(E-)Gitarren Neuling mit Fragen

von Jayns, 29.07.06.

  1. Jayns

    Jayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hi,

    ich möchte jetzt in den nächsten Tagen mit einer E-Gitarre anfangen. Erfahrung hab ich keine (außer bisschen Smoke on the Water auf ner Akkustik^^). Ich hab mich jetzt schon im Forum informiert, aber ich hab noch einige Fragen:

    Mein Musikgeschmack ist grob gesagt Rock , am meisten Metal im allgemeinen, von Power Metal bis Death Metal, manchmal auch Punk, oder ganz normale Rock Sachen, aber eher nicht Sachen ala Folk oder Jazz.

    Gitarre:

    Also sie sollte nicht mehr als 250€ kosten.
    Ich stehe jetzt eigentlich nur zwischen der Frage ob,

    die häufig im Forum empfohlene
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_blk.htm

    oder die, mir vom Design besser gefallende https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm



    Verstärker:

    Der Verstärker sollte dann nicht mehr als 100€ kosten, ich habe mir den
    https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube_ltd_rot.htm ausgesucht, da dieser oft hier im Forum erwähnt wurde.


    Sonstiges:

    Was bräuchte ich sonst noch alles an Zubehör, und welche Sachen könnt ihr mir speziell empfehlen?

    Buch:

    Ich möchte mir das E-Gitarrenspielen ohne Lehrer beibringen.
    Ich besitze bereits das Buch: Amazon.de: Gitarrenbuch, m. CD-Audio, Bd.1, Mit bekannten Liedbeispielen aus Pop, Folk, Rock & Blues von kinderleicht bis ganz schön stark: Bücher: Peter Bursch

    Hab jedoch noch nicht wirklich damit gearbeitet.
    Sollte ich mir noch ein weiteres Buch speziell für die E-Gitarre zulegen?
    Wenn Ja, welches könntet ihr mir empfehlen?

    Danke,

    Jayns
     
  2. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 29.07.06   #2
    Hi und Willkommen!

    Habe dieses Jahr selber angefangen und lerne nach dem von dir genannten Bursch Buch und dem hier:
    Amazon.de: Garantiert E-Gitarre lernen, m. 2 Audio-CD: Bücher: Bernd Brümmer

    Mach beides Parallel.. Weil der Brümmer (Link) die "Grundakkorde" erst zum Schluss erklärt hab ich vorher mit Bursch gelernt (find ich persönlich ehrlich gesagt mit am wichtigsten, dass man die zu beginn lernt.. Auch als Mörderrocker :D )

    Der Cube ist super, gute Wahl! Bei der Gitarre ist es so, dass du beide mal anfassen solltest.. Mal halten und bisschen klimpern.. Beide sind hervorragend für den Anfang geeignet! Im Grunde kannste da nix falsch machen. Ich persönlich würd die Ibanez nehmen, da ich selber eine habe (anderes Modell) kann ich sagen, dass die Teile spitze sind! Der Hals ist halt wirklich klasse zu bespielen! Jedoch solltest du die Yamaha auch nicht unterschätzen!

    Am besten ist es wirklich, in den Musikladen zu gehen und beide mal zu begutachten! Wenn du bei einer von der Haltung (Griffbrett) her sagst: OH GOTT NEIN oder BOAH GEIL hätt ich net erwartet.. UND die Gitarre dir dann vom Sound noch gefällt, dann steht ja dem Kauf nix mehr entgegen ;) Wie gesagt, fass sie an und lass dir bei gleichen AMP Einstellungen mal was vorspielen.. Dann hörst du auch nen Unterschied!
    Es lohnt sich!

    Zum Zubehör: Nen Stimmgerät wäre super, nimm auch ein paar Pleks (verschiedene Stärken, Sorten und Formen) mit! Die Dinger kosten ja kaum was! Nen Gigbag ist oftmals schon dabei (war bei mir zumindest so)...Außerdem könntest du gleich nen Päckchen Saiten mit nehmen, die braucht man immer mal ;)
    Zu guterletzt würd ich mir vielleicht noch nen Ständer oder nen Gurt kaufen! Im Grunde biste dann gut ausgestattet ;)

    Viel Erfolg und vorallem: SPAß!

    Chaoz
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.07.06   #3
    @Jayns:

    Also, wenn Du mehr Richtung Rock\Metal gehen möchtest würde ich eher die Ibanez GRG170DX (diese habe ich übrigens selber und kann sie auch empfehlen) nehmen. Ansonsten ist die Yamaha Pacifica natürlich auch zu empfehlen. Mit dem Roland Micro Cube bist Du für das erste gut beraten.

    Du bräuchtest noch Dinge wie: Ein Stimmgerät (z.B. Ibanez MU 30), Ständer, Klinkenkabel, Gigbag (Tasche), Pics, Buch zum lernen (z.B. ''Garantiert E-Gitarre lernen'' von Bernd Brümmer, mit 2 CDs und in Tab). Später würden dann noch Pflegemittel und Saiten hinzukommen.

    Bei dem Buch (siehe meine Empfehlung) würde ich etwas nehmen, wo Du auch die Spieltechniken usw. lernst.

    :)
     
  4. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.07.06   #4
    Also deine auswahl ist schon sehr gut.Micro cube ist supe und als gitarre würd ich die Ibanez nehmen weil sie deine musikrichtung eher decken wird als die pacifica.

    Zubehör:
    Gurt
    Pleks
    Saiten
    Kabel

    Die bücher von peter bursch sind sehr gut aber ich würde an deiner stelle das peter bursch's rockgitarre 1 nehmen.

    mfg
    Darkdaemon

    edit:mist,immer wieder zu langsam :D
     
  5. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 29.07.06   #5
    Hallo und moin moin erstmal
    Herzlich willkommen am musi-board

    Also erst mal was du dir da ausgesucht hast ist nicht schlecht und zeigt das du dich fleissig durch einige foren durch gearbeitet hast .:great:

    bei Gitarren gilt die regel an testen. mit yamaha und ibanez als anfänger gitarren kannst du nicht all zu viel verkehrt machen und meiner meinung nach reichen die auch ein wenig länger als nur zum blossen anfang. ich denke damit wirst auch als ambitionierter anfänger noch freude dran haben. warum dann antesten? einfach um herraus zu finden welche von beiden dir besser liegt ( hals grifbrett Korpus und womit du dich wohlfühlst es gibt nichts schlimmeres als ein gitarrist der gegen sein instrument kämpft.)
    mit dem roland micro cube kann ich dir nur vom hören sagen raten. also was ich gehört hab soll der ganz passabel sein und für den anfang reichen der vorteil ist du hast da schonmal paar effekte drinne mit den du rum spielen kannst. wenn du mal keine lust aufs üben hast.also wenn du die möglichkeit hast die gitarren an zu testen solltets du es tun. ansonsten. gute wahl.viel spass beim üben
    MfG Eric C.

    ps. das buch von peter busche ist ganz gut aber wenn du dir das finanziell möglich machen kannst nimm einen lehrer. ich kann dir aus eigener erfahrung sagen der weg eines autodidakten ist der längere und schwerer, weil es sein kann das du einiges 2x mal lernen musst.
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.07.06   #6
    Das kann durchaus sein. Man setzt sich aber intensiver mit der Gitarre auseinander. Auch wenn man Unterricht nimmt, muss man auch selbst etwas tun. Menschen fassen unterschiedlich Wissen auf und verarbeiten es unterschielich schnell. So ist auch ein Gitarrenschüler irgendwie autodidaktisch, wenn dieser selbst etwas ausprobiert. Beim autodidaktischen Wege ist der Ehrgeiz sehr wichtig, man brauch dazu den Antrieb es wirklich zu wollen und zu schaffen.
     
  7. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.07.06   #7
    Ok, dann schonmal vielen dank an euch :)

    Werd ich wohl am Montag mal in die Stadt fahren und die beiden Gitarren antesten (lassen).

    Jayns
     
  8. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 29.07.06   #8
    Stimmt aber der autodidakt hat kein geschultes korrektiv das ihm auf die finger kuckt und fehler im ansatz unterbindet.
    MfG Eric C.
     
  9. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.07.06   #9
    @Eric C.:

    Um solche Gefahren möglichst erst nicht aufkommen zu lassen, sollte der Weg eines Autodidakten mit einem guten Buch erfolgen. Indem alles wichtige erklärt wird.
    Nur weil es eventuell passieren könnte, muss es nicht gleich bei jedem so sein. Zuviel nachdenken würde einem irgendwann zu sehr den Weg versperren. Einfach weniger nachdenken und einfach nur machen. ;) Es führen immer mehrere Wege zum Ziel. Es gibt genügend Beispiele die Ihren Weg autodidaktisch bestritten haben. :)
     
  10. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.07.06   #10
  11. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.07.06   #11
    Also der einzige unterschied zwischen den beiden ist das die 270 ein floyd-rose tremolo hat und die 170 ein normales vintage-tremolo.Mir persönlich gefallen floyds besser aber als anfänger kann einem das floyd schon den letzten nerv rauben.Kann beim ersten saitenwechsel schon mal ne stunde dauern.
     
  12. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 29.07.06   #12
    Er kann ja die GRG 170 bestellen, wenn du nich soviel für die 270er ausgeben willst aber die Ibanez dir besser gefällt als die Yamaha ;)
    Sind ansonsten (bis aufs Tremolo) ziemlich gleich.. Wie das bei den Tonabnehmern ist, weiß ich nicht.
     
  13. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 01.08.06   #13
    Hi,

    also ich hab mir jetzt im Laden die grg 170 und den micro cube gekauft, hat sich beides dort super angehört.
    jetzt zuhause fällt mir aber auf dass die saiten auf der e-gitarre öfters scheppern, das hört man zwar nicht über den amp, aber wenn der nicht so laut gestellt ist, dann kann das schon etwas stören.
    im laden ist mir das vllt nicht aufgefallen weil der amp dort auf volle lautstärke gestellt war und ich nicht direkt meinen kopf über der gitarre hatte (verkäufer hat gespielt).
    ist das normal, dass die saiten manchmal scheppern (also nur auf der gitarre selbst, nicht über den verstärker)?

    Jayns
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.08.06   #14
    jupp ist ganz normal, da brauchste dir nix denken...
    wenn das scheppern für dich zu stark wird, über den amp mitverstärkt wird oder einzelne saiten nicht mehr richtig klingen, sollteste die gitarre nehmen und in dem musikgeschäft wo du sie gekauft hast noch mal richtig einstellen lassen. für nen anfänger ist das im regelfall noch ne nummer zu hoch
     
  15. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 01.08.06   #15
    ok danke, dann kann ich ja beruhigt weiter machen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping