E-RM Multiclock - Welcher Nutzen??

von loochardt, 17.06.20.

Sponsored by
QSC
  1. loochardt

    loochardt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.20
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    424
    Erstellt: 17.06.20   #1
    Hallo Gemeinde,

    ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen und auch ein bisschen im Thema Midi unterwegs, aber ich habe bis jetzt noch nicht immer nicht den genauen Einsatzzweck, bzw die Möglichkeiten der E-RM Multiclock verstanden.
    Wer kann mir in einfachen Worten, aber dennoch detailliert erklären, welche Probleme damit behoben werden und für welche Zwecke sich das Gerät eignet?

    Vielen Dank im Voraus :)
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 17.06.20   #2
    damit werden externe Midi Instrumente z. B. Drumcomputer die nur Midi Clock verstehen mittels dem dazugehörigen Plugin syncronisiert
    https://www.thomann.de/de/e_rm_multiclock_usb.htm
    Das Plugin wird in der DAW eingebunden und der Sync Ausgang über einen Ausgang des AI an die multiclock gesendet. Das ist die Anwendung die ich kenne, gibt aber bestimmt noch mehr.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. loochardt

    loochardt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.20
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    424
    Erstellt: 17.06.20   #3
    Ok, habe ich soweit verstanden, aber Folgendes: Die DAW gibt die Clock vor, somit bleiben die Geräte mit der DAW synchron (Aussage). Aber was bedeutet das? Bleibt dabei nur ein Drumcomputer, den ich in der Hardware programmieren muss (bzw. jeder eingebaute Step Sequenzer in einem MIDI-fähigen Gerät) synchron, oder wird zum Beispiel auch, wie von mir erwähnt, Midi-Jitter durch vom PC gesendete Nachrichten eingedämmt (also wenn die DAW die Midi-Noten für Kicks sendet)?

    Ich sehe das Teil ständig bei Künstlern, die externe Sequenzer nutzen (und theoretisch auch DAWless arbeiten könnten). Für den von mir genannten Fall aber gar nicht.
     
  4. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 19.06.20   #4
    Kann ich Dir nicht genau sagen, meine einzige Erfahrung mit Hardware Midi Sync war 1990, als wir unsere erste Scheibe mit 2 Atari über SMPTE zur Bandmaschiene gesynct hatten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping