmen

4.Und welcher Verstärker würde sich dazu lohnen.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten

Fg Nadadude:)
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Luebbe
Luebbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.590
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
1.Was hat das F hinten zu bedeuten, da es mehre E-Bass "Yamaha" RBX 270 gibt.
Das F steht für Fretless, also Bundlos. Das ist in aller Regel nichts für Einsteiger.
2.ist mit diesem Bass ein schönes kraziges brummen möglich wie z.B. im Rock:p
Kratziges Brummen bekommst du hin, wenn du nur ein Kabel in den Amp steckst und am anderen Ende ab und zu mal auf die Spitze des Steckers packst.
 
Nameless92
Nameless92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.16
Registriert
17.08.08
Beiträge
206
Kekse
143
Ort
Westerwald
N RBX 270 is für nen Anfänger garnicht mal so verkehrt, glaub ich. Ich hab selbst auch mit einem gestartet.
Aber Bundlos ist für Anfänger wohl weniger gut, da man noch nicht weiss, wo welcher Ton liegt.

Ich denke mal, mit 'kratziges Brummen' meint er Knurren.
 
B
Bass Boss
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.09
Registriert
24.07.05
Beiträge
2.345
Kekse
1.709
wenn man mit fretless anfangen will ist er ok
 
N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Oha ^^

ja kratziges Brummen= Knurren^^

also ihr meint ich soll lieber die finger davon lassen.
Naja ok ich dachte er mir da er so einen guten Preis angeboten hat wäre das eine überlegung wert.
Und sonst wie sieht es aus mit diesem Modell?
Hatte ca. vor bis 500€ für das Bass mit Verstärker so wie zubehör auszugeben. Was würdet ihr für ein Bass, so wie für ein Verstärger vorschlagen?
(der Verstärker sollte schon gut abgehen, klang so wie verstärkungsmäßig)

was hättet ihr dennn da für mich?:)
 
Argh
Argh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
18.09.04
Beiträge
113
Kekse
22
Ort
Kiel
Ahoi,

ich spiele seit ca. 2 Jahren Bass und kann den RBX270F eigentlich sehr empfehlen, er ist für seinen Preis total ok (und für 120€ sowieso!), auch von der Verarbeitung her (soweit ich das als Laie einschätzen kann). Ich habe ihm vor ein paar Monaten neue Pickups gegönnt , sodass er jetzt noch um einiges meinem Geschmack entsprechender klingt ;)
Ob du mit nem Bundlosen klarkommst und anfangen willst ist halt so eine Sache, das musst du vll. probieren - immerhin hat er ja Bundstriche, an denen man sich zusammen mit dem Ohr recht gut orientieren kann - wie sich dann die Bundlosigkeit am Ende soundtechnisch auswirkt kann man ja mit seiner Spielweise beeinflussen.
Soundtechnisch fand ich ihn mit den alten PUs auch garnicht so schlecht...
Der einzige Grund, aus dem ich früher oder später einmotten werde ist das nicht vorhanden sein einer fünften Saite, sozusagen... lässt sich ja eher schlecht nachrüsten :p
 
B
Bass Boss
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.09
Registriert
24.07.05
Beiträge
2.345
Kekse
1.709
Oha ^^

ja kratziges Brummen= Knurren^^

also ihr meint ich soll lieber die finger davon lassen.
Naja ok ich dachte er mir da er so einen guten Preis angeboten hat wäre das eine überlegung wert.
Und sonst wie sieht es aus mit diesem Modell?
Hatte ca. vor bis 500€ für das Bass mit Verstärker so wie zubehör auszugeben. Was würdet ihr für ein Bass, so wie für ein Verstärger vorschlagen?
(der Verstärker sollte schon gut abgehen, klang so wie verstärkungsmäßig)

was hättet ihr dennn da für mich?:)

Schau mal da gibt es gerade richtig viele Themen mit fast denselben Fragen.
 
Nameless92
Nameless92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.16
Registriert
17.08.08
Beiträge
206
Kekse
143
Ort
Westerwald
Der einzige Grund, aus dem ich früher oder später einmotten werde ist das nicht vorhanden sein einer fünften Saite, sozusagen... lässt sich ja eher schlecht nachrüsten :p

Hohes G weg, alle Saiten eins runtern und unten dann noch ne zusätzliche H-Saite dran :p ^^

@Nadadude: Also wenn du mit 500€ beginnen willst, dann find ich ist der RBX 270 ne gute Investition. Und dann hast du auch noch genug übrig, um dir nen ganz guten Amp zuzulegen.
 
N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Ok stimmt ist mir auch aufgefallen, dass es einiges über das Thema gibt:)

Also ich bin jetzt doch mehr dagegen mir das Yamaha RBX 270 F zu holen.
Ich habe ein wenig herumgestöbert und bin auf das E-Bass Yamaha RBX 374/375
gestoßen und bin schon von den ganzen guten Bewertungen begeistert.
Nun stellt sich die Frage, ob ich eher zum 5 Seiter also dem 375 oder dem 4 Seiter 374 greifen soll. Was ist besser für Anfänger und was ist für später besser?

Eine andere wichtige Frage für mich ist der Verstärker.
Was ist da sehr zu empfehlen?
Also es soll wohl für den Heimgebrauch und eventuell mal für ne Band genutzt werden.
Da aber noch keine Band in sicht ist erst mal zu Hause ein wenig übern und die Eltern nerven^^ (also Preislich der Verstärker so 120-200 Piepen)

Freue mich über eure Antworten:)
 
Nameless92
Nameless92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.16
Registriert
17.08.08
Beiträge
206
Kekse
143
Ort
Westerwald
Also ich bin jetzt doch mehr dagegen mir das Yamaha RBX 270 F zu holen.
Ich habe ein wenig herumgestöbert und bin auf das E-Bass Yamaha RBX 374/375
gestoßen
Erstmal vorneweg: Es heisst DER (E-)Bass ;)

Nun stellt sich die Frage, ob ich eher zum 5 Seiter also dem 375 oder dem 4 Seiter 374 greifen soll. Was ist besser für Anfänger und was ist für später besser?
Ich hab mit nem 4-Saiter angefangen (und zwar dem Yamaha RBX 270) und es relativ kurz danach bereut, nur 4 Saiten zu haben (den Bass mochte ich, aber es fehlte mir halt eine zusätzliche Saite). Lag daran, dass ich vor allem Musik in Richtung Rock oder Metal höre, zB KoRn, wo der Bassist dann auch nen 5-Saiter hat.
Kommt aber ganz darauf an, was du so für Musik hörst. Wenn du so die Standard-MTV/VIVA-Songs magst, dann reichen 4 Saiten, aber wenn du (wie ich) auf Rock/Metal stehst, dann sind 5 Saiten ganz nützlich.

Achja: Falls du wirklich mit nem 4-Saiter anfängst und später auf nen 5er umsteigst: Keine Sorge ;) Das Umlernen ist nicht so schwer, wie man denkt. nach 1, 2 Wochen läufts ganz flüssig.
 
N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Also ich höre selber viel Rock,
und spielen möchte ich dieses natürlich auch.
Aber ich muss sagen, das ich bestimmt auch mal
Jazz und der gleichen spielen möchte, ist doch
auch mal was tolles^^

Gibt es irgend Jemanaden:p der mir etwas über Verstärker erzählen kann?^^

Bitte:)
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.264
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
... Kommt aber ganz darauf an, was du so für Musik hörst. Wenn du so die Standard-MTV/VIVA-Songs magst, dann reichen 4 Saiten, aber wenn du (wie ich) auf Rock/Metal stehst, dann sind 5 Saiten ganz nützlich...
die begründung ist nun vollkommen :ugly:. ein fünfer vereinfacht das lagenspiel (für fortgeschrittene), bietet sich an, wenn man man ein breites spektrum auf einem instrument abdecken will. das hat absolut nix mit monströserteenagerverarsche etc. und dem dort protegierten mainstream zu tun ...
... Gibt es irgend Jemanaden:p der mir etwas über Verstärker erzählen kann?^^...
ja:
https://www.musiker-board.de/vb/verst-rker-boxen/37518-anf-nger-thread-anf-ngercombos.html
https://www.musiker-board.de/vb/e-b...irst-steps-guide-f-r-angehende-bassisten.html
 
N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Oki danke dir
 
bolars91
bolars91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.12
Registriert
26.08.07
Beiträge
70
Kekse
75
Ort
Saarland/St. Ingbert
Ich habe ein wenig herumgestöbert und bin auf das E-Bass Yamaha RBX 374/375
gestoßen und bin schon von den ganzen guten Bewertungen begeistert.
Nun stellt sich die Frage, ob ich eher zum 5 Seiter also dem 375 oder dem 4 Seiter 374 greifen soll. Was ist besser für Anfänger und was ist für später besser?

Ich habe selbst vor etwas mehr als 2 Jahren mit dem RBX 374 als 5 Saiter Version angefangen. Eins vorweg, du MUSST ihn antesten, gerade auch mit den fetten Werksaiten und dem dicken Hals muss dir das Handling gefallen (ich hatte ihn mir damals blind bestellt - so nach dem Motto "Ach des basst schon";)).

Meine Erfahrungen jetzt nachdem ich auch auf anderen Bässen spiele, durch das vergleichsweise "schwerere" Handling eines 5 Saiters hat meine Technik definitiv profitiert. Ich muss sagen das ich vor allem im ersten Jahr manchmal ziemliche Durchhänger hat was vor allem die Geschwindigkeit des Spielens auf dem Bass betrifft, aber das hat sich jetzt definitiv ausgezahlt. Auf kleineren Seitensätzen und weniger "strafen" Bässen fühle ich mich wie Ferrari, von 0 auf 100 in 5 Sekunden:rolleyes:, da ich praktisch den Widerstand der Saiten nicht mehr fühle. Kann sein das das allein an den fetten Werksaiten liegt (ich habe sie bis jetzt nicht gewechselt - ich weiß die sind mitlerweile toter als tot:rolleyes:).

Mein Fazit:
Ich würde ihn sofort wieder kaufen! :hail:

Ach noch hinzufügen wäre:

Die verschiedenen Sounds sind einfach Klasse! Durch die aktive Elektronik kann man ohne viel federlesens ein haufen verschiedener Sounds herausquetschen. Allerdings sind diese durch die Reihe ziemlich "modern" gehalten.
 
Bassist27
Bassist27
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.22
Registriert
15.11.07
Beiträge
257
Kekse
149
Ort
Hamburg
der bass is richtig für fürn anfang ... ich hab auch mit dem begonnen, und bin im nachhinein froh drüber ...

- leicht (nicht kopflastig)
- relativ dünner hals
- variabler ton
- preis

ich kann für anfanger immer zu diesem teil raten ...
 
N
Nadadude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.09
Registriert
09.02.09
Beiträge
6
Kekse
0
Redet ihr gerade vom 270 oder 374?^^
 
map
map
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
867
Kekse
2.519
Ort
Graz
Der 270er Hals ist dünn von der Höhe her gesehen, jedoch breit. Das erleichtert einem schon das Anfangen, da dadurch das Anschlagen der Saite leichter fällt, die Greifhand hat es da unter Umständen nicht so leicht.

Der Sound war ok. Neck PU war gut, Bridge PU war dünn. Die Verarbeitung war nicht so toll. Da würde ich beim Kauf darauf achten. Dies konnte zwar bislang noch niemand bestätigen, ich hatte eben etwas Pech und eben beim Kauf schlecht geschaut.

Störend für mich war die Pickup Höhe. Selbst wenn diese ganz nach unten geschraubt wurden, waren sie damals für mich zu nahe an den Saiten, aber dies ist meine subjektive Meinung.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist schon ok, hatte meinen damals neu für 230,- bekommen.

Was noch im Board so da ist: Review 374 und noch mal 374

Antesten ist der einzige Rat.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben