(e)-gitarren unterricht geben?

von alphavictim, 06.11.07.

  1. alphavictim

    alphavictim Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.11.07   #1
    hallo,
    viele leute in meinem alter geben nachhilfe oder gehen zeitungen austragen um ihr taschengeld auf zu bessern. ich habe mir überlegt gitarren unterricht zu geben.
    ich würde mich als mindestens fortgeschritten einstufen. ich spiele seit ich 7/8 jahre alt bin e-gitarre und bin jetzt 16.

    hier gibt es sicherlich ein par leute die unterricht geben und ich hätte ein par fragen:

    was muss man alles können um unterricht zu geben?
    was braucht man dazu?
    wie viel darf man dafür verlangen?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.11.07   #2
    Mehr, als deine Schueler... und wenn die schnell sind im Lernen, dann solltest du in der Lage sein gut erklaeren zu koennen... aber vor allem auch die Groesse haben festzustellen, das du irgendwann nicht mehr gut genug bist ihr Lehrer zu sein (was nicht dramatisch ist, sondern eher ein Erfolg von dir und dem Schueler.


    EDIT Anfang: Neben Spieltechnik solltest du natuerlich auch Kenntnisse in Harmonielehre und Rythmik haben.


    Am besten eine Gitarre pro Person und ein Konzept. Letzteres koenntest du selbst erarbeiten (muehselig, und aufgrund deiner mangelnden Erfahrung als Lehrer vielleicht nicht optimal), oder du gehst mal in einen Musikladen, und wuehlst dich durch ein paar Gitarrenschulen (davor und danach solltest du mit deinen potentiellen Schuler(n) klaeren was sie spielen wollen).

    Hast du eine Gitarrenschule ausgesucht, solltest du dir etwas Vorlauf geben, und vor allem auch darauf achten das du den behaelst (es gibt da den Spruch "den Schuelern immer eine Seite voraus".... ein Kapitel waere besser).

    Natuerlich kannst du auchmal den einen oder anderen Song neben der Gitarrenschule machen, aber ich kann dir (aus eigener Erfahrung als Gitarrenlehrer) sagen, das es besser ist sich zumindest grob an ein vorhandenes Konzept zu halten (die noetige Vorbereitung wird ebenfalls kuerzer).

    Das haengt davon ab wieviel die Leute so bezahlen wollen, und natuerlich auch von deinem Alter.

    Fuer den ersten Schueler solltest du sowieso nicht zu hoch greifen (empfehlenswert waere soweiso wenn du jetzt erstmal nur einen Schueler nimmst, und dir dann nach mehreren Monaten erst ueberlegst einen weiteren hinzuzunehmen).

    Dann stellt sich die Frage ob du zu ihm gehst, oder er/sie/es zu dir kommt. Als Anhaltspunkt kannst du deine Kollegen die Nachhilfe geben mal fragen.
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 06.11.07   #3
  4. alphavictim

    alphavictim Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.11.07   #4
    wow, vielen dank! :D
    ich werde mich mal weiter in das thema reinlesen und dann schauen ob das was für mich ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping