E-Drum für Kircheneinsatz

von giftmixer, 13.05.07.

  1. giftmixer

    giftmixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #1
    Hallo Ihr Drummerfachleute !

    gleich zu beginn, ich bin Keyboarder und habe nur Grundkenntnisse in Eurem Fachgebiet !

    Folgendes Problem:
    Eine befreundete Drummerin spielt regelmäßig in einer Kirche mit der typischen extremen Hallakustik. Sie ist sagen wir mal fortgeschrittener Anfänger und spielt eigentlich nicht besonders laut, aber in dieser Umgebung ist das schon zu laut. Mit anderen Sticks wird es zwar etwas leiser, aber es klingt auch dementsprechend....

    Ein E-Drum lehnt sie ab, da sie das Spielgefühl eines Akkustik-Drumsets für das einzig ware hält.

    Nun meine Fragen:
    - gibt es E-Drums deren Spielgefühl eher wie Akkustiksets sind ???
    - wieviel Geld müßte man mindestens ausgeben um ein gut klingendes Set zu kaufen.
    - Auf was sollte man achten ???

    Wir hatten auch schon die Idee das Schlagzeug in eine Glaskabine zu setzen, aber auch das hat einige Nachteile, besonders der ständige Auf- und Abbau und die Abschirmung zu den restlichen Musikern. Außerdem wird das sicherlich auch nicht viel günstiger, oder ???


    So, nun bin ich auf eure Kommentare gespannt. Sollte ich wichtige Details vergessen haben, bitte Nachfragen !

    Vielen Dank im vorraus,

    Gruß Matt
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 13.05.07   #2
    Bei einer solchen Hall-Charakteristik ist wahrscheinlich noch eher der Nachhall das Problem ls die Lautstärke. Relativ stark dämpfen könnte da helfen.

    Eine entsprechende Plexiglaskabine (von Clearsonic o.ä.) fängt bei rund 1500€ an. Ein gutes E-Drum Set bei 1000€ http://www.musik-service.de/roland-td-3-kw-mds-3-drumset-prx395755498de.aspx wobei ein Set mit komplett Mesh-Heads noch näher an Akustik-Gefühl kommt (aber immer noch anders ist), z.B. http://www.musik-service.de/roland-td-6-kx-mds-6c-drumset-prx395757926de.aspx oder http://www.musik-service.de/roland-td-6-ks-mds-6-drumset-prx395756105de.aspx
     
  3. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.05.07   #3
    was bei einem e-drum aber unweigerlich noch dazukommen würde, falls nicht bereits vorhanden, ist eine geeignete pa, wodurch auch nochmal etwa 800-1.400 € dazukommen würden. ansonsten wäre ein e-drum mit meshheads (keine gummiplatten, sondern fellähnliche schlagflächen) eine möglichkeit, da der sound dann ja über die anlage geregelt werden und das hallige etwas im rahmen gehalten bzw. gut überspielt werden kann.

    mal nebenbei: ich selbst habe mein set in der kirche bei uns gegenüber stehen :D, weiss also genau, worum es geht ;)! ist übrigens total geil, in ner kirche zu spielen :D!

    wie wäre es damit, das set mal an einer anderen stelle zu platzieren? das könnte schon abhilfe schaffen. steht es auf einem teppich? dies wäre auch noch eine zusatzverbesserung.
    zu der kabine: es muss garkeine kabine sein, es reicht auch eine wand, würde auch etwas helfen.


    NACHTRAG: in welchem rahmen spielt sie denn immmer? kirchenband? wenn ja, mit welcher besetzung?
     
  4. giftmixer

    giftmixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #4
    Hallo Ihr beiden !

    vielen Dank schon mal für Eure Reaktion.

    Die Anlage in der Kirche ist vorhanden, sogar eine sehr gute, und die ist auch dank delay auf die Räumlichkeit abgestimmt.
    Das Schlagzeug steht schon unter Arkarden, weil es in der Mitte des Raumes sonst noch viel schlimmer wäre. Unter dem Schlagzeug liegt ein Teppich, hintendran ist eine Wand und wegen einer alten Türe ein schwerer Vorhang. Rechts daneben eine Wand. Nach Links wird mit einer ca. 2m hohen Stellwand und unten mit den Gigbags auch eine Art Wand aufgebaut. Somit ist nur noch nach vorne alles offen.
    Im Kirchenraum klingt es dann immer als würde bei einem Festumzug eine Kapelle gleich um die Ecke kommen und in der Straße schallt die Musik vorraus (kann man mit der Erklärung was anfangen ??)
    Die Besetzung ist unterschiedlich. Die "härteste" Besetzung ist Bass, Keyboard, E-Gitarre, Acc. Gitarre, Vocs und musikalisch von Rock bis sanft alles dabei.

    Diese Meshheads klingen interessant. Aber es geht nur entweder oder wie ich in einem anderen Beitrag gelesen habe ??? D.h. sie hätte immer diese Felle drauf ??

    Gruß Matt
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 14.05.07   #5
    Für Mashheads gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. ein "normales" Schlagzeug umbauen (wie es Flo z.B. in seinem Workshop https://www.musiker-board.de/vb/son...s-drumset-einem-elektronischen-umruesten.html beschreibt) - dann hat eure Drummerin IMMER ein E-Set

    2. ein E-Drum mit Meshheads http://www.musik-service.de/roland-td-6-kx-mds-6c-drumset-prx395757926de.aspx kaufen - dann gibt es ein extra Meshhead Edrum.

    Nutz mal die SuFu (SuchFunktion) oder guck mal in diesem Forenteil - hier steht viel über Drums mit Meshheads.

    ANsonsten kenn ich eure Probleme zu genüge. Probiert aber unbedingt mit verschiedenen Standorten des Schlagzeugs rum - das wirkt wirklich manchmal Wunder - auch wenn die neuen Standorte erst unlogisch erscheinen! Versucht mal die rechte Wand irgendwei zu dämmen - die kann den Schall sonst u.U. zu stark reflektieren (Stellwand umstellen oder so...).

    Grüße von Cello und Bass
     
  6. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.05.07   #6
    also wenn sowieso nur noch nach vorne alles auf ist, wäre u.u. eine wand vor dem schlagzeug tatsächlich ne gute lösung.

    mit den meshheads ist es halt so, dass die genau so wie normale felle beim akkustikset draufgezogen werden, und dann immer die felle zu wechseln ist mit sicherheit echt nervig.

    wie sieht's denn aus mit nem elektr. set?
    das wäre in meinen augen (ohren :D) die beste lösung, da ihr ja anscheinend eine sehr gute und auf die akkustik abgestimmte anlage da habt.
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 15.05.07   #7
    Ich meinte auch nicht, dass es ein ständiges Fellwechseln geben solle, sondern, dass ein Set für länger umgerüstet wird!
    Kircheneigentum oder altes 2.Set oder so...

    Grüße Cello und Bass
     
  8. giftmixer

    giftmixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.07   #8
    Moin !

    das mit dem zweiten Set (als E-Drum) war auch meine Idee. Den Pfarrer habe ich das schon vorgeschlagen, aber um die Sache konkreter werden zu lassen, muss ich halt vorher Info´s haben und dann auch eine ungefaire Preiskategorie was der Spaß kosten wird .. :D

    Gruß Matt
     
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 15.05.07   #9
    Ganz grob: Trigger vernünftige z.B. http://www.musik-service.de/E-Drums-DDrum-Trigger-Kit-3-1-1-Pro-prx10593de.aspx ), dazu Mesh-Felle (z.B. http://www.musik-service.de/T-Drum-Triggerheads-10-prx395726533de.aspx ), Modul (z.B. http://www.musik-service.de/E-Drums-Roland-TD-3-Drum-Modul-prx395740130de.aspx ), Becken (z.B. http://www.musik-service.de/roland-cy-5-hihat-pad-prx395755503de.aspx oder http://www.musik-service.de/E-Drums-Roland-CY-15R-Ride-Becken-Pad-prx395498201de.aspx ), Fußkontroller für die HiHat (z.B. http://www.musik-service.de/E-Drums-Roland-FD-8-HiHat-Controller-prx395740126de.aspx ).

    Zusammen also schon fast den Preis eines TD-3 Kits. Dafür hast du Mesh-Felle und die Optik eines Akustik-Kits; mit Triggern ist allerdings wohl schwieriger vernünftig einzustellen wie E-Drum-Pads.
     
  10. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 15.05.07   #10
    also ich würde ja versuchen, den pfarrer davon zu überzeugen, ein komplett elektronisches set zu kaufen, was dann in der preiskategorie 1.600-1.700 € liegt, wie du in den links von puncher und cello´und bass sehen kannst (das roland TD-6....).
    das ist einfach viel leichter handzuhaben als ein getriggertes set, ist transport- oder umstelltechnisch praktischer und kostet nun auch nicht soooo viel mehr.
    desweiteren ist dort ein besseres drummodul dabei. natürlich könnte man auch diees modeul für ein getriggertes kaufen, aber dann ist der preis wirklich schon fast der gleiche.

    das TD-6 von Roland ist wirklich sehr gut, davon hat man wirklich für viele jahre etwas.


    also konkret: ~1.700 € würden anfallen (bei einem mit meshheads ausgestatteten e-set)
     
  11. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 15.05.07   #11
    Es gibt momentan 4 Sets die neu erhältlich sind (von Roland, Yamaha fällt mangels Mesh Heads komplett raus)

    das TD3 (Mesh Snare)
    das TD6 (Mesh Snare, alternativ auch komplett mit Mesh Heads)
    das TD12 und (komplett mit Mesh Head und 3 Zonen Ride)
    das TD20 (das Flagschiff, kann alles weiß alles ... :p)

    desweiteren gibt es gebraucht noch das TD7, TD8, und TD10...
    die Preise Steigen mit der Zahl.. heisst TD3 = Das Günstigste und das TD20 ist das teuerste.

    Was man jetzt von den Features der jeweiligen Module wirklich braucht ist dann die andere Frage.

    Die eizelnen Sets kannst du dir hier anschaun -> http://www.rolandus.com/products/productlist.aspx?ParentId=60

    Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.
    grüsse -> Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping