Edictum - Passage Back (Synthwave)

von Edictum, 05.12.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Edictum

    Edictum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.18
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    533
    Erstellt: 05.12.18   #1
    Liebe Musiker-Board Mitglieder!

    Ich habe heuer im Juni mein 2. Album "Passage Back" veröffentlicht, das ich hier gerne vorstellen möchte (ich poste es erst jetzt, da ich dieses tolle Forum gerade erst kennengelernt habe.
    Ich beschäftige mich schon mit Musik, seit ich denken kann, habe lange Saxophon gespielt und dann mit 13 (vor 17 Jahren, ich werd langsam alt ^^) mit DJing und Producing begonnen. Gleichzeitig habe ich meine Liebe für Synthesizer aller Art entdeckt und begonnen, diese zu sammeln (ich wurde in meiner Kindheit auch stark durch Jean Michel-Jarre, Vangelis & Co von meinen Eltern geprägt). Sehr lange habe ich an meinen Kompositions- und Produktionstechniken gefeilt und versucht mich weiterzuentwickeln, bis ich mich letztes Jahr endlich entschlossen habe, mein erstes Album "ERA" zu veröffentlichen, das stark im 80er Jahre Stil gehalten ist und hauptsächlich mit Synthesizern aus dieser Zeit produziert wurde. Ich liebe Field-Recording, um die Atmosphäre in meiner Musik etwas lebendiger zu gestalten (Zb. Habe ich einen Alm-Abtrieb für das Intro aufgenommen). Grundsätzlich versuche ich ohne Drumloops und dergleichen auszukommen, um einen möglichst eigenständigen Sound zu entwickeln. Das Projekt ist aber klar dem experimentellen Synthwave zuzuordnen. Auch wenn es mir ein Anliegen ist, über Genregrenzen hinwegzugehen und viele Einflüsse aus verschiedensten Richtungen wie Funk, Klassik, Progressive Rock, Acid, Trance und so weiter zusammenzuführen, um so mehr Abwechslung auf meinen Alben zu schaffen. Auch musikalisch schlüssige Komposition ist mir wichtig, um den Zuhörer in die Atmosphäre einzubetten.
    Am besten hört sich das Album vom Intro bis zum Outro um dem Spannungsbogen zu folgen.
    Im Moment ist der überwiegende Anteil meiner Musik Instrumental, ich plane dies jedoch noch zu ändern in zukünftigen Projekten. Mittelfristig möchte ich meine Musik qualitativ auf eine professionelle Ebene bringen und strebe nach stetiger Verbesserung. Ich hoffe dass ich mit meiner Musik möglichst viele Menschen emotional berühren und zum Nachdenken anrühren kann (vor allem, wenn die Texte qualitativ für mich gut genug sind um sie zu inkludieren. Außerdem würde ich gerne etwas Gesangstraining machen)

    Das Feedback zu meinem Album war in allen einschlägigen Blogs ein sehr gutes und daher hoffe ich, dass auch Ihr daran gefallen findet (vor allem, wenn ihr 70er-90er Synthsound mögt).

    Technisch habe ich das Projekt in meinem Homestudio umgesetzt und dabei unter anderem folgendes verwendet:
    MacBook Pro, Motu 828 MKII, Logic Pro X, tonnenweise PlugIns (zb Omnisphere, UVI, Spire, Serum, Razor, Vienna Symphonic Library, ...), Roland D-50/JD-800/alpha Juno 2/JX-3P/JV-1080, Korg MS-20 mini/DW-8000/DS-8, Behringer D, Kawai K4, K5000S, Yamaha DX7, Casio CZ-101, ELKA X-705, Oberheim Matrix 6R

    Gitarren wurden von Powernerd Paddy (1,5,7,8) und Schlagzeug &gitarre von Philipp Mörwald (2) aufgenommen. Auch Vocals von meiner lieben Freundin sind mit dabei (10). Ansonsten wurde alles von mir Komponiert, Produziert, Arrangiert, Gemixt und Gemastered.

    [​IMG]

    1. The Outset (feat. Powernerd)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/the-outset-feat-powernerd?in=simon-24-1/sets/passage-back
    2. Running Fast (feat. Phil O' Dendron)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/running-fast-feat-phil-o-dendron?in=simon-24-1/sets/passage-back
    3. Smooth Transition
    https://soundcloud.com/simon-24-1/smooth-transition?in=simon-24-1/sets/passage-back
    4. Numb
    https://soundcloud.com/simon-24-1/numb?in=simon-24-1/sets/passage-back
    5. Pivot Point (feat. Powernerd)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/pivot-point-feat-powernerd?in=simon-24-1/sets/passage-back
    6. Entering The Crypt
    https://soundcloud.com/simon-24-1/entering-the-crypt?in=simon-24-1/sets/passage-back
    7. Passage Back (feat. Powernerd)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/passage-back-feat-powernerd?in=simon-24-1/sets/passage-back
    8. The Missile (feat. Powernerd)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/the-missile-feat-powernerd?in=simon-24-1/sets/passage-back
    9. Just Ask
    https://soundcloud.com/simon-24-1/just-ask?in=simon-24-1/sets/passage-back
    10. The Day Will Come (feat. Vici)
    https://soundcloud.com/simon-24-1/the-day-will-come-feat-vici?in=simon-24-1/sets/passage-back
    11. Never Give Up
    https://soundcloud.com/simon-24-1/never-give-up?in=simon-24-1/sets/passage-back
    12. Back To The Surface
    https://soundcloud.com/simon-24-1/back-to-the-surface?in=simon-24-1/sets/passage-back


    Das Album kann in voller Länge auf Soundcloud gestreamt werden, ist auch auf Spotify und den meisten anderen Portalen verfügbar.
    Sollten YouTube-Links zwingend erforderlich sein, kann ich noch welche hinzufügen.


    Bandcamp:
    https://edictum.bandcamp.com/

    Abschließend möchte ich jedem meinen Dank aussprechen, der/die sich die Zeit nimmt, meine Musik anzuhören und eventuell auch eine Meinung dazu zu teilen!
    Ich bin für Feedback jeder Art offen und versuche mich laufend zu verbessern!
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  2. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.914
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    20.788
    Erstellt: 16.12.18   #2
    Hi @Edictum :) and (verspätet) welcome aboard

    ....musste grinsen ;) nicht wegen dem Sound; der hat mir schon damals auf SC gefallen - Sondern den Umstand Dich hier wieder zu finden, kommt gut! :great:

    Wenn ich überhaupt unter Vorbehalt einen kleinen Kritikpunkt anbringen könnte, wobei ich dafür das Ganze Album vorher nochmals über meine PA hören müsste, dann betrifft es das Mastering. Mir ist hier am Laptop beinahe der Studio-KH vom Kopf geflogen.... und dies bei "nur" 64% Lautstärke.... :D Ok, vielleicht klingt das Ganze dann über ne normale HiFi-Anlage nochmal anders als mit dem KH. Ansonsten gibt's von meiner Seite aus nix zu meckern.

    Gefällt mir! :great: - (Du musst 5 andere User bewerten, bevor du diesen User wieder bewerten kannst.)....:o

    LG Leo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    629
    Kekse:
    3.203
    Erstellt: 20.12.18   #3
    Finde ich sehr gut, Synth Wave vom allerfeinsten.
    Mit Vocals wäre es perfekt, macht aber auch so Spaß.
    In den 80ern mit zusätzlicher Sängerin hättest du damit garantiert einen Plattenvertrag.

    Gruß und weiter so
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.619
    Kekse:
    15.727
    Erstellt: 20.12.18   #4
    Ja, das gefällt mir auch, aber die ganze Instrumentalmusik ist zuviel für mein erschöpftes Gemüt. Wenn Du für Vocals schreibst, kannst Du sicher sein, dass das dann ein ganz anderer Stil werden wird, denn die Vocals sind nicht ein Instrument unter vielen, sondern das Königsinstrument. Vocals zu "inkludieren" erscheint mir daher nicht ganz der richtige Weg oder zumindest der richtige Ausdruck zu sein. Ich rede nicht von Ungefähr, sondern habe früher auch viel Instrumentalmusik gemacht. Seit ich auf Vocals Wert lege, muss ich ihnen auch den gebührenden Platz einräumen und der Rest tritt zurück.

    Aber unabhängig davon ist Deine jetzige Musik sehr hörenswert - mit Abstrichen für "instrumentalmüde Gehörgänge". ;)

    Was ich aber nicht so ganz verstanden habe, ist, ob alle Tracks von einem Session-Drummer eingespielt wurden oder ob Du auf Drum-VSTis zugegriffen hast. Und wenn ja, welches.

    Gruß,
    rbschu

    PS: Und so sah das damals bei mir 1984 aus...

    Music_room_marburg_84_kl.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Lee Coeur

    Lee Coeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    999
    Erstellt: 20.12.18   #5
    Der erste Eindruck ist überwältigend! Mein 8090erJahre-Herz hüpft und ist in einer Welt aus Cyberpunk, dem Weltall und 90erAnime (sorry). Und es trägt natürlich Aviators und Fliegerjacke.

    Vocals wären auch ganz nett. Entweder von einer Stimme wie der von Kim Wilde oder Stephan Groth.
    Allgemein hast du den Flair der Zeit perfekt getroffen (sofern ich das zur Zeit in Mamas Bauch beurteilen kann). Ich höre mich weiterhin durch, danke sehr, dass du dein Werk mit uns teilst!
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. Edictum

    Edictum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.18
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    533
    Erstellt: 20.12.18   #6
    Vielen Dank!

    Hehe, ja, ich habe viel zu lange nicht gewusst, dass dieses Forum existiert und frage mich, wie mir dies so lange verborgen bleiben konnte. Es ist toll, wenn man Input von so vielen verschiedenen Blickwinkeln bekommen kann :)
    Gemastert ist es tatsächlich etwas laut, dies ist aber der Tatsache geschuldet, dass in der aktuellen Synthwaveszene der Loudness War leider noch weit entfernt von vorbei ist. Mir wäre eigentlich noch mehr Dynamik eh lieber, dann ist es halt schwierig im Bewerb mit den anderen :D

    Vielen Dank, über solch ein Feedback freue ich mich sehr!
    Ich arbeite aktuell auch noch an Kooperationsprojekten und an einem 3. Album, über kurz oder lang möchte ich auch mehr Vocals in meiner Musik verwenden, ich habe auch schon begonnen, Texte zu schreiben, nur muss ich dies noch etwas üben :)

    Tolles Setup, 1984 war ich noch -4 :D
    Bei den Vocals hast du natürlich recht, da braucht man auf jeden Fall Platz. Das gilt natürlich auch für Saxophon und Co. Am liebsten möchte ich weiterhin eine Mischung aus Instrumental und Vocalmusik machen, dann ist die Abwechslung noch größer.
    Der Drummer hat nur bei einem Lied eingespielt (Running Fast), alles andere ist programmiert.


    Vielen Dank für das tolle Feedback!
    Ich würde gerne auch selbst etwas Gesangstraining machen, habe zumindest schon öfters gehört, dass meine Stimme zumindest Potential hätte :D. In meiner momentanen Wohnsituation traue ich mich aus Lärmbelästigungsgründen aber nicht zu trainieren. Dies gilt auch für das Saxophon üben. Darum fokussiere ich mich im Moment vor allem auf Synthesizer und Sounddesign, das geht zur Not auch mit Kopfhörer :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Frockt

    Frockt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    674
    Erstellt: 21.12.18   #7
    Entdeckt, gehört, gekauft !
    Vielen Dank und weiter frohes Schaffen !
    ( ... ein Synthie- Verrückter ... )

    Gruß von der Nordseeküste !

    Franz
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Edictum

    Edictum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.18
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    533
    Erstellt: 22.12.18   #8
    Vielen Dank für die tolle Unterstützung und die Motivation, weiter zu machen :)
    Ich hab mir gerade einen TS-12 und einen DSS-1 für neue Inspirationen zugelegt, da sollte sich einiges an neuen Ideen ergeben :)

    Liebe Grüße aus Wien!
    Simon
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    14.951
    Zustimmungen:
    5.227
    Kekse:
    39.604
    Erstellt: 22.12.18   #9
    Wirklich sehr gut gemacht sowohl vom Sounddesign wie vom kompositorischen her :great:
    'Smooth Transition' finde ich aussergewöhnlich gelungen.
    Einige Drums sind für meinen Geschmack ebenfalls schon jenseits der Knüppelgrenze (gemeint ist weniger der Pegel als der 'impact'), aber zum Glück ist's nicht durchgängig auf die Zwölf. :D
    Mit K4, DX-7 und CZ101 sind auch ein paar persönliche Favoriten mit dabei, cool.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Edictum

    Edictum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.18
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    533
    Erstellt: 23.12.18   #10
    Vielen Dank!
    Ich möchte mich eh noch etwas mehr in FM/PS einarbeiten in Zukunft, da kann man tolle Sachen damit anstellen. In Zukunft möchte ich auch mehr Saxophon einbauen in meine Musik :)
     
Die Seite wird geladen...